Mensch

Bayern: Klimawandel heizt Grundwasser auf

Auch in der Tiefe macht sich der Klimawandel bemerkbar: Forscher verzeichneten jetzt wärmeres Grundwasser in Bayern als noch vor 30 Jahren. Vielleicht eine Gefahr für Ökosysteme – aber auch eine Chance.

    Mensch

    Zellverjüngung: Wissenschaftler stellen Sehkraft von Mäusen wieder her

    Bei altersschwachen Mäusen konnten Forscher die Zellregeneration wieder in Gang setzen – anschließend konnten die Tiere besser sehen. Langfristig hoffen die Experten auf Therapien für Menschen.

      Wissenschaft

      Sensationelle Eiszeit-Felsmalerei im Regenwald entdeckt

      Mitten im kolumbianischen Farc-Rebellengebiet entdeckten Archäologen zehntausende Tier- und Menschenzeichnungen. Da auch ausgestorbene Tiere zu sehen sind, müssen sie mehr als 12.500 Jahre alt sein.

        Mensch

        Green Deal der EU: Unternehmensberatung McKinsey zeichnet optimistisches Bild

        Die EU will 2050 klimaneutral sein. Oft wird das als dystopische Deindustrialisierung skizziert. Die Beratungsfirma McKinsey sagt: Kosten und Profite könnten sich ausgleichen. Allerdings bleiben wichtige Aspekte unberücksichtigt.

          Mensch

          Nordsee: Doggerland widerstand dem Meer länger als gedacht

          Mitten in der Nordsee lagen einst besiedelte Inseln. Doch ein Tsunami versenkte alles Land - das war der Stand der Wissenschaft. Nun haben Forscher Spuren von Leben im Meeresboden gefunden.

            Mensch

            Enigma: Archäologen finden legendäre Nazi-Chiffriermaschine in der Ostsee

            Der Unterwasserarchäologe Florian Huber hat einen sensationellen Fund gemacht. Aus dem Schlamm der Ostsee fischte er ein besonderes Modell der Maschine, mit deren Hilfe Hitler den Krieg gewinnen wollte.

              Wissenschaft

              Mexiko: Waldfreundliche Milchwirtschaft in Chiapas

              Kleinbauern in Chiapas lernen, Getreide anzubauen und Vieh zu züchten, ohne dabei die Wälder ihrer Heimat zu schädigen.

                Wissenschaft

                Warnsignal für schweren COVID-Verlauf entdeckt

                Forschende verschiedener deutscher Universitäten haben zwei unreife Zelltypen im Blut identifiziert, die Gerinnungsprobleme bei COVID-19 erklären. Mögliche schwere Krankheitsverläufe können so frühzeitig erkannt werden.

                  Wissenschaft

                  Noch wird Öl gebraucht, doch die Solarzeit hat schon begonnen: Wie gelingt der Umstieg?

                  Öl hat das 20. Jahrhundert wesentlich geprägt. In den nächsten Jahren soll günstiger Strom aus Photovoltaik die globale Energieversorgung radikal verändern. Der Umstieg hat schon begonnen, doch es gibt noch Hürden.

                    Wissenschaft

                    Ölzeit endet, Solarzeit beginnt. Nur wie?

                    Öl hat das 20. Jahrhundert wesentlich geprägt. In den kommenden Jahren soll günstiger Strom aus Photovoltaik die globale Energieversorgung radikal verändern. Der Umstieg hat längst begonnen, doch es gibt noch Hürden.

                      Wissenschaft

                      Astrazeneca: Selbstdemontage eines Hoffnungsträgers

                      Eigentlich ist der Corona-Impfstoff von Astrazeneca ein vielversprechender Kandidat. Aber durch eine katastrophale Kommunikation bei der Vorstellung und Ungereimtheiten bei der Studie ist das Mittel in Verruf geraten.

                        Wissenschaft

                        AstraZeneca: Selbstdemontage eines Hoffnungsträgers gegen das Coronavirus

                        Eigentlich ist der Corona-Impfstoff von AstraZeneca ein vielversprechender Kandidat. Aber durch eine katastrophale Kommunikation bei der Vorstellung und Ungereimtheiten bei der Studie ist das Mittel in Verruf geraten.

                          Wissenschaft

                          Australien: Ein verwaistes Koala-Baby und der Kampf gegen das Aussterben einer ganzen Art 

                          Kailas Wild rettete ein dem Tod geweihtes Koala-Baby aus den verkohlten Ästen eines verbrannten Eukalyptusbaumes. Das Überleben des Jungtiers gibt dem Australier Hoffnung für die Zukunft der Art.

                            Mensch

                            Ökostrom-Tarife: Diese Angebote sind Mogelpackungen

                            Außen grün, innen Kohle: Die meisten Tarife haben nichts mit Klimaschutz zu tun. Welche Angebote bringen wirklich etwas für die Umwelt?

