Lesen den Artikel : Globale Politik: Die EU - umzingelt von Feinden der Freiheit
Politik

„Es ist jetzt höchste Eisenbahn, muss ich mal sagen“

Rund 50 Arztpraxen dürfen in Brandenburg bereits gegen Corona impfen. Ein Modellprojekt, denn nach der jetzigen Corona-Verordnung ist das bundesweit noch nicht möglich. Warum eigentlich?

    Politik

    Jetzt droht bei den Schnelltests das nächste Fiasko

    Der Bund spendiert ab sofort einen kostenlosen Schnelltest pro Woche – doch statt großer Freude bleiben viele offene Fragen. Nun warnt sogar der Bundesverband der deutschen Hausärzte.

      Politik

      Volkskongress: China setzt ehrgeiziges Wachstumsziel und steigert Militärausgaben

      Peking stellt die Weichen für die nächsten fünf Jahre: Starkes Militär, Wirtschaftswachstum um mehr als sechs Prozent - und weniger Demokratie in Hongkong.

        Politik

        AstraZeneca: Australien kritisiert Impf-Lieferstopp aus der EU

        Italien hat mittels eines EU-Ausfuhrmechanismus die Ausfuhr von Vakzinen nach Australien blockiert. Der Finanzminister des Landes zeigt sich nun frustriert: Manche Länder würden »das Regelbuch zerreißen«.

          Politik

          Militärjunta: Die entfesselten Generäle von Myanmar

          Immer brutaler verfolgt die Junta ihre Gegner. UN-Vertreter dringen auf harte Schritte des Sicherheitsrats. Doch die Generäle geben sich unbeeindruckt. Überwinden die mächtigen Staaten der Welt ihre Spaltung, um das Militär zu bändigen?

            Politik

            Hennig-Wellsow will Soldaten abziehen – von wo, weiß sie aber nicht

            Die Linke lehnt deutsche Soldaten in Auslandseinsätzen weitgehend ab. In einem Interview fordert auch die neue Parteivorsitzende Susanne Hennig-Wellsow den Abzug der Bundeswehr aus Kampfeinsätzen – kann aber nicht sagen, welche sie überhaupt meint.

              Politik

              Die Morgenlage: Aufatmen in Neuseeland: Tausende kehren nach Tsunami-Warnung in ihre Häuser zurück

              WHO Europa lehnt geplante Impfpässe ab +++ Peking will Wahlen in Hongkong stärker kontrollieren +++ Papst besucht den Irak +++ Die Nachrichtenlage am Freitagmorgen. 

                Politik

                Schulen, Handel, Gastronomie – So geht es jetzt weiter

                Noch im März sollen auch Hausärzte gegen Corona impfen, alle Schüler sollen wieder zurück in die Klassen. Nicht weit genug gehen die Lockerungen hingegen Gastronomie und Handel.

                  Politik

                  Coronavirus in Deutschland: Weniger Corona-Patienten - aber nicht mehr freie Intensivbetten

                  Die Bettenauslastung sei "nach wie vor sehr stabil hoch", sagt der Verband der Intensivmediziner (Divi). Das RKI meldet 10 580 Neuinfektionen. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 65,4.

                    Politik

                    Trotz Corona-Krise: China will «mehr als sechs Prozent» wachsen

                    Vor dem Volkskongress legt Premier Li Keqiang die Zukunftsstrategie Chinas vor: Robustes Wachstum, höhere Verschuldung, mehr Innovation und vor allem weniger Abhängigkeit vom Rest der Welt.

                      Politik

                      Marine Le Pen träumt von Frankreichs höchstem Amt

                      In einem Jahr stehen in Frankreich Präsidentschaftswahlen an. Die Chancen der Rechtspopulistin Marine Le Pen sind so gut wie nie zuvor.

                        Politik

                        Corona-Lockerungen: «Nicht verstolpern»: Politiker mahnen zur Vorsicht

                        Der Bund-Länder-Öffnungsplan soll den Menschen mehr Freiheiten geben. Doch es kann auch wieder in die andere Richtung gehen. Der Bundespräsident spricht mit Hinterbliebenen von Corona-Opfern.

                          Politik

                          Öffnungs-Talk bei Illner - Korruptionsverdacht gegen Hallervorden

                          Menschen leiden, Politiker streiten, Hallervorden erklärt sich! Illner fragt: Lockdown bis Ostern, weil Bund und Länder versagen?Foto: ZDF

                            Politik

                            Coronavirus weltweit: WHO lehnt geplante Impfpässe der EU ab

                            Die Einführung sei "wohl unvermeidlich", aber es gebe "ernste Bedenken", sagt der Regionaldirektor der WHO in Europa. Eine EU-Behörde prüft unterdessen den russischen Impfstoff Sputnik V.

                              Politik

                              Präsidentin der Kultusministerkonferenz: - Noch diesen Monat sollen alle Schüler wieder in die Schule

                              Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Britta Ernst, kündigt an, dass alle Schüler noch im März wieder zur Schule gehen sollen.Foto: dpa

                                Politik

                                Geldsorgen oder Geldsegen? - Trump bietet Villa in Palm Beach zum Verkauf an

                                Hat Donald Trump (74) etwa Geldsorgen? Oder will er nur mal eben einen fetten Immobilien-Gewinn realisieren? Foto: WALTER / BESTIMAGE

                                  Welt

                                  „Es gibt ernst zu nehmende Bedenken beim Impfpass“

                                  Hans Henri Kluge, Europadirektor der WHO, sieht große Fortschritte auf dem Weg zurück in die Normalität. Aber der Kampf gegen das Coronavirus sei damit nicht entschieden, durch die Mutationen könne es wieder die Oberhand gewinnen. Impfpässe lehnt er

                                    Deutschland

                                    Anspannung in Washington - Tausende Soldaten vor dem Kapitol stationiert

                                    Tausende Soldaten vordem Kapitol stationiertFoto: BILDDauer: 01:48

                                      Politik

                                      Lockdown und Öffnungen - Was gilt jetzt eigentlich alles?

                                      WER soll DA durchsteigen? Bund und Länder haben die bislang kompliziertesten Lockdown-Regeln beschlossen!Foto: www.bundesregierung.de

                                        Welt

                                        Das Ende der Methode Merkel

                                        Positionswechsel waren Angela Merkels Erfolgsgeheimnis. Kurz vor dem Abschied ist vom taktischen Geschick der Kanzlerin nichts übrig. Warum der 3. März 2021 als das endgültige Scheitern der Methode Merkel in die Geschichte eingehen wird.

                                          Politik

                                          „Nebenher nicht zu schaffen“ - Hausärzte-Protest gegen Schnelltest-Plan

                                          Deutschland im Endlos-Lockdown – um Corona zu bekämpfen und Menschen vor dem Tod zu schützen!Foto: Lars Berg

                                            Load time: 4.8781 seconds