Wissenschaft

Fliegen oder nicht fliegen? Klimafragen zur Urlaubszeit

Über Umwelt- und Klimaschutz wird derzeit viel gesprochen. Doch was bedeutet das für unsere Reisen? Biogemüse kaufen, Thailandflug buchen, CO2-Ausgleich zahlen? Das reicht nicht, sagen Experten - noch nicht.

    Mensch

    Kampf gegen Klimakrise: Die Bevölkerungsexplosion fällt aus

    Bei Diskussionen über den Klimawandel taucht regelmäßig dieses Argument auf: Wir können ohnehin nichts tun, solange wir nicht das ungebremste Wachstum der Weltbevölkerung stoppen. Dabei ist diese Phase längst vorbei.

      Wissenschaft

      Gegen Braunkohle: Ein heißer Tag in Garzweiler

      Aktivisten hier, Polizisten dort. Die einen wollen den Tagebau blockieren, die anderen das verhindern - hier ist das fast schon Ritual. "Fridays for Future" bringt der Anti-Kohle-Bewegung Auftrieb. Peter Hille berichtet.

        Mensch

        Psychologie: Machen Sie sich ehrlich

        Je mehr Geld in einem gefundenen Geldbeutel steckt, desto eher geben Menschen ihn an seinen Besitzer zurück. Das ist das überraschende Ergebnis eines Experiments. Es sagt einiges über unseren eigenen Hochmut aus. Von Martin Schlak

          Mensch

          Finnland: Behörden entdecken zehn Kilometer langen Ölteppich in der Ostsee

          Vor der finnischen Küste schwimmt ein großer Ölteppich. Bis zu 39.000 Liter könnten in die Ostsee gelaufen sein. Woher die Substanz stammt, ist noch unklar.

            Wissenschaft

            Traumhafte Nächte – 5 Fakten zum Schlafen

            Heute ist Sommersonnenwende! Ab morgen werden die Tage wieder kürzer und die Nächte länger. Kein Grund, traurig zu sein: Schlafen ist so wichtig. Aber jetzt nicht einschlafen, es wird spannend!

              Wissenschaft

              Deutsches Teleskop eRosita startet später ins All

              An diesem Freitag sollte das deutsche Teleskop eRosita ins All fliegen. Doch der Start wurde verschoben. eRosita soll den Weltraum kartografieren und Galaxien beobachten. Aus Baikonur Juri Rescheto.

                Mensch

                Studie: Ehrlichkeitstest mit verlorenem Portemonnaie  - gibt der Finder es zurück?

                Eine Geldbörse wird gefunden und in einem Hotel abgegeben. Behält der Rezeptionist das Stück oder informiert er den Besitzer? Ein Experiment mit überraschendem Ausgang.

                  Mensch

                  Trinkkultur vor 2600 Jahren: Das süße Leben der Kelten

                  Savoir-vivre im alten Frankreich: Die Kelten tranken importierte Weine aus exotischen Schalen oder befüllten diese mit heimischem Bier. Eine neue Studie unterstreicht auch ihr Faible für Süßes.

                    Wissenschaft

                    Gute Drohne, schlechter Ruf?

                    Drohnen spionieren, schwirren, und haben eigentlich nichts Gutes im Sinn. Richtig? Falsch! Quadrocopter könnten so viel mehr. Was wir daraus machen, liegt allein an uns. Hier ein paar Vorzeigebeispiele

                      Wissenschaft

                      Deutsches Teleskop eRosita fliegt ins All

                      In Baikonur startet eine einzigartige astrophysische Mission. Das deutsche Teleskop eRosita soll das Weltall kartografieren und dazu rund 100 000 Galaxien beobachten. Aus Baikonur Juri Rescheto.

                        Mensch

                        Fotoprojekt zur Lithium-Förderung in Argentinien: Wir stromern auf ihre Kosten

                        Bisher haben die Menschen im Nordwesten Argentiniens von Viehzucht, Tourismus und Salzherstellung gelebt. Nun soll dort Lithium gefördert werden, es brandet Protest auf. Fotograf Felix Dorn hat den Zwist dokumentiert.

                          Mensch

                          Ziele für 2030: EU-Kommission rügt deutsche Klimapolitik

                          Die Bundesregierung hat im Klimaschutz viel versprochen, um die europäischen Ziele umzusetzen. Die EU-Kommission hat sich den aktuellen Stand angesehen - und ist ernüchtert.

                            Wissenschaft

                            Essen für die Tonne?

                            Jedes Jahr landen etwa 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel auf dem Müll. Ein großer Teil davon wäre noch essbar. Warum wird so viel Essen weggeworfen und wie wirkt sich das auf die Umwelt und das Klima aus?

