Lesen den Artikel : Scholz macht Union für schlechten Zustand der Bundeswehr verantwortlich
Welt

Jetzt macht Brüssel Jagd auf russische Oligarchen-Millionen

Einnahmen aus Straftaten sollen in der EU künftig konsequenter abgeschöpft werden. Die geplanten Verschärfungen der geltenden Regelungen sehen vor, dass die kriminellen Vermögen auch ohne eine vorherige Verurteilung eingezogen werden können.

    Politik

    Sondergipfel in Washington: «Neue Ära» zwischen USA und Asean

    Die USA sehen in China einen zunehmend mächtigen Konkurrenten. Washington will deshalb die Zusammenarbeit mit Staaten in Südostasien ausbauen. US-Präsident Biden empfing dafür nun zum Gipfeltreffen.

      Politik

      Russische Invasion: Faeser: Zustrom ukrainischer Kriegsflüchtlinge wird geringer

      Weiterhin vertreibt die russische Aggression Tausende aus ihrer ukrainischen Heimat - doch im Vergleich fliehen weniger Menschen als kurz nach Kriegsbeginn. Die Hilfsbereitschaft hierzulande hält an.

        Politik

        Pandemie: Lauterbach: Delta-Variante kann wiederkommen

        Mit Blick auf den Herbst ruft der Bundesgesundheitsminister zu Achtsamkeit auf. Man dürfe den Menschen nicht «vorgaukeln», Corona sei Geschichte und müsse sich auf alle Szenarien vorbereiten.

          Politik

          Ukraine bereitet 41 Verfahren wegen Kriegsverbrechen vor 

          Seit Freitag wird dem ersten russischen Soldaten in Kiew der Prozess gemacht. Doch die ukrainische Justiz bereitet dutzende weiterer Verfahren vor. Unterdessen verspricht der SPD-Vorsitzende, dass kein soziales Projekt unter den Investitionen in die Bunde

            Politik

            Sicherheitsbehörden: Grüne: Vernetzung rechter Parteien näher untersuchen

            Ein neuer Bericht des Innenministeriums legt die Bezüge von 327 Mitarbeitern deutscher Sicherheitsbehörden zur rechten Szene offen. Doch die Untersuchungen gehen Grünen und Linken nicht weit genug.

              Wirtschaft

              Militär: Thyssenkrupp Marine Systems zeigt Interesse an MV-Werften

              100-Milliarden-Euro-Sondervermögen für die Bundeswehr: Das bringt auch die deutsche Rüstungsindustrie auf den Plan. Teile der insolventen MV-Werften könnten in der Folge einen neuen Besitzer bekommen.

                Wirtschaft

                „Das 100-Milliarden-Sondervermögen reicht nur etwa dreieinhalb Jahre“

                Die außerordentliche Finanzspritze könnte schon nach kurzer Zeit verbraucht sein. Aus Sicht des Rüstungsexperten Christian Mölling sind dann weitere 250 Milliarden Euro für die Verteidigung nötig. Er warnt vor einer gewaltigen Finanzierungslücke.

                  Sport

                  Deutsches Eishockey-Team beginnt die WM mit einer Niederlage

                  Gegen Titelverteidiger und Rekordweltmeister Kanada sieht das deutsche Eishockey-Team beim WM-Auftakt besser aus als noch bei Olympia, verliert aber 3:5. Anders als noch in Peking wehren sich deutschen Cracks gegen die NHL-Stars aber.

                    Welt

                    Gleichheit per Vorschrift – Das Problem mit dem Paritätsgesetz der Ampel

                    Das „Leben und Erleben von Frauen“ komme im Bundestag zu kurz, finden viele in der Ampel – es herrscht ein klarer Männerüberschuss. Die Koalition will das ändern, obwohl in den Ländern ähnliche Vorhaben an Verfassungsbedenken scheiterten. Wie

                      Politik

                      Krieg in der Ukraine: Habeck: "Kriegstreiber sitzen im Kreml" – Türkei hat Bedenken gegen Nato-Beitritte Finnlands und Schwedens

                      Russland stellt Stromlieferungen nach Finnland ein +++ Erdogan sieht Nato-Beitritt von Finnland und Schweden kritisch +++ USA: Russen haben Zehntausende Ukrainer verschleppt +++ Die Meldungen zum Krieg in der Ukraine zum Nachlesen.

                        Politik

                        „Nur bittere Realitäten im Krieg“ – Verhandlungen um Azovstal-Kämpfer laufen schwierig

                        Separatistenregion Südossetien will Russland beitreten + Russische Inflation auf Höchststand + Moskau muss sich auf Widerstand vorbereiten + Der Newsblog.

                          Politik

                          Biden berät sich mit dem jordanischem König

                          Seit März sind in Israel und dem Westjordanland bei verschiedenen Anschlägen bereits 19 Personen getötet worden. Nun beraten sich Biden und König Abdullah II.

                            Politik

                            BILD exklusiv - Mehrheit der Deutschen will Lambrechts Rücktritt!

                            Verteidigungsministerin Lambrecht ist wegen ihres Urlaubsflugs immer mehr unter Druck!Foto: Sonja Broschinsky/Bundeswehr

                              Politik

                              Südossetien beschließt Referendum über Beitritt zu Russland

                              Im Juli will die Separatistenregion südlich des großen Kaukasus über einen Beitritt zu Russland abstimmen. Die georgische Regierung kritisiert die Entscheidung.

