Lesen den Artikel : Erdogan auf dem Weg zu Treffen mit Putin
Deutschland

Ukraine Aktuell: Guterres nennt Angriffe auf Atomkraftwerke "selbstmörderisch"

Der UN-Generalsekretär geißelt die Attacken auf das ukrainische AKW Saporischschja mit scharfen Worten. Die Siemens-Turbine ist noch in Deutschland. Zwei weitere Getreidefrachter legen in der Ukraine ab. Ein Überblick.

    Politik

    Wohlfahrtsverband: Kritik an Lindners Äußerung zu "Gratismentalität"

    Mit seinen ablehnenden Äußerungen zu einer Fortsetzung des 9-Euro-Tickets hat Finanzminister Lindner Kritik auf sich gezogen. Der Paritätische Wohlfahrtsverband findet deutliche Worte.

      Politik

      Union und Linke fordern Aufklärung von Bundeskanzler Olaf Scholz

      Union und Linke fordern Aufklärung von Bundeskanzler Olaf Scholz im Zusammenhang mit dem Bargeldfund in einem Schließfach des ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Kahrs. Dieser könnte im Zusammenhang mit dem Cum-Ex-Skandal stehen.

        Welt

        Klingbeil will Nachfolger des 9-Euro-Tickets mit Übergewinnsteuer finanzieren

        SPD-Chef Lars Klingbeil will den Nachfolger für das 9-Euro-Ticket durch eine Übergewinnsteuer für Unternehmen finanzieren. Ein Modell aus Großbritannien nennt er als Vorbild. Eine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass das Ticket nicht zu weniger Verkehr

          Politik

          Nord-Stream-Turbine steht noch immer in Deutschland

          Die gewartete Turbine für die Pipeline Nord Stream 1 befindet sich noch in Deutschland. Die Diskussionen mit dem russischen Kunden liefen weiter, heißt es. In der Ukraine legen unterdessen zwei weitere Schiffe mit Getreide ab. Mehr im Liveticker.

            Politik

            „Es gibt kein Recht des Staates, Vorgaben zu machen“

            Ex-Verfassungsrichter Papier hat ein Gutachten zur Vorgaben des Grundgesetzes zur geschlechtergerechten Sprache erstellt. WELT-Korrespondent Thorsten Jungholt erklärt, ob und wie gegendert werden sollte.

              Welt

              Union und Linke fordern Aufklärung im Cum-Ex-Skandal – auch von Scholz

              In einem Schließfach des Ex-Abgeordneten Johannes Kahrs sollen im Zusammenhang mit den Cum-Ex-Ermittlungen 200.000 Euro Bargeld gefunden worden sein. Union und Link erhöhen jetzt den Druck auf den SPD-Politiker – und auch auf den Bundeskanzler.

                Politik

                Nahost: Gaza-Waffenruhe hält - Keine neuen Angriffe

                Israel will den Islamischen Dschihad im Gazastreifen zügeln. Doch je länger der Schlagabtausch dauert, umso größer die Gefahr einer Beteiligung der Hamas. Seit Sonntagabend herrscht vorerst Waffenruhe.

                  Welt

                  Lindner will Eckwert der „Reichensteuer“ nicht ändern

                  Der Steuersatz für Topverdiener soll nach den Plänen des FDP-Chefs auch weiterhin ab 278.000 Euro Jahreseinkommen gelten. SPD und Grüne wollten die Einkommensgrenze verschieben, doch Lindner wehrte ab. Er kritisiert den „bisweilen klassenkämpferisch

                    Politik

                    FDP-Abgeordneter an der Ukraine-Front - „Das ist Staatsterrorismus von Russland“

                    „Das ist Staatsterrorismusvon Russland“Foto: BILDDauer: 05:34

                      Politik

                      „Schwierig, das ganze wasserdicht festzumachen“

                      17 regionale Parteivereine haben ein Ordnungsverfahren gegen Gerhard Schröder beantragt. Nun wird entschieden, ob der Altkanzler aus der SPD ausgeschlossen wird. Ein schwieriges Unterfangen, wie WELT-Reporter Marco Reinke berichtet.

                        Politik

                        Tichanowskaja rechnet mit Widerstand gegen Ukraine-Krieg in Belarus

                        „Unsere Partisanenbewegung wird das sabotieren“: Sollte Belarus die russische Armee in der Ukraine unterstützen, erwartet Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja Widerstand. Mehr im Liveticker.

