Lesen den Artikel : Baden-Württemberg: Ein AfD-Mann für den Verfassungsgerichtshof
Politik

Flüchtlings-Kehrtwende der Kanzlerin - Millionen Afghanen wollen nach Deutschland

Aus Angela Merkels umstrittenen Satz „Wir schaffen das“ wurde am Donnerstag die neue, klare Botschaft: Wir können nicht alle aufnehmen.Foto: Fabian Matzerath

    Politik

    Nordirland-Protokoll: Neuer Brexit-Streit zwischen EU und Großbritannien

    Der Konflikt zwischen der EU und Großbritannien droht zu eskalieren: Die britische Regierung will das Nordirland-Protokoll neu verhandeln. Das Problem: Premier Boris Johnson hat in Brüssel jedes Vertrauen längst verspielt.

      Sport

      "H***nsohn!" Luis Figo reagiert auf Perez-Aussagen

      Perez soll Figo auf veröffentlichten Tonbandaufnahmen heftigst beleidigt haben - nun reagierte der Portugiese auf die Aussagen des Real-Bosses.

        Politik

        Rechtsradikaler muss 100.000 Pfund an syrischen Jungen zahlen

        Der rechtsradikale britische Aktivist Tommy Robinson hatte ein Kind im Netz als Gewalttäter bezeichnet. Der Schuljunge erhielt daraufhin Morddrohungen.

          Politik

          Demonstrationen: USA verhängen neue Sanktionen gegen Kuba

          Die sozialistische Regierung versucht, die Massenproteste auf der Insel niederzuschlagen. Nun werden die Vereinigten Staaten dagegen aktiv. Und Präsident Biden sagt: "Dies ist nur der Anfang."

            Politik

            Merkel gibt letzte Sommer-PK, Querdenker missbrauchen Not der Flut-Opfer – was wichtig war

            Außerdem: AfD-Kandidat für das Verfassungsgericht in Baden-Württemberg gewählt. Gewittergefahr am Wochenende in Katastrophengebieten. Der Nachrichtenüberblick.

              Politik

              Corona weltweit: Israel verschärft seine Corona-Regeln

              Die Regierung will nächste Woche den Grünen Pass wieder einführen: Viele Ausnahmen von den Einschränkungen gelten dann nur noch für Geimpfte und Genesene.

                Welt

                „Das dürfte die antideutsche Stimmung weiter befeuern“

                In Brüssel, Osteuropa und sogar Moskau hagelt es harsche Kritik am Nord-Stream-2-Abkommen zwischen Berlin und Washington. Gegenüber WELT erklären Politiker mehrerer Länder, warum die Bundesrepublik einen Fehler begeht. Zumindest etwas Gutes hat der De

                  Politik

                  Umstrittene Pipeline: Merkel verteidigt Einigung im Streit um Nord Stream 2

                  Die Kanzlerin begrüßt das Ende des Konflikts mit den USA wegen Nord Stream 2. Bedenken, dass Russland im Gas-Transitland Ukraine wieder militärisch aktiv werden könne, versucht sie zu zerstreuen. Die EU habe da ihre Mittel.

                    München

                    Typisch deutsch: Der weite Weg zur Damenwahl

                    Unser Autor hätte seine Stimme früher nie für eine Frau abgegeben. Erst in Deutschland lernte er, dass es in der Politik mehr geben kann als eine nur symbolische Gleichberechtigung

                      Politik

                      Kapstadt: Mit dem Taxi in den Tod

                      Weil verfeindete Taxiverbände mit Waffen um lukrative Strecken kämpfen, ist der öffentliche Nahverkehr zusammengebrochen. Es trifft vor allem die Ärmsten, die aus den Townships nicht zur Arbeit kommen.

                        Politik

                        Bundeswehr: Waffenbauer Haenel zieht für Sturmgewehr-Auftrag vor Gericht

                        Der Hersteller kämpft um eine Großbestellung und sieht sich zu Unrecht vom Vergabeverfahren ausgeschlossen. Nun sollen Richter entscheiden. Die Produktion rückt damit in noch weitere Ferne.

                          Politik

                          Facebook: Bundesgerichtshof hält Löschung von Hasskommentaren für rechtens

                          Karlsruhe lässt erkennen, dass es Teil der unternehmerischen Freiheit ist, unerwünschte Posts zu löschen. Doch die Juristen sehen auch Probleme darin, wie die Betreiber des sozialen Netzwerkes ihr Hausrecht ausüben.

                            Politik

                            Angela Merkel bei Sommer-PK: Berühmte Sätze der Kanzlerin

                            »Wir schaffen das« oder »Es ist ernst« – einige ihrer prägendsten Sätze sagte Angela Merkel bei ihren jährlichen Sommerpressekonferenzen. Heute kam ein neuer hinzu.

                              Politik

                              Herbert Reul - Innenminister von Nordrhein-Westfalen: »Eine Katastrophe kann jeden Tag passieren«

                              Die Unwetterwarnungen seien angekommen – aber nicht bei allen: Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul sagt, welche Lehren er aus der Flut zieht und warum flächendeckende Evakuierungen nicht geholfen hätten.

                                Welt

                                Einen Fehler gesteht Merkel ein

                                Zum wohl letzten Mal stellt sich die Kanzlerin in ihrer Sommerpressekonferenz den Journalisten. Ihre Amtszeit sei vor allem von Krisen geprägt, für die Deutschland nichts konnte – das ist Merkels Bilanz ihrer Kanzlerschaft. Sie offenbart, wie sie in E

                                  Politik

                                  Angela Merkel - letzte Sommer-PK: Die Botschaft - Ich stecke mitten in der Arbeit

                                  Wehmut oder andere Abschiedsgefühle? Fehlanzeige. Dafür fehlt Angela Merkel bei ihrem traditionellen Sommerauftritt vor der Bundespressekonferenz die Muße. Aber sie übte ein wenig Selbstkritik.