Lesen den Artikel : Urlaubern droht hohes Bußgeld
Politik

Aufnahmen zeigen Schleuser - Lukaschenko „missbraucht Menschen in Not“

Lukaschenko„missbraucht Menschen in Not“Foto: BILD / Außenministerium LitauenDauer: 02:13

    Politik

    Halbe Kraft rückwärts

    Polens Regierungschef Morawiecki will im Streit mit der EU um die Justizreform einlenken - zumindest ein bisschen. Doch das reicht nicht. Ein Kommentar.

      Politik

      Nach ISIS-Überfall auf die Jesiden - Ein deutscher Verein gibt den Kindern wieder Hoffnung

      Paruar Bako hat 2015 den Verein „Our Bridge e.V.“ gegründet, um traumatisierten Kindern wieder Hoffnung zu geben. BILD hat ihn besucht.Foto: Our Bridge e.V

        Politik

        WELT-Duell – Kubicki gegen Neubauer

        WELT-Chefmoderatorin Tatjana Ohm und der stellvertretende WELT-Chefredakteur Robin Alexander befragen Wolfgang Kubicki und Luisa Neubauer zu den aktuell im Bundestagswahlkampf anstehenden Themen. Sehen Sie hier ihren Schlagabtausch im Video.

          Politik

          Regierung erleichtert Arbeitseinsatz von Ausländern nach Flutkatastrophe

          Der Wiederaufbau in den betroffenen Gebieten in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen wird noch lange dauern. Nachdem Unternehmen um einen erleichterten Zugang von Arbeitskräften aus Drittstaaten gebeten haben, stellt die Bundesregierung die Weichen da

            Politik

            Bundestag: SPD, Grüne und FDP wollen Sondersitzung für Fluthilfe

            Eigentlich wollen die Abgeordneten des Bundestags erst am 7. September noch einmal zu einer Sitzung zusammenkommen. Doch die Rufe nach einer Sondersitzung angesichts der Hochwasserkatastrophe werden lauter.

              Politik

              „Fahrlässige Tötung“? Staatsanwaltschaft sammelt nach Flutkatastrophe Hinweise

              Hat es beim Krisenmanagement in der Nacht des verheerenden Unwetters im Ahrtal Versäumnisse gegeben? Die Staatsanwaltschaft will dieser Frage nachgehen. Dafür hat sie jetzt eine E-Mail-Adresse eingerichtet.

                Politik

                Flucht aus der DDR: Der Mann, der durch die Ostsee schwamm

                Peter Döbler hatte genug von der DDR, also stieg er 1971 ins Wasser und schwamm und schwamm - fast 50 Kilometer in den Westen. Über einen, der auch heute noch weiß: Wer frei sein will, muss alles riskieren.

                  Politik

                  Hochwasserkatastrophe: Milliardenschweres Versprechen an die Flutopfer

                  Die Kanzlerkandidaten Olaf Scholz und Armin Laschet machen die Zusage: An Geld wird es nicht mangeln. Ein Bundesgesetz soll den Wiederaufbau auf Jahre hinaus regeln.

                    Politik

                    Coronavirus: Wie geht es weiter mit der Kinder-Impfung?

                    Obwohl die Stiko die Impfung von Kindern und Jugendlichen nicht generell empfiehlt, bieten Bund und Länder sie nun an. Hat sich die Stiko mit ihrer Haltung verrannt? Oder hat die Politik keine andere Strategie zu Beginn des neuen Schuljahres?

                      Politik

                      Corona: Ministerium schlägt Ende kostenloser Tests für Oktober vor

                      Die Bundesregierung plant ein Ende der kostenlosen Corona-Schnelltests. Nun nennt das Gesundheitsministerium erstmals ein mögliches Datum.

                        Welt

                        Würde Lukaschenko so weit gehen?

                        Der belarussische Oppositionelle Witali Schischow war am Montag nicht vom Joggen nach Hause gekommen. Nun wurde er in einem Park erhängt aufgefunden. Die Polizei ermittelt wegen Mordes. Vieles erinnert an einen früheren Fall.

                          Politik

                          Maskentragen „bis ins Frühjahr 2022“ notwendig

                          Laut Gesundheitsministerium braucht es voraussichtlich keinen drastischen Lockdown mehr. Für Ungeimpfte könnte es aber weitere Einschränkungen geben.

                            Politik

                            Grüne: Unser Land soll schöner werden

                            Die Grünen präsentieren ein "Sofortprogramm" für mehr Klimaschutz und geben sich darin noch kompromissloser als bisher. Vor allem aber treibt die Parteispitze eins: Sie will raus aus der Defensive.

                              Politik

                              Nach Habeck-Kritik an Baerbock - Wie ist jetzt das Klima bei  den Grünen-Chefs?

                              Für die Grünen-Chefs war es das erste Treffen seit Wochen. Thema: das Weltklima. Eigentlich. BILD fragte nach dem Grünen-Klima. Foto: Kay Nietfeld/dpa

                                Welt

                                Scholz vor Baerbock und Laschet – Schwarz-Grün nur mit knapper Mehrheit

                                Die CDU ist laut dem neuen Trendbarometer von RTL und ntv weiterhin stärkste Kraft. Würde der Bundeskanzler direkt gewählt, entschiede sich die Mehrheit aber für den SPD-Kandidaten Olaf Scholz. Die Werte für FDP und AfD bleiben unverändert.

