Literatur

Sahra Wagenknecht über Identitätspolitik und Fridays for Future: Die Selbstgerechte

Flirtet Sahra Wagenknecht in ihrem neuen Buch mit Rechtspopulisten? Sie schießt darin wild um sich – gegen Fridays for Future, gegen die EU, gegen Identitätspolitik. Aber: Nicht selten trifft sie auch.

    Literatur

    Uwe Johnson und die quälende Macht des Heimwehs: Schöner schreiben – die Deutschkolumne

    Unser Kolumnist zeigt an Beispielen aus der Literatur, wie kraftvoll die deutsche Sprache sein kann. Folge 57: Uwe Johnsons Jahrhundertroman »Jahrestage«.

      Literatur

      Sharon Stone beschreibt in ihrer Biografie über Sex und Macht in Hollywood

      Mit dem Beinüberschlag in »Basic Instict« wurde sie berühmt. Nun beschreibt Sharon Stone in ihrer Biografie, wie es zu der Szene kam, berichtet von traumatischen Erfahrungen und erhebt schwere Vorwürfe.

        Literatur

        Der Roman "Wetter" oder Lizzie und der Klimawandel

        Die Autorin Jenny Offill erzählt in ihrem Bestseller "Wetter" mit viel Humor, wie sich der Klimawandel aus der Sicht der Bibliothekarin Lizzie anfühlt.

          Literatur

          Das sind die Nominierten für den Leipziger Buchpreis

          Die Buchmesse wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt, der Leipziger Buchpreis nicht. Die Jury präsentierte jetzt ihre Favoriten: viele erfahrene Stimmen.

            Literatur

            Die Nominierten für den Leipziger Buchpreis

            Die Buchmesse wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt, der Leipziger Buchpreis nicht. Die Jury präsentierte jetzt ihre Favoriten: viele erfahrene Stimmen.

              Literatur

              Frauenpower beim Leipziger Buchpreis

              Die Buchmesse wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt, der Leipziger Buchpreis nicht. Die Jury präsentierte jetzt ihre Favoriten: viele erfahrene Stimmen.

                Literatur

                Preis der Leipziger Buchmesse: Judith Hermann für »Daheim« nominiert

                So weiblich war die Auswahl für den Preis der Leipziger Buchmesse noch nie: Vier Frauen stehen in der Kategorie Belletristik auf der Liste, darunter Judith Hermann. Quotenmann ist Christian Kracht.

                  Literatur

                  »Mädchen, Frau etc.« von Bernardine Evaristo: Lebenslinien - Rezension

                  Ihr Roman »Mädchen, Frau etc.« ist eines der Bücher des Frühlings: Bernardine Evaristo erzählt darin von drei Generationen schwarzer Frauen in London. Eine Begegnung per Telefon – das findet sie intimer als Zoom.

                    Literatur

                    Die Nominierten für den Deutschen Sachbuchpreis

                    Bühne frei für das Sachbuch: Die Nominierten für den ersten Deutschen Sachbuchpreis stehen fest. Erwartet werden Impulse für gesellschaftliche Debatten.

                      Literatur

                      Elke Heidenreich stellt »Trio« von Dacia Maraini vor: Liebe in Zeiten der Pandemie

                      1743 wütet die Pest auf Sizilien und erschwert das Leben dreier Liebender. Dacia Marainis Roman »Trio« handelt von den Mühen dieser Zeit, aber vor allem von Freundschaft, erklärt Elke Heidenreich im Spitzentitel der Woche.

                        Literatur

                        Cartoons der Woche 13/2021 von Thomas Plaßmann und Klaus Stuttmann

                        Seit einem Jahr leben wie bereits im Pandemie-Modus – und das zehrt, wie der Wochenrückblick von Thomas Plaßmann und Klaus Stuttmann zeigt.

                          Literatur

                          Holocaust-Überlebende Dita Kraus spricht über die Gaskammern von Auschwitz

                          Meine Erinnerungen lassen sich nicht abschütteln. Sie müssen raus! Endlich raus! Ich muss es erzählen! Dann wieder: Ich kann nicht. Und schließlich: Niemand kann das ertragen.

                            Literatur

                            Martin Walser bereitet sich aufs Sterben vor: »Ich möchte bald weg sein. Bitte«

                            Der 94-jährige Martin Walser hat ein neues Buch geschrieben – wie seit 60 Jahren. Sein letztes? Besuch bei einem lebenssüchtigen Dichter, der sich zum Sterben bereit macht.

