Lesen den Artikel : London verhängt Sanktionen gegen russisch-orthodoxen Patriarchen
Politik

Regierungskrise in Großbritannien: Johnson feuert alten Weggefährten - Minister für Wales tritt zurück

Die Regierungskrise in Großbritannien geht weiter: Der Premierminister verliert weitere Kabinettsmitglieder. Generalstaatsanwältin Braverman signalisiert bereits Interesse an Johnsons Nachfolge.

    Politik

    „Es gibt wichtigere Themen als Ferda Ataman“

    Viele Liberale werden Ferda Ataman zur Antidiskriminierungsbeauftragten der Regierung wählen, stellt FDP-Fraktionsvize Kuhle klar – auch er. Man werde sie im Amt an ihrem Stil messen. Doch wie steht seine Partei zu einem Gesetz von SPD und Grünen für

      Politik

      Selenskyj lobt Treffgenauigkeit westlicher Artillerie

      Ostukrainische Behörden raten zur Flucht + Tschetschene droht mit Durchmarsch „bis Berlin“ + Ukraine dementiert Verlust von US-Raketenwerfern + Der Newsblog.

        Politik

        Johnson klammert sich an sein Amt – und entlässt Minister

        Führende britische Minister forderten ihren Chef zum Rücktritt auf. Doch für den Premier ist das wohl keine Option. Derweil lichten sich die Reihen im Kabinett.

          Politik

          „Viertel nach Acht“ vom 06.07.2022 - Wer wird Putin stoppen?

          Wer wirdPutin stoppen?Foto: BILDDauer: 01:07:07

            Politik

            Schluss mit der Schwarzmalerei? - „Es wird schwer, aber wir schaffen das!“

            „Es wird schwer, aberwir schaffen das!“Foto: BILDDauer: 14:00

              Reise

              Die große Debatte zu Putins Krieg - „Deutschland wird deindustrialisiert“

              „Deutschlandwird deindustrialisiert“Foto: BILDDauer: 12:03

                Politik

                Die große Debatte zu Putins Krieg - „Schluss mit den Sanktionen!“

                „Schluss mit den Sanktionen!“Foto: BILDDauer: 22:21

                  Wirtschaft

                  ÖBB-Chef Matthä fordert Deutsche Bahn zur finanziellen Beteiligung auf

                  Die österreichische Staatsbahn will ihr Nachtzug-Angebot sukzessive erweitern. Andreas Matthä sieht mehr Hotelzüge allerdings als gesamteuropäische Aufgabe.

                    Welt

                    Sinnlos, teuer und kaum umsetzbar – Lauterbachs neue Test-Vorschriften

                    Schon bisher waren die Corona-Bürgertests keine Erfolgsgeschichte, aus mehreren Gründen. Das, was Gesundheitsminister Lauterbach (SPD) in der neuen Verordnung festgeschrieben hat, zementiert ein milliardenschweres Fehlprojekt. Professionelles Regieren s

                      Politik

                      Behörden raten Zivilisten in der Ostukraine zur Flucht

                      Behörden in der Ostukraine haben die Einwohner zur Evakuierung aufgerufen. Busse und Züge sollen Zivilisten aus Slowjansk in den Westen des Landes bringen.

                        Politik

                        Zivilisten in der Ostukraine wird zur Flucht geraten

                        Behörden in der Ostukraine haben die Einwohner zur Evakuierung aufgerufen. Busse und Züge sollen Zivilisten aus Slowjansk in den Westen des Landes bringen.

                          Welt

                          Johnson weist Rücktrittsforderungen zurück – und entlässt einen Minister

                          Fast 40 Abgeordnete der Tories haben seit Dienstag ihre Ämter niedergelegt. Eine Gruppe von Kabinettsmitgliedern wollte Boris Johnson wegen seines Umgangs mit der Belästigungsaffäre eines Parteikollegen zum Rücktritt drängen – ohne Erfolg. Den Rebe

