Lesen den Artikel : Länder zerstritten - So steinig ist der Weg der Ukraine in die EU
Politik

Telefondiplomatie am Limit: "Ich wollte jetzt Eishockey spielen gehen": Protokoll von Macron-Telefonat mit Putin veröffentlicht

Ein neunminütiges Telefonat mit Wladimir Putin. Die französische Regierung hat das Protokoll eines Gesprächs von Präsident Emmanuel Macron veröffentlicht. Die Schilderungen geben Einblicke in die verborgene Welt der Telefondiplomatie – und die ver

    Politik

    Elmau: Das hat die G 7 beschlossen

    Scholz' Klimaklub, ein Embargo auf russisches Gold und ein Milliardenprogramm gegen den Hunger auf der Welt: die Beschlüsse der G-7-Staaten im Überblick.

      Politik

      RTL/n-tv Trendbarometer: Ukraine-Krieg: Mehrheit sorgt sich um Energieversorgung, Scholz legt bei Beliebtheit zu

      Im RTL/n-tv-Trendbarometer geht es wie jede Woche um die politische Stimmung in Deutschland. Kanzler Scholz steht im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine immer wieder in der Kritik – und kann trotzdem in der Kanzlerfrage zulegen. Eine Mehrheit in D

        Politik

        Nordrhein-Westfalen: Landtag bestätigt Hendrik Wüst als NRW-Ministerpräsident

        Historische Entscheidung im NRW-Landtag: Mit der Wiederwahl von Hendrik Wüst als Ministerpräsident kann das erste schwarz-grüne Bündnis des Bundeslandes an den Start gehen.

          Politik

          Kampf im Donbass: Ukrainischer Kommandeur berichtet von 80 Prozent Verlusten seiner Einheit

          Oleksandrs Einheit verteidigte die Stadt Awdijiwka erfolgreich gegen die russischen Angriffe. Doch der Preis ist hoch, er hat fast alle alten Soldaten verloren und der Ersatz ist kaum ausgebildet.

            Politik

            Gesundheit: Zusatzbeiträge für Krankenkassen sollen 2023 steigen

            Steigende Ausgaben belasten die Krankenkassen - und der Bund will nicht alles aus Steuermitteln ausgleichen. Nun kündigt die Regierung einen neuen Kostensprung für Versicherte an.

              Politik

              Im Rückwärtsgang

              Die EU-Umweltminister beraten über das Verbrenner-Aus. Aber eine Verwässerung der Zielvorgaben wäre ein schlechtes klimapolitisches Signal. Ein Kommentar.

                Politik

                Störsignale während Gipfeltreffen: Putin ist beim G7-Gipfel allgegenwärtig – dafür hat er Tag für Tag gesorgt

                Russland wurden schon vor Jahren die Weihen eines "G"-Landes entzogen, dennoch ist Wladimir Putin beim G7-Gipfeltreffen in Elmau omnipräsent. Dafür hat der Präsident offenkundig gesorgt. 

                  Politik

                  Gesundheitspolitik: Krankenkassenbeitrag steigt 2023 deutlich

                  Die Zusatzbeiträge sollen im kommenden Jahr um 0,3 Prozentpunkte auf 1,6 Prozent erhöht werden. Der allgemeine Beitragssatz in der Gesetzlichen Krankversicherung war noch nie so hoch.

                    Welt

                    Asylbewerber zieht es vor allem nach Deutschland

                    In keinem anderen EU-Land werden so viele Asylanträge gestellt wie in Deutschland. Insgesamt weist die EU-Statistik für 2021 einen Anstieg von mehr als 30 Prozent aus. Eine Entwicklung beobachtet die EU-Asylbehörde mit besonderer Sorge.

                      Politik

                      G7: Markus Söder will vorerst keine großen Gipfel mehr in Bayern haben

                      »Jetzt ist aber auch mal wieder gut«: Zum zweiten Mal hat Bayern den G7-Gipfel ausgerichtet. Nun will Ministerpräsident Markus Söder vorerst keine großen Treffen mehr in Bayern – und gibt künftigen Gastgebern ungefragt Tipps.

