Lesen den Artikel : Polen: Erstes Ja zu den EU-Milliarden
Politik

Grünen-Parteitag findet digital statt

Lange hatte die Grünen-Spitze auf einen Präsenz-Parteitag gehofft. Nun muss über Kanzlerkandidatin Baerbock und 3500 Änderungsanträge digital abgestimmt werden.

    Politik

    Angst vor Richter-Klatsche - Regierung schwächt Bundes-Lockdown ab

    Die Regierung drückt bei Änderungen am Bundes-Lockdown aufs Gas – aus Angst vor einer Klatsche des Verfassungsgerichts.Foto: Ole Spata/dpa

      Politik

      Notbremse nicht notwendig - Hier fällt die Corona-Kurve ohne Ausgangssperre!

      Die Infektionszahlen sind im Sinkflug! Ein Erfolg der Bundesnotbremse? Wohl kaum! BILD zeigt, warum.Foto: imago images/Max Stein

        Politik

        An Spahn vorbei - Schwesig fliegt auf Sputnik

        Ministerpräsidentin Manuela Schwesig stürmt in Sachen Russen-Impfstoff Sputnik V voran – zuständig ist aber Jens Spahn!Foto: Bernd Wüstneck/dpa

          Politik

          AfD: Alice Weidel und Tino Chrupalla wollen Spitzenkandidaten werden

          Bei der AfD bestimmen die Mitglieder, wer den Wahlkampf für sie anführen soll. Die Fraktionschefin bewirbt sich nun mit dem Parteichef – Lagerstreit ist damit vorprogrammiert.

            Politik

            Sanktionen behindern Investitionsabkommen zwischen EU und China

            Die Ratifizierung des Abkommens mit China liegt vor allem aufgrund der Sanktionen gegen EU-Abgeordnete auf Eis. Ganz vom Tisch soll es allerdings nicht sein.

              Politik

              Reduktion von Treibhausgasen: Merkel will rasche Verschärfung des Klimaschutzgesetzes

              Mit dem Urteil zum Klimaschutzgesetz hat das Bundesverfassungsgericht dem Gesetzgeber ein paar Hausaufgaben aufgegeben. Die Kanzlerin will diese möglichst schnell erledigen.

                Politik

                Umstrittenes Investitionsabkommen - EU bremst Merkels China-Deal

                Mega-Pleite für die Bundeskanzlerin! Die EU hat Merkels großes China-Projekt vorerst gestoppt: das Investitionsabkommen der EU mit China!Foto: AFP

                  Politik

                  Corona-Pandemie: Joe Bidens Impfziel: 70 Prozent bis zum 4. Juli

                  Biden hat den Amerikanern für den Sommer eine Rückkehr zu einer gewissen Normalität versprochen: Am Nationalfeiertag am 4. Juli sollen wieder Grillfeste möglich sein.

                    Politik

                    Diese Öffnungsschritte planen die Länder jetzt

                    In einigen deutschen Bundesländern sollen touristische Reisen trotz Corona bald wieder möglich sein. Auch für die Außengastronomie gibt es Pläne. Ein Überblick.

                      Deutschland

                      Maas: G7 bündeln gemeinsame Politik gegenüber China

                      Die G7-Staaten wollen enger zusammenarbeiten, um den wachsenden Einfluss Chinas in der Welt einzudämmen. Das vereinbarten die Außenminister der westlichen Wirtschaftsmächte bei einem Treffen in London.

                        Welt

                        Zeigten Ermittler zu viel Sympathie für Wirecard?

                        Interne Chatprotokolle zeigen: Wirecard-Manager Jan Marsalek wurde über eine Presseanfrage bei der Münchener Staatsanwaltschaft informiert. Wie eng war der Draht zwischen den Ermittlern und dem Unternehmen?

                          Deutschland

                          Polen: Omas für Demokratie

                          Sie nennen sich "Polnische Omas" - aber anstatt zu häkeln, demonstrieren sie. Sie setzen sich für Medienfreiheit und Rechtsstaat ein, tragen Regenbogenfahnen - und stoßen damit nicht immer auf Verständnis.

                            Politik

                            Afghanistan: Mörderische Attacken

                            Bei Bombenanschlägen sterben Dutzende Angehörige der Sicherheitskräfte. Die Taliban gelten als Urheber.

                              Politik

                              Großbritannien: Impfheld im Superwahlkampf

                              In Großbritannien finden so viele Regionalwahlen auf einmal statt wie seit 1973 nicht mehr. In England ist Boris Johnson so beliebt, dass ihm nicht einmal die jüngste Affäre um seine Dienstwohnung etwas anhaben kann. Aber wie ist es in Wales und Schott