Lesen den Artikel : Myanmar: Zehntausende protestieren gegen das Militär
Politik

Jens Spahn nach Spendendinner harscher Kritik ausgesetzt

Morgens mahnte er zum Abstandhalten, abends dinierte er mit Unternehmern, um Spenden für die CDU zu gewinnen: Nach dem SPIEGEL-Bericht über Jens Spahns instinktloses Handeln sind politische Gegner empört.

    Politik

    Kanzlerkandidat live bei BILD - Sagen Sie Olaf Scholz, was Ihnen nicht gefällt!

    Am Sonntagabend ist SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zu Gast in der BILD-Talkshow „Die richtigen Fragen“ – senden Sie uns ein Video!Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

      Welt

      Immunologe schlägt AstraZeneca-Impfung für Merkel live im TV vor

      Der Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, Carsten Watzl, fände es „großartig“, wenn sich Angela Merkel live im Fernsehen mit AstraZeneca impfen lassen würde. Denn der Impfstoff habe ein reines PR-Problem.

        Politik

        Verurteilter Ex-Landesminister Deubel darf Beamtenpension behalten

        Der frühere rheinland-pfälzische Finanzminister Ingolf Deubel wurde wegen Untreue und Falschaussage verurteilt. Seine Pension soll er nun trotzdem kassieren.

          Politik

          Lockdown in den Philippinen: Im Land der eingesperrten Kinder

          Geschlossene Schulen, Ausgangsverbote für Jugendliche: Seit fast einem Jahr herrscht in den Philippinen ein Dauerlockdown. Und Präsident Rodrigo Duterte? Rät Eltern: Setzt die Kleinen vor den Fernseher!

            Politik

            Coronavirus weltweit: Milliardenspritze für britische Wirtschaft

            Die britische Regierung will Firmen mit einem Hilfspaket in Höhe von fünf Milliarden Pfund unterstützen. Die USA erteilen Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson.

              Politik

              Nawalny ist nahe Moskau in Quarantäne

              Der inhaftierte Kreml-Kritiker Nawalny wird demnächst in die Strafkolonie Pokrow verlegt. Dort sollen die Bedingungen weniger hart sein als in anderen Lagern.

                Politik

                Ungarns Corona-Sonderweg - Orbán lässt sich China-Impfstoff spritzen

                Orbán lässt sichChina-Impfstoff spritzenFoto: Facebook/Viktor OrbánDauer: 01:14

                  Politik

                  „Besser überhaupt geimpft werden, egal womit“

                  Der AstraZeneca-Impfstoff geriet zuletzt ziemlich in Verruf. Viele Bürger, die in der Priorisierung nicht so weit oben stehen, würden den Arm gerne herhalten.

                    Politik

                    Patentlockerungen lösen kein einziges Problem, schaden aber der Forschung

                    Ohne Patenschutz hätte die Forschung nicht so schnell Impfstoffe entwickelt. Der schnellen Produktion stehen jetzt die komplexen Prozesse im Weg. Ein Pro & Contra

                      Politik

                      Ungarns Regierungschef - Orbán lässt sich China-Impfstoff spritzen

                      Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán hat sich gegen Corona impfen lassen und ein Video dazu veröffentlicht.Foto: /AP

                        Politik

                        Impfpatente aufheben ist auch eine Frage von Eigennutz

                        Handelsbeschränkungen, die die zügige Impfstoffproduktion verhindern, müssen für die Dauer der Pandemie gelockert werden. Und nicht nur das! Ein Pro & Contra

                          Politik

                          Ministerpräsidenten wollen Astrazeneca-Impfstoff sofort für alle freigeben

                          Trotz der Skepsis soll kein Impfstoff liegen bleiben, geht es nach Söder und Kretschmann. Ein Immunologe schlägt daher vor, Kanzlerin Merkel live zu impfen.

                            Politik

                            Belarus-Ikone Tichanowskaja glaubt - „Lukaschenko wird dieses Jahr noch stürzen“

                            Tichanowskaja spricht im BILD-Interview über ihren Kampf gegen Diktator Lukaschenko, ihren inhaftierten Mann und ihre Kinder. Foto: Christian Spreitz

                              Politik

                              „Man kommt sich sehr alleine vor, sehr verlassen"

                              Die Veranstaltungswirtschaft gehört zu den ganz großen Verlierern der Corona-Krise in Deutschland. Marcel Fery, Mitinitiator des Bündnisses „Alarmstufe Rot“, spricht bei WELT über die dramatische Lage der Branche - und stellt konkrete Forderungen.

                                Politik

                                „Es gibt schreckliche Fälle von Folterungen“

                                Neun Tote, 33.000 Verhaftungen, mindestens 1800 Folterungen – Weißrusslands Diktator Alexander Lukaschenko ringt seine Gegner mit brutalsten Mitteln nieder. Oppositionsführer Pawel Latuschka fordert die EU zu harten Wirtschaftssanktionen auf.

