Staat & Soziales

Absatzschwäche: Bosch will 1600 Stellen bis 2021 in Baden-Württemberg streichen

Die Nachfrage nach Diesel- und Benzinfahrzeugen sinkt. Deswegen will Zulieferer Bosch in seinen Werken in Baden-Württemberg 1600 Jobs abbauen. Betroffen sind mehrere Abteilungen.

    Staat & Soziales

    Gesetzentwurf: Regierung vermeidet strengere CO2-Standards für Gebäude

    Der deutsche Gebäudesektor ist an rund 30 Prozent der Treibhausgasemissionen beteiligt. Doch ein Gesetzentwurf im Rahmen des Klimapakets sieht keine Verschärfung der Energiestandards vor.

      Staat & Soziales

      EU-Kommission: 41 Prozent Frauen in Führungsposten

      Die Führung der EU-Kommission wird weiblicher - nicht nur an der Spitze. Die Zahl von Frauen im mittleren und höheren Management ist in den letzten fünf Jahren um fast ein Drittel gestiegen.

        Staat & Soziales

        Kilometerlange Traktordemos: Warum die Bauern auf die Straße gehen

        Tausende Landwirte machen sich in Sternfahrten auf in die großen Städte. Ihr Zorn richtet sich gegen die Agrarpolitik und "Bauernbashing".

          Staat & Soziales

          Umstrittener Schritt: Berliner Senat beschließt Mietendeckel

          Der Berliner Senat hat die umstrittene Höchstgrenze für Mieten beschlossen, um die zuletzt stark gestiegenen Wohnkosten einzufrieren. Allerdings könnte der Mietendeckel noch ein Fall für die Gerichte werden.

            Staat & Soziales

            Ehemaliger Topmanager: Bankrott-Ermittlungen gegen Thomas Middelhoff eingestellt

            Vor seiner Insolvenz soll der ehemalige Bertelsmann- und Arcandor-Chef Thomas Middelhoff Millionen beiseitegeschafft haben. Nun wurde das Verfahren gegen ihn eingestellt.

              Staat & Soziales

              Mietstreit in der Hauptstadt: Berlin will den 9,80-Euro-Deckel

              Sammelheizung, Badezimmer, Altbau: Von solchen Kriterien soll künftig die Höhe der Berliner Mieten abhängen. Die städtische Bau- und Immobilienbranche kritisiert die Pläne.

                Staat & Soziales

                Bis 2070: Bundesbank fordert Rente mit 69

                Die Lebenserwartung steigt, deshalb will die Bundesbank, dass Arbeitnehmer entsprechend später in Rente gehen. Nur so könne das Absinken des Rentenniveaus gebremst werden.

                  Staat & Soziales

                  BER-Aufsichtsrat: Fertigstellung von Terminal 2 verzögert sich womöglich

                  Noch kürzlich wurden Berichte über Verzögerungen beim Bau des Terminals 2 am BER vom Aufsichtsrat dementiert. Mittlerweile wird ein Verzug bei der Fertigstellung nicht mehr ausgeschlossen.

                    Staat & Soziales

                    Rot-rot-grüner Kompromiss: Mieten in Berlin sollen gedeckelt werden - auch rückwirkend

                    Eine Mietsenkung ist vom Tisch, aber der Deckel kommt: In einer sechsstündigen Sitzung hat sich der Koalitionsausschuss in Berlin auf einen Kompromiss geeinigt. Das Gesetz soll für 1,5 Millionen Wohnungen gelten.

                      Staat & Soziales

                      "Keine richtige Planung": Fehmarnbelt-Projekt könnte deutlich teurer werden

                      Statt rund 800 Millionen Euro dürfte die Anbindung an den Fehmarnbelt-Tunnel 3,5 Milliarden Euro kosten, warnt der Bundesrechnungshof. Das hält der Verkehrsplaner Martin Vieregg noch für untertrieben.

                        Staat & Soziales

                        "Machen Sie sich bereit für den Brexit": Britische Regierung appelliert an deutsche Firmen

                        Die Regierung Johnson ruft deutsche Firmen in Anzeigen zu Brexit-Vorbereitungen auf. Auf einer weiterführenden Website gibt es viele Empfehlungen - aber keine konkreten Anweisungen.

