Lesen den Artikel : Donald Trump: Was bedeutet die New Yorker Zivilklage gegen ihn?
Politik

Nach Razzia in Mar-a-Lago: Schwere Schlappe für Trump: Berufungsgericht erlaubt Untersuchung beschlagnahmter Geheimdokumente

Rasante Wende in der Dokumenten-Affäre um Donald Trump: Nachdem eine Richterin die Untersuchung der Papiere durch das US-Justizministerium blockiert hatte, hat ein Berufungsgericht die Entscheidung im Eilverfahren gekippt.

    Politik

    Waffenlieferungen: Streit um Feuerkraft: Welche schweren Waffen Deutschland bereits in die Ukraine schickt

    Der Streit um Waffenlieferungen geht in die nächste Runde, der Druck auf die Ampel steigt. Die Union will in einem Antrag im Bundestag fordern, auch moderne Kampf- und Schützenpanzer in die Ukraine zu schicken. Ein Überblick, was Deutschland ber

      Politik

      „Das hätte größere Schlagkraft als Reservisten, die nur als Kanonenfutter benutzt werden“

      „Es läuft nicht gut für die Russen“, sagt Militärexperte Guido Schmidtke. Bei WELT erklärt er den aktuellen Frontverlauf und inwiefern die etwa 300.000 Reservisten durch die Teilmobilmachung Russlands im Ukraine-Krieg eingesetzt werden könnten.

        Politik

        Mehrere Tote: "Wir kämpfen, wir sterben": Proteste im Iran reißen nicht ab – Internet massiv gestört

        Der Tod der 22-jährigen Mahsa Amini sorgt im Iran auch weiterhin für Proteste und Aufstände. Sie war vor gut einer Woche von der Sittenpolizei wegen ihres "unislamischen Outfits" festgenommen worden. Die Wut der Iraner richtet sich nunmehr gegen die Is

          Politik

          Nach Tod von Mahsa Amini: Wieder schwere Proteste im Iran - Berichte über Schüsse

          Die Protestwelle im Iran ist ungebrochen: Seit dem Tod einer jungen Frau gehen die Menschen zu Tausenden gegen das politische Regime in dem Land auf die Straßen. Immer wieder kommt es zu Auseinandersetzungen.

            Politik

            211. Kriegstag: Bürgerrechtler: Noch 1300 Menschen nach Protesten gegen Mobilmachung in Gewahrsam

            Ukraine und Russland tauschen Gefangene aus +++ Proteste gegen Teilmobilmachung in Russland +++ Die Nachrichten zu Russlands Krieg in der Ukraine im stern-Liveblog. 

              Politik

              Keine Verjährung: Streit um Urlaubsanspruch: Europäischer Gerichtshof entscheidet für Arbeitnehmer

              Der Europäische Gerichtshof hat in einem Verfahren um verjährte Urlaubsansprüche für die Arbeitnehmer entschieden. Damit ist nun auch Deutschland an die Regelung gebunden. Was bedeutet das nun?

                Politik

                Premierministerin prüft Verlegung der britischen Botschaft nach Jerusalem

                Die britische Premierministerin Liz Truss hat Israels Regierungschef Jair Lapid darüber informiert, eine Verlegung der Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu erwägen. Der Umzug der US-Botschaft hatte 2018 international zu scharfer Kritik geführt.

                  Politik

                  Anti-Krieg: Nach Protest in Russland noch 1300 Menschen in Gewahrsam

                  Kremlchef Putin hat im Krieg gegen die Ukraine eine sofortige Teilmobilmachung angeordnet. In vielen russischen Städten gehen die Leute dagegen auf die Straße - es kommt zu Festnahmen.

                    Welt

                    In der Türkei braut sich der perfekte Sturm zusammen

                    In der Türkei wächst der Unmut über syrische Flüchtlinge. Nun sucht Präsident Erdogan – einst ihr Schutzpatron – sogar die Annäherung an den Mann, vor dem die Menschen einst flohen: den syrischen Diktator Assad. Die ersten Flüchtlinge rufen zu

                      Politik

                      Befreites Dorf Kosatscha Lopan – Einwohner berichten von der russischen Besatzungszeit

                      Russland wird in mehreren besetzen Gebieten in der Ukraine Scheinreferenden durchsetzen. Entsprechende Versuche wurden offenbar auch in den jetzt befreiten Gegenden rund um Charkiw unternommen.

                        Politik

                        „Jetzt kommt dieser Krieg in jede russische Familie, in jeden Haushalt“

                        „Eine Niederlage in diesem Krieg würde sein Amt gefährden“, sagt der Russland-Experte Gerhard Mangott. Der Politologe warnt deshalb, dass der russische Präsident „bei einem katastrophalen Kriegsverlauf“ auch zu Atomwaffen greifen würde.

                          Politik

                          Ungarns Ministerpräsident: Orban will Aufhebung der Russland-Sanktionen bis Jahresende

                          Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban pflegt ein gutes Verhältnis zu Kremlchef Wladimir Putin. Die Strafmaßnahmen der EU gegen Moskau sind ihm zuwider: Er fordert eine Aufhebung bis Ende 2022.

