Lesen den Artikel : Demonstranten setzen Parlament von Guatemala in Brand
Deutschland

Keine Silvesterparty am Brandenburger Tor

Bis zuletzt hatten viele gehofft - doch wegen der Corona-Pandemie geht es nicht: Die traditionelle Silvesterfeier in Berlin findet ohne Publikum statt. Andere Corona-Auflagen in Deutschland bleiben wohl. Ein Überblick:

    Politik

    Guatemala: Kongress in Flammen

    Inmitten von Naturkatastrophen verabschiedet das Parlament in Guatemala einen umstrittenen Rekord-Haushalt. Wütende Demonstranten fordern den Rücktritt des Präsidenten.

      Deutschland

      Eklat nach Sophie-Scholl-Vergleich einer Corona-Gegnerin

      Mit Empörung hat Außenminister Maas auf den Vergleich einer Gegnerin der Corona-Maßnahmen mit der von den Nazis ermordeten Widerstandskämpferin Sophie Scholl reagiert. Auch andere Politiker und Bürger sind entsetzt.

        Deutschland

        Die Grünen wollen ins Kanzleramt

        Beim ersten digitalen Bundesparteitag wird klar: Die Grünen wollen Regierungsverantwortung übernehmen - für ganz Deutschland. Kompromisse bei den Kernthemen sollen es möglich machen.

          Deutschland

          Gutachten des Bundestages: Kontrolle des Thai-Königs kaum möglich

          Der thailändische König soll während seiner Deutschland-Aufenthalte seinen Regierungsgeschäften nachgegangen sein. Das wäre illegal. Ein Gutachten bescheinigt der Bundesregierung nun, dass sie das kaum ahnden kann.

            Deutschland

            USA sagen "Open Skies"-Abkommen Bye-bye

            Die USA verlassen den Vertrag über militärische Beobachtungsflüge zwischen den NATO-Staaten und Russland. "Open Skies" ist für sie nicht mehr wichtig. Moskau fährt einen anderen Kurs. Und Berlin bleibt bei der Fahne.

              Politik

              Guatemala: Demonstranten setzen Parlament in Brand

              Wegen geplanter Kürzungen im Gesundheits- und Sozialbereich protestieren Tausende gegen den Präsidenten des zentralamerikanischen Landes. Es kam zu Ausschreitungen.

                Politik

                Demonstranten setzen Guatemalas Parlament in Brand

                Staatschef Giammattei hatte einen Rekordhaushalt durchgesetzt. Viel Geld soll an Privatfirmen fließen – und nicht in den Kampf gegen die weit verbreitete Armut.

                  Deutschland

                  Kein Durchbruch für Pompeo in Doha

                  US-Außenminister Pompeo hat in Doha Vertreter der afghanischen Regierung und der radikalislamischen Taliban getroffen. Es müsse schnell einen stabilen Waffenstillstand geben, forderte der scheidende US-Chefdiplomat.

                    Politik

                    Polizei lässt eingekesselte Demonstranten abziehen

                    Auf die Demo-Absage in der Leipziger Innenstadt folgten Angriffe auf die Polizei. Oberbürgermeister Jung berichtet von „Anreisebewegungen“ aus Thüringen.

                      Deutschland

                      Merkel fordert globalen Zusammenhalt bei Corona

                      Der erste Tag des virtuellen G20-Gipfels stand ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. Kanzlerin Merkel und andere mahnten eine engere internationale Kooperation bei der Verbreitung eines Impfstoffes gegen das Virus an.

                        Welt

                        Keine doppelten Standards bei Krawall im Parlament

                        Nachdem die AfD rechte Krawallmacher ins Parlament geschleust hat, wurden Abgeordnete bedrängt. Ein Tiefpunkt für die Demokratie. Die Abwärtsspirale begann allerdings schon, als Klimaaktivisten 2019 den Plenarsaal stürmten - und von der grünen Jugend

                          Deutschland

                          Äthiopien will keine AU-Vermittlung im Tigray-Konflikt

                          In der nordäthiopischen Region Tigray setzt die Zentralregierung weiter auf ihre Streitkräfte und Gewalt. Diplomatische Verhandlungen soll es erst geben, wenn die TPLF-Führung festgenommen ist.

                            TV

                            Beschämendes im Parlament

                            Versteckte Ereignisse: Die Medienwoche im Blick von Produzent Simon Müller-Elmau.

