Lesen den Artikel : Dr. Martens will an die Börse
Wirtschaft

„Unfassbare Arroganz“ – Die Nothilfen-Ausrede offenbart, wie blank die Nerven liegen

Der Auftritt eines Beamten des Finanzministeriums vor Bundestagsabgeordneten macht deutlich, wie angespannt die Lage durch das Hilfen-Durcheinander im politischen Berlin inzwischen ist. Vor allem ein Fehler führt zu großem Streit.

    Unternehmen & Märkte

    Biontech will zwei Milliarden Corona-Impfdosen liefern

    Die Impfstoffhersteller Biontech und Pfizer wollen ihre Lieferung 2021 um bis zu 700 Millionen Dosen aufstocken. Das neue Ziel ist vor allem durch effizientere Nutzung der Ampullen möglich.

      Wirtschaft

      Warum die Rallye an der Börse noch nicht zu Ende sein dürfte

      Dax, Dow Jones und Bitcoin erreichen neue Höchststände, obwohl die Corona-Einschränkungen die Wirtschaft belasten. Wie ist das möglich?

        Wirtschaft

        Wie Cyberattacken den Welthandel bedrohen

        Cyber-Attacken auf Lieferketten richten sich immer häufiger gegen die Schifffahrt. Aber Interpol sorgt sich auch um die Impfstofflogistik

          Wirtschaft

          15.000 Euro für Piloten – „Umgang mit Steuerzahlergeld ist schwer vermittelbar“

          Die Lufthansa nutzt die Milliardenkredite des Staates auch dafür, um das Kurzarbeitergeld ihrer Piloten aufzustocken – auf bis zu 15.000 Euro im Monat. In der Opposition sorgt das für einen Aufschrei. Beschäftigte aus anderen Branchen verstünden die

            Hamburg

            - Hamburgs Riesenturm: Der erste Mieter will in den Elbtower

            Gute Neuigkeiten für Hamburgs Riesenturm: Noch vor der Grundsteinlegung steht der erste Mieter für den Elbtower in der Hafencity fest – ein Hamburger Unternehmen wird an die Elbbrücken ziehen.

              Dresden

              City-Analyse - Nach Corona mehr Lokale, aber weniger Läden

              Der Einzelhandel in den Innenstädten steckt in der Krise. Nicht erst seit Corona. Foto: Rico Thumser

                Wirtschaft

                EZB: Vom Euro-Retter zum Klimaretter?

                Die EZB pumpt Milliarden in die Märkte und sollte damit den Klimaschutz fördern, verlangen Klimaschützer. Viele Wirtschaftsexperten halten das für gefährlich.

                  Wirtschaft

                  Was kostet der "harte Lockdown"?

                  Nach dem Scheitern des “Lockdown light” gibt es jetzt wieder härtere Einschränkungen in Deutschland. Trotz staatlicher Hilfen für Unternehmen warnt der Handel vor “dramatischen Folgen”.

                    Köln

                    Krebsgesellschaften schlagen Alarm - Nur noch 840 freie Intensivbetten in NRW

                    Es wird enger auf den Intensivstationen in NRW: Die Zahl der freien Betten ist am Montag unter 15 Prozent gesunken.Foto: dpa

                      München

                      WIRTSCHAFT, QUARANTÄNE - Soviel Pest steckt in Corona

                      Corona, die Pest des 21. Jahrhunderts? Das Virus wird keine Landstriche ausrotten. Aber ein Historiker zieht interessante Vergleiche.

                        Welt

                        Deutschland droht das Shopping-Desaster

                        Deutschlands Einzelhändlern geht das Geld aus. Dabei müssen gerade Bekleidungsgeschäfte jetzt in die Frühjahrs-Kollektion investieren – sonst stehen die Kunden bald vor leeren Regalen. 250.000 Arbeitsplätze sind in Gefahr.

                          Wirtschaft

                          Zügig auf 12 Euro pro Stunde: Verdi wirft Heil Trippelschritte beim Mindestlohn vor

                          Heil will den Weg für 12 Euro Mindestlohn freimachen - doch die Erhöhung soll es erst in einigen Jahren geben. Das geht manchen zu langsam.

                            Wirtschaft

                            Klärung durch BGH: Konnten VW-Diesel-Besitzer noch 2019 und 2020 klagen?

                            Der mit Abstand größten Gruppe von Diesel-Klägern verhalf ein Karlsruher Grundsatz-Urteil zu Schadenersatz von Volkswagen. Tausende andere zogen erst sehr spät vor Gericht. Zu spät?

