Lesen den Artikel : 436 Leichen in Isjum ausgegraben – Hinweise auf Folter
Politik

Mit der Documenta „wurde eine dunkelrote Linie überschritten“

Zentralratschef Josef Schuster bilanziert das eben vergangene jüdische Jahr: Juden als Kriegsflüchtlinge, Konvertiten als Rabbiner, Islamisten als politische Partner – doch über allem ragt die Documenta. Für Schuster hat dieser antisemitische Dammbr

    Amerika

    Nordkorea feuert erneut zwei ballistische Raketen ab

    Zum vierten Mal innerhalb weniger Tage hat Nordkorea Kurzstreckenraketen gestartet. Zuvor hatten die USA und Südkorea Übungen zur U-Boot-Bekämpfung abgehalten – und US-Vizepräsidentin Harris Nordkorea deutlich kritisiert.

      Politik

      Sorge vor russischen Spionen und Kriminellen

      Russische Kriegsdienstverweigerer sollen bei ihrer Einreise nach Deutschland einer sorgfältigen Sicherheitsüberprüfung unterzogen werden. Auch die deutschen Geheimdienste müssten eingebunden werden, fordern Politiker. In Sicherheitskreisen gibt es die

        Politik

        Die Rückkehr der radikalen Salafisten-Szene

        Die extremistische Bewegung der mittelalterlichen Missionare schien nach dem Niedergang der IS-Terrormiliz und diversen Vereinsverboten am Boden zu liegen. Nun warnt der nordrhein-westfälische Verfassungsschutz, dass salafistische Gruppen wieder aktiver

          Politik

          Infektionsschutz: Diese Corona-Regeln gelten ab heute

          Eine Testpflicht in mehr Bereichen, dazu eine strengere Maskenpflicht auch in Arztpraxen und Schulen - mit Ausnahmen für Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete: Das Infektionsschutzgesetz im Überblick.

            Politik

            Konflikte: Nordkorea startet zwei weitere ballistische Raketen

            Bereits zum vierten Mal diese Woche feuert Nordkorea zwei Kurzstreckenraketen ab. Die gehäuften Waffentests werden auch als Reaktion auf die Entsendung eines US-Flugzeugträgers nach Südkorea gewertet.

              Deutschland

              Parlamentswahl in Lettland im Zeichen des Ukraine-Krieges

              Überschattet von Russlands Krieg gegen die Ukraine wählen die Lettinnen und Letten an diesem Samstag ein neues Parlament. Umfragen sehen die Partei von Ministerpräsident Krisjanis Karins vorne.

                Deutschland

                Ukraine aktuell: Russland blockiert mit Veto Resolutionsentwurf zu Annexionen

                Mit einem Veto hat Russland im UN-Sicherheitsrat eine Verurteilung der eigenen Annexion von vier ukrainischen Regionen verhindert. Präsident Selenskyj meldet militärische Erfolge in der Ostukraine. Der Überblick.

                  Wirtschaft

                  Jeder vierte Familienbetrieb sieht hohe Energiekosten als Gefahr

                  Eine aktuelle Umfrage zeigt: Nun geht es den Familienunternehmen im Land an den Kragen. Die hohen Energiepreise zwingen viele von ihnen zur Verlagerung der Produktion ins Ausland, einige müssen sogar ganz schließen.

                    Politik

                    Land schließt vorübergehend Grenzen: Militärputsch in Burkina Faso - Präsident Damiba abgesetzt

                    Der erst vor acht Monaten eingesetzte Machthaber ist von den eigenen Militärs abgesetzt worden.

                      Politik

                      Reaktionen auf Russlands Eskalation: EU verurteilt Annektierungen, Selenskyj unterzeichnet Antrag auf beschleunigten Nato-Beitritt

                      Aus Sicht des Kreml gelten die Regionen Donezk, Luhansk, Cherson und Saporischschja nun als russisches Territorium. Die EU werde das nie akzeptieren, so EU-Ratspräsident Charles Michel. Auch Kiew zeigte Reaktionen auf den Schritt des Kreml.

                        Politik

                        Liveblog zum Krieg in der Ukraine: Baerbock sieht keine Chance für schnelle Nato-Aufnahme der Ukraine

                        Die Nato werde die Ukraine in ihrem Recht auf Selbstverteidigung unterstützen. Man wolle aber verhindern, dass sich der Krieg auf andere Länder ausweitet und die Nato "zum Kriegspartner wird". Die USA sichern der Ukraine weitere Militärhilfen zu.