                        Politik

                        G-7-Staaten stehen „eng und unverbrüchlich“ zur Ukraine

                        Kanzler Olaf Scholz hat der Ukraine die Unterstützung der führenden demokratischen Wirtschaftsmächte versichert. Die G 7 stünden „eng und unverbrüchlich an der Seite der Ukraine“, sagte er zum Abschluss des G-7-Gipfels im bayerischen Elmau. Verfo

                          Politik

                          Vergnügungstrip statt Sondersitzung? - Kopfschütteln über Italien-Reise der Abgeordneten

                          Italien-Reise der Abgeordneten, während die Bürger an den Flughäfen den Super-Gau erleben.Foto: instagram/michaeldonthmdb

                            Politik

                            Hendrik Wüst (CDU) als NRW-Ministerpräsident wiedergewählt

                            Der Koalitionspartner wechselt, der Regierungschef bleibt: Mit breiter Mehrheit hat der Landtag in Nordrhein-Westfalen Hendrik Wüst im Amt des Ministerpräsidenten bestätigt.

                              Politik

                              Krankenkassenbeitrag soll 2023 um 0,3 Prozentpunkte steigen

                              Insgesamt 16,2 Prozent des Bruttolohns sollen Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung 2023 zahlen müssen. Der Beitrag war nie zuvor so hoch.

                                Politik

                                Krieg in der Ukraine: Russland will westliche Außengrenze stärken – Kreml verbietet den Bidens die Einreise

                                G7-Gipfel in Elmau endet +++ Moody's stellt Zahlungsausfall Russlands fest +++ Mindestens 20 Tote nach Raketenangriff auf Einkaufszentrum +++ Die Nachrichten zu Russlands Krieg in der Ukraine im stern-Ticker.

                                  Deutschland

                                  In Maastricht - Bewaffneter Überfall auf Kunstmesse Tefaf

                                  Auf die internationale Kunstmesse Tefaf in den Niederlanden ein Überfall verübt worden.Foto: EPA

                                    Politik

                                    Gleich: Im WELT-Interview – Was hat der G-7-Gipfel gebracht, Herr Scholz?

                                    Drei Tage haben die G 7 auf Schloss Elmau getagt, zentraler Punkt war der Umgang mit Russland im Ukraine-Krieg. Doch was bleibt? Wird der Gipfel nachhaltig wirken oder bleiben nur nette Worte? Kanzler Scholz steht WELT-Fernsehen-Chefredakteur Jan Philipp

                                      Politik

                                      „Diese Gutsherrenart funktioniert einfach nicht mehr“

                                      Ein geschlossener Westen „ist nicht das Nonplusultra, wenn es um internationale Politik geht“, sagt der politische Korrespondent der WELT, Jörg Wimalasena. Im Interview ordnet er den G-7-Gipfel ein und übt auch Kritik.

                                        Politik

                                        „Wir werden die Kosten für Putin und sein Regime hochhalten und in die Höhe treiben“

                                        Olaf Scholz hat zum Abschluss des G-7-Gipfels in Deutschland deutlich gemacht: „Präsident Putin darf diesen Krieg nicht gewinnen“. Die G 7 wollen gegen den Hunger in der Welt vorgehen, auch Scholz‘ Idee von einem Klimaclub soll umgesetzt werden.

                                          Politik

                                          „Wichtig ist, dass alles friedlich verlaufen ist“

                                          „Es war eine große Belastung“, sagt der Landrat vom Kreis Garmisch-Partenkirchen, Anton Speer (Freie Wähler). Im WELT-Interview erklärt er, welche Herausforderungen seine Region durch den G-7-Gipfel meistern musste.

                                            Politik

                                            Fünf Jahre Haft für ehemaligen Wachmann von KZ Sachsenhausen

                                            Ein 101-jähriger Mann ist wegen Beihilfe zum Mord an Tausenden Häftlingen im Konzentrationslager Sachsenhausen zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Der Mann hatte in dem Prozess bis zuletzt bestritten, in dem KZ Wachmann gewesen zu sein.

                                              Politik

                                              Kalif von Köln: Metin Kaplan soll Organisation aus der Türkei weiter betrieben haben

                                              Metin Kaplan wurde als »Kalif von Köln« bekannt. Nach seiner Rückkehr in die Türkei im Jahr 2004 betrieb der Islamistenführer die verbotene Organisation »Kalifatstaat« aber offenbar jahrelang weiter.