Lesen den Artikel : Eine besonders perfide Seite verfehlter Prohibitionspolitik
Welt

Dystopien blühen. Deswegen müssen wir Momente der Auflehnung schätzen

Das idealistische Reden von der „feministischen Außenpolitik“ braucht knallharte realpolitische Konsequenz. Denn Fortschritt passiert da, wo man ihn nicht erwartet. Ein Traum, der mehrheitsfähig wird, kann lange unterdrückt werden, aber nicht immer

    Welt

    Der neue Impfstoff birgt ein Restrisiko – die Behörden nehmen es in Kauf

    Die Stiko empfiehlt den neuen Biontech-Impfstoff gegen Omikron BA.5. Doch unser Autor, ein bekannter Virologe, wundert sich, dass das Vakzin überhaupt zugelassen wurde. Ob es schwere Verläufe verhindert, ist unklar. Und dann ist da noch das Problem der

      Berlin

      Barzahlen im Bus: Mehrheit im Abgeordnetenhaus will die alte Regelung zurück

      Münzen und Scheine waren wegen Corona verbannt worden. Das soll nun wieder geändert werden. Bei der Debatte will nur die CDU bei bargeldloser Zahlung bleiben.

        Tennis

        Auf Wunsch des Schweizers - Roger Federer beendet seine Karriere an der Seite von Raffael Nadal

        Jahrzehntelang waren Roger Federer und Rafael Nadal Rivalen. Nun werden die beiden Ikonen des Tennissports bei Federers finalem Karrierematch ein letztes Mal gemeinsam auf dem Platz stehen.

          Sport

          Tennis: "Eine Ehre": Federer zum Abschied an der Seite von Nadal

          Tennisstar Roger Federer bekommt seinen großen Abschiedswunsch erfüllt: Der Schweizer darf wie erhofft beim Laver Cup in London am Freitag mit seinem langjährigen Rivalen Rafael Nadal aus Spanien im Doppel für Team Europa antreten.

            Politik

            Vereinte Nationen: Russlands Teilmobilmachung sorgt für heftige Debatte bei UN

            Am Morgen ordnet der Kremlchef in einer Fernsehansprache eine Teilmobilmachung der russischen Streitkräfte an. Von der anderen Seite der Welt geben Scholz, Biden und Macron deutliche Antworten.

              Politik

              Ukraine-Krieg: Zurückweichen oder "Jetzt erst recht"? Was Putins Teilmobilmachung für Deutschland bedeutet

              Die Mobilmachung und der Versuch Russlands, große Teile des Donbass per Referendum zu annektieren, wird auch die Debatte um Waffenlieferungen in Deutschland verändern. Die Bundesregierung und ihre Partner müssen nun entscheiden, wie sie darauf reagiere

                Wirtschaft

                Politische Debatte geht weiter - Eon warnt vor Insolvenzwelle bei Stadtwerken, falls Gasumlage nicht kommt

                Der Energie-Konzern Eon hält die umstrittene Gasumlage für sinnvoll. Sie würde Stadtwerke vor Insolvenzen bewahren, so ein Sprecher. Er räumt jedoch Fehler bei der Konstruktion ein. Politisch reißt die Debatte um die Gasumlage nicht ab.

                  Welt

                  Die Gasumlage ist bereits am Ende, bevor sie erstmals erhoben wurde

                  Wenn Uniper verstaatlicht wird, tritt eine absurde Situation ein: Der ohnehin schon schwer belastete Kunde müsste über die geplante Gasumlage ein Staatsunternehmen retten. Das kann nicht sein. Und ist ein weiteres Argument dafür, die Umlage gar nicht e

                    Welt

                    Externe Beratung für den NDR? So wird es nicht besser, nur teurer

                    Dass der Rundfunkrat die Wirtschaftskanzlei Deloitte damit beauftragt hat, Vorwürfe gegen Chefs des NDR-Landesstudios in Kiel aufzuklären, ist grotesk. Die Skandale bei RBB und NDR sind Folge eines Systemversagens. Eine effektive Reform muss genau hier

                      Welt

                      Die unbewusste deutsche Sehnsucht nach der russischen Seele

                      Die Gründe für das Versagen der deutschen Russlandpolitik liegen zum Teil im Reich des Unbewussten. Russland steht für vieles, wonach sich die Deutschen traditionell sehnen: unberührte Natur, Flucht vor dem Konsum, glanzvolle Herrschaften. Putin weiß

