Lesen den Artikel : „Ungefähr das, was auch die Presseabteilung vom Kreml formulieren würde“
Politik

Die Lage in der Ukraine: Atomkraftwerk-Gelände in Ukraine beschossen

Mehrfach wird auf das Gelände des südukrainischen Atomkraftwerks Saporischschja geschossen. Derweil fordert Kiew neue Sanktionen gegen Russland. Die aktuellen Entwicklungen.

    Politik

    Gaza feuert rund 160 Raketen auf Israel

    Nach der Drohung militanter Palästinenser greift Israel den Gazastreifen an. Dabei stirbt ein Top-Dschihad-Kommandeur. Es folgen Raketenattacken bei Tel Aviv.

      Politik

      Einschätzung von Experten: Nachschub aus dem Westen: Ob und wie die neuen Waffen Kiew helfen könnten

      Die Nachfrage nach Waffen aus dem Westen ist ungebremst groß in der Ukraine. Doch wären die Militärhilfen auch kriegsentscheidend? Experten erklären, was die Verteidiger mit den bisherigen Lieferungen gelingen könnte – und was eher nicht.

        Politik

        Deutschland sichert 23.614 Ortskräften aus Afghanistan Einreise zu

        Mit bisher 17.556 Eingereisten aus Afghanistan steht Deutschland im internationalen Vergleich gut da. Nun sollen weitere Ortskräfte und Angehörige folgen.

          Politik

          Bildung: Verband: Kampf gegen Lehrermangel zur Chefsache machen

          Zu wenig Personal an deutschen Schulen. Der Verband Bildung und Erziehung appelliert an die Politik, den Lehrerkräftemangel zur Aufgabe Nummer eins zu erklären.

            Politik

            Selenskyj bezeichnet Beschuss des AKW Saporischschja als „Terrorakt“

            Mehrfach wird auf das Gelände des südukrainischen Atomkraftwerks geschossen. Kiew macht Russland verantwortlich. Was in der Nacht passiert ist.

              Politik

              Selenskyj fordert Sanktionen gegen Russlands Nuklearindustrie

              Mehrfach wird auf das Gelände des südukrainischen Atomkraftwerks Saporischschja geschossen. Kiew macht Russland verantwortlich. Was in der Nacht passiert ist.

                Welt

                Deutschland nimmt mehr Afghanen auf als andere Staaten

                Die Evakuierung aus Kabul vor einem Jahr beim Abzug von Nato und Bundeswehr war chaotisch. Dann lief die Aufnahme von afghanischen Ortskräften und ihren Angehörigen lange schleppend. Doch nun steht Deutschland bei der Versorgung von Afghanen besser da a

                  Politik

                  Konflikte: Chinas Militär provoziert Taiwan - USA sehen "Überreaktion"

                  Im Streit um Taiwan sind die angespannten Beziehungen zwischen China und den USA auf einem neuen Tiefpunkt. Pekings Manöver um die demokratische Insel erhöhen die Gefahr ungewollter Zwischenfälle.

                    Politik

                    USA: "Wir lieben Trump": Jubel und Hetze bei Konferenz in Texas

                    Ob Wahlbetrugsfantasien oder Hitler-Vergleiche - bei der CPAC-Konferenz in Dallas ist alles möglich. Der Feind ist für viele dort ausgemacht: Biden, die Demokraten und ein liberales Weltbild an sich.

                      Politik

                      Hiroshima: UN-Chef in Japan: "Menschheit spielt mit geladener Waffe"

                      Vor 77 Jahren verwandelten die USA mit der ersten Atombombe in einem Krieg Hiroshima in eine Hölle. Heute nimmt die atomare Bedrohung wieder zu. Zum Jahrestag gibt es einen dringenden Appell aus Japan.

                        Welt

                        UN-Chef in Hiroshima – „Menschheit spielt mit einer geladenen Waffe“

                        Vor 77 Jahren verwandelten die USA mit der ersten Atombombe in einem Krieg Hiroshima in eine Hölle. Heute nimmt die atomare Bedrohung wieder zu. Angesichts von Russlands Invasion in der Ukraine geht von einer Gedenkzeremonie in Hiroshima ein dringender A

                          Politik

                          Japan: Hiroshima gedenkt der Opfer des Atombombenabwurfs

                          Vor 77 Jahren starben schätzungsweise 140.000 Menschen infolge der ersten im Krieg eingesetzten Atombombe. Auch unter dem Eindruck aktueller nuklearer Bedrohungen wird heute der Opfer gedacht.

