Lesen den Artikel : VW-Dieselprozess: Scheitern war nicht erlaubt
Wirtschaft

Fachkräftemangel? Mehr Frau am Bau!

Die Baubranche hat ein gewaltiges Fachkräfteproblem - auch, weil sie so wenig Frauen wie kein anderer Wirtschaftszweig beschäftigt. Um dies zu ändern, müsste sie aber noch einige Hürden aus dem Weg räumen.

    Wirtschaft

    Angebote des Tages: Kaffeevollautomat von De'Longhi 43 Prozent günstiger: Die Top-Deals am Montag

    Auf Schnäppchenjagd zu gehen, ist gar nicht so einfach: Meist muss man sich mühsam Angebote zusammensuchen. Hier bekommen Sie täglich lohnende Deals bequem auf einen Blick. 

      Wirtschaft

      Studie: Jeder Achte fürchtet wegen Digitalisierung um eigenen Job

      Einer Jobstudie zufolge haben zwölf Prozent der Befragten Sorge, dass dass ihr Arbeitsplatz infolge neuer technologischer Entwicklungen künftig in Gefahr geraten könnte.

        Welt

        Jetzt droht auch noch eine Grippewelle - und die könnte richtig teuer werden

        Atemwegserkrankungen nehmen rasant zu, vor allem bei Kindern. Kommt es zu einer größeren Krankheitswelle, rechnen Ökonomen mit einer hohen Belastung für die Volkswirtschaft. Ausgerechnet jetzt könnte sich auch noch der aktuelle Grippe-Impfstoff als w

          Wirtschaft

          Brexit: Lkw-Fahrer, Gemüse und Türsteher: Was den Briten alles fehlt

          Corona und Brexit haben den Arbeitsmarkt und die Lieferketten auf den Kopf gestellt. Das zeigt sich in diesen Wochen in Großbritannien an Ecken und Enden. Eine unvollständige Liste des Mangels.

            Staat & Soziales

            Steuern in Ampel-Verhandlungen: Olaf Scholz und Robert Habeck sehen keinen Spielraum für Entlastungen

            Die FDP sträubt sich in den Verhandlungen gegen höhere Steuern. Gegen die von ihr am liebsten gesehen Senkungen erfährt nun auch sie Widerstand. Große Steuerreformen dürften so bei einer Ampelkoalition schwer werden.

              Welt

              „2000 Ü60-Fälle am Tag“ – Die aktuellen Corona-Zahlen für Sie erklärt

              Jeden Tag hören wir die neuen Corona-Fallzahlen. Aber was bedeuten sie, an welcher Stelle der Pandemie stehen wir? Und wie ist die Tendenz? Olaf Gersemann erklärt und bewertet hier jeden Morgen kurz und kompakt die Zahlen. Alles, was Sie am 25. Oktober

                Wirtschaft

                Türkische Lira sackt nach Erdogans Botschafter-Eskalation weiter ab

                Der türkische Präsident brüskiert Nato-Partner im Streit um den Menschenrechtler Osman Kavala. Das hat auch wirtschaftliche Folgen.

                  Wirtschaft

                  Silizium, Magnesium, Halbleiter - China dreht der Wirtschaft den Strom ab - jetzt droht auch uns der Versorgungskollaps

                  China besitzt zu wenig Energie – wortwörtlich. Bis Jahresende müssen einige Provinzen so viel Strom sparen, dass Fabriken zugemacht werden. Die Auswirkungen sind auch in Deutschland erheblich. Das Problem ist schwierig zu lösen.Von FOCUS-Online-Autor

                    Wirtschaft

                    Verkehr: Weihnachten: Bahn will Zehntausende mehr Sitzplätze anbieten

                    Mit der Ausweitung des Bahnverkehrs rund um die Feiertage werden im Dezember 2021 über 60.000 Sitzplätze pro Tag mehr angeboten als noch im Dezember 2019.

                      Verbraucher & Service

                      Türkei: Nach Eskalation um Osman Kavala sackt die Lira auf ein Rekord-Tief

                      Nach dem diplomatischen Eklat des Wochenendes gerät die türkische Währung immer stärker unter Druck. Analysten glauben, dass sich die wirtschaftlichen Probleme verschärfen, je mehr Staatschef Erdoğan Einfluss nimmt.

                        Wirtschaft

                        Unicredit: Übernahme von Monte dei Paschi gescheitert

                        Die Verhandlungen zur Rettung der italienischen Bank sind abgebrochen worden. Regierung gerät nun wegen der Vereinbarungen mit der EU unter Zeitdruck und sucht einen Plan B.

                          Welt

                          UN-Klimachefin warnt eindringlich vor Scheitern von Weltklimakonferenz

                          Laut einem UN-Bericht steuert die Welt auf eine Erwärmung von 2,7 Grad zu. In Glasgow wollen bald Vertreter von fast 200 Staaten beraten, wie man gegensteuern kann. Patricia Espinosa, die die Verhandlungen mit leiten wird, hat dafür nun noch einmal die

                            Wirtschaft

                            Versicherung: Digitale Neugründung

                            Eigentlich glaubten traditionelle Versicherer, den Angriff von Newcomern abgewehrt zu haben. Die meisten Start-ups kooperieren mit ihnen oder sind verschwunden. Doch jetzt erhält die Firma Getsafe eine Zulassung.

                              Wirtschaft

                              Geldpolitik: Wie die EZB Ungleichheit fördert

                              Die Europäische Zentralbank hat in der Corona-Krise das Schlimmste verhindert. Aber das hat seinen Preis: Die Vermögensungleichheit steigt.

                                Wirtschaft

                                Diese Uhr versteckt erst ihr Können – und offenbart dann ein paar Schwächen

                                Die Scanwatch Horizon von Withings ist eine hybride Smartwatch im Taucheruhr-Design, der man ihr Können nicht ansieht. Dabei ist sie sogar in der Lage, dem Nutzer ein EKG liefern. Im Test zeigte sie aber auch Schwächen.

                                  Wirtschaft

                                  Es geht auch um Ihr Geld

                                  Dass der Chef der Bundesbank aufgibt, ist eine Hiobsbotschaft für Sparer, Mieter, Autofahrer - eigentlich für uns alle. Ein Kommentar.

                                    Wirtschaft

                                    Christian Hartel: "Der Klimawandel bedroht die gesamte Menschheit"

                                    Wacker-Chef Christian Hartel will den Chemiekonzern nachhaltiger machen. Keine leichte Aufgabe. Er braucht viel billigen grünen Strom. Bislang gibt es den nicht in ausreichenden Mengen.

                                      Wirtschaft

                                      Strafzinsen schon ab 5000 Euro – diese Alternativen sollte jeder Sparer kennen

                                      Einige Geldhäuser verlangen nun schon ab einem Kontostand von 5000 Euro Strafgebühren. Selbst Bestandskunden sind immer häufiger betroffen. WELT stellt Möglichkeiten vor, diese Gebühren zu umgehen. Einige bringen sogar einen kleinen Ertrag.

                                        Load time: 4.0622 seconds