                        Welt

                        Die verräterische Rhetorik der Ampel-Koalitionäre

                        Die Sprache der Politiker verrät frühzeitig, was die Mächtigen mit uns vorhaben. In der Migrationskrise etwa hießen Flüchtlinge irgendwann „Schutzberechtigte“, mit drastischen Folgen in der Praxis. Und heute? Spricht die Ampel gern von „Fortsch

                          Welt

                          Der rhetorische Russland-Trick des Botschafters von Katar

                          Auf Kritik an der Menschenrechtslage im WM-Land Katar reagiert dessen Botschafter in Deutschland mit einer Wutrede. Sein Statement zeigt, dass das Kind schon längst in den Brunnen gefallen ist – und dass Katar der Kritik immer noch hilflos gegenüberst

                            Politik

                            Italien vor der Wahl: Was bedeutet das "Frausein" der Giorgia Meloni?

                            Sollte die Postfaschistin italienischer Premier werden, wäre sie die erste Frau in diesem Amt. Nun tobt eine Debatte darüber, ob das ein Triumph für alle Italienerinnen und den Feminismus wäre - oder gerade nicht.

                              Berlin

                              Tagesspiegel-Debatte in der Urania: Wie wird Berlin klimafest?

                              Erst Trockenheit, dann Starkregen: Der Klimawandel verändert die Stadt und ihre Lebensräume. Expertinnen und Experten diskutieren Lösungen am Donnerstag in der Urania.

                                Welt

                                Die Gefahr einer fatalen Fehlentscheidung

                                Olaf Scholz ist der erste Bundeskanzler, der ernsthaft Gefahr läuft, über Krieg oder Frieden für Deutschland entscheiden zu müssen. Seine Zeitenwende vollzieht er in Zeitlupe. Doch aus deutscher Sicht kann man dem Kanzler dieses Zaudern nur bedingt vo

                                  Welt

                                  Wie das Völkerrecht der Cannabis-Legalisierung im Weg steht

                                  Scheitert die deutsche Cannabis-Legalisierung am Völker- und Europarecht? Die internationalen Bindungen einer jahrzehntelangen restriktiven Drogenpolitik lassen wenig Raum für die Pläne der Regierung. Doch mit juristischem und diplomatischem Geschick k

                                    Wirtschaft

                                    Verkehr: 9-Euro-Ticket: Minister will zuerst ÖPNV-Angebot sichern

                                    Bekommt das 9-Euro-Ticket einen Nachfolger? Diese Frage sorgt momentan für hitzige Diskussionen in der Politik. Nun könnte sich in der Debatte tatsächlich etwas tun.

                                      Politik

                                      Verteidigung: Lambrecht: Wehrpflicht-Debatte hilft in aktueller Lage wenig

                                      2011 wurde die Wehrpflicht in Deutschland ausgesetzt. Sollte diese Entscheidung mit Blick auf die neue Bedrohungslage infolge des Ukraine-Kriegs überdacht werden?

                                        Welt

                                        Lambrecht hält Wehrpflicht-Debatte in aktueller Lage für wenig sinnvoll

                                        Würde angsichts der Bedrohungslage durch den russischen Angriffskrieg in der Ukraine eine Wehrpflicht in Deutschland weiterhelfen? Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) sieht das kritisch.

                                          Welt

                                          Eine feministische Außenpolitik muss spätestens jetzt reagieren

                                          Weil die 22-jährige Iranerin Mahsa Amini ihr Kopftuch zu lose trug, wurde sie von der Sittenpolizei festgenommen und starb kurz darauf. Deutschland darf als wichtigster europäischer Handelspartner des Iran zu diesem Menschenrechtsverbrechen nicht einfac

                                            Politik

                                            Bundeswehr: Erneut Pause für Mali-Einsatz

                                            Weil derzeit die Sicherheit für die Bundeswehr in Mali nicht gewährleistet ist, finden keine Militäroperationen statt. Was das für die Debatte um die UN-Blauhelmmission bedeutet.

                                              Deutschland

                                              Opferzahl im kirgisisch-tadschikischen Grenzkonflikt steigt

                                              Erstmals beziffert auch Tadschikistan die Toten auf eigener Seite. In Kirgisistan mussten fast 140.000 Menschen vor den Kämpfen fliehen.

                                                Welt

                                                Aber das Geld aus Brüssel nimmt Orban natürlich gerne

                                                Seit zwei Jahren regiert Viktor Orban sein Land wie es ihm gefällt – per Dekret, ohne Zustimmung des Parlaments. Die EU zieht die Reißleine und hält einen Teil der EU-Hilfen für Ungarn zurück. Endlich! Die Verachtung demokratischer Prozesse darf si