Lesen den Artikel : SZ am Abend: Nachrichten am 03. August 2022
Politik

Nahost: Israel greift Ziele in Gaza an - Eskalation befürchtet

Die Lage an der Grenze zu Gaza bleibt angespannt. Israelische Streitkräfte greifen in dem Küstenstreifen weitere Ziele an. In Israel heulen vielerorts die Sirenen. Kann Ägypten vermitteln?

    Politik

    Lauterbach fordert „klare“ Empfehlungen zu vierter Corona-Impfung für alle Altersgruppen

    Das neue Corona-Schutzkonzept sieht eine vierte Impfung für weite Teile der Bevölkerung vor – sonst müssten Masken getragen werden. Daran gab es zuletzt heftige Kritik. Gesundheitsminister Lauterbach fordert nun eine klare Empfehlung dafür.

      Politik

      Justizminister Buschmann verteidigt neues Corona-Schutzkonzept

      „Am liebsten wäre mir, wir benötigten überhaupt keine Maßnahmen mehr“, sagt Justizminister Marco Buschmann (FDP). Die getroffenen Vereinbarungen verteidigt er jedoch vehement.

        Politik

        Nahost: Gewalteskalation zwischen Israel und Islamischer Dschihad

        Lange war es an der Grenze zum Gazastreifen verhältnismäßig ruhig. Nun eskaliert die Gewalt. Israelische Streitkräfte greifen Ziele in dem Küstengebiet an, militante Palästinenser feuern Hunderte Raketen ab.

          Welt

          Süddeutschland hängt von Haidach ab – und Haidach von Putins Machtspielen

          Der Gasspeicher Haidach bei Salzburg sicherte bislang auch die bayerische Industrie. Nach deutsch-österreichischen Irritationen über die künftige Nutzung beschwört Bayerns Regierung Einigkeit. Über Gas, das noch nicht da ist – und das in Zukunft ni

            Politik

            Gesundheit: Biden negativ auf Corona getestet - Isolation bleibt vorerst

            Nachdem US-Präsident Joe Biden ein zweites Mal positiv auf das Coronavirus getestet worden war, ist der 79-Jährige inzwischen wieder negativ. Er fühle sich sehr gut.

              Politik

              Die Lage in der Ukraine: Russen-Vorstöße in Donezk abgewehrt - Selenskyj lobt Erfolge

              Im Osten der Ukraine rücken die Russen bei ihrer Invasion auf einen wichtigen Ballungsraum zu. Der Beschuss eines Atomkraftwerkgeländes schürt Sorgen vor einem Nuklearunfall. Die aktuellen Entwicklungen.

                Politik

                Frachter mit ukrainischem Getreide soll doch nicht am Sonntag anlegen

                Zweiter ukrainischer Getreidefrachter in Istanbul + Baldiger Papst-Besuch in Sicht + IAEA-Chef fordert Zugang zu beschossenem ukrainischem AKW + Der Newsblog.

                  Politik

                  US-Bundesstaat Indiana schränkt Zugang zu Abtreibungen weitestgehend ein

                  Sechs Wochen nachdem „Roe V. Wade “ gekippt wurde, führt Indiana ein weitestgehendes Verbot ein. Künftig darf nur noch in Ausnahmefällen abgetrieben werden.

                    Politik

                    Wie Kiew den Krieg in diesem Sommer zu vergessen versucht

                    Tagsüber sitzen die Kiewer wieder in Cafés und Eisdielen, versuchen Normalität herzustellen. Mit Einbruch der Dunkelheit kommen die Sorgen zurück.

                      Politik

                      Ukrainische Regierung appelliert an die Grünen, Atomkraftwerke am Netz zu lassen

                      Präsidentenberater Podoljak warnt vor einem Bröckeln der Ukraine-Solidarität in der Energiekrise. Es müsse alles genutzt werden, eben auch die Atomkraft.

                        Politik

                        Israel unter Beschuss

                        Aus dem Gazastreifen kommen Raketen. Israel reagiert mit Bombardierungen von Einrichtungen des „Palästinensischen Islamischen Dschihads“.

                          Welt

                          „Ein Spiel mit dem Feuer, mit möglichen katastrophalen Folgen“

                          Der Chef der Atomaufsichtsbehörde IAEO warnt vor einer nuklearen Katastrophe am AKW Saporischschja. Kiew warnte bereits, dass ein Beschuss wie eine „Atombombe“ wirken könnte. Unterdessen ist die ukrainische Amnesty-Chefin zurückgetreten. Mehr im Li

                            Politik

                            Corona: "Man kann lügen und betrügen, das ist so" – ein Gesundheitsamtsleiter über die Impfpflicht

                            Dr. Johannes Nießen leitet das Kölner Gesundheitsamt. Im Interview erklärt der Mediziner, warum einige ungeimpfte Ärzte weiter arbeiten können und wie er zur Abschaffung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht steht.

