Literatur

"Die Kriegsverbrecherlobby": Wie die Deutschen Mördern halfen

Die Alten wollten einen Schlussstrich ziehen: Das Buch "Die Kriegsverbrecherlobby" durchleuchtet, wie sich seit 1945 auch Demokraten für Nazi-Täter engagierten.

    Literatur

    Literaturnobelpreis: Die Seiteneinsteigerin

    Eine junge Frau soll den angeschlagenen Ruf der Schwedischen Akademie retten. Die 27-jährige Kritikerin Rebecka Kärde wird Mitglied der neuen Literaturnobelpreisjury.

      Literatur

      René Böll: "Mein Vater hat Solschenizyn sehr geschätzt"

      Alexander Solschenizyn und Heinrich Böll waren richtige Freunde, sagt René Böll im Gespräch mit der DW. Der Sohn des deutschen Schriftstellers erinnert sich an die Begegnungen der beiden Literatur-Nobelpreisträger.

        Literatur

        Vernunft und Religion: Der Philosoph Robert Spaemann ist tot

        "Gott kann ich denken": Der Philosoph Robert Spaemann beschäftigte sich in seinen Werken immer wieder mit den Themen Glauben und Vernunft. Nun ist er im Alter von 91 Jahren gestorben.

          Literatur

          Vor 100 Jahren wurde Alexander Solschenizyn geboren

          Sein Monumentalwerk "Der Archipel Gulag" über die brutalen stalinistischen Gefangenenlager hatte Solschenizyn weltbekannt gemacht. Am 11. Dezember 1918, heute vor 100 Jahren, wurde der russische Schriftsteller geboren.

            Literatur

            Bücherverkauf: Weniger Bücher verkauft

            Jeder zweite deutsche Haushalt hat im vergangenen Jahr Bücher gekauft. Das sind elf Prozent weniger als im Jahr 2007. E-Book-Käufe nehmen weiter zu.

              Literatur

              10 Bücher für den Gabentisch

              Eine Auswahl aus dem Herbstprogramm der Verlage, frisch ausgepackt für das Weihnachtsfest: Fünf neue Romane und fünf Wiederentdeckungen - aus Frankreich, Irland, Russland, Deutschland, der Schweiz und den USA.

                Literatur

                Was Frankreichs Autoren zu den Gelbwesten sagen

                Eine friedliche Revolution von unten hat Macron seinen Landsleuten 2017 versprochen. 20 Monate später legen Gelbwesten das Land lahm. Zeitgenössische Schriftsteller überrascht das nicht. Sie hatten es vorhergesehen.

                  Literatur

                  Fünfzigerjahre-Farbbilder von Vivian Maier: Unsichtbar

                  Sie tarnte sich als Kindermädchen und wurde deshalb so wenig beachtet, dass ihr grandiose Fotografien gelangen: Ein neuer Bildband zeigt Farbaufnahmen von Vivian Maier, die zu Lebzeiten nie ein Foto veröffentlichte.

                    Literatur

                    "Die Wurzeln des Lebens": Bäume sind bessere Menschen

                    Wenn der Autor zugleich Aktivist ist, gibt es ein Problem: Richard Powers scheitert in seinem engagierten Waldroman "Die Wurzeln des Lebens" an seinen guten Absichten.

                      Literatur

                      Literaturnobelpreisträgerin: Google ehrt Nelly Sachs zum 127. Geburtstag

                      Weil sie "das Schicksal Israels mit ergreifender Stärke" interpretierte, erhielt Nelly Sachs 1966 den Literaturnobelpreis. Google ehrt die jüdische Dichterin zu ihrem Geburtstag mit einem Doodle.

                        Literatur

                        Monster und Magie: Cornelia Funke ist 60

                        In ihren Welten voller Rätsel und Geheimnisse erwachen Bücher zum Leben. Nun ist Deutschlands international erfogreichste Jugendbuchautorin 60. Wir stellen ihren bekanntesten Roman vor: Tintenherz.

                          Literatur

                          Empfehlungen zu Weihnachten: Diese Kinderbücher könnten Sie verschenken 

                          Worüber freuen sich Kinder und Jugendliche unterm Weihnachtsbaum? Da gibt es die großen und die teuren Wünsche - und es gibt großartige Bücher. Hier sind unsere Geschenktipps.

                            Literatur

                            Cartoons der Woche: Frau Kramp-Karrenbauer setzt sich ab

                            Die Wahl der CDU-Vorsitzenden, die Uno-Klimakonferenz - und der Nikolaus. So sehen die Zeichner Thomas Plaßmann und Klaus Stuttmann das aktuelle Geschehen. Die Cartoons der Woche.