                            Welt

                            Minister drängen Johnson zum Rücktritt – Premier bleibt stur

                            Mehr als 30 Abgeordnete der Tories haben seit Dienstag ihre Ämter niedergelegt. Eine Gruppe von Kabinettsmitgliedern will Boris Johnson wegen seines Umgangs mit der Belästigungsaffäre eines Parteikollegen zum Rücktritt drängen – ohne Erfolg. Den Re

                              Welt

                              „Ataman ist eine sehr auf Diskriminierung ausgerichtete Person“

                              Der Bundestag stimmt am Donnerstag darüber ab, ob Ferda Ataman neue Bundesbeauftragte für Antidiskriminierung wird. Die Personalie wird seit Wochen von verschiedenen Seiten diskutiert. Juristin und Autorin Seyran Ates sagt bei WELT: „Ataman ist nicht

                                Politik

                                Johnson lehnt Rücktritt offenbar weiter ab

                                Führende britische Minister wollten Johnson wohl zum Rücktritt bewegen. Doch für den Premierminister ist dies offenbar keine Option.

                                  Sport

                                  Wimbledon: Nadal kämpft sich ins Halbfinale - Jetzt gegen Kyrgios

                                  Mit unbändigem Kampfgeist hat Rafael Nadal das Aus in Wimbledon verhindert und zum achten Mal beim Rasen-Klassiker das Halbfinale erreicht.

                                    Politik

                                    Lindners glamouröse Hochzeit ist das falsche Signal

                                    Jeder darf feiern wie er will. Auch Politiker. Doch über ihre Außenwirkung sollten sie sich schon Gedanken machen. Ein Zwischenruf.

                                      München

                                      Habeck zu Russland-Sanktionen: "Von mir aus laden wir nochmal nach"

                                      Beim Besuch in München warnt der Bundeswirtschaftsminister vor Rezession und Kreditklemme als Folgen der Energiekrise. Und nennt einen Bereich, in dem aus seiner Sicht mit weiteren Russland-Sanktionen schnell eine Wirkung entfaltet werden könnte.

                                        Politik

                                        Lindner will Gelder für Langzeitarbeitslose offenbar massiv kürzen

                                        Der Finanzminister plant offenbar drastische Einsparungen bei den Leistungen in der Grundsicherung. CDU und Linke reagieren mit heftiger Kritik.

                                          Frankfurt

                                          Mit 2000 Gästen - So feiert sich Hessen in Berlin

                                          Als hätte es kein Corona gegeben: Hessen ruft zum Feiern, 2000 Promis feiern mit...Foto: Jörg Carstensen/dpa

                                            Politik

                                            Großbritannien: Premier Johnson will trotz scharfer Kritik weitermachen

                                            Dem britischen Regierungschef versagen reihenweise Mitglieder der eigenen Fraktion die Gefolgschaft. Doch freiwillig wird er nicht gehen, das hat er klar gemacht. Er könnte demnächst gezwungen werden.

                                              Politik

                                              „Russland setzt Energie als Waffe ein“, sagt Bundeskanzler Scholz

                                              Russland hat die Gaslieferungen durch die Ostseepipeline Nord Stream 1 stark gedrosselt und dies mit technischen Problemen begründet. Bundeskanzler Scholz glaubt nicht an diese Erklärung. Mehr im Liveticker.

                                                Politik

                                                Wer wird denn gleich zurücktreten?

                                                Der britische Premier Boris Johnson will weitermachen. Der Unmut bei seinen Torys wird aber immer größer.

                                                  Welt

                                                  Warum sich die Zahl der Ausreisepflichtigen bald radikal reduzieren wird

                                                  „Erster wichtiger Schritt hin zu einem Einwanderungs- und Integrationsland“: Innenministerin Nancy Faeser (SPD) beschleunigt die Vergabe von Aufenthaltstiteln an abgelehnte Asylbewerber. Die Union sagt: Mit dem Migrationspaket der Ampel würden Asylve

                                                    Politik

                                                    München: Attentäter soll Opfer Mordpläne gestanden haben

                                                    Ein Russe soll hierzulande geplant haben, einen tschetschenischen Oppositionellen umzubringen. Der erzählt nun vor Gericht, wie er von den Mordplänen gegen sich erfahren haben will.

                                                      Load time: 1.1588 seconds