Literatur

Mithu Sanyal und Christian Kracht stehen auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis

»Stilistischer, formaler und thematischer Reichtum der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur«: Mithu Sanyal, Christian Kracht und Norbert Gstrein sind auf der Shortlist des Buchpreises.

    Literatur

    Shortlist Deutscher Buchpreis 2021

    Diese sechs Romane gehen ins Rennen um den begehrtesten Literaturpreis Deutschlands. Eine ausgewogene Auswahl - von drei Autorinnen und drei Autoren.

      Literatur

      Florian Schroeder: »Ich kann doch nichts dafür, dass ich eine weiße Hautfarbe habe und ein Mann bin«

      Als Florian Schroeder Querdenker reinlegte, war er für kurze Zeit ein Twitter-Held. Dann musste er sich für einen frauenfeindlichen Podcast entschuldigen. Hier spricht er über hysterische Debatten und Meinungsfreiheit.

        Literatur

        Mehr Lesen mit Elke Heidenreich: Klaus Pohl mit »Sein oder Nichtsein«

        Klaus Pohl macht aus seinen Erinnerungen an eine legendäre Hamlet-Inszenierung eine Hommage an die Kunst. »An diesem Buch kommt man nicht vorbei«, sagt unsere Kritikerin Elke Heidenreich.

          Literatur

          Max Czollek: Offener Brief unterstützt den Lyriker

          In einem offenen Brief haben sich 278 Unterzeichner und Unterzeichnerinnen mit dem jüdischen Intellektuellen Max Czollek solidarisiert. Sie sprechen von »unfairer Kritik und Verleumdungen«.

            Literatur

            Viet Thanh Nguyen und sein neuer Roman "Die Idealisten"

            Thriller, Geister- und Spionagegeschichte: "Die Idealisten" erzählt vom Vietnamkrieg und dessen Auswirkungen aus vietnamesischer Perspektive. Ein Interview.

              Literatur

              Mehr Lesen mit Elke Heidenreich: Was gegen Denis Schecks Anti-Kanon spricht

              Elke Heidenreich empfiehlt den Roman »Mit uns wäre es anders gewesen«, der sich um eine verpasste Liebschaft dreht. Und sie gibt einem vermeintlichen Literaturpapst einen mit.

                Literatur

                Soziologe Steffen Mau: Warum der Stacheldraht der Zukunft digital ist

                Grenzen sind von gestern? Von wegen. Der Soziologe Steffen Mau erklärt in seinem Buch »Sortiermaschinen«, wie die Globalisierung sie neu erfindet.

                  Literatur

                  Hilary Mantel: Autorin will Irin – und »wieder Europäerin« werden

                  Eine Roman-Trilogie über das englische Königshaus im 16. Jahrhundert machte sie berühmt – doch müde von Monarchie und Regierung, will die Bookerpreisträgerin das Land verlassen. Sie hat familiäre Wurzeln in Irland.

                    Literatur

                    Fünf israelische Literaturstars, die man kennen muss

                    In Berlin starten die 15. Deutsch-Israelischen Literaturtage. Wir stellen israelische Autoren vor: vom großen Superstar bis zur erfolgreichen Newcomerin.

                      Literatur

                      Warum das deutsche Micky-Maus-Heft so erfolgreich ist

                      Das deutsche Micky-Maus-Heft feiert seinen 70. Geburtstag! Der Start war mehr als holprig - wie gelangte das Heft in der Folge zu seiner heutigen Popularität?

                        Literatur

                        Sven Regener: »Die Idee von Kunst ist, dass du dich blamierst«

                        Sven Regener vergleicht seinen Helden Herrn Lehmann mit Don Quijote und sich selbst mit Cervantes und Thomas Mann. Meint er das ernst?

                          Literatur

                          »Red Pill« von Hari Kunzru: Der neue Faschismus kommt aus dem Fernseher

                          Rechte Propaganda, faschistoide Cop-Serien, Todessehnsucht im Lyrikseminar: In dem Roman »Red Pill« beschreibt Hari Kunzru die Ohnmacht der Intellektuellen. Ein schauriges Requiem auf die liberalen Eliten.

                            Literatur

                            Sebastian Kurz: »Salonfähig« ist ein neuer Roman über den österreichischen Kanzler

                            »Salonfähig« folgt einem Parteianhänger, der seinen österreichischen Kanzler verehrt wie einen Gott – und in eine Szene voller antisemitischer Attitüden und toxischer Männlichkeit eintaucht. Unterhaltsam und gruselig zugleich.

                              Literatur

                              "Israel - eine Klinik traumatisierter Menschen"

                              Die israelische Autorin Lizzie Doron spricht mit der DW über ihr neues Buch "Was wäre wenn", über Traumata und über den kriegserfahrenen Staat Israel.

                                Literatur

                                »Die Anomalie« von Hervé Le Tellier: Ist die Welt nur ein Computerprogramm?

                                Der Franzose Hervé Le Tellier hat ein Buch geschrieben, das davon handelt, dass es ihn und den Rest der Menschheit womöglich gar nicht wirklich gibt. Es ist zugleich Krimi und gewitztes Gedankenexperiment.

                                  Literatur

                                  »Marx, Wagner, Nietzsche« von Herfried Münkler: Agitation und Größenwahn

                                  Sie gehören zu den Heroen des 19. Jahrhunderts, haben aber nur bedingt Notiz voneinander genommen. Ein neues Buch über Karl Marx, Richard Wagner und Friedrich Nietzsche - und über Agitation und Größenwahn.

                                    Literatur

                                    Dolly Parton schreibt mit James Patterson Roman über die Country-Welt

                                    Country-Ikone Dolly Parton wird Schriftstellerin: Die Sängerin schreibt ihren ersten Roman über die Nashville-Szene. Dabei hilft ihr Bestsellerautor James Patterson, der zuletzt einen Ex-Präsidenten unterstützte.

                                      Load time: 0.0204 seconds