Lesen den Artikel : Ukraine: Scholz, Macron und Draghi in Kiew eingetroffen
Politik

Premierminister unter Druck: Minister-Rücktritte stürzen Boris Johnson in eine tiefe Krise

Ein Politbeben erschüttert Westminster: Innerhalb von wenigen Minuten reichen zwei britische Minister ihre Rücktritte ein. In ihrer Begründung greifen sie Premierminister Johnson direkt an. Kann sich der skandalumwitterte Premier halten?

    Politik

    Jan Schäfer - „Die Politik macht unsere Schulen kaputt“

    „Die Politik machtunsere Schulen kaputt“Foto: BILDDauer: 14:43

      Politik

      Schottland legt Pläne für Unabhängigkeitsreferendum bei Gericht vor

      Die Bürger Schottlands sollen erneut über eine Unabhängigkeit abstimmen. Vorher soll der Supreme Court in London die Rechtmäßigkeit des Referendums prüfen.

        Politik

        Englisch als zweite Verwaltungssprache – FDP erntet viel Kritik für Vorschlag

        Die Liberalen wollen Englisch als zweite Verwaltungssprache einführen. Die Forderung ist Teil eines Programms zur Erleichterung der Fachkräfte-Zuwanderung.

          Politik

          Großbritannien: Zwei Rücktritte innerhalb weniger Minuten

          Der britische Gesundheitsminister Sajid Javid und Finanzminister Rishi Sunak treten am Dienstagabend zurück. Für Boris Johnson ist das ein heftiger Rückschlag - seine Zukunft ist nun fraglicher denn je.

            Politik

            Indien: Stolz und Vorurteil

            Derzeit wird fast täglich von Morden und Anfeindungen zwischen Hindus und Muslimen berichtet. Warum kochen die Konflikte auf dem Subkontinent gerade wieder hoch?

              Welt

              Der große Unmut über Lauterbachs neues „Bürokratiemonster“

              Für den Corona-Herbst gerät die Bedeutung der Schnelltests in den Fokus. Doch schon jetzt löst die neue Testverordnung von Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) riesigen Unmut und Verunsicherung aus – bei Bürgern und Ärzten ebenso wie bei Test

                Politik

                Großbritannien: Minister-Rücktritte stürzen Johnson in tiefe Krise

                Ein Politbeben erschüttert Westminster: Innerhalb von wenigen Minuten reichen gleich zwei britische Minister ihre Rücktritte ein. In ihrer Begründung greifen sie Premierminister Johnson direkt an.

                  Politik

                  Bankrottes Sri Lanka rechnet mit schwerer Krise bis ins Jahr 2023

                  Die Krise in Sri Lanka wird auch im nächsten Jahr andauern, sagt Ministerpräsident Wickremesinghe. Der IWF fordert vom Land unterdessen größere Anstrengungen.

                    Welt

                    Nun muss sich Macron Mehrheiten unter Radikalen, Putzfrauen und Fernfahrern suchen

                    Der Regierung von Deutschlands wichtigstem EU-Partner ist in extrem schwieriges Fahrwasser geraten: Präsident Macron wurde in den Wahlen abgestraft, seine Premierministerin ist schon vor Amtsübernahme durchgefallen. Und links wie rechts lauern Radikale.

                      Politik

                      „Nahezu partisanenartiger Häuser- und Ortskampf in Kenntnis der Geländestrukturen“

                      General a.D. Roland Kather analysiert bei WELT die Strategie der Verteidiger: „Die ukrainischen Streitkräfte verteidigen sich erneut taktisch hochgradig geschickt.“ Zur Aufnahme neuer Staaten in die Nato sagt er, „die finnischen und schwedischen St

                        Politik

                        Großbritannien: Minister-Rücktritte führen zu Regierungskrise in London

                        Lange stützt das Kabinett den britischen Premierminister gegen Vorwürfe. Damit ist nun Schluss. Gleich zwei Minister treten zurück - wegen Boris Johnson.

                          Politik

                          Großbritannien: Zwei Minister aus Johnsons Kabinett treten zurück

                          Finanzminister Rishi Sunak und Gesundheitsminister Sajid Javid geben in Folge eines Skandals um sexuelle Belästigung durch ein führendes Mitglied der Tories ihren Rücktritt bekannt. Sie kritisieren den Premierminister scharf.

