Lesen den Artikel : Ukraine setzt Russland an entscheidenden Orten unter Druck
Politik

Geheimer Punkt im Dekret: Der Kreml trickst offenbar bei der Teilmobilmachung

Statt 300.000 könnte sogar eine Million russischer Reservisten eingezogen werden. Erste Gruppen, die ausgenommen sein sollten, wurden wohl schon mobilisiert.

    Politik

    „Normale Einkommen schützen“: Spaniens linke Regierung kündigt vorübergehende Reichensteuer an

    Um Entlastungspakete zu finanzieren, hatte Spanien bereits befristete Sondersteuern für Banken und Energieunternehmen angekündigt. Nun folgt eine Steuer auf hohe Einkommen.

      Berlin

      Ukraine-Krieg - PCK-Betriebsrat: Sicherung weiterer Arbeitsplätze in Region

      Nach der Entscheidung des Bundes, die Mehrheitseigner der PCK-Raffinerie unter staatliche Kontrolle zu bringen, fordert der Betriebsrat die Siche...

        Politik

        „Wir lassen uns nicht erpressen, wir helfen der Ukraine mehr denn je“

        „Der Westen muss jetzt noch deutlicher die russische Aggression zurückweisen und sollte die ukrainische Armee mit besseren Waffen ausstatten, bis hin zu Mannschaftstransportpanzern und Kampfpanzern“, fordert der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz.

          Politik

          „Wir verlangen ein Sondervermögen in Höhe von einer Milliarde Euro für den Klimaschutz“

          Fridays for Future ruft zu einem weltweiten Klimastreik auf. „Wer hundert Milliarden für die Bundeswehr ausgeben kann, muss auch hundert Milliarden fürs Klima ausgeben können“, fordert Pauline Brünger von Fridays for Future Köln.

            Politik

            „Dann kann Russland sagen: Hey, die Ukraine greift uns an“

            In den besetzten Gebieten der Ukraine wird mit Scheinreferenden ein Beitritt zu Russland vollzogen. Militärexperte Guido Schmidtke erklärt, wie Russland sich damit zum Opfer machen will – und wie Putin so womöglich gar eine Generalmobilmachung provoz

              Politik

              „Putin ist in eine wirklich schwierige und dramatische Situation gerutscht“

              Silvio Berlusconi hat Russlands Präsident Wladimir Putin in Schutz genommen. Dieser sei in den Krieg gegen die Ukraine quasi „hineingedrängt“ worden, sagte der ehemalige italienische Ministerpräsident. Kritik kam nicht nur von den Sozialdemokraten.

                Politik

                Junge Deserteure „müssen Putin stürzen, anstatt abzuhauen“

                Nach der vom Kreml verkündeten Teilmobilmachung versuchen viele junge Männer, sich aus Russland abzusetzen. Deutsche Politiker setzen sich für die Aufnahme der Kriegsdienstverweigerer ein. Der scheidende ukrainische Botschafter hält das für den falsc

                  Wirtschaft

                  Gastbeitrag von Eric Schweitzer - Die deutsche Energiewende stirbt den Genehmigungstod

                  Wer in Deutschland schnell etwas Neues hochziehen will, muss schon das Risiko eines Elon Musk eingehen. Ansonsten benötigt die Genehmigung zum Bau neuer Werkshallen, Anlagen oder Bahngleise viele Jahre. Deutschland ist alt und rostig geworden.Von Gastaut

                    Politik

                    Habeck zur Arbeitsbelastung in seinem Ministerium: „Kein Scheiß, den ich erzähle – die Leute werden krank“

                    20 neue Gesetze und 28 neue Verordnungen hat das Wirtschaftsministerium in den vergangenen neun Monaten verabschiedet. Entsprechend sei man stark überlastet, sagt Habeck.

                      Politik

                      UN-Untersuchungskommission: Missbrauch, Folter, Tod: Report russischer Kriegsverbrechen

                      Experten haben russische Kriegsverbrechen in der Anfangsphase der Invasion dokumentiert. Exekutierte wurden demnach vor ihrem Tod oft gefesselt - manche Opfer sexueller Gewalt waren erst vier Jahre alt.

                        Politik

                        Wahl in Italien: Berlusconi mit Aufreger: Putin wurde zu Krieg gedrängt

                        Kurz vor den Wahlen in Italien hat Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi mit einer Aussage zum Krieg in der Ukraine für Empörung gesorgt. Die Sorge um eine Zuwendung Italiens an Russland nach der Wahl wächst.

