Lesen den Artikel : Hochwasser in Rheinland-Pfalz: Von den Fluten eingeschlossen
Politik

Vor der Flutkatastrophe - Sirenen zum Teil mit Absicht nicht ausgelöst!

Ausbleibenden Warnungen vor der Flutkatastrophe – ein riesiges Problem! Zumindest ein Kreis löste die Sirenen bewusst NICHT aus!Foto: Jens Büttner/dpa

    Sport

    Was wurde eigentlich aus dem Deutschen Haus?

    Das Deutsche Haus war 30 Jahre lang fester Bestandteil der Olympischen Spiele. In Tokio müssen die deutschen Sportler ohne den besonderen Treffpunkt auskommen. Stattdessen sollen Fans die Medaillensieger auf digitale Weise feiern.

      Welt

      Prinz George wird acht: Kinderjahre, Krawattenjahre

      Prinz George, Nummer drei der britischen Thronfolge, fiel vor Kurzem als Anzug tragender Junge auf. Das könnte nun öfter passieren. Am Donnerstag wird er acht - in dem Alter waren sein Vater und Großvater längst regelmäßig in der Öffentlichkeit pr

        Sport

        Olympia während Corona: Spiele, egal, was passiert

        Die Olympischen Spiele, die in Tokio inmitten einer Pandemie eröffnet werden, vereinen mehr als die üblichen Gegensätze. Über die Frage, was das größte Sportereignis der Welt noch retten kann und soll.

          Deutschland

          Wahnsinn in Katastrophengebiet - Kinder spielen im Hochwasser

          Kinder spielen imHochwasserFoto: BILDDauer: 01:25

            Welt

            Hochwasserkatastrophe: Versicherer: Flutschäden wohl höher als im Jahr 2002

            Für Deutschland müssen vermutlich bis zu fünf Milliarden Euro ausbezahlt werden - nur für versicherte Schäden. Das wäre mehr als beim schlimmen August-Hochwasser vor knapp 20 Jahren.

              Welt

              Nach dem Hochwasser: Querdenker im Katastrophengebiet

              Immer wieder kursieren Falschmeldungen, die Polizei warnt: Rechtsextreme und Corona-Leugner versuchen, die unsichere Lage zur Verbreitung ihrer Botschaften auszunutzen.

                Welt

                „Der Schutz durch den Impfstoff wird überschätzt“

                Virologe Hendrick Streeck sieht mit den derzeitigen Impfstoffen keine Herdenimmunität in naher Zukunft. Den Freedom Day in Großbritannien nennt er im Gespräch mit WELT ein „enorm gewagtes Experiment und falsches Zeichen“.

                  Wirtschaft

                  Flutkatastrophe: Milliardenschwere Versicherungsschäden erwartet

                  Die Versicherungsschäden könnten sich auf bis zu fünf Milliarden Euro summieren. Doch viele Betroffene sind gar nicht abgesichert und müssen auf Staatshilfen hoffen. Nun wird darüber diskutiert, wie sich das ändern lässt.

                    Welt

                    Zwangsquarantäne für mehr als 200 Mallorca-Urlauber

                    Wer sich auf Mallorca vor dem Rückflug mit Corona infiziert muss in ein Quarantänehotel in Palma. Die Kosten übernimmt die Regierung.

                      Politik

                      Hochwasser-Katastrophe - Versicherer schätzen Schäden auf bis zu 5 Mrd. Euro

                      Die deutschen Versicherer erwarten allein in NRW und Rheinland-Pfalz nach der Flutkatastrophe Schäden von bis zu fünf Milliarden Euro!Foto: Marius Becker/dpa

                        Welt

                        Spahn warnt vor 800er-Sieben-Tage-Inzidenz im Oktober

                        Sollte sich die aktuelle Entwicklung fortsetzen, könnte die Inzidenz auf über 800 im Oktober steigen, sagt Gesundheitsminister Spahn. Er deutete auch an, welcher neuer Grenzwert aufgrund der Impfquote gelten könnte. Alle Entwicklungen im Live-Ticker.

                          Politik

                          Nach der Flut: Katastrophen-Vorsorgestrategie - Warnung per SMS in Aussicht

                          Der Bevölkerungsschutz zählt zu den wichtigsten Aufgaben von Regierungen. Nach den Krisen und Katastrophen der vergangenen Monate kommt die Regierung zu dem Schluss, dass mehr Vorsorge notwendig ist.

                            Welt

                            SZ-Kolumne "Bester Dinge": Der Türsteher meint es nur gut

                            Zwei Schwestern dürfen nicht in eine Wiener Nobel-Disco. Angeblich, weil sie "zu dick" sind, berichtet die "Kronen-Zeitung" und macht sich so zur Speerspitze im Kampf gegen Diskriminierung.

                              Politik

                              FDP-Chef fordert nach Flut-Katastrophe - „Müssen über eine Klima-Haftpflicht sprechen“

                              „Müssen über eineKlima-Haftpflicht sprechen“Foto: BILDDauer: 06:25

                                Politik

                                Kaputte Häuser, Schulen, Kliniken: Nach Flut-Soforthilfe soll Milliardenpaket folgen: "Werden das tun, was erforderlich ist"

                                Knapp eine Woche nach dem verheerenden Starkregen im Westen Deutschlands hat die Bundesregierung Soforthilfen für die Hochwasser-Gebiete beschlossen. Finanzminister Olaf Scholz versprach, bei Bedarf nochmal nachzubessern.