                              Berlin

                              Freie Träger erhalten kein Geld aus neuem Bildungsprogramm

                              3000 Euro pro Schule - aber nicht für alle: Freien Trägern steht aus dem neuen „Programm politische Bildung an Berliner Schulen“ kein einziger Euro zu.

                                Frankfurt

                                Internet-Posse in Frankfurt - Drehte der CDU-Chef dem OB das Netz ab?

                                Noch ein Streit in der Römer-Koalition. Dieses Mal geht es ums Internet für die umstrittene Mietenstopp-Veranstaltung des OB.Foto: Vincenzo Mancuso, Reinhard Roskaritz

                                  Welt

                                  Corona-Urlaub für Eltern? „Daran hängt die Akzeptanz für den Lockdown“

                                  Geschlossene Kitas und Schulen stellen viele Eltern am Jahresende vor große Herausforderungen: Ihr Urlaubsanspruch ist oft verbraucht. Die Politik verspricht Hilfe, doch die Details bleiben offen. Und die erste Branche lehnt den Sonderurlaub bereits ab.

                                    Wirtschaft

                                    Aus Versagern müssen jetzt schleunigst Macher werden

                                    Der Lockdown kommt, und wir werden uns im Stillstand einrichten. Die Regierenden aber müssen endlich zeigen, dass sie Krise können. Deutschland muss geimpft werden. Und diesmal ist Versagen nicht mehr akzeptabel.

                                      Welt

                                      Milliarden für den neuen Lockdown – „Das halten wir nicht monatelang aus“

                                      Allein im Dezember kostet der Lockdown Deutschland mindestens 20 Milliarden Euro. Was die Einschnitte bringen, ist unklar. Führende Ökonomen kritisieren scharf, dass der Regierung ein echtes Anti-Corona-Konzept fehlt. Denn die wahren Kosten sind noch ga

                                        Wirtschaft

                                        Under Armour Inc.-Aktie Aktuell - Under Armour Inc. fällt 0,9 Prozent

                                        Mit einer negativen Entwicklung von 0,9 Prozent gehörte der Anteilschein des Sportartikelhersteller Under Armour Inc. zu den Verlierern des Tages. Bei Handelsschluss betrug der Preis der Aktie 14,36 Euro.

                                          Unternehmen & Märkte

                                          Corona-Impfung: Fedex beginnt Auslieferung des Biontech-Impfstoffs in den USA

                                          Die USA drücken aufs Tempo: Ein Tag nach der Notfallzulassung beginnt bereits die Auslieferung des Impfstoffs – per Tiefkühlpäckchen. Ab Montag soll geimpft werden.

                                            Wirtschaft

                                            Montagsinterview: "Ich bevorzuge Rosshaar aus der Inneren Mongolei"

                                            Wie macht man Musiker glücklich? Markus Wörz weiß es, er ist Bogenbauer. Wer in München Geige, Cello oder Bass spielt, braucht einen wie ihn. Er bekommt aber auch zu spüren, wie Künstler unter Corona leiden.

                                              Wirtschaft

                                              Kommentar: Italiens letzte Chance

                                              Die römische Koalition ist mit sich selbst beschäftigt, ihr Machtgefüge zerrüttet. Das ist fatal.

                                                Wirtschaft

                                                Digitale Jagd auf Kartelle: Höchste Eisenbahn

                                                Kartelle sind für die Wirtschaft ein riesiges Problem. Und die Deutsche Bahn war zuletzt besonders häufig betroffen. Jetzt wagt der Staatskonzern Pionierarbeit und will die Täter mit moderner Technik aufspüren.

                                                  Wirtschaft

                                                  Pharmaindustrie: Astra Zeneca peilt Milliarden-Übernahme an

                                                  Für 39 Milliarden Dollar will der britische Konzern das auf seltene Erkrankungen spezialisierte US-Biotech Alexion übernehmen.

                                                    Wirtschaft

                                                    Forum: Ein Internet für den Menschen

                                                    Wenn Europa die Plattformwirtschaft wirklich reformieren will, müssen wir manipulative Geschäftsmodelle verbieten.

                                                      Wirtschaft

                                                      Börsen-Skandal: Im Glauben an das Gute

                                                      Mitarbeiter der Finanzaufsicht Bafin haben immer dann besonders gerne Wirecard-Aktien gekauft, wenn es neue Vorwürfe gab. In der Kontrollbehörde waren viele offenbar bis zuletzt von dem Zahlungsdienstleister überzeugt.

                                                        Load time: 4.9953 seconds