                              Literatur

                              »Klara und die Sonne« von Kazuo Ishiguro: Der Kater nach der Erkenntnis

                              Eine Begegnung mit Nobelpreisträger Kazuo Ishiguo, der in seinem neuen Roman »Klara und die Sonne« eine sanfte Bedrohung entwirft: künstliche Intelligenz.

                                Literatur

                                John le Carré nahm kurz vor dem Tod die irische Staatsbürgerschaft an.

                                Dass John le Carré den Brexit für falsch hielt, war bekannt. Dass der weltberühmte Autor von Spionageromanen sogar die irische Staatsbürgerschaft annahm, machte sein Sohn erst jetzt öffentlich.

                                  Literatur

                                  Hunter Biden: Sohn von Joe Biden schreibt über Drogensucht und Tod in der Familie

                                  Es geht um Drogen- und Alkoholsucht, Familientragödien – und die Hilfe seines Vaters: Hunter Biden hat seine Memoiren veröffentlicht. Nun beim Thema Ukraine wird er schmallippig.

                                    Literatur

                                    Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis für Jean-Claude Mourlevat

                                    Die internationale Auszeichnung geht in diesem Jahr nach Frankreich. Wir stellen Ihnen zehn Klassiker der deutschen Kinder- und Jugendliteratur vor.

                                      Literatur

                                      "The Hill we Climb" von Amanda Gorman erscheint auf Deutsch

                                      Wer darf was übersetzen? Das Gedicht der US-amerikanischen Dichterin Amanda Gorman hat für Kontroversen gesorgt. Nun liegt es auf Deutsch vor.

                                        Literatur

                                        Robert Habeck bei »Spitzentitel« über Corona-Politik und sein Buch

                                        In seinem neuen Buch skizziert Robert Habeck, warum politische Erfolge zu gesellschaftlichen Misserfolgen führen können. In der Büchershow spricht er über ein notwendiges Umdenken und den Absturz der Union.

                                          Literatur

                                          Amanda Gorman: Wer darf diese Frau übersetzen?

                                          Ein Gedicht des US-Shootingstars Amanda Gorman erscheint auf Deutsch. Der Verlag beschäftigte gleich drei Übersetzerinnen – und löste damit einen internationalen Disput aus. Hören Sie hier die Geschichte (14:07 Minuten).

                                            Literatur

                                            Amanda Gorman über ihren Erfolg: »Auf den Schultern von Riesinnen«

                                            Ihre Rede bei der Amtseinführung von US-Präsident Biden machte sie über Nacht weltberühmt. Wie geht die 23-jährige Amanda Gorman mit dem plötzlichen Ruhm um – und wie hat sie ihre Sprachstörung überwunden?

                                              Literatur

                                              »Mein Mann« von Rumena Bužarovska: Der Zorn der Frauen

                                              In Rumena Bužarovskas Geschichten wird ausgeteilt: Elf Ehemänner bekommen hier ihr literarisches Fett weg. Das ist manchmal traurig, aber vor allem unterhaltsam, sagt Elke Heidenreich - der Spitzentitel der Woche.

                                                Literatur

                                                Cartoons der Woche von Thomas Plaßmann und Klaus Stuttmann: Virus auf Reisen

                                                Das Missbrauchsgutachten des Erzbistums Köln, der glücklose CDU-Chef und natürlich: Corona. Sehen Sie hier die Cartoons der Woche von Thomas Plaßmann und Klaus Stuttmann.

                                                  Literatur

                                                  Welttag der Poesie: Wie die Dichtkunst digital auflebt

                                                  US-Autorin Amanda Gorman sorgte mit ihrem Gedicht zur Amtseinführung von US-Präsident Joe Biden weltweit für Aufsehen. Am 21. März feiert die Welt die Poesie.

                                                    Literatur

                                                    "Poesie ist eine der ältesten Kulturtechniken der Menschheit"

                                                    Der 21. März ist der Welttag der Poesie. "Seit ihrer Geburt vor über 5000 Jahren ist Poesie quicklebendig", so Thomas Wohlfahrt vom Berliner Haus für Poesie.

                                                      Literatur

                                                      Christina von Braun: »Wir Frauen müssen weg davon, dass die bösen Männer uns alles eingebrockt haben«

                                                      Sie gründete den ersten Studiengang für Gender Studies in Deutschland. Jetzt spricht Christina von Braun von langsamen Fortschritten – und verrät, welche letzte Bastion der Feminismus noch stürmen muss.

                                                        Load time: 0.0401 seconds