                            Politik

                            „Für die ukrainische Armee naht der Tag der Wahrheit“

                            Die Rede des russischen Präsidenten mit der erneuten Atomwaffen-Drohung und die Mobilmachung von 300.000 Reservisten sind das große Thema der internationalen Presse. Die meisten europäischen Zeitungen kommentieren kritisch – eine jedoch schreibt von

                              Politik

                              Früherer US-Präsident : Trump wegen Betrugs verklagt

                              Die Liste der juristischen Scherereien von Ex-Präsident Donald Trump ist lang. Aus seiner Perspektive haben alle Fälle eines gemeinsam: Sie sind politisch motiviert und sollen ihm schaden.

                                Politik

                                „Putin hat mit Gefangenenaustausch Intimus rausgeholt – Signal an Kreml-Leute“

                                Im ganzen Land protestieren Russinnen und Russen gegen Wladimir Putins Kriegsentscheidung. Der organisiert derweil einen Gefangenenaustausch mit der Ukraine. WELT-Korrespondent Christoph Wanner berichtet aus Moskau.

                                  Politik

                                  Krieg gegen die Ukraine: London: Russland hat Probleme mit Teilmobilisierung

                                  Laut britischer Geheimdiensterkenntnisse hat Russland Probleme bei der Umsetzung der Teilmobilisierung. 300.000 Reservisten werden demnach monatelang nicht kampffähig sein. Währenddessen sind Flüge aus Russland heraus überbucht.

                                    Unternehmen & Märkte

                                    Bäcker, Restaurants, Schreiner: Wie die Inflation kleine Betriebe bedroht

                                    Erst Corona, nun die steigenden Energiekosten: Bäcker, Restaurants und Schreiner kämpfen sich durch die nächste Krise, viele sind erneut an der Belastungsgrenze. Wie lange geht das noch gut?

                                      Amerika

                                      Donald Trump: Warum die neue Klage gegen ihn so heikel ist

                                      Donald Trump und seine Kinder sollen jahrelang die Werte ihrer Immobilien falsch angegeben haben, um günstiger an Bankkredite zu kommen. Wie gefährlich ist die jüngste Klage für den potenziellen Präsidentschaftsbewerber?

                                        Politik

                                        Kambodscha: Rote Khmer: Letztes Urteil gegen mörderisches Pol-Pot-Regime

                                        Das Sondergericht zur Aufarbeitung der Verbrechen der Roten Khmer beendet seine Arbeit. Unter Diktator Pol Pot kamen zwischen 1975 und 1979 etwa 1,7 Millionen Menschen ums Leben. Drei mutmaßliche Drahtzieher sind schuldig gesprochen worden.

                                          Politik

                                          London hält neue russische Einheiten für „wahrscheinlich monatelang nicht kampffähig“

                                          Das britische Verteidigungsministerium betrachtet die Teilmobilisierung als Zeichen russischer Schwäche. Russland habe mit „mit logistischen und administrativen Herausforderungen zu kämpfen“. Und: Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell kündigt weit

                                            Politik

                                            EU kündigt neue Russland-Sanktionen an – „So schnell wie möglich“

                                            Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell kündigt nach der russischen Teilmobilmachung weitere Sanktionen gegen die russische Wirtschaft und Einzelpersonen an. Er gehe von einer „einhelligen Zustimmung“ aus. Mehr im Liveticker.

                                              Politik

                                              Wie teuer wird es, die Heizung aufzudrehen? – Bundestag streitet über Energieversorgungsgesetz

                                              Die Engpässe bei der Energieversorgung und die steigende Inflation sind längst im Geldbeutel der Verbraucher angekommen. Der Unmut gegenüber der Bundesregierung wächst. Verfolgen Sie alle Entwicklungen und weitere Nachrichten hier in unserem WELT-Live

                                                Politik

                                                „Er nennt es Teilmobilmachung, weil er gar nicht genug Ausbilder für mehr hat“

                                                „Wir sollten das als Bluff sehen und uns nicht erpressen lassen“, sagt Roderich Kiesewetter (CDU), Mitglied des auswärtigen Ausschusses, zu Putins Drohung mit Nuklearwaffen. Bisher habe er keine seiner Drohungen umgesetzt, das werde er auch jetzt nic

                                                  Politik

                                                  Russland: Bei Demos gegen Mobilmachung: Polizei verhaftet Dutzende Menschen

                                                  Vor allem junge Menschen haben in Russland gegen die Teilmobilmachung demonstriert. Die Polizei griff durch: Menschenrechtsgruppen sprachen von mehr als 100 Festnahmen in mindestens 15 Städten im ganzen Land.

                                                    Politik

                                                    UN-Generalversammlung : EU-Außenbeauftragter kündigt Sanktionen gegen Russland an

                                                    Nach der Teilmobilmacheung Russlands im Angriffskrieg gegen die Ukraine will die EU mit weiteren Sanktionen reagieren. Laut EU-Außenbeauftragten Borrell sollen diese die "sektorale" sowie die "persönliche " Ebene betreffen.

                                                      Politik

                                                      Erstmals seit Monaten: Ukraine und Russland tauschen Gefangene aus

                                                      Nach fast sieben Monaten Krieg haben die Ukraine und Russland einen großen Gefangenenaustausch verkündet. Auch Offiziere des Asow-Regiments waren unter ihnen.