Lesen den Artikel : Corona-Pandemie: Bildungsministerin: "Nächstes Schuljahr muss normal werden"
Berlin

Gastgewerbe - Düsterer Herbst für Gastro? Auch Schaustellern fehlt Personal

Nach Corona-Effekten in der Gastronomie blickt die Branche angespannt auf die bevorstehenden Monate. Wie schwierig wird der Herbst für das Gastgewerbe?

    Politik

    Corona: Karl Lauterbach fordert klare Impf-Empfehlungen auch für Jüngere

    Die Stiko empfiehlt die vierte Impfung bisher nur für über 70-Jährige und bestimmte Risikogruppen. Gesundheitsminister Lauterbach sieht das anders.

      Politik

      CSU: Söder beklagt Bayern-Bashing

      Die Lesart der CSU ist klar: Die Bundesregierung will mit ihrer Ampel-Politik Bayern bewusst schaden. Ein schwerer Vorwurf. Aber was steckt dahinter? Der Versuch einer Annäherung.

        Politik

        Ukraine exportierte ein Drittel weniger Getreide als im Vorjahr

        Frachter in Richtung Libanon verspätet sich + Zweiter ukrainischer Getreidefrachter in Istanbul + Baldiger Papst-Besuch in Sicht + Der Newsblog.

          Politik

          Konflikte: China setzt Manöver um Taiwan fort

          Chinas militärische Muskelspiele gegenüber Taiwan sollen an diesem Sonntag enden. Auf dem Höhepunkt waren mehr als 100 Militärmaschinen im Einsatz. Taiwan weist den Einschüchterungsversuch zurück.

            Politik

            Nahost: Israel greift weiter Ziele in Gaza an

            Die Lage an der Grenze zu Gaza bleibt angespannt. Israelische Streitkräfte greifen in dem Küstenstreifen weitere Ziele an. In Israel heulen vielerorts die Sirenen. Kann Ägypten vermitteln?

              Politik

              Die ukrainische Armee wehrt russische Vorstöße in Donezk erfolgreich ab

              In Donezk versucht Russland, den Verteidigungswall um die letzten Großstädte zu brechen, die unter ukrainischer Kontrolle stehen. Was in der Nacht geschah.

                Wirtschaft

                Steuern: Industrie-Präsident Russwurm gegen "Übergewinnsteuer"

                Mit einer "Übergewinnsteuer" sollen übermäßige Krisengewinne von Unternehmen abgeschöpft werden. Siegfried Russwurm, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie, kann sich damit nicht anfreunden.

                  Politik

                  Donald Trump in Dallas: "Vielleicht muss man es noch einmal tun"

                  Der ehemalige US-Präsident hält sich in einer Rede zu einer erneuten Kandidatur weiterhin zurück. Mit radikalen Forderungen jedoch nicht. Das Publikum kann er trotzdem kaum begeistern.

                    Welt

                    Landwirtschaftsministerium hielt Studie zur Lebensmittelampel zu Unrecht zurück

                    Das Ministerium gab eine Studie zur Lebensmittelampel in Auftrag, veröffentlichte sie dann aber nicht – sondern forderte eine Überarbeitung. Ein Gericht gab nun Foodwatch mit einer Klage Recht: Forschung auf Steuerkosten darf nicht passend gemacht wer

                      Welt

                      Staat darf Bürger nicht generell zum Gendern verpflichten

                      Laut einem Gutachten von Ex-Verfassungsrichter Hans-Jürgen Papier setzt das Grundgesetz der geschlechtergerechten Sprache Grenzen. Aber sich selbst darf der Gesetzgeber Regeln auferlegen.

                        Politik

                        Ukraine appelliert bei AKWs an Grüne - „Müssen alles nutzen, was wir haben“

                        Die Ukraine zahle einen hohen Preis, „viele Menschen sterben“, betont ein enger Berater von Präsident Selenskyj - und fordert die Grünen auf, sich nicht gegen eine längere AKW-Laufzeit zu stemmen. „Wir hoffen, dass unsere Partner diesen Preis seh

                          Politik

                          Ex-US-Präsident: Trump fordert in Texas Abschaffung des Bildungsministeriums

                          Derzeit hält Trump eine Rede nach der anderen. Bei einer Konferenz in Texas schimpfte Trump wieder über alles und jeden. Beim Publikum kam sein Wettern gegen Gender-Themen besonders gut an.