                            Politik

                            Wichtige britische Minister treten aus Protest gegen Johnson zurück

                            Nach Skandalen innerhalb der Regierung reichten die Chefs der Ressorts Finanzen und Gesundheit ihren Rücktritt ein. Damit wächst der Druck auf Premier Johnson.

                              Politik

                              Regierungskrise in Großbritannien: Zwei wichtige Minister treten aus Protest gegen Boris Johnson zurück

                              Lange stützt das Kabinett den britischen Premierminister gegen Vorwürfe. Damit ist nun Schluss. Gleich zwei Minister treten zurück – wegen Boris Johnson.

                                Welt

                                „Fühle mich jetzt sicherer, weil ich den Eindruck hatte, anderen etwas vorzugaukeln“

                                SPD-Politiker Michael Roth spricht bei WELT erstmals über seine Auszeit von der Politik: „Ich finde es ehrlich, dass man seine eigenen Grenzen aufzeigt.“ Zum Stand des Krieges sagt der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses: „Ich sehe durchaus Ch

                                  Politik

                                  Gesundheits- und Finanzminister treten aus Protest gegen Johnson zurück

                                  In Großbritannien sind Gesundheitsminister Sajid Javid und Finanzminister Rishi Sunak zurückgetreten. Mit dem Schritt entziehen sie Premierminister Boris Johnson ihre Unterstützung nach einem Skandal um sexuelle Belästigung durch ein Tory-Fraktionsmit

                                    Politik

                                    Drohender Gasnotstand: Russischer Oppositioneller Wladimir Milow: "Putin will Europa in die Krise stürzen"

                                    Als Vize-Energieminister arbeitete Wladimir Milow einst für die russische Regierung. Heute gehört er zum Team des Oppositionspolitikers Alexej Nawalny – und rät der EU zu einem langen Atem im Konflikt mit dem Kreml.

                                      Sport

                                      5. Etappe der Tour de France: "Das ist Wahnsinn"

                                      Der Parcours der Tour führt in diesem Jahr über die gefürchteten Pflastersteinpassagen im Norden Frankreichs. Im Peloton ist die Idee sehr umstritten - auch wegen übler Erfahrungen in der Vergangenheit.

                                        Politik

                                        Chile: "Demokratie ist nicht einfach"

                                        Ausgerechnet das bisher so konservative Chile könnte bald eine der progressivsten Verfassungen der Welt bekommen - doch die Zustimmung zu dem Entwurf ist längst nicht mehr sicher.

                                          Politik

                                          Litauen: Wenn's losgeht, sterben wir zuerst

                                          Die Suwałki-Lücke ist die einzige Landverbindung der baltischen Staaten mit dem Rest der EU. Ein kleiner Zipfel nur, und auch nur ein kleiner Hüpfer für eine große Armee. Was aber nicht heißt, dass hier jetzt alle in Panik verfallen.

                                            Politik

                                            Russland: Datscha statt Strandhotel

                                            Wie sich Krieg und Sanktionen auswirken: Viele russische Urlauber müssen vom Flugzeug auf die Bahn umsteigen. Auf der Krim sind viele Hotelzimmer leer.

                                              Politik

                                              „Ein pauschales Englisch-Gebot hilft uns nicht weiter“

                                              Die FDP will Englisch als zweite Verwaltungssprache einführen. Die Forderung ist Teil eines Zehn-Punkte-Programms zur Erleichterung der Fachkräfte-Zuwanderung.

                                                Politik

                                                Waffengesetz: Thüringen will die AfD entwaffnen

                                                Thüringens Verfassungsschutz hält den AfD-Landesverband von Björn Höcke für klar rechtsextrem. Nun will der Freistaat nach SPIEGEL-Informationen allen Parteimitgliedern die Schusswaffen wegnehmen.

                                                  Politik

                                                  Parlament: Chefs im Maschinenraum des Bundestags

                                                  Strippenzieher, Hirtenhund, Einpeitscher - die Jobbeschreibungen für die Parlamentarischen Geschäftsführer sind vielfältig. Nur in einem sind sie wirklich alle gleich.

                                                    Frankfurt

                                                    Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann: Noch sieben lange Monate im Amt

                                                    Der unter Korruptionsverdacht stehende Oberbürgermeister Peter Feldmann will nun doch sein Amt aufgeben – aber warum lässt er sich damit so viel Zeit?

                                                      Politik

                                                      SZ am Abend: Nachrichten am 05. Juli 2022

                                                      Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.