Lesen den Artikel : Ukraine aktuell | Kiew: von beschossenem Atomkraftwerk geht weiter Gefahr aus
Welt

Russland und Ukraine werfen sich Beschuss von Atomkraftwerk vor

Moskau und Kiew haben sich gegenseitig den Beschuss des von Russland besetzten ukrainischen Atomkraftwerks Saporischschja vorgeworfen. In Teilen der Stadt Enerhodar, in der das Kraftwerk liege, seien Strom- und Wasserversorgung ausgefallen.

    Politik

    Die Lage in der Ukraine: Russen bestürmen Verteidigungslinie im Osten - Angst um Akw

    Im Osten der Ukraine rücken die Russen bei ihrer Invasion auf einen wichtigen Ballungsraum zu. Sorgen vor einem Nuklearunfall schürt der Beschuss eines Atomkraftwerkgeländes. Die aktuellen Entwicklungen.

      Welt

      Nach kritischem Bericht über Ukraine – Kiewer Amnesty-Chefin tritt zurück

      Die ukrainische Amnesty-Chefin ist wegen Vorwürfen der NGO gegen die ukrainische Armee zurückgetreten. Kiew warnt unterdessen, dass die Folgen eines Beschusses des AKWs „gleichbedeutend mit dem Einsatz einer Atombombe“ sein könnten. Mehr im Livetic

        Politik

        Krieg in der Ukraine: Ukrainische Atombehörde warnt vor anhaltender radioaktiver Gefahr

        Selenskyj fordert Sanktionen gegen russische Nuklearindustrie +++ Großbritannien erwartet neue Phase des Krieges +++ Die News zu Russlands Krieg in der Ukraine im Liveblog.

          Deutschland

          Bus mit polnischen Pilgern in Kroatien verunglückt

          Viele Menschen kamen ums Leben, als ihr Reisebus von der Straße abkam. Die Gruppe war unterwegs zum Medjugorje-Jugendfestival in Bosnien-Herzegowina. Ein weiteres tödliches Busunglück ereignete sich in Bulgarien.

            Politik

            Cherson: Verdacht auf Vergiftung: Prorussischer Separatistenführer liegt auf Moskauer Intensivstation

            Wolodymyr Saldo, der von den russischen Besatzern eingesetzte Chef der Militärverwaltung von Cherson, liegt offenbar in einem Moskauer Krankenhaus im Koma. Die Ärzte glauben, dass er vergiftet wurde.

              Unterhaltung

              Oksana Lyniv: "Tragödie in Ukraine betrifft jeden"

              Mit ihrer Leitung des "Fliegenden Holländers" bei den Bayreuther Festspielen hat Oksana Lyniv 2021 Publikum und Kritiker überzeugt. 2022 ist sie wieder da - doch die Welt hat sich verändert.

                Politik

                Britischer Geheimdienst sieht Ukraine-Krieg vor neuer Phase

                Die Kämpfe verlagerten sich an eine fast 350 Kilometer lange Front. Russland zieht seine Truppen nach Südwesten.

                  Politik

                  Krieg in der Ukraine: Himars-Raketenwerfer vernichtet, fast 600 Ukrainer getötet: Moskau meldet Erfolge an der Front

                  Selenskyj fordert Sanktionen gegen russische Nuklearindustrie +++ Großbritannien erwartet neue Phase des Krieges +++ Die News zu Russlands Krieg in der Ukraine im Liveblog.

                    Politik

                    Atomkraftwerke: Hitzige Diskussion um Papier zu Sicherheit bayerischer AKWs

                    Soll das bayerische Atomkraftwerk Isar 2 weiterlaufen? Technisch sei das möglich, meint der TÜV Süd in einem Papier für das bayerische Umweltministerium. Von wegen, meint das Bundesumweltministerium .

                      Politik

                      „Nato-Staat Türkei führt eigenständige nationale Politik zwischen den Fronten durch“

                      Das Nato-Mitglied Türkei ist angesichts des Krieges in der Ukraine weitgehend neutral geblieben, Erdogan hat sich mehrfach als Vermittler angeboten. Oberst a.D. Wolfgang Richter erklärt bei WELT den Kurs Erdogans und sagt, „der Versuch, Russland inter

                        Unterhaltung

                        Kiew, Stadt der Angst

                        Gewalt kann jederzeit jeden treffen: Andrej Kurkows Roman „Samson und Nadjeschda“ spielt 1919 und erinnert an die jetzigen Schrecken in der Ukraine.

                          Politik

                          Krieg steht laut Geheimdienst vor neuer Phase

                          Die Kämpfe in der Ukraine verlagern sich. Lange Konvois Russlands mit Lastwagen, Panzern und Artillerie bewegen sich Richtung Südwesten der Ukraine. Das Kiewer Außenministerium warnte vor dem Beschuss des Reaktors Saporischschja, die Folgen könnten

                            Politik

                            Krieg in der Ukraine: Großbritannien erwartet neue Phase des Krieges

                            Selenskyj fordert Sanktionen gegen russische Nuklearindustrie +++ Großbritannien erwartet neue Phase des Krieges +++ Die News zu Russlands Krieg in der Ukraine im Liveblog.

