Weltall

"eRosita": Deutsches Röntgenteleskop schickt erste Bilder

Das Weltraumteleskop "eRosita" hat spektakuläre Bilder aus dem All zur Erde gesendet. Nun hoffen Astronomen, endlich der dunklen Materie auf die Spur zu kommen.

    Weltall

    Neue Zählung: Philippinen haben 500 Inseln mehr als gedacht

    Eine neue Radartechnik machte die Entdeckung möglich: Die Philippinen haben Hunderte neue Inseln aufgespürt - die meisten sind vulkanischen Ursprungs.

      Weltall

      Frauen in der Geschichte der Nasa: "Reichen 100 Tampons für eine Woche im All?"

      Zum ersten Mal gab es einen rein weiblichen Außeneinsatz auf der ISS, lange vernachlässigte die Nasa Astronautinnen komplett: Die US-Behörde entwickelte einst Make-up-Täschchen fürs All - aber lange keine passenden Anzüge.

        Weltall

        Zusammensetzung von Exoplaneten: Autopsie der Weißen Zwerge

        Vom Gestein eines Planeten hängt ab, ob dort Leben möglich ist. Forscher haben untersucht, wie sich Trümmer ferner Himmelskörper von Material auf der Erde unterscheiden - und Ähnlichkeiten entdeckt.

          Weltall

          Außeneinsatz an der ISS: Erstmals arbeiten zwei Frauen allein im All

          Weltpremiere im All: Mit der Elektroingenieurin Christina Koch und der Biologin Jessica Meir absolvieren zum ersten Mal zwei Frauen gemeinsam einen Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation. Sechs Stunden sind veranschlagt.

            Weltall

            Nach technischen Problemen: Deutscher Mars-Maulwurf gräbt wieder

            Mit einem Bohrgerät wollen Forscher die Geologie des Mars erforschen. Doch schon nach 30 Zentimetern hatte der Maulwurf Schwierigkeiten, tiefer in den Boden vorzudringen. Nun ist das Problem gelöst - vorerst.

              Weltall

              42.000 Satelliten geplant: Darf Elon Musk den Nachthimmel verschandeln?

              Auch den letzten Winkel der Erde mit Internet zu versorgen - das plant unter anderem der US-Konzern SpaceX. Die Firma von Elon Musk will die Zahl der dafür geplanten Satelliten nun massiv aufstocken. Astronomen sind genervt.

                Weltall

                Geplante Mondmission 2024: Nasa stellt neuen Raumanzug vor

                Im Jahr 2024 wollen die USA wieder auf dem Mond landen - wenn alles gut geht. Die Astronauten sollen dann nicht mehr "wie Hasen" über die Mondoberfläche hüpfen müssen. Die Nasa hat einen neuen Raumanzug kreiert.

                  Weltall

                  Internetabstimmung: Ein neuer Name für HD 32518

                  Im Sternbild Giraffe, unweit des Polarsterns, kreist ein wuchtiger Planet um seinen roten Riesenstern. Einen Namen hat er noch nicht. Aber das wird sich bald ändern - und Sie können dabei mithelfen.

                    Weltall

                    Komet 2I/Borisov: Interstellarer Besucher ist Sonnensystem verblüffend ähnlich

                    Der Komet Komet 2I/Borisov ist außergewöhnlich - er kommt aus der Tiefe des Alls. Andererseits scheint das Objekt sich nicht von Kometen zu unterscheiden, die es in unserem Sonnensystem gibt. Das zeigen neue Analysen.

                      Weltall

                      Internationale Raumstation: Keime könnten All-Touristen gefährlich werden

                      In den kommenden Jahren sollen Weltraumtouristen ins All fliegen. Doch die Reise könnte für die Hobby-Astronauten bisher unterschätzte Gefahren mit sich bringen. Forscher warnen vor fiesen Bazillen.

                        Weltall

                        Milchstraße: Forscher weisen gewaltige Explosion im Zentrum unserer Heimatgalaxie nach

                        Vermutlich hat das schwarze Loch in der Milchstraße vor etwa drei Millionen Jahren eine Gaswolke verschluckt. Dabei wurde auf einen Schlag eine Million Mal mehr Energie frei, als die Sonne jemals abstrahlen wird.

                          Weltall

                          Held der Sowjetunion: Erster Weltraumspaziergänger Alexej Leonow ist tot

                          Er war der erste Mensch, der frei im All schwebte und wurde dadurch weltbekannt. Nun ist Alexej Leonow im Alter von 85 Jahren gestorben.

                            Weltall

                            Entdeckung der Esa: Asteroid könnte in 65 Jahren die Erde treffen

                            Die Esa hat ihre Risikoliste für Asteroideneinschläge auf der Erde um ein Objekt ergänzt: "2019 SU3" gehört zu den vier Gesteinsbrocken mit der größten Wahrscheinlichkeit, die Erde zu treffen.

                              Weltall

                              Nobelpreis für Physik: Sind wir allein? Und warum gibt es uns überhaupt?

                              Zwei Exoplanetenforscher und ein Kosmologe haben den Nobelpreis für Physik bekommen. Sie haben unser Verständnis vom All revolutioniert - weil sie Fragen gestellt haben, die auch Vierjährige verstehen.