                                  Politik

                                  Coronavirus: Bundesregierung verschärft Einreiseregeln für französische Grenzregion Moselle

                                  In der französischen Grenzregion grassiert eine besonders ansteckende Mutation des Coronavirus. Ab Dienstag gelten strenge Einreisebeschränkungen.

                                    Politik

                                    Das größte Impf-Problem steht Deutschland noch bevor

                                    Noch fehlt Impfstoff, aber schon in wenigen Wochen wird es ein anderes Problem geben. Dann sind so viele Dosen da, dass es eine riesige logistische Herausforderung sein wird, sie zu verimpfen. Ein europäischer Überblick zeigt: Deutschland ist nicht vorb

                                      Politik

                                      Hammer-Vorschlag von Immunologe - Merkel soll sich LIVE im TV impfen lassen

                                      Um der Skepsis gegenüber dem AstraZeneca-Impfstoff zu begegnen, soll die Kanzlerin ein Zeichen setzen, fordert ein Immunologe.Foto: Getty Images

                                        Politik

                                        Myanmar: Demonstranten bei Protesten nach Putsch von Polizei erschossen

                                        Sicherheitskräfte gehen nach dem Putsch in Myanmar immer brutaler gegen Protestierende vor. Mehrere Menschen sind nun durch Polizeigewalt gestorben.

                                          Politik

                                          Skandal um Impf-Vordrängler - AfD-Fraktionschef ließ auch seinen Sohn (16) impfen in Bearbeitung

                                          Die Affäre um den AfD-Landtagsabgeordneten Wagner weitet sich aus! Nicht nur er und seine Frau, auch sein Sohn wurde schon geimpft.Foto: dpa

                                            Politik

                                            Berichte über Tote und Verletzte bei Protesten in Myanmar

                                            In Myanmar geht die Militärjunta weiter hart gegen Demonstranten vor. Augenzeugen und Medien sprechen von mindestens neun Toten.

                                              Politik

                                              Neue Co-Chefin - Die Linke radikalisiert sich

                                              Mit Janine Wissler wurde eine bekennende Kommunistin an die Spitze der Linken gewählt. Was das für die Zukunft der Partei bedeutet. Foto: imago images/sepp spiegl

                                                Deutschland

                                                Tödliche Schüsse auf Demonstranten in Myanmar

                                                Einen Monat nach dem Putsch in Myanmar gehen Militär und Polizei immer brutaler gegen Demonstranten vor, die eine Rückkehr zur Demokratie fordern. Mehrere Menschen wurden auf offener Straße erschossen.

                                                  Politik

                                                  Coronakrise: Proteste nach »VIP-Impfungen« in Argentinien

                                                  »Sie haben damit begonnen, die Freunde der Macht zu impfen«: In Buenos Aires erhielten 70 bekannte Persönlichkeiten beim Impfen den Vortritt. Die Folge: wütende Demonstrationen vor dem Regierungssitz.

                                                    Welt

                                                    „Unser Rechtsstaat ist in Teilen nicht mehr funktionsfähig“

                                                    Ein hoher Berliner Ermittler packt aus: Bundesweit laufe viel falsch in Anklagebehörden, besonders aber in der deutschen Hauptstadt. Dort könnten sich 55 Prozent der Kriminellen darauf verlassen, nicht belangt zu werden.

                                                      Politik

                                                      Einen Tag später corona-positiv: So verteidigt Jens Spahn sein umstrittenes Dinner

                                                      Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nahm im Oktober an einem Dinner mit Unternehmern teil - einen Tag, bevor er positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Nun äußerte sich der CDU-Politiker zu dem Vorfall.

                                                        Welt

                                                        Der ewige Krieg

                                                        Die Bundeswehr muss länger in Afghanistan bleiben, die Gefahren für die 1100 Soldaten wachsen. Ministerin Kramp-Karrenbauer verschaffte sich in Masar-i-Scharif nun „einen Überblick über die Lage“. Die wahren Probleme vor Ort aber verschweigt sie.

                                                          Welt

                                                          Was Kramp-Karrenbauer nicht wagt, offen auszusprechen

                                                          Die Bundeswehr muss länger in Afghanistan bleiben, die Gefahren für die 1100 Soldaten wachsen. Ministerin Kramp-Karrenbauer verschaffte sich in Masar-i-Scharif nun „einen Überblick über die Lage“. Die wahren Probleme vor Ort aber verschweigt sie.

                                                            Politik

                                                            Andrew Cuomo: Weitere Frau wirft New Yorks Gouverneur sexuelle Belästigung vor

                                                            Andrew Cuomo gerät wegen des Vorwurfs sexueller Belästigung weiter unter Druck. Der einflussreiche Gouverneur dementiert die Anschuldigungen – und fordert eine externe Überprüfung.

                                                              Load time: 5.2776 seconds