                                Sport

                                Auftakt-Pleite bei Eishockey-WM - Deutschland schlägt sich gegenseitig blutig

                                Deutschland verliert sein Auftaktspiel bei der Eishockey-WM in Finnland gegen Kanada 3:5.Foto: Sport1

                                  München

                                  Forschung: Der Ernstfall als Spiel

                                  Wie versorgt man einen verletzten Kameraden mit Schusswunde? In mehr als zehn Jahren hat die Universität der Bundeswehr in Neubiberg Serious Games entwickelt, um Sanitäter unter realitätsnahen Bedingungen auszubilden.

                                    Politik

                                    Überraschender Rücktritt - Publizist Deniz Yücel gibt PEN-Präsidentschaft ab

                                    Es war ein Machtkampf, der sich schon länger hinzog. Jetzt zieht Deniz Yücel Konsequenzen!Foto: Martin Schutt/dpa

                                      Politik

                                      Krieg in der Ukraine: Scholz: Werden keinen "Diktatfrieden" für Ukraine akzeptieren – Habeck: "Kriegstreiber sitzen im Kreml"

                                      Russland stellt Stromlieferungen nach Finnland ein +++ Erdogan sieht Nato-Beitritt von Finnland und Schweden kritisch +++ USA: Russen haben Zehntausende Ukrainer verschleppt +++ Die Meldungen zum Krieg in der Ukraine im stern-Ticker. 

                                        Politik

                                        Knappes Rennen zwischen CDU und SPD erwartet

                                        In Nordrhein-Westfalen stehen die Landtagswahlen an. Zwischen dem Ministerpräsidenten Hendrik Wüst von der CDU und dem Spitzenkandidaten der SPD, Thomas Kutschaty, wird ein knappes Rennen erwartet.

                                          Politik

                                          Gerhard Schröder und die Apanage-Debatte: Wie macht man aus dem Altkanzler bloß Herrn Schröder?

                                          Büro, Fahrer, Mitarbeiter – der Bundestag will Gerhard Schröder seine Privilegien wegnehmen. Vor allem die SPD-Führung versucht, glaubhaft Distanz zu zeigen. Doch die Operation ist komplizierter als gedacht.

                                            Politik

                                            Sachsen: Kritik an Michael Kretschmer: »Unser Ministerpräsident bleibt ein Putin-Versteher«

                                            In der sächsischen CDU regt sich Widerstand gegen den Russland-Kurs von Ministerpräsident Kretschmer. Nach SPIEGEL-Informationen sind vor allem die Parteimitglieder in Dresden und Leipzig unzufrieden.

                                              Politik

                                              Separatistenregion Südossetien kündigt für Juli Referendum über Beitritt zu Russland an

                                              Die eigentlich zu Georgien gehörende Separatistenregion Südossetien hat für Mitte Juli ein Referendum über den Beitritt zur Russischen Föderation angekündigt. Ihr Machthaber sagt, dies sei auch „strategisches Ziel“ der Region.

                                                Politik

                                                Wahl in Nordrhein-Westfalen: Wüst oder Kutschaty? Was man zur Wahl in NRW wissen muss

                                                In Nordrhein-Westfalen, dem größten Bundesland, wird am Sonntag gewählt. Viel spricht dafür, dass die CDU stärkste Kraft im Landtag bleibt. Aber alles andere ist ziemlich offen. Ein Überblick. 

                                                  Politik

                                                  Krieg in der Ukraine: Scholz: Werden keinen "Diktatfrieden" für Ukraine akzeptieren – Russland stellt Stromlieferungen nach Finnland ein

                                                  Putin und Scholz telefonieren +++ Erdogan sieht Nato-Beitritt von Finnland und Schweden kritisch +++ USA: Russen haben Zehntausende Ukrainer verschleppt +++ Die Meldungen zum Krieg in der Ukraine im stern-Ticker. 

                                                    Politik

                                                    Zoff um Nato-Beitritt - Russland stoppt Strom-Export nach Finnland

                                                    Moskau stellt Finnland den Strom ab. Die Begründung ist fadenscheinig. Foto: Alexander Zemlianichenko/dpa

                                                      Politik

                                                      Valeria floh aus der Ukraine - Sie wollte nicht Jahre im Bunker verbringen

                                                      Als Kreml-Diktator Wladimir Putin (69) am 24. Februar seinen blutigen Angriff auf die U...Foto: Quelle: Valeria Shashenok/Instagram

                                                        Politik

                                                        Lieferengpässe wegen Ukraine-Krieg: Explodierende Getreidepreise: Die Ukraine kämpft gegen Invasoren, die Welt gegen Hunger

                                                        Russland und die Ukraine gelten als die Kornkammern der Welt. Doch nun droht fernab des Kriegsgeschehens die Hungersnot. Grund dafür ist ein wirtschaftlicher Dominoeffekt, der die Welt vor eine humanitäre Katastrophe stellt.

                                                          Politik

                                                          SZ am Abend: Nachrichten am 13. Mai 2022

                                                          Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.