                          Politik

                          Zwei weitere Getreidefrachter verlassen die Ukraine

                          Selenskyj droht mit Gesprächsabbruch + Offenbar schwere Himars-Attacken auf Russen in Melitopol + Guterres warnt vor Nuklear-Konfrontation + Der Newsblog.

                            Politik

                            Moskau setzt an der Frontlinie mutmaßlich Anti-Personen-Minen ein

                            Der britische Geheimdienst geht davon aus, dass Russland sogenannte Schmetterlingsminen in der Grenzregion einsetzt. Es sei außerdem wahrscheinlich, dass die russische Armee ihren Bestand aus Sowjetzeiten nutze, der über die Jahre marode geworden und da

                              Politik

                              UN-Generalsekretär warnt vor nuklearer Konfrontation

                              Im Osten der Ukraine halten schwere Kämpfe an, insbesondere die strategisch wichtige Kleinstadt Bachmut ist weiter Ziel russischer Angriffe. Kiew und Moskau werfen sich erneut gegenseitig Angriffe auf das Atomkraftwerk Saporischschja vor. Ein Überblick.

                                Politik

                                Krankheitserreger : Wie Forscher Krankheiten im Abwasser ablesen

                                Nur noch ein paar Wochen, dann ist Oktober. Mehr Abwasserüberwachung soll helfen, der befürchteten Corona-Welle zu begegnen. Berliner Forscher sind gedanklich schon weiter.

                                  Politik

                                  „Wir sind alle eine Familie, die die Ukraine verteidigt“

                                  Rund 22 Prozent aller ukrainischer Militärangehörigen sind weiblich. Tausende Frauen haben sich freiwillig gemeldet. WELT-Reporter Steffen Schwarzkopf hat mit der 28-jährigen Soldatin Svetlana gesprochen.

                                    Politik

                                    „Wenn Bachmut fällt, ist der Weg frei nach Kramatorsk“

                                    „Das Minimalziel Russlands ist es, den Donbass einzunehmen“, sagt WELT-Korrespondent Christoph Wanner. Das heiße jedoch längst nicht, dass Frieden komme. „Die Russen werden weiter machen.“ Sie würden alle Gebiete in die russische Föderation ei

                                      Politik

                                      Diese mutigen Frauen wollen Putin das Fürchten lehren

                                      Rund 5000 Frauen sind laut neuester Erhebung direkt an der Front für die Ukraine im Einsatz. WELT hat sie in der Region um Cherson begleitet – und erfahren, was ihre Bedeutung für die ukrainische Armee ist.

                                        Wirtschaft

                                        Zu kompliziert für Frau Paus? Warum die Ministerin mit Lindner-Kritik falsch liegt

                                        Die Kalte Progression abzuschaffen, ist ein guter Plan von Christian Lindner. Trotzdem schießt die grüne Familienministerin Lisa Paus jetzt prompt dagegen. Mit ihren Hauptargumenten liegt sie falsch. Offenbar zielt sie auf einen ganz anderen Effekt bei

                                          Politik

                                          Die heikle Frage, wer das Gas rationiert

                                          Sollte das Gas knapp werden, würde die Bundesnetzagentur zur zentralen Institution. Notfalls könnte sie Unternehmen den Hahn zudrehen. Eine enorme Verantwortung, die vielen Politikern zu weit geht. In mehreren Bundesländern regt sich nun Widerstand.

                                            Politik

                                            Kämpfe zwischen Israel und Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad ruhen

                                            Im Gaza-Streifen ist in der Nacht eine von Ägypten vermittelte Feuerpause in Kraft getreten. Israel hatte Raketenangriffe gegen die Terrorgruppe Islamischer Dschihad geflogen. Die Palästinenser meldeten 44 Tote und 360 Verletzte.

                                              Welt

                                              „Entscheidung kann nicht einer Bundesbehörde allein überlassen werden“

                                              Sollte das Gas knapp werden, würde die Bundesnetzagentur zur zentralen Institution. Notfalls könnte sie Unternehmen den Hahn zudrehen. Eine enorme Verantwortung, die vielen Politikern zu weit geht. In mehreren Bundesländern regt sich nun Widerstand.

                                                Politik

                                                China setzt Militärmanöver um Taiwan überraschend fort

                                                Von Deeskalation keine Spur: Eigentlich sollten Chinas Manöver um Taiwan am Sonntag enden, doch die Volksbefreiungsarmee lässt die Übungen weiterlaufen.