Lesen den Artikel : Nürnberger Prozesse waren eine "Revolution"
Deutschland

Tödlicher Angriff auf Schwarzen in Brasilien

Empörung in Brasilien nach der brutalen Attacke von Sicherheitsleuten auf einen Schwarzen: In São Paulo, Brasília und Rio de Janeiro gingen Menschen gegen Rassismus auf die Straße.

    Deutschland

    Biden-Sieg in Georgia jetzt auch zertifiziert

    Der Sieg des designierten US-Präsidenten Joe Biden im Bundesstaat Georgia ist nun auch offiziell. Georgias Wahlleiter zertifzierte nach einer Neuauszählung aller Stimmen das Ergebnis in dem Südstaat.

      Deutschland

      Grünes Licht für Frauenquote in Vorständen

      Schon im Koalitionsvertrag haben Union und SPD eine Förderung von Frauen in Führungspositionen verabredet. Nach langem Ringen gibt es nun einen Kompromiss. Nächste Woche soll endgültig entschieden werden.

        Deutschland

        Menschenrechtler in Ägypten festgenommen

        Ägypten geht hart gegen Menschenrechtsaktivisten der Egyptian Initiative for Personal Rights vor, die sich mit europäischen Diplomaten getroffen hatten. Für die Bundesregierung ein nicht akzeptabler Vorgang.

          Deutschland

          Der Mount Everest: Vom Traum- zum Plastikberg

          Forschungen haben ergeben, dass sich selbst in mehr als 8000 Meter Höhe noch Mikroplastik findet - Hinterlassenschaft des immens angestiegenen Bergsteiger-Tourismus am Mount Everest.

            Deutschland

            Deutscher Teil-Lockdown bis zum 20. Dezember?

            Die Corona-Einschränkungen sollen verlängert und teilweise verschärft werden, das berichten mehrere Medien unter Berufung auf Informationen aus den Ländern. Getrieben wird die Debatte durch neue Infektionshöchstwerte.

              Politik

              „Von keinem der Opfer ging eine Gefahr aus“

              Nach vier Jahren Ermittlungen bestätigt ein Bericht den Verdacht: Australische Elite-Soldaten haben in Afghanistan Zivilisten getötet. Danach sollen sie versucht haben, die Kriegsverbrechen zu verschleiern.

                Politik

                Australien entschuldigt sich für Kriegsverbrechen

                Nach vier Jahren Ermittlungen bestätigt ein Bericht den Verdacht: Australische Elite-Soldaten haben in Afghanistan Zivilisten getötet. Danach sollen sie versucht haben, die Kriegsverbrechen zu verschleiern.

                  Deutschland

                  Berliner wegen Verdachts auf Kannibalismus festgenommen

                  Ein 41 Jahre alter Mann sitzt in Berlin in U-Haft, weil er einen drei Jahre älteren Mann ermordet haben soll. Dieser gilt seit September als vermisst - inzwischen wurden Knochen von ihm gefunden.

                    Deutschland

                    Streitkräfte von Tigray feuern Raketen auf Nachbarregion Amhara

                    Es ist eine weitere Eskalationsstufe im Äthiopien-Konflikt: Amhara steht auf der Seite von Regierungschef Abiy ist daher zur Zielscheibe von Tigray geworden. Die UN befürchten derweil regelrechte Flüchtlingsströme.

                      Deutschland

                      Fall Maddie: Verdächtiger bleibt nach BGH-Entscheidung in Haft

                      Ein Deutscher steht im Verdacht, vor Jahren in Portugal die kleine Maddie getötet zu haben. Die Ermittler haben noch keine eindeutigen Beweise gegen ihn. Umso wichtiger ist für sie, dass er unter Kontrolle bleibt.

                        Deutschland

                        Corona-Impfstoff schon im Dezember?

                        Bundeskanzlerin Angela Merkel und EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen machen Hoffnungen auf eine rasche Zulassung eines Corona-Impfstoffes. Es könnte nach ihrer Ansicht im Dezember schon so weit sein.

                          Deutschland

                          KZ-Wachmann darf abgeschoben werden

                          Der im US-Bundesstaat Tennessee ansässige Deutsche Friedrich Karl B. wollte sich mit juristischen Mitteln gegen seine richterlich angeordnete Abschiebung wehren. Vergeblich.

                            Deutschland

                            Eine Kindheit zwischen Bombenhagel und Minenfeld

                            Der 20. November ist der Tag der Kinderrechte. Doch diese werden vielerorts von Waffengewalt zermürbt. Millionen Jungen und Mädchen haben aufgrund von Krieg keine unbeschwerte Kindheit, wie ein aktueller Bericht zeigt.

                              Deutschland

                              US-Richterin verhindert Hinrichtung

                              Die Regierung von US-Präsident Donald Trump drängt darauf, mehrere zum Tode Verurteilte nun auch hinrichten zu lassen. Eine Exekution in einem Bundesgefängnis wurde jetzt in letzter Minute gerichtlich gestoppt.

                                Deutschland

                                Möglicher Asylanspruch bei Flucht vor Wehrdienst

                                Wer aus dem Bürgerkriegsland Syrien flüchtet, damit er dort nicht zum Militär muss, hat gute Chancen als Flüchtling in der EU anerkannt zu werden. Das geht aus einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs hervor.

                                  Deutschland

                                  EU bereitet neues Sanktionspaket gegen Lukaschenkos Helfer vor

                                  Die EU arbeitet an einem weiteren Sanktionspaket gegen Unterstützer des belarussischen Präsidenten Lukaschenko. Es soll sich erstmals gegen Unternehmen richten, wie nach Gesprächen der EU-Außenminister bekannt wurde.

                                    Deutschland

                                    Gutachter bescheinigt Schuldfähigkeit des Angeklagten im Lübcke-Prozess

                                    Im Prozess um den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat sich ein Psychiater über den Angeklagten Stephan E. geäußert. Dieser habe einen Hang dazu, weitere schwere Straftaten zu begehen.

                                      Deutschland

                                      Pompeo besucht Westjordanland und Golanhöhen

                                      Die palästinensischen Proteste haben nichts genutzt: Als erster US-Außenminister hat Mike Pompeo eine israelische Siedlung im besetzten Westjordanland besucht. Danach reiste er weiter zu den besetzten Golanhöhen.

                                        Deutschland

                                        Thyssenkrupp schrumpft weiter

                                        Das Essener Konzern hatte bereits vor der Corona-Pandemie einige Schwierigkeiten - zurückhaltend ausgedrückt. Nun kann es gegen einen weiteren Stellenabbau kaum Argumente geben. Oder vielleicht doch?