                          Politik

                          Finanz-Affäre: Kanzleramtsminister: "Cum-Ex"-Vorwürfe gegen Scholz geklärt

                          Zwar war Kanzleramtsminister Schmidt als Mitglied des Hamburger Senats 2016 nicht mit dem "Cum-Ex"-Fall der Warburg Bank befasst. Im Untersuchungsausschuss in Hamburg zeigt er sich dennoch meinungsstark.

                            Politik

                            Putins Auftritt in Moskau: Jetzt weiß der Westen, dass er Kriegspartei ist

                            Auf einmal versucht Putin sein Handeln nicht mehr nur mit Geschichte, sondern mit einer Ideologie zu untermauern. Er wähnt sich in einem existentiellen Kampf mit dem Westen.

                              Politik

                              Fragen an CDU-Vize Jens Spahn

                              Energiekrise, Schuldenbremse, Entlastung von Bürgern und Unternehmen. Wir möchten im Gespräch mit dem stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Jens Spahn erfahren, welche Antworten die Union auf die großen wirtschafts- und sozialpolitischen Fragen hat.

                                Politik

                                Обзор от BILD - Что будет дальше? Бегство из России

                                Что будет дальше? Бегство из РоссииFoto: BILDDauer: 35:15

                                  Politik

                                  „Die USA und ihre Verbündeten werden sich nicht von Putin einschüchtern lassen“

                                  US-Präsident Joe Biden sichert der Ukraine weitere Unterstützung zu. Damit regiert Biden auf die Äußerungen des russischen Präsidenten Wladimir Putin nach der Annexion mehrerer ukrainischer Gebiete durch Russland. Biden bekräftigte, dass die USA die

                                    Politik

                                    Militärputsch befürchtet: Demonstrationen und Schießereien verstärken Unruhen in Burkina Faso

                                    Die Lage auf den Straßen in der Hauptstadt Burkina Fasos weckt Befürchtungen, dass sich erneut ein Putsch zutragen könnte. Der amtierende Präsident genießt kein hohes Ansehen.

                                      Politik

                                      Ukraine-Invasion Tag 217: Putins Plan für die Ukraine lag schon vor 9 Jahren auf dem Tisch

                                      Ein historisches Treffen in Jalta, Annexion löst weltweit Reaktionen aus, Kasparow im Interview. der Überblick am Abend.

                                        Politik

                                        Wahlen in Brasilien : Neymar ruft zur Wahl Bolsonaros auf – warum der Fußballer damit seinen Einfluss auf die Brasilianer überschätzt 

                                        Nachdem Jair Bolsonaro von Fußballspieler Neymar als "Quelle des Stolzes" für Brasilien schwärmte, bedankte sich dieser bei dem Präsidenten öffentlich mit den Worten: "Wählt Bolsonaro!". Und das, obwohl der brasilianische Präsident gegen all das

                                          Politik

                                          Türkei: Darf Kubicki Erdoğan so nennen?

                                          Als "kleine Kanalrette" hat der FDP-Politiker den türkischen Präsidenten bezeichnet. Darf er ihn mit einem Tiervergleich bedenken, weil er seine Flüchtlingspolitik kritisieren will? Der Fall weckt Erinnerungen an Jan Böhmermann.

                                            Welt

                                            Stoltenberg sieht schwerste Eskalation seit Beginn des Ukraine-Kriegs

                                            Teilmobilisierung, nukleares Säbelrasseln, unrechtmäßige Annexion: Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg sieht einen „entscheidenden Moment“ im Ukraine-Krieg gekommen. Über Putins jüngste Handlungen sagte er: „Nichts davon zeugt von Stärke. E

                                              Welt

                                              NDR-Journalist Patrik Baab – Ansichten eines Grenzgängers

                                              Für seinen Auftritt bei einer Pressekonferenz zum Scheinreferendum in den von Putins Truppen besetzten Gebieten wurde der Redakteur hart kritisiert. Jetzt wehrt er sich und erhebt Vorwürfe gegen die eigene Branche.

                                                Politik

                                                Mindestens ein deutscher Staatsbürger bei Protesten im Iran festgenommen

                                                Die Protestwelle hält an, die den Iran nach dem Tod der 22-jährigen Mahsa Amini ergriffen hat. Mindestens 60 Menschen sollen dabei getötet und mehr als 700 festgenommen worden sein – darunter auch neun Bürger ausländischer Staaten.

                                                  Load time: 0.4951 seconds