                              Wissenschaft

                              Was wissen wir über die Mutation des Coronavirus bei Nerzen?

                              Millionen Nerze mussten in Dänemark gekeult werden, weil dort das Virus in einer Pelzfarm mutiert war. Mediziner fürchteten, dass die mutierte Form Menschen gefährden könnte.

                                Wissenschaft

                                Faktencheck: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich?

                                410 Menschen sind in Deutschland an nur einem Tag an den Folgen einer Corona-Erkrankung gestorben - ein neuer Höchstwert. Was bedeutet der Anstieg der Todeszahlen? Und sterben jetzt mehr Menschen als im Frühjahr?

                                  Mensch

                                  Klima-Krise: Ist das 1,5-Grad-Ziel noch zu schaffen?

                                  In der Wissenschaft mehren sich kritische Stimmen, das Klimaziel von Paris sei kaum noch zu erreichen – wichtig sei es nun, unter zwei Grad zu bleiben. Was folgt daraus? Der Wochenüberblick zur Klimakrise.

                                    Mensch

                                    Amerikanische Ureinwohner: Forscher finden Drogenreste neben Zeichnung halluzinogener Pflanze

                                    Seit Jahrzehnten rätseln Forscher, welche Rolle Drogen in der Höhlenkunst amerikanischer Ureinwohner einst gespielt haben. Nun fanden sie aufschlussreiche Pflanzenreste, gemalt wurde aber wohl nüchtern.

                                      Wissenschaft

                                      Deutscher Zukunftspreis: Hochpräzise Optik und bessere Dämmstoffe

                                      Drei Forscher-Teams sind im Finale des Deutschen Zukunftspreises: Sie haben ein besseres Mikrochip-Herstellungsverfahren erfunden, Kamerafahrten im Operationssaal und isolierenden Mörtel mit Vakuum-Glasperlen.

                                        Wissenschaft

                                        Sieger beim Deutschen Zukunftspreis: Extrem kurzwelliges Laserlicht für Mikrochips

                                        Die renommierte Auszeichnungen für Forschung und Entwicklung in Deutschland geht an die Erfinder von extrem kurzwellige UV-Licht, durch das Computerchips um ein vielfaches leistungsfähiger werden.

                                          Mensch

                                          Utah: Rätselhafter Metall-Monolith inmitten roter Felsen entdeckt

                                          In einer entlegenen Gegend im US-Bundesstaat Utah ist die Besatzung eines Hubschraubers auf einen Monolith aus Metall gestoßen. Eine Behörde konnte sich Anspielungen auf Außerirdische nicht verkneifen.

                                            Wissenschaft

                                            Coronavirus: Umweltfreundliche Corona-Masken - geht das?

                                            Gefühlt zu Tausenden liegen sie auf Straßen, Stränden und auch im Meer: Einwegmasken gegen das Coronavirus sind längst zum Umweltproblem geworden. Ist Recycling die Lösung? Und welches Potential steckt in "Bio"-Masken?

                                              Wissenschaft

                                              Was passiert, wenn der Corona-Test positiv ist?

                                              Der Corona-Test ist positiv? Das ist vor allem erst einmal ein Schock. Wie geht es für Corona-Patienten in Deutschland dann weiter? Worauf müssen sie sich einstellen? Was funktioniert gut und was nicht?

                                                Mensch

                                                Klima: Uno meldet Kohlendioxid-Rekord in der Atmosphäre

                                                Noch nie seit Beginn der Industrialisierung wurde so viel Kohlendioxid in der Atmosphäre nachgewiesen wie im vergangenen Jahr. Hoffnung auf deutliche Besserung durch Corona-Shutdowns gibt es wenig.

                                                  Wissenschaft

                                                  Schadet unsere Nusscreme der Umwelt in Italien?

                                                  Für viele von uns gehört der Schoko-Nussaufstrich einfach zum Frühstück dazu. Die Haselnüsse dafür kommen großteils aus Italien. Dort prägen die Nuss-Monokulturen ganze Landstriche — und sorgen für viele Umweltprobleme.

                                                    Mensch

                                                    »Das Patriarchat ist eine Anomalie in der Menschheitsgeschichte«, sagt Anthropologe

                                                    Eva und Adam waren gleich, erst Sesshaftigkeit und Besitz versklavten im Laufe der Jahrtausende die Frau. Der Anthropologe Carel van Schaik erklärt, warum mit der Herrschaft der Männer bald Schluss ist.

                                                      Wissenschaft

                                                      Doggerland: Wie versank das Atlantis der Nordsee?

                                                      Lange glaubte die Wissenschaft, dass ein gewaltiger Tsunami vor 8200 Jahren die Insel in der Nordsee vollständig vernichtete. Sediment-Analysen sprechen nun für einen späteren Untergang.

                                                        Load time: 0.0758 seconds