Lesen den Artikel : Genetik: Der Mensch hat ein »Selbstzerstörungsprogramm«
Natur

Vulkan auf La Palma: Wie Vulkanausbrüche bei der Kühlung der Erde helfen

Neben dem Cumbre Vieja waren zuletzt mehrere Vulkane auf der Erde aktiv, sie schleudern gigantische Aschewolken in die Atmosphäre. Welchen Einfluss hat das aufs globale Klima?

    Mensch

    Klimakrise: Bis 2030 müssten rund 3000 Kohlekraftwerke abgeschaltet werden

    Für das Erreichen der Klimaziele von Paris muss der Anteil an Kohlestrom drastisch reduziert werden. Laut einer Studie steht vor allem China in der Pflicht.

      Mensch

      Sitting Bull: Forscher bestätigen Verwandtschaft per DNA-Analyse

      Sitting Bull kämpfte einst für die Rechte der amerikanischen Ureinwohner, sein Urenkel heute um den Begräbnisort. Ein Forscherteam unterstützt ihn mit aufwendigen wissenschaftlichen Methoden.

        Mensch

        Unesco-Studie: Manche Nationalparks stoßen mehr CO₂ aus, als sie absorbieren

        Wenigstens die Klimabilanz der am stärksten geschützten Wälder der Erde sollte positiv ausfallen, doch das stimmt nur zum Teil. Immerhin: Mehr als die Hälfte der Nationalparks weisen eine positive Gesamtrechnung aus.

          Natur

          Klimawandel könnte teurer werden als gedacht - Schockverstärkung bei Extremwetterschäden

          Extremwetter infolge des Klimawandels richtet massive globale Schäden an – auch in der Weltwirtschaft. Wenn sich Dürren oder Flutkatastrophen überlagern, wird es noch teurer als bisher gedacht, zeigt eine Simulation.

            Technik

            Seltene Erden: Neues Recyclingverfahren für wertvolle Metalle entwickelt

            Seltene Erden sind für die Produktion von zahlreichen Elektrobauteilen unersetzbar. Ein Protein könnte dafür sorgen, dass die begehrten Metalle irgendwann gar nicht mehr so rar sind.

              Weltall

              SpaceX versucht, Toilette im Raumschiff zu reparieren

              Vor dem Start von Esa-Astronaut Matthias Maurer kämpft SpaceX noch mit einem Problem: An Bord der Kapsel ist die Toilette defekt. Schlimmer wiegt: Auch ein Raumschiff im All ist betroffen.

                Weltall

                Exoplaneten: Nasa-Teleskop findet Kandidaten in 28 Millionen Lichtjahren Entfernung

                Es wäre eine wissenschaftliche Sensation: Ein US-Forscherteam ist auf ein Objekt gestoßen, das mehr als tausendmal weiter von der Erde entfernt ist als alle bisher bekannten Planeten. Bleibt nur ein Problem.

                  Technik

                  Klima-Krise: Brauchen wir bald Endlager für CO2?

                  Kohlenstoffdioxid in die Erde pumpen, damit es in der Atmosphäre keinen Schaden mehr anrichten kann – so soll der Erderwärmung Einhalt geboten werden. Doch wie weit ist die Technik wirklich?

                    Natur

                    Antarktis: Wie der »Pine Island«-Gletscher den Meeresspiegel steigen lässt

                    Der Riesengletscher »Pine Island« in der Antarktis schmilzt – wie stark und welche Folgen das für die Höhe des Meeresspiegels hat, haben Forscher nun simuliert.

                      Natur

                      Uno-Klimachefin warnt vor Scheitern der Weltklimakonferenz in Glasgow

                      Sollten es die Delegierten kommende Woche nicht schaffen, mit neuen Aktionsplänen das 1,5-Grad-Ziel zu realisieren, kommen Hunger, Terror und neue Flüchtlingsströme auf die Welt zu, warnt Uno-Klimachefin Espinosa.

                        Natur

                        Saudi-Arabien: Wüstenstaat will bis 2060 Klimaneutralität

                        Ist das ein ambitionierter Plan? Einer der größten Umweltverschmutzer der Welt will in knapp 40 Jahren klimaneutral werden. Die Emissionen, die exportiertes Öl erzeugt, werden dabei allerdings nicht mitgezählt.