                              Politik

                              Gedenken in Hiroshima : UN-Chef: "Menschheit spielt mit einer geladenen Waffe"

                              Der Blitz der Atombombe verwandelte Hiroshima in ein Inferno. 77 Jahre nach dem Abwurf der ersten Atombombe in einem Krieg nimmt die nukleare Bedrohung wieder zu.

                                Wirtschaft

                                Umfrage : Jeder Zehnte hat sich schon eine Elektroheizung gekauft

                                Die Sorge vor Gasknappheit treibt Bundesbürger dazu, sich einen Heizlüfter, Heizstrahler oder einen Radiator anzuschaffen. Ist das notwendig?

                                  Politik

                                  Hiroshima: UN-Chef in Japan: "Menschheit spielt mit geladener Waffe"

                                  Vor 77 Jahren verwandelten die USA mit der ersten Atombombe in einem Krieg Hiroshima in eine Hölle. Heute nimmt die atomare Bedrohung wieder zu. Zum Jahrestag gibt es einen dringenden Appell aus Japan.

                                    Deutschland

                                    Millionenstrafe für US-Verschwörungstheoretiker

                                    Eine mehrfach verbreitete Lüge im Zusammenhang mit einem Schulmassaker kommt Alex Jones teuer zu stehen. Der US-Radiomoderator und Trump-Anhänger wurde zu insgesamt fast 50 Millionen Dollar Schadensersatz verurteilt.

                                      Politik

                                      Japan: Hiroshima gedenkt der Opfer des Atombombenabwurfs

                                      Vor 77 Jahren starben schätzungsweise 140.000 Menschen infolge der ersten im Krieg eingesetzten Atombombe. Auch unter dem Eindruck aktueller nuklearer Bedrohungen wird heute der Opfer gedacht.

                                        Politik

                                        Parteien: SPD-Chefin: Schröder handelt im eigenen Interesse

                                        Der Fall Gerhard Schröder und seine scheinbar ungebrochene Nähe zu Kremlchef Wladimir Putin schlägt weiterhin hohe Wellen - vor allem in der eigenen Partei. Für SPD-Chefin Saskia Esken ist die Lage klar.

                                          Politik

                                          Geflüchtete: Hochschulrektorenkonferenz: 21.000 Ukrainer wollen studieren

                                          Universitäten in Deutschland könnten im Herbst vor einer neuen Herausforderung stehen: Tausende aus der Ukraine geflüchtete junge Menschen hoffen darauf, ihr Studium hierzulande fortsetzen zu können.

                                            Deutschland

                                            Nach mehr als 50 Jahren: Flugzeugwrack auf Gletscher entdeckt

                                            Es ist eine Folge des Klimawandels: In den Schweizer Alpen sind auf einem Gletscher Teile einer Propellermaschine aufgetaucht, die dort 1968 abgestürzt war.

                                              Politik

                                              Ukraine-Chefin von Amnesty International tritt zurück

                                              Britischer Geheimdienst sieht Krieg vor „neuer Phase“ + SPD-Co-Vorsitzende kritisiert Schröder + Mykolajiw verhängt Ausgangssperre bis Montag + Der Newsblog.

                                                Politik

                                                Britischer Geheimdienst sieht Ukraine-Krieg vor „neuer Phase“

                                                SPD-Co-Vorsitzende kritisiert Schröder + Mykolajiw verhängt Ausgangssperre bis Montag + Hochverratsvorwurf gegen russischen Raketenentwickler + Der Newsblog.

                                                  Fußball

                                                  »Putin«-Rufe durch Fans gegen Kiew: Uefa verurteilt Fenerbahçe Istanbul zu Geldstrafe

                                                  Im Spiel gegen Dynamo Kiew hatten Anhänger von Fenerbahçe mit »Putin«-Sprechchören für einen Eklat gesorgt. Die Uefa verurteilte den Klub nun zu einer Zahlung von 50.000 Euro – und einem Fan-Teilausschluss auf Bewährung.

                                                    Deutschland

                                                    Israel tötet bei Luftschlag Dschihad-Militärchef im Gazastreifen

                                                    Nach einer Drohung militanter Palästinenser hat das israelische Militär auf Ziele im Gazastreifen geschossen. Mehrere Menschen kamen ums Leben. Darunter ist auch ein hochrangiger Kommandeur einer Extremistenorganisation.

                                                      Politik

                                                      „Razoni“ soll am Sonntag im Libanon ankommen

                                                      Seit der Inspektion in Istanbul am Mittwoch steuert das Schiff gen Libanon. An Bord: 26.000 Tonnen Mais. Derweil sind drei weitere Getreideexporte unterwegs.