Lesen den Artikel : „Präsenzunterricht um jeden Preis bedeutet Durchseuchung“
Politik

schet braucht die CSU, hat aber keine Zeit, sich um die Beziehung zu kümmern

Merz? Röttgen? Einer aus der CDU muss es tun – Armin Laschet hat mit der Flut schon genug zu schaffen. Ein Kommentar.

    Lernen

    Stiko-Mitglied empfiehlt, statt der Kinder mehr Erwachsene zu impfen

    Medizinerin Eva Hummers appelliert an noch nicht Geimpfte + Delta-Variante für 80 Prozent der Infektionen in den USA verantwortlich + Der Newsblog.

      Politik

      Die Todesflut - So reden sich die Verantwortlichen raus

      Die Flut kostete mindestens 164 Menschen das Leben – und so dreist reden sich zuständige Politiker jetzt heraus!Foto: action press

        Unterhaltung

        Haftbefehl gegen den Sänger - Zerstört der Wendler Lauras Zukunft?

        Das Amtsgericht Dinslaken hat gegen Michael Wendler einen Haftbefehl erlassen. Doch was bedeutet das für Laura?Foto: Privat

          Welt

          Gähnend in die vierte Welle

          Die Bundesregierung schließt einen erzwungenen Lockdown im Herbst aus. Aber sie erklärt nicht, wie sie den erneuten Stillstand von Wirtschaft und Gesellschaft verhindern will. Eine Idee hat sie – aber die reicht bei weitem nicht aus.

            Politik

            Frankreich verbietet viele Inlandsflüge

            Nach monatelangen kontroversen Debatten hat das französische Parlament ein umfassendes Gesetzespaket zum Klimaschutz besiegelt.

              Politik

              Nach Kritik an CDU-Politiker: Amthor distanziert sich von Foto

              Philipp Amthor neben einem Mann, der ein T-Shirt mit der Holocaust-Leugnerin Haverbeck trägt - auf Twitter wird dieses Foto vielfach geteilt. Der CDU-Politiker sagt: Er habe sich über die Aufnahme «sehr geärgert».

                Politik

                Wie der Besuch der Kanzlerin Laschet helfen kann

                Kanzlerin Merkel besucht mit Armin Laschet das schwer verwüstete Bad Münstereifel. Für den NRW-Ministerpräsidenten ist der Besuch auch eine Chance.

                  Politik

                  Alte Aufzeichnungen veröffentlicht: Als US-Präsident Clinton lieber "Tourist sein" wollte, statt mit der Queen einen Tee zu trinken

                  Während seines ersten Staatsbesuchs in Großbritannien wollte der frühere US-Präsident Bill Clinton "Tourist sein" – und schlug daher eine Einladung der Queen aus. Auch ein Dinner beim damaligen Premierminister sagte er offenbar ab.

                    Wirtschaft

                    Devisen, Rohstoffe: Ölpreise steigen wieder

                    Nach dem achtprozentigen Kursrutsch zum Wochen­beginn geht es mit den Ölpreisen etwas nach oben. Am Anleihenmarkt fällt die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen auf ein Fünfeinhalb-Monats-Tief.

                      Politik

                      Zypern: Nordzypern öffnet umstrittene Küstensiedlung

                      Zum 47. Jahrestag der Inselteilung ist der türkische Präsident Erdoğan zu Besuch. Und der Ort Varosha wird zugänglich gemacht - im Süden kommt dies einer Provokation gleich.

                        Politik

                        Nord Stream 2: Suche nach dem Notschalter

                        Ein Kompromiss im Streit um Nord Stream 2 rückt näher. Vor allem die Ukraine fordert Garantien aus Berlin im Falle russischer Aggression.

                          Politik

                          Der Kampf der Sans-Papiers in Belgien: Hungern für einen Ausweis

                          475 illegal in Belgien lebende Menschen befinden sich in Brüssel seit zwei Monaten im Hungerstreik. Einige könnten sterben, warnen Ärzte. Das bringt nun auch die Regierung in Nöte.

                            Politik

                            NS-Zeit: "Das Erbe von Mut und Menschlichkeit"

                            Vor 77 Jahren scheiterte der Aufstand der Offiziere gegen Hitler. Beim Gedenken an den 20. Juli 1944 in Berlin erinnert Bundesarbeitsminister Hubertus Heil an die vielfältigen Aktionen des Widerstands.

                              Politik

                              Flutschäden: 50 Millionen aus München

                              Bayern bietet Opfern des Hochwassers Soforthilfen an. Eigentlich hatte Markus Söder schon vor Jahren ein Ende solcher Unterstützung angekündigt, nun soll es sie doch geben.

                                Politik

                                Katastrophenschutz: Die Lehren aus der Jahrhundertflut von 2002

                                Nach der Hochwasserkatastrophe in Sachsen hat ein umfangreicher Bericht Mängel aufgelistet. Vieles davon kommt einem auch jetzt wieder bekannt vor.

                                  Politik

                                  Verbrechen: Kat her!

                                  Immer öfter stehlen Diebe Katalysatoren aus geparkten Autos.

                                    Welt

                                    Brüssel sucht jetzt die volle Konfrontation mit Polen

                                    Von Klagen vor dem Europäischen Gerichtshof ließ sich Warschau bislang nicht beeindrucken. Nun droht die EU-Kommission angesichts anhaltender Verstöße gegen die Rechtsstaatlichkeit mit Strafgeldern. Brüssel übt aber auch Kritik an Deutschland.

                                      Welt

                                      Gefangen in der Selbstlähmung

                                      Ausgerechnet im Bundestagswahlkampf gehen die erste und die zweite Reihe der AfD aufeinander los. Sowohl der Vorsitzende Meuthen als auch Spitzenkandidatin Weidel bringen viele Parteifreunde gegen sich auf. In eine fragwürdige Offensive startet nur Recht

                                        Welt

                                        Warum Pekings Griff nach Biontech ein Zeichen der Schwäche ist

                                        Erst diskreditiert, dann begehrt: China prüft derzeit die Zulassung des Impfstoffs von Biontech. Alles deutet darauf hin, dass die mangelnde Wirksamkeit der chinesischen Impfstoffe der Grund dafür ist. Das hätte nicht nur für China schlimme Folgen.