                          Politik

                          Scheinreferenden in der Ukraine: Kann das denn gültig sein?

                          Die Bevölkerung der besetzten ukrainischen Gebiete soll über den Beitritt zur Russischen Föderation abstimmen. Antworten auf die wichtigsten Fragen.

                            Politik

                            New York: Irans Präsident sagt Interview ab, weil CNN-Reporterin kein Kopftuch trägt

                            Wochenlang bereitete die US-Journalistin Christiane Amanpour ein Interview mit dem iranischen Präsidenten Ebrahim Raisi in New York vor. Doch Raisi taucht nicht auf – weil die Journalistin kein Kopftuch tragen wollte.

                              Politik

                              „Kinderleichen waren übereinander gestapelt und in ein paar Lumpen eingewickelt“

                              Die Russen haben Isjum verlassen. Aber die Stadt ist völlig zerstört, die Einwohner lebten monatelang ohne Strom, Gas, Licht, Wasser und normale Lebensmittel. Aber noch erschütternder sind die Schicksale, die nach und nach aus den Massengräbern im Wal

                                Politik

                                „Die Gasumlage ist das falsche Instrument, um das Problem zu lösen“

                                „Die Gasumlage bedeutet 35 Milliarden Euro an zusätzlichen Belastungen für Betriebe und private Haushalte“, sagt der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz. Mit Finanzminister Lindner ist er sich „völlig einig“, an der Schuldenbremse festzuhalten.

                                  Politik

                                  London sieht Russlands entscheidende Kriegsziele in Gefahr

                                  Das ukrainische Militär bringe die russischen Besatzer zunehmend in Bedrängnis, heißt es aus dem britischen Verteidigungsministerium. SPD-Chef Lars Klingbeil sicherte der Ukraine derweil weitere Unterstützung zu und warnte vor einer Eskalation. Mehr i

                                    Politik

                                    „Wir werden nicht zulassen, dass Putin damit durchkommt“

                                    In vier russisch kontrollierten Gebieten der Ukraine haben sogenannte Referenden zur Annexion durch Russland begonnen. Die USA kritisieren das russische Vorgehen scharf.

                                      Politik

                                      Nach Mobilmachung: "Viele befürchten, dass Putin die Grenzen schließt": Moskau-Reporter zur angespannten Stimmung in Russland

                                      Putin treibt die Referenden in den von Russland besetzten Gebieten in der Ukraine mit Hochdruck voran. Gleichzeitig droht in Russland die Stimmung nach der Teilmobilmachung zu kippen. Warum das Putins Macht gefährden könnte, erklärt Moskau-Reporter Rai

                                        Politik

                                        Protestwelle im Iran: Mehr als 30 Tote durch Sicherheitskräfte

                                        Seit dem Tod einer jungen Frau gab es in mindestens 15 iranischen Städten Proteste. Dabei kam es auch zu gewaltvollen Auseinandersetzungen.

                                          Welt

                                          „Wenn sie mir das schickt, dann verlasse ich jede Sitzung“

                                          Annalena Baerbock hat mit ihren Kindern ein Codewort verabredet, das sie ihr in Notfällen als Nachricht schicken können. Und an einem bestimmten Wochentag versuche sie stets, zum Abendessen zu Hause zu sein, verriet die Außenministerin in einer TV-Send

                                            Politik

                                            Aufreger kurz vor Wahl: Berlusconi: Putin wurde zu Krieg gedrängt

                                            Kurz vor den Wahlen in Italien hat Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi mit einer Aussage zum Krieg in der Ukraine für Empörung gesorgt. Die Sorge um eine Zuwendung Italiens an Russland nach der Wahl wächst.

                                              Unterhaltung

                                              Preise: "Mittagsstunde" mit Gilde-Filmpreis ausgezeichnet

                                              Der Gilde-Preis gilt als großer Dank an die Filmschaffenden und Verleiher. Zum Start der Leipziger Filmkunstmesse erhält auch Lars Jessens jüngster Film eine Auszeichnung.

                                                Politik

                                                Krieg in der Ukraine: Scheinreferenden in besetzten Gebieten haben begonnen

                                                Als „Durchbruch in eine neue Realität“ bezeichnet Seperatistenchef Puschilin die Referenden. Sie finden ohne Zustimmung der Ukraine und unter Kriegsrecht statt.