                            Politik

                            Konflikte: Mali: UN-Bericht deutet Massaker durch russische Söldner an

                            Rund 1000 deutsche Soldaten sollen für die UN in Mali für Frieden sorgen, doch die Lage dort spitzt sich immer weiter zu. Das beschreibt auch ein vertraulicher UN-Bericht - mit grauenhaften Details.

                              Politik

                              Parteien: SPD-Chefin: Schröder handelt im eigenen Interesse

                              Der Fall Gerhard Schröder und seine scheinbar ungebrochene Nähe zu Kremlchef Wladimir Putin schlägt weiterhin hohe Wellen - vor allem in der eigenen Partei. Für SPD-Chefin Saskia Esken ist die Lage klar.

                                Politik

                                Geflüchtete: Hochschulrektorenkonferenz: 21.000 Ukrainer wollen studieren

                                Universitäten in Deutschland könnten im Herbst vor einer neuen Herausforderung stehen: Tausende aus der Ukraine geflüchtete junge Menschen hoffen darauf, ihr Studium hierzulande fortsetzen zu können.

                                  Politik

                                  Immunologe empfiehlt, mit Corona-Viertimpfung auf angepassten Impfstoff zu warten

                                  Das neue Infektionsschutzgesetz sieht für viele Bürger eine Viertimpfung vor, wenn sie ab Herbst keine Maske tragen wollen. Der Immunologe Carsten Watzl sieht Gründe, mit der Impfung noch zu warten.

                                    Politik

                                    Soziales: Familienministerin Paus verteidigt kalte Progression

                                    Im Streit um die Einkommensteuer stellt sich SPD-Ministerin Paus gegen den Vorschlag ihres FDP-Kollegen Lindner. Sie befürchtet eine weitere Benachteiligung gesellschaftlich schwächer gestellter Bürger.

                                      Amerika

                                      Alex Jones zu 45,2 Millionen Dollar Schadensersatz verurteilt

                                      Ein Geschworenengericht in Texas hat Alex Jones zu umgerechnet 44,3 Millionen Euro sogenanntem Strafschadenersatz verurteilt – wegen falscher Behauptungen über ein Schulmassaker mit 26 Toten.

                                        Wirtschaft

                                        „Verbraucher müssen mindestens 20 Prozent einsparen“

                                        Um einem Gasmangel im Winter vorzubeugen sieht Bundesnetzagentur-Chef Klaus Müller nur eine Möglichkeit: Private Haushalte müssen massiv sparen. Zudem müsse der Gastransport ins Ausland reduziert werden. Sorge bereite ihm auch der massenweise Kauf von

                                          Welt

                                          Länder wollen 9-Euro-Folgeticket mitfinanzieren

                                          Laut Verkehrsministerkonferenz-Chefin Maike Schaefer wollen die Bundesländer ein Nachfolgeangebot für das 9-Euro-Ticket anbieten. Dafür setzt Schaefer allerdings Bundesminister Wissing unter Druck.

                                            Politik

                                            „Er agiert nicht als Ex-Kanzler, sondern als Geschäftsmann“

                                            Ukrainische Stadt Mykolajiw verhängt Ausgangssperre bis Montag +Russischem Entwickler von Hyperschall-Raketen wird Hochverrat vorgeworfen + Der Newsblog.

                                              Welt

                                              So stehen die Chancen für eine tiefgreifende Rundfunkreform in Deutschland

                                              Großbritannien und Frankreich vollziehen grundlegende Reformen ihrer Rundfunksysteme. Ein Vorbild für Deutschland? Das Zeitfenster wäre gerade jetzt günstig. WELT fragt bei Medienpolitikern aus Bund und Ländern nach, was die Bundesrepublik von den eu

                                                Politik

                                                Konflikte: Israel tötet Dschihad-Chef - Raketenbeschuss aus Gaza

                                                Israel greift nach der Drohung militanter Palästinenser den Gazastreifen an. Mehrere Menschen sterben. Darunter ein hochrangiger Kommandeur. Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten.

                                                  Welt

                                                  Raketen auf Israel abgefeuert – Tel Aviv öffnet Luftschutzräume

                                                  Bei Luftangriffen der israelischen Streitkräfte im Gaza-Streifen ist der Terrorist Taisir al-Dschabari ums Leben gekommen. Die Extremistengruppe „Islamischer Dschihad“ kündigt Vergeltung an – Raketen fliegen auf Israel. Die Regierung mobilisiert R

                                                    Politik

                                                    Konflikte: Mehrere Raketen auf Israel abgefeuert

                                                    Israel greift nach der Drohung militanter Palästinenser den Gazastreifen an. Mehrere Menschen sterben. Darunter ein hochrangiger Kommandeur. Nun gehen Raketen in Israel nieder.