                              Hamburg

                              - Vor dem Derby in Lübeck: Hamburger Handballer setzen auf den Tunnelblick

                              Die aktuelle Saison ist nicht nur für die Hamburger Handballer ein ständiges Auf und Ab. Am neunten Spieltag hat der HSVH fünf Partien bestritten und ist damit so etwas wie der Liga-Durchschnitt. Spitzenreiter Dessau-Roßlau absolviert am Samstagabend

                                Deutschland

                                Nord Stream 2 - eine sterbende Pipeline?

                                Donald Trump und Joe Biden haben wenig gemeinsam. Doch das deutsch-russische Ostsee-Pipeline-Projekt ist den USA parteiübergreifend ein Dorn im Auge. So wird der Sanktionsdruck auf beteiligte Firmen derzeit erhöht.

                                  Politik

                                  500 Demonstranten in Leipziger Innenstadt – Polizei sperrt Versammlung ab

                                  Die erste Demonstration gegen die Corona-Politik in Leipzig hat die maximale Teilnehmerzahl erreicht. Insgesamt werden tausende Teilnehmer erwartet.

                                    Welt

                                    Sicherheitsbeamte töten Schwarzen – wütende Proteste in Brasilien

                                    Zwei Sicherheitsleute haben einen Schwarzen in einem brasilianischen Supermarkt zu Tode getreten. Für Präsident Bolsonaro ist Rassismus trotzdem kein Problem.

                                      Deutschland

                                      Ex-Präsident Ricardo Martinelli wieder vor Gericht

                                      Dem ehemaligen Staatschef von Panama werden Veruntreuung öffentlicher Gelder und Ausspionieren politischer Gegner vorgeworfen. Ein Gericht kassiert den zwischenzeitlichen Freispruch. Martinelli gibt sich kämpferisch.

                                        Deutschland

                                        Grünes Licht für Frauenquote in Vorständen

                                        Schon im Koalitionsvertrag haben Union und SPD eine Förderung von Frauen in Führungspositionen verabredet. Nach langem Ringen gibt es nun einen Kompromiss. Nächste Woche soll endgültig entschieden werden.

                                          Deutschland

                                          Menschenrechtler in Ägypten festgenommen

                                          Ägypten geht hart gegen Menschenrechtsaktivisten der Egyptian Initiative for Personal Rights vor, die sich mit europäischen Diplomaten getroffen hatten. Für die Bundesregierung ein nicht akzeptabler Vorgang.

                                            Deutschland

                                            Nürnberger Prozesse waren eine "Revolution"

                                            Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat an die große Bedeutung der Nürnberger Prozesse nach dem Zweiten Weltkrieg erinnert. Sie hätten die Grundlage für ein Weltrechtsprinzip gelegt, um Kriegsverbrechen zu ahnden.

                                              Berlin

                                              Fast 20 Prozent der Berliner sind von Armut bedroht

                                              Nur in drei Bundesländern geht es den Menschen schlechter. Die Corona-Krise wird das vermutlich noch verschärfen

                                                Deutschland

                                                Berliner wegen Verdachts auf Kannibalismus festgenommen

                                                Ein 41 Jahre alter Mann sitzt in Berlin in U-Haft, weil er einen drei Jahre älteren Mann ermordet haben soll. Dieser gilt seit September als vermisst - inzwischen wurden Knochen von ihm gefunden.

                                                  Staat & Soziales

                                                  Armut in Deutschland: Anteil laut Paritätischem Wohlfahrtsverband auf Rekordhoch

                                                  15,9 Prozent der Deutschen lebten 2019 unterhalb der Armutsgrenze – seit der Wiedervereinigung war der Wert nie höher. Geografisch ist Deutschland hier zweigeteilt.

                                                    Deutschland

                                                    Sie sollten geschmuggelt werden - Lebende Papageien in Plastikflaschen gestopft

                                                    Besatzungsmitglieder hatten die Polizei gerufen, weil sie „komische Geräusche“ aus einem Frachtcontainer gehört hatten.Foto: SALMON TERIRAUN / AFP

                                                      Deutschland

                                                      Neue Statistik - Bremen hat die höchste Armutsquote

                                                      Laut dem jüngsten Bericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes ist die Hansestadt bei der Armutsquote das Schlusslicht.Foto: Luca Bruno / dpa