                            Politik

                            Nahost: Israel greift Ziele in Gaza an - Eskalation befürchtet

                            Die Lage an der Grenze zu Gaza bleibt angespannt. Israelische Streitkräfte greifen in dem Küstenstreifen weitere Ziele an. In Israel heulen vielerorts die Sirenen. Kann Ägypten vermitteln?

                              Politik

                              Coronavirus: Lauterbach will klare Impfempfehlung für alle Altersgruppen

                              Für welche Bevölkerungsgruppen ist eine vierte Corona-Impfung ratsam? Dazu gibt es widersprüchliche Empfehlungen von verschiedenen Stellen. Gesundheitsminister Lauterbach will künftig klare Ansagen machen.

                                Gesundheit

                                Bürger und Wirtschaft besorgt - Doppelbelastung durch Corona und Gas-Krise: Experten erwarten „Schicksalswinter“

                                Noch sind die Temperaturen sommerlich, doch deutsche Bürger und Wirtschaft sorgen sich schon vor dem Herbst und Winter. Viele rechnen bereits mit erneuten scharfen Corona-Maßnahmen - und befürchten zudem einen Doppelbelastung durch hohe Infektionszahle

                                  Politik

                                  Nahost: Gewalteskalation zwischen Israel und Islamischer Dschihad

                                  Lange war es an der Grenze zum Gazastreifen verhältnismäßig ruhig. Nun eskaliert die Gewalt. Israelische Streitkräfte greifen Ziele in dem Küstengebiet an, militante Palästinenser feuern Hunderte Raketen ab.

                                    Welt

                                    Süddeutschland hängt von Haidach ab – und Haidach von Putins Machtspielen

                                    Der Gasspeicher Haidach bei Salzburg sicherte bislang auch die bayerische Industrie. Nach deutsch-österreichischen Irritationen über die künftige Nutzung beschwört Bayerns Regierung Einigkeit. Über Gas, das noch nicht da ist – und das in Zukunft ni

                                      Politik

                                      Gesundheit: Biden negativ auf Corona getestet - Isolation bleibt vorerst

                                      Nachdem US-Präsident Joe Biden ein zweites Mal positiv auf das Coronavirus getestet worden war, ist der 79-Jährige inzwischen wieder negativ. Er fühle sich sehr gut.

                                        Berlin

                                        Architektur - Neue Nationalgalerie greift historische Konzertreihe auf

                                        Mit einem Konzert der Sängerin Älice Martin hat die Neue Nationalgalerie in Berlin am Samstagabend eine historische Konzertreihe zu neuem Leben e...

                                          Politik

                                          Wie Kiew den Krieg in diesem Sommer zu vergessen versucht

                                          Tagsüber sitzen die Kiewer wieder in Cafés und Eisdielen, versuchen Normalität herzustellen. Mit Einbruch der Dunkelheit kommen die Sorgen zurück.

                                            Sport

                                            WM in Dänemark: Deutsches Dressur-Team zur WM-Halbzeit auf Platz zwei

                                            Nach sechs Goldmedaillen in Serie ist Deutschlands Dressur-Mannschaft bei der WM kein Favorit auf den Sieg. Nach der ersten Hälfte des Teamwettbewerbs zeigt sich die ungewohnte Spannung im Viereck.

                                              Reise

                                              Null-Covid-Strategie: Keine Flüge, keine Züge: 80.000 Touristen sitzen wegen Lockdowns in China fest

                                              Sie wollten Urlaub, doch jetzt sitzen sie fest: Rund 80.000 Touristen müssen ihren Aufenthalt im chinesischen Badeort Sanya unfreiwillig verlängern. Der Grund: Erneute Corona-Fälle und die strenge Null-Covid-Strategie der chinesischen Regierung.

                                                Technik

                                                Atomenergie in Deutschland: Es ist noch nicht zu spät für den Ausstieg aus dem Ausstieg

                                                Ende des Jahres sollen die letzten drei Atommeiler Deutschlands vom Netz gehen, inmitten einer schweren Energiekrise. Dabei könnten sie wohl unproblematisch weiterlaufen – und drei weitere ebenso.