                                Weltall

                                Geplantes Passagier-Raumschiff: "Starship" soll in Texas zu erstem Test abheben

                                Ein Raumschiff für 100 Reisende soll das "Starship" werden, das Elon Musks Firma SpaceX gerade baut. Der Milliardär warnt die Anwohner: Beim Test am Samstag dürfte es laut werden. Und macht ihnen ein Angebot.

                                  Weltall

                                  Komet 2I/Borisov: Astronomen bestätigen zweites interstellares Objekt

                                  Ein Hobbyforscher hatte kürzlich einen Brocken im All entdeckt, der ungewöhnlich schien. Nun haben mehrere Observatorien verifiziert: Es handelt sich um einen Gast aus einem fremden Sonnensystem.

                                    Weltall

                                    Reaktionen zum Tod von Jähn: "Lieber Sigmund, ich wünsche Dir einen guten Flug"

                                    Ein "wirklicher Held" sei er gewesen und ein "Brückenbauer zwischen Ost und West": Zahlreiche Politiker und frühere Weggefährten trauern um den ersten Deutschen im All, Sigmund Jähn. Der Überblick.

                                      Weltall

                                      Nachruf auf Sigmund Jähn: Der leise Held

                                      Sigmund Jähn war der erste Deutsche im All. Sein Flug sorgte zunächst vor allem im Osten für Furore. Im Westen bekannt wurde er durch eine ungewöhnliche Freundschaft und einen Film. Nun ist er im Alter von 82 Jahren gestorben.

                                        Weltall

                                        Erster Deutscher im All: Sigmund Jähn ist tot

                                        Im Osten war er ein Held, im Westen lange fast unbekannt: Sigmund Jähn war der erste Deutsche im All. Nun ist der Kosmonaut im Alter von 82 Jahren gestorben.

                                          Weltall

                                          Astronomie: Schwarzes Loch im Herzen der Milchstraße scheint gefräßiger zu werden

                                          Normalerweise ist das schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxie genügsam. Doch nun haben Astronomen plötzlich erhöhte Aktivität registriert. Über die Ursache der vermuteten Fressattacke rätseln sie.

                                            Weltall

                                            Komet C/2019 Q4: Russischer Hobbyastronom entdeckt zweites interstellares Objekt

                                            Mit seinem winzigen Teleskop hat ein Hobbyastronom einen bisher unbekannten Kometen entdeckt. Seine Flugbahn verrät: Er könnte ein Besucher von außerhalb unseres Sonnensystems sein.

                                              Weltall

                                              Supererde: Forscher finden erstmals Wasser auf K2-18b

                                              Die Voraussetzung für Leben, wie wir es kennen: Astronomen haben mit K2-18b einen Planeten aufgespürt, der gleichzeitig Wasser und angenehme Temperaturen bietet. Eine Wohnalternative also für die Menschheit in der Zukunft?

                                                Weltall

                                                "Chandrayaan-2": Abgestürzte Mondfähre aufgespürt

                                                Als vierte Nation wollte Indien den Mond erreichen, doch der Kontakt zum Landemodul brach plötzlich ab. Inzwischen ist klar, wo "Vikram" auf den Boden gekracht ist. Kann die Mission doch noch gelingen?

                                                  Weltall

                                                  Satellitenbild der Woche: Wo Päpste und Kaiser urlaubten

                                                  Die Albaner Berge in Italien sind seit mehr als 2500 Jahren das Naherholungsgebiet hitzegeplagter Römer. Ein Blick aus dem All offenbart: Was heute so idyllisch wirkt, begann mit einem gigantischen Kollaps.

                                                    Weltall

                                                    Bei Landeanflug: Indien verliert Kontakt zu Mondfähre

                                                    Rückschlag für die indische Raumfahrt: Kurz vor der Landung riss die Kommunikation zur unbemannten Mondfähre "Vikram" ab. Doch Regierungschef Modi hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

                                                      Weltall

                                                      "Starhopper": SpaceX testet Prototyp für Mars-Rakete

                                                      SpaceX will in einigen Jahren eine Rakete zum Mars schicken. Die Technik dazu entwickelt die Firma mithilfe einer Art hüpfenden Tonne aus Edelstahl. Noch schafft es die "Starhopper" aber nicht allzu weit.

                                                        Weltall

                                                        Dunkler Gesteinsbrocken: Forscher beobachten, wie ein Exoplanet geröstet wird

                                                        Es ist ein Blick in eine ferne Welt: Mit dem Nasa-Teleskop "Spitzer" haben Forscher den Planeten LHS 3844b untersucht - dessen Oberfläche manchen Gegenden unseres Mondes verblüffend ähnlich sieht.

                                                          Weltall

                                                          Satellitenbild der Woche: Todesursache Klimawandel

                                                          Er ist der erste große Gletscher Islands, der für tot erklärt wurde: Der Inselstaat trauert um Okjökull. Satellitenbilder bezeugen seinen langen Sterbeprozess.

                                                            Weltall

                                                            Himmelsspektakel: Deutscher Amateurfunker fotografiert Sonnenfinsternis - vom Mond aus

                                                            Die Sonnenfinsternis Anfang Juli war in Deutschland nicht zu sehen. Einem Funker aus Schleswig-Holstein gelang trotzdem eine spektakuläre Aufnahme - mit Hilfe eines chinesischen Satelliten.

                                                              Load time: 0.0441 seconds