Lesen den Artikel : Peter Fabjan über seinen Bruder Thomas Bernhard: Der Isolationskünstler
Frankfurt

A5 vollgesperrt - Mann (35) rennt über Autobahn – tot

Es ist stockdunkel, da huscht auf einmal ein Mann über die A5. Er wird von einem Auto erfasst, ist sofort tot.Foto: picture alliance / rtn - radio t

    Frankfurt

    ÜBER 130 KM/H IN 50ER-ZONE - Polizei blitzt zwei Raser bei Wettrennen

    Nach diesem gefährlichen Auto-Wettrennen mitten in Frankfurt dürfen die zwei Männer (22, 25) die nächsten Monate um die Wette laufen.Foto: Polizei

      Literatur

      Ludwig Fels gestorben: Autor von ein »Ein Unding der Liebe« ist tot

      Die Kritik nannte ihn »Proletenschriftsteller« oder den »verzweifeltsten Erotiker der Gegenwartsliteratur«. Der gebürtige Franke Ludwig Fels ist nun in Wien gestorben. Er wurde 74 Jahre alt.

        Politik

        Jens Spahn über Impfstrategie

        Die größte Impfkampagne der deutschen Geschichte ist angelaufen. Noch läuft nicht alles rund. Im Livestream beantwortet Gesundheitsminister Spahn Fragen von Ärzten und Apothekern.

          Kino

          Bryan Cranston zum Sturm auf das US-Kapitol und seine Serie »Your Honor«

          »Breaking Bad«-Star Bryan Cranston findet die Bilder vom Kapitol »ekelhaft«, schockiert ist er nicht. Man dürfe eben keine Anführer wählen, »die sich wie ein Krebsgeschwür in unsere Verfassung fressen«.

            Düsseldorf

            Laschet betroffen: Üble Panne: Geheime Dokumente über NRW-Staatskanzlei veröffentlicht

            Die sicherheitsrelevanten Informationen tauchten in einer Ausschreibung auf.

              Hamburg

              - Massive Kritik: Politiker und Initiative sauer über Hamburgs Schulpolitik

              Die Kritik an Hamburgs Schulpolitik und Senator Ties Rabe (SPD) wird immer lauter.

                Dresden

                OBERBÜRGERMEISTER ALARMIERT - 25 Prozent mehr Sterbefälle als in Vorjahren

                Nach den Triage-Äußerungen eines Mediziners in Zittau schlägt auch der Oberbürgermeister Thomas Zenker (45) Alarm. Foto: picture alliance/dpa

                  Literatur

                  Knossi, der Meister-Zocker: Wie Jens Knossalla zum König des Internets wurde

                  Er spielt in Internet-Casinos und filmt sich dabei. Das hat Jens Knossalla reich und berühmt gemacht. Was ist sein Erfolgsgeheimnis?

                    Literatur

                    John Le Carré: Erst Spion, dann Schriftsteller – einer, der hinter die Dinge schaute

                    John Le Carré arbeitete einst als Agent des britischen Geheimdiensts, bevor er Spionageromane schrieb. Eine Sensation? Eher die perfekte Voraussetzung für großartige Thriller.

                      Literatur

                      »Annette, ein Heldinnenepos« von Anne Weber: Roman des Jahres

                      Der Roman des Jahres ist ein Epos in Prosaversen über die französische Résistance-Kämpferin Anne Beaumanoir. Wie passt das in unsere Zeit?

                        Köln

                        Skandal weitet sich aus - Rechte Polizisten-Chats: Über 200 Verdachtsfälle

                        Der Skandal um rechtsextreme Verdachtsfälle bei NRW-Sicherheitsbehörden hat sich auf mehr als 200 Verdachtsfälle ausgeweitet.Foto: www.imago-images.de

                          Lernen

                          „Sie haben nicht verstanden, wie die neuen Impfstoffe funktionieren“

                          Der Epidemiologe Herwig Kollaritsch hat ein Buch mit Pro- und Contra-Argumenten zur Corona-Impfung geschrieben. So blickt er auf die kommenden Wochen.

                            Köln

                            HORST LICHTER IM INTERVIEW - „Ich feiere das erste Mal Weihnachten ohne Familie“

                            Entertainer Horst Lichter (58) blickt für BILD auf seine Corona-Monate 2020 zurück und erzählt, wie er Weihnachten verbringt.Foto: Patric Fouad

                              TV

                              Über 130 Journalisten wegen Corona-Berichterstattung inhaftiert

                              Fast 400 Medienschaffende sind weltweit im Gefängnis. Viele kamen Reporter ohne Grenzen zufolge in Haft, weil sie einfach nur über Corona berichteten.

                                Unterhaltung

                                Ex-Spion und Bestseller-Autor: Britischer Schriftsteller John le Carré gestorben

                                Mit «Der Spion, der aus der Kälte kam» schaffte John le Carré 1963 den Durchbruch. Nun ist der Autor intelligenter Spionageliteratur im Alter von 89 Jahren gestorben.

                                  Literatur

                                  John le Carré: Britischer Schriftsteller ist tot

                                  Autor John le Carré war für Spionage-Romane bekannt, seine Bücher verkauften sich millionenfach. Nun ist der Brite im Alter von 89 Jahren gestorben.

                                    Unterhaltung

                                    Aufwendiges Event: Live-Gänsehaut im Lockdown: Ein Konzertstream der Gorillaz

                                    Mit Livestream-Konzerten versuchen derzeit viele Musiker, sich in der Corona-Flaute über Wasser zu halten. Die innovative Cartoon-Band Gorillaz um Pop-Multitalent Damon Albarn zeigt, was damit möglich ist.

                                      Unterhaltung

                                      „The Voice of Germany”: Lena Gercke feiert Comeback: Zuschauer lästern über ihr Kleid

                                      Nach ihrer Baby-Pause ist Lena Gercke wieder bei „The Voice of Germany” dabei.

                                        Unterhaltung

                                        Tatort: Es lebe der König!: Wie Corona den Dreh überschattete

                                        Wie herausfordernd es war, einen Krimi unter Corona-Bedingungen zu drehen, erzählt "Tatort: Es lebe der König!"-Regisseurin Buket Alakus.

                                          Frankfurt

                                          „Verantwortungslos und töricht“ - Alle gegen OB Feldmann

                                          Verbilligt mit Bus und Bahn ins Frankfurt-Gedränge! Dieser Alleingang fiel OB Peter Feldmann (62, SPD) kräftig auf die Füße.  Foto: Sven Moschitz

                                            Welt

                                            „Wie kann es sein, dass jemand, der den Holocaust ausgelöst hat, von Musik zu Tränen gerührt wird?“

                                            Macht Musik die Welt zu einem besseren Ort? Daniel Barenboim glaubt nicht daran. Ein Gespräch über Härte gegen sich selbst, Beethovens falsche Tempovorgaben – und ein Stück, bei dem Hitler geweint hat.

                                              Load time: 4.1071 seconds