                                  Politik

                                  SZ-Podcast "Auf den Punkt": Hubert Aiwanger: Popstar der Impfskeptiker

                                  In Bayern spitzt sich derzeit ein Streit zwischen Hubert Aiwanger und Markus Söder zu. Könnte die Koalition noch im Bundestagswahlkampf brechen?

                                    Politik

                                    Querdenker-Proteste in Berlin: Wer Herrin der Straße ist

                                    Trotz Verboten zogen Tausende Gegner der Corona-Regeln durch die Straßen Berlins. Hat die Polizei die "Querdenker" wieder unterschätzt? Experten sagen: diesmal nicht.

                                      Politik

                                      Ständige Impfkommission: Zankapfel Kinder-Impfung - Wie die Stiko arbeitet

                                      Seit einer Weile schon steht die Stiko unter Druck: Mehrere Politiker forderten sie zum Abgeben einer Empfehlung zum Impfen von Kindern und Jugendlichen auf. Arbeitet das Gremium zu langsam?

                                        Politik

                                        Sprinterin verhinderte ihre Entführung - „Mein Trainer sagte mir: Du hast noch 40 Minuten!“

                                        Sie hatte 40 Minuten, um ihre eigene Entführung zu verhindern. Kristina Timanowskaja erzählt in BILD, wie sie sich ihre Freiheit erkämpfte!Foto: Daniel Kozin/AP

                                          Politik

                                          Gemeinsamkeit macht manchen stark

                                          Ministerpräsident und Bundesfinanzminister versprechen den Flutopfern Hilfe. Ganz nebenbei nützt der Auftritt aber auch beiden Wahlkämpfern.

                                            Politik

                                            Hongkonger Künstlerstar Wong flieht ins Exil

                                            Der Künstler Kacey Wong gehört zu den Stars der Hongkonger Kulturszene, auch wegen seiner regimekritischen Aktionen. Nun verlässt der Künstler seine Heimat.

                                              Welt

                                              „Seltener Fund“ – Hochwasser spült Nazi-Unterlagen frei

                                              „Unmengen an Material“ einer NSDAP-Parteiorganisation wurde nach der Flut in Hagen entdeckt. Hinter einer Wand in einem Wohnhaus lagen Dokumente und Gegenstände aus dem Zweiten Weltkrieg. Das Stadtarchiv will es nun auswerten und teilweise ausstellen

                                                Politik

                                                Widersprüchliche Reaktionen aus Ärzteschaft – Spahn verteidigt Vorgehen

                                                Der Hausärzteverband kritisiert die Entscheidung der Gesundheitsminister zu Impfungen ab zwölf Jahren. Stiko-Chef Thomas Mertens hält den Druck aus der Politik für „wenig hilfreich“.

                                                  Politik

                                                  Mieter in Not: Warum den USA eine Welle neuer Obdachlosigkeit droht

                                                  Wer wegen der Pandemie die Miete nicht zahlen kann, war bisher vor Zwangsräumungen geschützt - das ist nun vorbei. Ein soziales Desaster bahnt sich an.

                                                    Welt

                                                    „Klimaschutzprogramm der Grünen ist ein Etikettenschwindel“

                                                    Die Grünen haben ihr „Klimaschutz-Sofortprogramm“ vorgestellt. Für den klimafreundlichen Umbau der deutschen Wirtschaft wollen sie Milliarden Euro Steuergelder in die Hand nehmen – zulasten anderer Bereiche. Eine Einordnung von Axel Bojanowski, Ch

                                                      Leben & Stil

                                                      Kalifornien: Gästeliste und Location: Herzogin Meghan wird 40 – und plant eine intime Feier

                                                      Am 4. August feiert Herzogin Meghan einen runden Geburtstag. Die Ehefrau von Prinz Harry wird 40 – die Feier soll trotzdem eher klein ausfallen. 

                                                        Politik

                                                        Bundespolizei zieht Testpflicht-Bilanz - 155 000 Kontrollen, nur 616 Nachweis-Verstöße

                                                        Die Corona-Testpflicht für Reiserückkehrer ist seit Sonntag in Kraft! Jetzt zieht die Bundespolizei ein erstes Fazit.Foto: Matthias Balk/dpa

                                                          Welt

                                                          Baerbock will Einwanderungsministerium für „Vielfalts- und Teilhabepolitik“ schaffen

                                                          Annalena Baerbock hat die Einrichtung eines Ministeriums für Einwanderung gefordert. Die Äußerung fiel in einem Interview mit einer deutsch-türkischen Interessenvertretung, deren Dachverband sich für ein solches Ministerium einsetzt.

                                                            Lernen

                                                            Urlaubsregion Antalya - Waldbrände in der Türkei - deutsch-türkisches Paar stirbt auf Flucht

                                                            In der Türkei wüten seit sechs Tagen viele Waldbrände. Besonders betroffen ist auch die Urlaubsregion Antalya im Südwesten des Landes. In dieser ist jetzt auch ein deutsch-türkisches Paar den Flammen zum Opfer gefallen.