Kunst

Raffael - Zur Aktualität seiner Kunst in Zeiten der Pandemie

Vor 500 Jahren ist er gestorben – das Genie Raffael. Mitten im Leben hat ihn der dunkle Tod ereilt, ob Malaria oder doch die Pest – das bleibt umstritten. Doch sein letztes Werk „Verklärung Christi“ ist in Coronazeiten aktueller denn je. Wir erin

    Kunst

    Jan Fabre: Alles ohne Zwang?

    Der belgische Performance-Künstler Jan Fabre war das Idol von unserer Autorin. Nun, da seine Karriere wegen Missbrauchsvorwürfen bedroht ist, hat sie ihn besucht.

      Kunst

      Singer Laren Museum: Unbekannte stehlen Van Gogh-Gemälde

      Diebe haben das Bild "Frühlingsgarten. Der Pfarrgarten von Nuenen" des Malers Vincent van Gogh aus einem niederländischen Museum gestohlen. Es ist derzeit geschlossen.

        Kunst

        Wert des Bildes unklar - Einbrecher stehlen Bild von van Gogh aus niederländischem Museum

        Aus dem niederländischen Museum Singer Laren bei Amsterdam ist bei einem Einbruch ein Gemälde von Vincent van Gogh gestohlen worden. Das teilten das Museum und die Polizei am Montag mit.

          Kunst

          Finden nur alle zehn Jahre statt - Oberammergauer Passionsspiele für 2020 abgesagt

          Nun also doch: Die berühmten Passionsspiele von Oberammergau,  entstanden aus der Pestepidemie vor 400 Jahren, fallen in diesem Jahr einer anderen Epidemie zum Opfer.

            Kunst

            Museumsraub in Dresden: Allein im Gewölbe

            Es war einer der größten Kunstdiebstähle der Geschichte: Allmählich lässt sich rekonstruieren, wie gut vorbereitet die Dresdner Museumsräuber im November waren.

              Kunst

              Architektur: Pritzker-Preis für Yvonne Farrell und Shelley McNamara

              Die beiden irischen Architektinnen werden mit der höchsten Auszeichnung ihrer Branche geehrt. Der Preis ist mit 100.000 US-Dollar dotiert.

                Kunst

                Christoph Schlingensief: So weit in der Zukunft

                Der Theatermacher Christoph Schlingensief hatte Gleichberechtigung und Inklusion begriffen. Ein Berlinale-Film widmet sich seinem visionären Schaffen.

                  Kunst

                  Raubkunst: "Der Computer weiß nicht, dass 'München' und 'Munich' dasselbe meint"

                  Raubkunst findet sich überall auf der Welt. Digitale Daten wurden allerdings zur Identifikation bisher kaum genutzt. Ein Forschungsprojekt in Lüneburg will nun aufräumen.

                    Kunst

                    Angelika Kauffmann: Das Glühen einer großen Seele

                    Keine Künstlerin war in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts so berühmt und begehrt wie Angelika Kauffmann. Warum wurde sie vergessen? Eine Ausstellung in Düsseldorf

                      Kunst

                      "Countryside, The Future": Rem Koolhaas und die Kuhfrage

                      Liegt die Zukunft gar nicht in der Stadt, sondern auf dem Land? Diese Frage stellt der Architekt und Urbanist Rem Koolhaas in einer Ausstellung im Guggenheim in New York.

                        Kunst

                        "Meules" - Stiftung kauft Monet-Gemälde für 111 Millionen Euro - bald wird es ausgestellt

                        In der großen Monet-Ausstellung des Museums Barberini in Potsdam wird auch das bisher teuerste je ersteigerte Gemälde des französischen Impressionisten hängen. Das Gemälde "Meules" (dt.: Getreideschober) von 1890 von Claude Monet war im Mai 2019 b

                          Kunst

                          Goldmünzenraub: Schlampig gesichert

                          Der Strafprozess um den Goldmünzenraub im Berliner Bode-Museum geht zu Ende. Das Museum muss sich schwere Sicherheitsmängel vorwerfen lassen, die Beute ist unauffindbar.

                            Kunst

                            Van Cleef & Arpels: Hypnotisches Glitzern

                            In Mailand ist derzeit eine erlesene Juwelenschau des Pariser Hauses Van Cleef & Arpels zu sehen. Viele der 400 kostbaren Exponate zierten einst berühmte Menschen.

                              Kunst

                              Kulturpolitik: Das visuelle Gedächtnis

                              Ein nationales Fotozentrum soll entstehen, der Bundestag hat Mittel bereitgestellt. Doch es gibt konkurrierende Konzepte dazu, was das Zentrum überhaupt leisten soll.

                                Kunst

                                Sam Keller: Kunst kommt vom Küssen

                                Sam Keller ist einer der mächtigsten Männer der Kunstwelt. Als Direktor der Fondation Beyeler organisiert er Blockbuster-Ausstellungen, aktuell über Edward Hopper.

                                  Kunst

                                  Ai Weiwei: "Deutschland bietet kein gutes Umfeld für Ausländer"

                                  Ai Weiwei erneuert seine Kritik an Deutschland. Dies sei "intolerant, bigott und autoritär", sagte er in einem Interview. Er sei vor allem wegen seines Sohnes umgezogen.

                                    Kunst

                                    Auch Madonna bediente sich an seiner Kunst - Berliner Künstler stinksauer: „Aaron Carter hat mein Bild geklaut und mich beleidigt“

                                    Aaron Carter, Ex-Kinder-Star und Bruder von Backstreet-Boys-Legende Nick Carter, fällt ausschließlich durch Negativschlagzeilen auf. Der heute 32-Jährige war jahrelang drogenabhängig und hat viele Entzugsklinik-Aufenthalte hinter sich.

                                      Kunst

                                      Lars Eidinger: Aldi schöne Armut!

                                      Der Schauspieler Lars Eidinger vermarktet eine Luxus-Tüte für 550 Euro, indem er sich vor Obdachlosen fotografieren lässt. Das ist noch schlimmer, als es aussieht.

                                        Kunst

                                        Kultur - Der Überfall auf die Schatzkammer Sachsens

                                        Sie kamen, flexten und flohen. Dann war der skrupellose Kunstraub von Dresden vollbracht und einzigartige Teile der sächsischen Kronjuwelen aus dem Grünen Gewölbe gestohlen. Mit den Juwelen klauten die Diebe den Sachsen auch ein Stück Identität. Zu B

                                          Kunst

                                          Chronist der "Swinging Sixties" - Britischer Star-Fotograf Terry O'Neill stirbt mit 81 Jahren

                                          Er wurde mit Aufnahmen der Beatles oder der Rolling Stones aus den 1960er Jahren berühmt: Im Alter von 81 Jahren ist der britische Fotograf Terry O'Neill am Samstag nach langer Krankheit gestorben.

                                            Kunst

                                            Disput um Wiederaufbau - „Halt die Klappe“: Im Streit um Notre-Dame liegen die Nerven blank

                                            Originalgetreuer Nachbau oder moderne Gestaltung? Frankreich diskutiert derzeit über den Wiederaufbau der im April von einem Feuer zerstörten Notre-Dame. Dabei scheinen einige ihre Manieren verloren zu haben.

                                              Load time: 0.0322 seconds