                              Welt

                              Palästinensische Alliierte Irans feuern Hunderte Raketen auf Israel

                              Als Reaktion auf die Tötung ihres Militärchefs hat die Iran-nahe Miliz Palästinensischer Islamischer Dschihad am Freitag mit Raketenangriffen aus dem Gazastreifen auf Israel begonnen. Wenn die Hamas, die stärkste Kraft in Gaza, eingreift, droht eine E

                                Politik

                                Konflikt um Inselstaat: Die Ruhe im Auge des Sturms: Wie die Taiwaner mit dem Säbelrasseln aus Peking umgehen

                                Das Muskelprotzen Pekings im Südchinesischen Meer schürt Ängste rund um den Globus. In Taiwan, dem "gefährlichsten Ort der Welt", sind die Menschen die Bedrohung aber gewohnt. Die Menschen lassen sich nicht einfach einschüchtern.

                                  Politik

                                  Nahost: Erneute Gewalteskalation im Gazastreifen

                                  Lange war es an der Grenze zum Gazastreifen verhältnismäßig ruhig. Nun eskaliert die Gewalt. Israelische Streitkräfte greifen Ziele in dem Küstengebiet an, militante Palästinenser feuern Hunderte Raketen ab.

                                    Politik

                                    Lufthansa und Verdi einigen sich für Bodenpersonal

                                    Bei den Tarifverhandlungen für das Lufthansa-Bodenpersonal haben das Unternehmen und die Gewerkschaft Verdi am Donnerstag eine Einigung erzielt. Die rund 20 000 Beschäftigten erhalten in drei Stufen Gehaltserhöhungen von mindestens 325 Euro monatlich

                                      Wirtschaft

                                      Fossile Energien: Gazprom: Wie Russland den Energieriesen im Ukraine-Krieg verheizt

                                      Die russische Invasion in der Ukraine könnte das Ende vom russischen Konzern Gazprom eingeleitet haben. Mittel- und langfristig sehen Experten zumindest keine Zukunft mehr für das Unternehmen. Jetzt liegt es an Russland, einen eleganten Abgang zu wähle

                                        Welt

                                        Was das Iran-Atomabkommen für Israel bedeutet

                                        Während sich Gaza und Israel mit Raketen beschießen, finden in Wien Verhandlungen über das Atomprogramm mit dem Iran statt. Ein Erfolg würde auch zur Beruhigung des Konflikts beitragen. Jübelstürme würde er jedoch nicht auslösen.

                                          Politik

                                          Ukrainische Regierung mahnt Grüne: Atomkraftwerke am Netz lassen

                                          Präsidentenberater Mychailo Podoljak warnt vor Bröckeln der Ukraine-Solidarität bei Energiekrise. Es müsse alles genutzt werden, eben auch die Atomkraft.

                                            Politik

                                            Diplomatie: Baerbocks neuer Ton

                                            In der deutschen Diplomatie gibt die grüne Außenministerin eine konfrontative Linie vor. Das kommt nicht überall gut an, etwa in Istanbul oder Peking. Sind klare Ansagen im internationalen Geschäft immer zielführend?

                                              Politik

                                              Corona-Inzidenz in Deutschland laut Amtsärzteverband bis zu dreimal höher

                                              In Deutschland sind zwei- oder dreimal so viele Menschen mit Coronaviren infiziert, als die offizielle Statistik angebe, sagt der Amtsärzteverband. Es sei von einer hohen Dunkelziffer auszugehen.

                                                Politik

                                                Liveblog zum Krieg in der Ukraine: Zweiter ukrainischer Getreidefrachter erreicht Istanbul

                                                Zwei weitere Schiffe sind unterwegs. Präsident Selenskij fordert nach einem Angriff auf das Atomkraftwerk Saporischschja neue Sanktionen gegen Russland.

                                                  Welt

                                                  „Geht dann nicht mehr um Kritik an Ukraine-Politik. Sondern darum, Staat zu destabilisieren“

                                                  Ministerin Baerbock hält in der Energiekrise „Volksaufstände“ nicht für ausgeschlossen. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass die Energiekrise Menschen in Massen auf die Straße treibt? Forscher und Polizeigewerkschafter skizzieren Szenarien. Ist ei

                                                    Wirtschaft

                                                    Bundesnetzagentur-Chef zur Gas-Notlage - Selbst im Best-Case-Szenario müssen die Deutschen viel mehr Energie sparen

                                                    Im Winter könnte das Gas knapp werden in Deutschland, die Gasspeicher füllen sich nur schleppend auf. Selbst im besten Fall müsse man ordentlich Energie sparen, warnt Bundesnetzagentur-Chef Klaus Müller in einem Interview. Auch viele Menschen machen s