Lesen den Artikel : Brief veröffentlicht - Papst lehnt Rücktritt von Kardinal Marx ab
Politik

„Empörungsspektakel ist Ausdruck der Angst unserer Mitbewerber“

Die Pannenserie der Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock reißt nicht ab. Baden-Württembergs Regierungschef Winfried Kretschmann stärkt ihr nun auf dem Parteitag den Rücken. Die „schäbigen Angriffe“ seien Ausdruck von Angst: „Sie sehen, dass wir m

    Welt

    Europa erwartet ein Rekordjahr der Migration

    Italien schlägt Alarm: Seit Jahresbeginn sind dreimal so viele Flüchtlinge übers Mittelmeer gekommen wie im Vorjahreszeitraum. Mit Abflauen der Pandemie erwarten Experten einen weiteren Anstieg. Dabei wird Libyen zum größten Problem – für Italien

      München

      Katholische Kirche: Marx' Rücktrittsgesuch muss Aufarbeitung folgen

      Ein Netzwerk kirchlicher Reformgruppen lobt Kardinal Marx' Vorstoß - fordert von ihm nun aber auch "konkrete Schritte" im Umgang mit Missbrauchsverbrechen.

        München

        Katholische Kirche: Marx' vielleicht letzte Chance

        Reinhard Marx muss jetzt, da der Papst seinen Rücktritt abgelehnt hat, seiner Verantwortung gerecht werden. Er sollte sich endlich die Zeit nehmen, den Opfern von geistlichem Missbrauch zuzuhören.

          Sport

          Auch wenn die Bank droht - Sörensen soll bleiben

          Mit Christopher Schindler und Florian Hübner hat der FCN neue Innenverteidiger geholt. Asger Sörensen muss um den Stammplatz bangen.Foto: dpa

            Sport

            Neuzugang Lenz - Darum wechsel' ich zu Eintracht

            Verteidiger Christopher Lenz verrät im Interview, wer ihm zu Eintracht geraten hat und welche Rolle ein Fan-Marsch beim Wechsel spielte.Foto: MICHAEL SOHN/AFP

              Welt

              Erst fällt die Linksverschiebung aus, dann kommt es zur Überraschung

              Soviel Disziplin war selten: Die Grünen absolvieren ihren dreitägigen Beratungen zum Wahlprogramm ohne Pannen und weitere Linksverschiebung. Wohl auch, um keine weitere Angriffsfläche zu bieten. Am Ende gibt es gleich zwei Überraschungen.

                Politik

                „Aluhut-Theorien“ gegen „Einladung zum Betrug“

                Die Diskussionen um Abrechnungen zusätzlicher Intensivbetten geht weiter. Die Politik will Sonderermittler, die Mediziner wehren sich.

                  Sport

                  St. Paulis Eric Smith - Der Ungeschlagene greift wieder an!

                  Noch ist Eric Smith  auf Heimaturlaub in Schweden. Beim Trainingsstart ist er aber wieder dabei – und das ist gut für den FC St. Pauli.Foto: Getty Images

                    Politik

                    Auch EU-Regierungschefs müssen sich an Gesetze halten

                    Die EU-Kommission wendet das Rechtsstaatlichkeitsprinzip gegen Ungarn und Polen nicht an. Rechtsbruch!, findet das EU-Parlament und klagt. Das ist historisch. Ein Kommentar.

                      Politik

                      Bundestagswahl: Wagenknecht warnt Linke vor drohender Wahlniederlage

                      Die frühere Fraktionsvorsitzende befürchtet ein Fiasko für ihre Partei, aber auch für andere. "Wenn SPD und Linke so weitermachen wie bisher, sieht es nicht gut aus", sagt sie.

                        Politik

                        Ausgerechnet Biden wird Erdogans Retter

                        Warum der türkische Präsident Erdogan trotz aller Differenzen auf US-Präsident Biden angewiesen ist. Eine Analyse.

                          Politik

                          Erklärung bei Gipfel - G7 wollen neue Untersuchung zum Corona-Ursprung

                          Die G7-Staaten fordern eine neue WHO-Untersuchung zum Ursprung der Corona-Pandemie.

                            Politik

                            Grünen-Parteitag schließt Einsatz von Kampf-Drohnen nicht mehr aus

                            Die Grünen lehnen den Einsatz von Kampfdrohnen nicht mehr kategorisch ab, wenn diese Soldaten der Bundeswehr besser schützen können. Der Beschluss des Parteitags zeigt aber, wie gespalten die Delegierten in der Frage sind.

                              Politik

                              „Wahlkampf mit Gesundheit der Bürger“: Lauterbach kritisiert Masken-Forderungen scharf

                              Der Gesundheitspolitiker spricht sich klar gegen ein Ende des Maskenpflicht aus.

                                Politik

                                Dieser Wahlkampf ist ein Hohn gegenüber dem Bürger

                                Sehr viel Lärm um fast nichts. Darüber kommt die Auseinandersetzung der Parteien bisher nicht raus. Ein Zwischenruf.

                                  Politik

                                  Macht doch endlich echten Wahlkampf!

                                  Der beginnende Wahlkampf findet bisher auf Sommerlochniveau statt. Verantwortlich sind vor allem SPD und Union. Damit muss Schluss sein. Ein Zwischenruf.

                                    Politik

                                    „Deutschland. Alles ist drin“ – Grüne verabschieden Wahlprogramm

                                    Die Grünen haben mit deutlicher Mehrheit ihr Programm für die Bundestagswahl verabschiedet. Der Fokus liegt auf Klimaschutz und sozialem Ausgleich.

                                      Politik

                                      G-7-Task-Force könnte schon 2022 mit Projekten starten

                                      Beim G-7-Treffen zeichnen sich konkrete Pläne für ärmere Länder ab. Schon im kommenden Jahr könnten Infrastukturprojekte entwickelt werden. Außerdem sollen 2,3 Milliarden Corona-Impfdosen verschickt werden.

                                        Politik

                                        „Der arme Poet ist nicht mein Leitbild des kreativen Künstlers“

                                        Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) über identitätspolitische Debatten, moralischen Druck und die Kunst zu Corona-Zeiten.

                                          Politik

                                          Grünen-Parteitag: Kretschmann findet Angriffe auf Baerbock »schäbig«

                                          Baden-Württembergs grüner Ministerpräsident hält die Kritik an der Kanzlerkandidatin seiner Partei für ein schwer zu ertragendes »Empörungs-Spektakel«. Die Partei und ihr Erfolg mache »einigen Leuten große Angst«.