                          Staat & Soziales

                          Wegen Handelskonflikt: Weltwirtschaft wächst langsamer

                          Der Internationale Währungsfonds hat seine Wachstumsvorhersage für 2019 das vierte Mal in Folge abgesenkt. Auch für Deutschland wurde die Prognose nach unten korrigiert.

                            Staat & Soziales

                            Wegen Klimawandel und Krieg: 822 Millionen Menschen hungern

                            Die Zahl der Hungernden ist einem Bericht der Welthungerhilfe zufolge in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. In 43 von 117 Ländern, die im Welthunger-Index abgebildet werden, ist die Lage ernst.

                              Staat & Soziales

                              Wirtschaftsnobelpreis für Armutsforscher: Radikale Realisten

                              Der Wirtschaftsnobelpreis ging meist an Schöpfer komplexer Theorien. Nun werden Verfechter einer extremen Methode geehrt: Im Kampf gegen die Armut setzen sie auf Experimente in Entwicklungsländern. Funktioniert das?

                                Staat & Soziales

                                Studie zu Lebenserwartung: Arbeitslosigkeit kann Sterberisiko verdoppeln

                                Wer arm oder arbeitslos ist, lebt statistisch gesehen kürzer. Das ist das Ergebnis einer Studie des Max-Planck-Instituts. Eine Gruppe ist besonders betroffen.

                                  Staat & Soziales

                                  Handelsstreit: Chinas Außenhandel in die USA bricht ein

                                  Das Teilabkommen im Handelsstreit verschafft China und den USA Zeit zum Durchatmen. Doch die bestehenden Zölle belasten das Exportgeschäft der Volksrepublik bereits deutlich.

                                    Staat & Soziales

                                    Globale Konjunktur: Unruhe ist die neue Normalität

                                    Noch läuft die Weltwirtschaft halbwegs. Doch die Unsicherheit über die weitere Entwicklung steigt immer weiter. Dahinter steckt eine tiefere Ursache: Wir erleben eine Zersplitterung der politischen Ordnung - national und international.

                                      Staat & Soziales

                                      Bis zu neun Milliarden Euro: Verein will Geld von vergessenen Konten in soziale Zwecke investieren 

                                      Das Geld verwaister Bankkonten geht bisher nach 30 Jahren an die Banken. Ein Verein will nun, dass dieses Geld für gemeinnützige Zwecke ausgegeben wird.

                                        Staat & Soziales

                                        Neuer Vorwurf gegen Scheuer: Geheimtreffen mit Mautfirmen war womöglich rechtswidrig

                                        Verkehrsminister Scheuer traf sich nach SPIEGEL-Informationen am 3. Oktober 2018 mit der späteren Maut-Betreiberfirma Kapsch am Berliner Flughafen zum Gespräch - während das Bewerbungsverfahren für das Projekt noch lief.

                                          Staat & Soziales

                                          504 Megawatt in neun Monaten: Ausbau der Windenergie sinkt um 80 Prozent

                                          Die Krise der deutschen Windindustrie verschärft sich. Bis Ende September lag der Ausbau nach SPIEGEL-Informationen weit unter dem Durchschnitt. Eine Besserung der Lage ist kaum in Sicht.

                                            Staat & Soziales

                                            Schwache Wirtschaft: Bundesregierung senkt Konjunkturprognose

                                            Die Bundesregierung rechnet mittlerweile mit einer längeren Wirtschaftsschwäche als noch vor einigen Monaten. Nach SPIEGEL-Informationen wird sie ihre Wachstumsprognose für 2020 nach unten korrigieren.

                                              Staat & Soziales

                                              Altersarmut: Jeder zweite bedürftige Rentner verzichtet auf die Grundsicherung

                                              Mehr als eine Million Menschen haben in Deutschland einen Anspruch auf Grundsicherung im Alter - doch nach SPIEGEL-Informationen beziehen nur 566.000 dieser Bedürftigen tatsächlich entsprechende Leistungen.

                                                Staat & Soziales

                                                Wilke-Skandal: Hessens Umweltministerin will schärfere Lebensmittelüberwachung

                                                Keimbelastete Wurst des Herstellers Wilke soll zu zwei Todes- und mehr als drei Dutzend Krankheitsfällen geführt haben. Die hessische Umweltministerin will als Konsequenz die Kontrollen verstärken.

                                                  Load time: 0.0583 seconds