                              Wissenschaft

                              Das Zusammenleben in Städten war noch nie konfliktfrei

                              Gedränge, Umweltzerstörung, Krankheiten. Schon in prähistorischen Zeiten war das Zusammenleben in Städten konfliktreich, das zeigen jüngste archäologische Funde aus der Südtürkei.

                                Wissenschaft

                                Im Angebot auf dem Amazonasmarkt in Peru: bedrohte Tierarten

                                Man muss nur wissen, wo man suchen muss. Auf Perus berüchtigtem Markt werden bedrohte Arten lebendig als Haustiere oder tot als Wildfleisch angeboten. Einige versuchen den Handel zu stoppen, bevor es zu spät ist.

                                  Mensch

                                  Uno-Prognose: 2050 werden 9,7 Milliarden Menschen auf der Erde leben

                                  Die Weltbevölkerung wächst weiter rasant. Spätestens in dreißig Jahren werden zwei Milliarden Menschen zusätzlich die Erde besiedeln. Das liegt vor allem daran, dass wir immer älter werden.

                                    Wissenschaft

                                    Groß und eklig: Tropische Zecke in Deutschland entdeckt

                                    Wenn Zecken gerade eine Blutmahlzeit hinter sich haben, sind sie besonders abstoßend. Die tropische Hyalomma ist da keine Ausnahme. Die Blutsauger können zudem gefährliche Krankheiten übertragen

                                      Wissenschaft

                                      Dramatischer Einbruch beim Windausbau: Was läuft schief in Deutschland?

                                      Die Windkraft trieb bisher die deutsche Energiewende voran. Doch nun stockt der Ausbau und Jobs gehen in dieser Zukunftsbranche verloren. Experten warnen: Deutschland wird zum schlechten Vorbild auch für andere Länder.

                                        Wissenschaft

                                        Bitcoin verursacht ähnlich viel CO2 wie Hamburg, Wien oder Las Vegas

                                        Hm? Zwar gibt es die Kryptowährung Bitcoin nur virtuell, aber ihr Einsatz braucht ziemlich viel Energie. Viele User wissen nicht, dass auch das Internet durch die Server-Kühlung unglaublich viel Kohlendioxid produziert.

                                          Wissenschaft

                                          Und welche Blutgruppe haben Sie?

                                          Kennen Sie die verschiedenen Blutgruppen? Und wissen Sie, welche Blutgruppe Sie selbst haben? Die meisten Deutschen haben keine Ahnung, zu welcher Gruppe der wichtigste Stoff in ihrem Körper gehört. Das kann fatal sein.

                                            Mensch

                                            Umstrittene Experimente: Russischer Forscher will genmanipulierte Babys schaffen

                                            Vor einigen Monaten brach ein chinesischer Forscher ein Tabu, als er illegal genmanipulierte Babys erzeugte. Nun kündigt ein weiterer Wissenschaftler solche Versuche an. Allerdings will er nicht ohne Genehmigung arbeiten.

                                              Wissenschaft

                                              In Brasilien setzen Kleinbauern auf den traditionellen Anbau von Guaraná

                                              Im Amazonasgebiet schwören indigene Bevölkerungsgruppen auf ein belebendes Gebräu, das aus den koffeinhaltigen Samen der Guaraná-Pflanze gewonnen wird. Die Herstellung beruht auf jahrhundertealten Traditionen.

                                                Mensch

                                                Cannabiskonsum im alten China: Die Kiffer von der Seidenstraße

                                                Der Rausch begleitet die Menschheit schon seit Jahrtausenden: Archäologische Funde belegen, dass Cannabis bereits vor 2500 Jahren in China geraucht wurde. Auch für den Anlass haben die Forscher eine Theorie.

                                                  Mensch

                                                  Ex-Umweltminister: Töpfer rechnet mit Klimapolitik der Union ab

                                                  Mit drastischen Worten beklagt sich der frühere Fachminister Klaus Töpfer einem Zeitungsbericht zufolge über die Umweltpolitik seiner Partei. Dem Steuersystem attestiert er "Klimablindheit".

                                                    Wissenschaft

                                                    Zwischen Überschwemmung und Dürre: Kleinbauern in Nicaragua sehen der Zukunft mit Sorge entgegen

                                                    Im mittelamerikanischen Trockenkorridor häufen sich die Extremwetterereignisse. Deshalb kämpfen in Nicaragua, dem ärmsten Land der Region, Kleinbäuerinnen wie Blanca Landero Betarco ums tägliche Überleben.

                                                      Wissenschaft

                                                      Insekten als Tierfutter

                                                      Insekten sind sehr nahrhaft. Eigentlich sollten wir alle mehr davon essen. Aber auch in der Tierzucht sind sie ideales Futter. Die Niederlande hat das erkannt und nun die modernste Insektenfarm Europas eröffnet.

                                                        Load time: 0.0272 seconds