                          Natur

                          Australiens Bienenimporte wegen Coronapandemie in Gefahr

                          Bienenköniginnen aus Europa sollen Australiens Bestände vor der tödlichen Varroamilbe schützen. Die Tiere sind auf dem Postweg unterwegs – während der Coronapandemie eine oft tödliche Reise.

                            Technik

                            USA: Forscher stellen Messer und Nägel aus Holz her - schärfer als Edelstahl

                            Mit einem simplen Verfahren lässt sich Holz extrem härten. Wissenschaftler in den USA haben mit der Methode überraschend robuste Nägel und Tafelmesser hergestellt, die dreimal schärfer sind als Messer aus Edelstahl.

                              Mensch

                              Klimawandel: Gesundheitsprobleme durch globale Erwärmung nehmen zu

                              Die mit der globalen Erwärmung verbundenen Gesundheitsprobleme verschärfen sich. Ein Forscherteam ruft dazu auf, den Kampf gegen Pandemien und den gegen die Erderwärmung zusammenzudenken.

                                Weltall

                                Nasa-Rover »Perseverance«: So klingen die Sounds vom Mars

                                Kopfhörer anlegen und ab ins All: Die Nasa hat alle bisherigen Tonaufnahmen von der aktuellen Mars-Rover-Expedition veröffentlicht. Was das Forschungsfahrzeug auf dem Roten Planeten alles aufgenommen hat – hier im Video.

                                  Natur

                                  Ostseestaaten beschließen verstärkten Gewässerschutz

                                  Der Zustand der Ostsee ist besorgniserregend. Nun soll das Meer besser geschützt werden. Umweltaktivisten kritisieren die Maßnahmen als nicht ausreichend.

                                    Mensch

                                    Sonnensturm: Wikinger waren vor exakt 1000 Jahren in Amerika

                                    Die Wikinger waren lange vor Kolumbus in Amerika. Nun haben Forscher das Alter einer Siedlung in Neufundland sehr genau datiert. Dabei half ihnen ein astronomischer Sonnensturm.

                                      Weltall

                                      Boeing: »Starliner« hebt erst 2022 für weitere Tests ab

                                      Eigentlich sollte das »Starliner«-Raumschiff längst regelmäßig zur ISS fliegen. Doch das Projekt von Boeing erlebt einen Rückschlag nach dem anderen.

                                        Mensch

                                        Klimakrise: Wie stark Methan die Erderwärmung antreibt

                                        Beim Klimaschutz geht es meist um die Reduzierung von CO₂-Emissionen. Ein Bericht warnt nun: Ohne eine rasche Verringerung der Methanmengen ist eine Stabilisierung des Klimas kaum möglich.

                                          Technik

                                          Kernkraft-Altlasten: Einlagerung von Atommüll könnte erst 2080 abgeschlossen sein

                                          Kein Endlager in Sicht: Radioaktive Abfälle müssen noch für Jahrzehnte in deutschen Kernkraftwerken verbleiben, schätzt der frühere Leiter der Entsorgungskommission. Auch der Streit um das Zwischenlager Asse dauert an.

                                            Mensch

                                            »Earthshots«: Prinz William und Kate vergeben fünf Millionen Pfund für Umweltschutzprojekte

                                            »Earthshots« für mehr Klimaschutz: Der Duke und die Duchess von Cambridge haben eine Auszeichnung für Umwelt- und Naturschutzprojekte ins Leben gerufen. Jetzt wurden die ersten Preise in fünf Länder vergeben.

                                              Mensch

                                              Israel: Taucher findet 900 Jahre altes Kreuzritterschwert im Mittelmeer

                                              Auf dem Meeresgrund in der Nähe der israelischen Hafenstadt Haifa hat ein Taucher ein seltenes Objekt entdeckt: ein mehr als ein Meter langes Schwert aus der Zeit der Kreuzritter. Es soll in »perfektem Zustand« sein.

                                                Weltall

                                                ISS: Russisches Filmteam von Internationaler Raumstation zurückgekehrt

                                                Nach zwölf Tagen an Bord der internationalen Raumstation ist ein Filmteam wieder auf der Erde gelandet – es hatte den ersten Spielfilm im All gedreht. Auch ein echter Kosmonaut übernahm offenbar eine Rolle.