                              Literatur

                              Lion Feuchtwanger: "Abends mit Eva gevögelt"

                              Die nachgelassenen Tagebücher des großen Lion Feuchtwanger sind die peinlichsten der deutschen Literaturgeschichte: ein endloser Reigen männlicher Potenzprotzereien.

                                Literatur

                                Deutsche Geschichte: Sie herrschten über die Zeit

                                Vom Großen Kurfürsten bis zu Hitler: Der Historiker Christopher Clark hat das seit Langem aufregendste Buch über die deutsche Geschichte geschrieben.

                                  Literatur

                                  "Peanuts"-Werkausgabe: Wann wurde Snoopy denn so brav?

                                  Der letzte Band der "Peanuts"-Werkausgabe ist erschienen. Am Ende steht das Fazit: Charles M. Schulz' meisterhafte Comicserie war nur ein paar Jahre lang wirklich stark.

                                    Literatur

                                    Noam Chomsky, der Sprach-Erklärer und Welt-Intellektuelle wird 90

                                    Er scheint unermüdlich. Noam Chomsky hat die Sprachwissenschaft revolutioniert und als Linksintellektueller stets ungerechte Verhältnisse angeprangert. Der amerikanische Kapitalismuskritiker hat runden Geburtstag.

                                      Literatur

                                      "Irgendwo in diesem Dunkel": Gefrierbrand in der Herzgegend

                                      Mit bedrückender Lakonik erzählt Natascha Wodin von der scheinheilen Kittelschürzen-Welt der Nachkriegsjahre. Und erinnert sich an ihren gewalttätigen Vater.

                                        Literatur

                                        "Vorübergehende": Der Alte und seine Fee

                                        Ein Alterswerk, erfahrungssatt und voller abgeschliffener Aufbrüche. Michael Krügers neuer Roman "Vorübergehende" beschwört den flüchtigen Sinn des Lebens.

                                          Literatur

                                          Géraldine Schwarz über die NS-Zeit: "In der Geschichte gibt es immer Gedächtnislose"

                                          In ihrem Buch "Die Gedächtnislosen" begibt sich die europäische Buchpreisträgerin Géraldine Schwarz auf die Spuren ihrer Großeltern während der Nazizeit in Deutschland und während des Vichy-Regimes in Frankreich.

                                            Literatur

                                            "Der Widersacher": Lügner, Mörder, Satan

                                            Die französische Literatur brilliert in der Verarbeitung des Faktischen: Monsieur Romand brachte 1993 seine gesamte Familie um. Emmanuel Carrère erzählt seine Geschichte.

                                              Literatur

                                              Johannes Kepler: Eine Hexe! Eine Hexe?

                                              Ein unerschrockener Wegbereiter der Moderne: Ulinka Rublack erzählt filmreif, warum der Astronom Johannes Kepler vor 400 Jahren seine Mutter vor Gericht verteidigte.

                                                Literatur

                                                Generationen nach dem Holocaust: "Wir befinden uns jetzt in der Ära des Post-Antifaschismus"

                                                Was bleibt, wenn die letzten Zeugen des Holocausts sterben? Die Publizistin Géraldine Schwarz spricht sich gegen erzwungenes Erinnern aus - und rät Deutschland, den Blick auf die Nachkriegszeit zu richten.

                                                  Literatur

                                                  Geschenkideen: Timur Vermes empfiehlt die besten Comics zu Weihnachten

                                                  Deutschland in Angst: Weihnachten rückt näher! Was tun, um die Feiertage mit der Verwandtschaft zu überleben? Alkohol ausschenken. Ruhe bewahren. Und: Comics verschenken, sagt Bestsellerautor Timur Vermes.

                                                    Literatur

                                                    "Gefährten": Nachfahren des Heimwehs

                                                    Zwischen Gelassenheit und Auflösung: Christina Hesselholdts gelungenes Generationenporträt der dänischen Fortysomethings trifft den gegenwärtigen Zeitgeist.

                                                      Literatur

                                                      "Die Kunst des lässigen Anstands": Reißt euch zusammen!

                                                      Anstand ist eine Leerformel, Lässigkeit das Letzte, was wir brauchen. In "Die Kunst des lässigen Anstands" fertigt Alexander von Schönburg den egomanen Zeitgeist ab.

                                                        Load time: 0.0004 seconds