                                  Politik

                                  Jens Spahn und Horst Seehofer stellen »Gesundheitsreserve« vor - Livestream

                                  Deutschland will sich in Zukunft besser auf große Krisen wie Corona oder Sturzfluten vorbereiten. Wie genau sieht das aus? Jetzt live.

                                    Welt

                                    WDR prüft nach deutlicher Kritik eigene Unwetter-Berichterstattung

                                    Nach der Hochwasser-Katastrophe mit mehr als 170 Toten wurde Kritik am öffentlich-rechtlichen Rundfunk laut. Der WDR räumt Versäumnisse bei der Berichterstattung ein. Jeder Schritt in der Meldekette werde nun geprüft.

                                      Welt

                                      Leute des Tages: Esst mehr Schuhsohlen!

                                      Kinderbuchautor Erhard Dietl erklärt die Olchis zum nationalen Vorbild, Dolly Parton kopiert sich selbst, und Jan Böhmermann verrät seine Leibspeise.

                                        Welt

                                        Erst Corona, dann Hochwasser – Für Tourismus „eine absolute Katastrophe“

                                        Die Hotel- und Tourismusbranche in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten leidet stark. Im Kreis Ahrweiler gibt es weder Hotels noch Gaststätten, die in den nächsten zwölf Monaten wieder öffnen könnten. Existenzen sind nur schwer wiederaufzubauen.

                                          Unterhaltung

                                          Einschaltquoten: Großes Interesse an ZDF-Hochwasserreportage

                                          Das Wasser geht zurück, die Aufräumarbeiten gehen weiter. Auch eine Woche nach der Flutkatasrophe ist das Interesse an Informationen groß.

                                            Wirtschaft

                                            Reisen: Tourismus im Krisenmodus: Auf Corona folgt Hochwasser

                                            Hoteliers, Gastwirte, Campingplatzbetreiber und Co. in den Hochwasserkatastrophe-Gebieten stehen vor den Trümmern ihrer Existenz. Die Folgen für den Tourismus könnten über die Krisengebiete hinausreichen.

                                              Deutschland

                                              Hochwasser-Katastrophe in China - U-Bahn-Fahrgästen steht das Wasser bis zur Brust

                                              U-Bahn-Fahrgästen stehtdas Wasser bis zur BrustFoto: Eyepress Video via ReutersDauer: 01:04

                                                Welt

                                                Hochwasserkatastrophe: 400 Millionen Euro als Soforthilfe für Flutopfer

                                                Der Bund und die betroffenen Länder teilen sich die Kosten. Die Pressekonferenz mit Finanzminister Scholz und Innenminister Seehofer jetzt im Livestream.

                                                  Deutschland

                                                  BILD-Chef zum Warn-Desaster - Technologien einsetzen, die Leben retten!

                                                  Technologien einsetzen,die Leben retten!Foto: BILDDauer: 06:38

                                                    Natur

                                                    Hitze, Hochwasser und Landwirtschaft: Wie der Klimawandel Deutschland verändern wird

                                                    Durch das sich verändernde Klima werden auch in Deutschland Extremereignisse häufiger: Das Risiko für Überschwemmungen steigt, zugleich ist mit mehr Hitzetagen zu rechnen. Der Überblick.

                                                      Welt

                                                      Bundesregierung beschließt Hochwasser-Soforthilfe in Höhe von 200 Millionen Euro

                                                      Mit 200 Millionen Euro will der Bund den Bundesländern nach der Flutkatastrophe helfen. Mit dem Geld sollen die schlimmsten Schäden an Gebäuden und kommunaler Infrastruktur beseitigt und besondere Notlagen überbrückt werden. Außerdem ist ein milliar

                                                        Politik

                                                        Olaf Scholz und Horst Seehofer zum Hochwasser-Hilfspaket - Livestream

                                                        Nach der verheerenden Flutkatastrophe wollen Bund und Länder die Betroffenen mit millionenschweren Soforthilfen unterstützen. Finanzminister Scholz und Innenminister Seehofer informieren über die Details – jetzt live.

                                                          Wirtschaft

                                                          Gebäudeversicherungen: Naturkatastrophen: Für wen eine Elementarversicherung sinnvoll ist

                                                          Immobilieneigentümer sollten ihre Häuser gut versichern. Aber braucht jeder einen Schutz vor Naturrisiken? Und wann zahlt die Versicherung wirklich? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

                                                            Politik

                                                            Soforthilfe: Hochwasseropfer: Bundesregierung will 400 Millionen Euro sofort auf den Weg bringen

                                                            Es wird noch lange dauern, bis die Folgen der Hochwasserkatastrophe halbwegs bewältigt sind. Das Bundeskabinett will nun 400 Millionen Euro Soforthilfe auf den Weg bringen. Dann soll ein milliardenschwerer Aufbaufonds folgen.

                                                              Welt

                                                              Dulig bezeichnet mangelnde Impfbereitschaft in Sachsen als Gefahr

                                                              51 Prozent der Bürger in Sachsen haben mindestens eine Impfung erhalten – damit liegt das Bundesland auf dem letzten Rang im bundesweiten Vergleich. SPD-Wirtschaftsminister Dulig sieht das langsame Impftempo als Gefahr für den Herbst. Alle Entwicklun