Lesen den Artikel : Lob der Wespentaille
Berlin

Diese Fabriken an der Spree produzieren Schutzmasken im großen Stil

Bisher kamen fast alle Corona-Schutzmasken aus China. Mittlerweile sind mehrere lokale Firmen in das lukrative Geschäft eingestiegen.

    Berlin

    Hat die Polizei ein Rechtsextremismus-Problem?

    Jahrelang sollen Polizisten in NRW verfassungsfeindliche Inhalte ausgetauscht haben. Der Druck wächst, die Polizei bundesweit genauer unter die Lupe zu nehmen.

      Berlin

      Auch im Bezirk mehr für Klimaschutz tun

      Klimakatastrophe und Lokalpolitik sowie mehr Themen in unseren Bezirks-Newslettern, donnerstags aus Friedrichshain-Kreuzberg, Steglitz-Zehlendorf und Pankow. Überblick hier.

        Berlin

        Warum immer mehr Brandenburger Bauern ihre Betriebe umstellen

        Landwirte und Politik wollen mehr auf Direktvermarktung setzen. Das „Regional“-Siegel geht vielen allerdings nicht weit genug. Ein Hof-Besuch im Fläming.

          Sport

          SZ-"Formsache": Fitter als beim Militär

          Ein Bayern-Fan im Bundestag: Der CSU-Abgeordnete Florian Hahn lebt seine Leiderschaft für Fußball auch in Berlin aus, wo er für Politikerkollegen einen FC-Bayern-Fanclub gründete - gemeinsam mit SPD-Mann Lars Klingbeil.

            Deutschland

            Opfer Omar F. raus aus Klinik - Ging es beim Clan-Streit in Berlin um eine Frau?

            Worum ging es bei der blutigen Auseinandersetzung am Montagabend in Berlin-Schöneberg? Jetzt gibt es erste Hinweise.Foto: Privat

              Berlin

              CDU und FDP ziehen vor den Verfassungsgerichtshof

              Die Finanzsituation der BER-Flughafengesellschaft ist verheerend. Damit das im Untersuchungsausschuss Thema wird, zieht die Opposition nun vor Gericht.

                Berlin

                Jetzt 915 aktive Fälle – die meisten Neuinfektionen in Mitte gemeldet

                Alle Corona-Ampeln auf Grün + 130 Neuinfektionen + Razzia in Potsdamer Klinikum nach Corona-Ausbruch + Der Corona-Blog.

                  Unterhaltung

                  Als wäre nichts geschehen

                  Robert Capa begleitete die alliierten Truppen als Kriegsreporter. Seine Fotografien aus dem zerstörten Berlin sind jetzt im Centrum Judaicum zu sehen.

                    Deutschland

                    Zwei Jahre und neun Monate - Clan-Vollstrecker verurteilt – trotzdem frei

                    In der Unterwelt ist er der „Mann fürs Grobe“: Veysel K. (38). Jetzt muss er in den Knast, bis dahin ist er aber auf freiem Fuß!

                      Berlin

                      Polizei ermittelt Verdächtigen nach Stoß in den Landwehrkanal

                      Die Polizei hat einen 57-Jährigen festgenommen, der einen Obdachlosen geschubst haben soll. Nach der Vernehmung wurde der Mann aber wieder entlassen.

                        Berlin

                        Zwei Berlinerinnen mischen den Tampon-Markt auf

                        Zwei Gründerinnen aus Kreuzberg wollen mit ihren Kampagnen die Menstruation enttabuisieren. Ihre Firma stellt Damen-Hygieneartikel aus Bio-Baumwolle her.

                          Berlin

                          Brieselanger Bauleiterin nach Extremismusvorwürfen beurlaubt

                          Trotz eindeutiger Kontakte in die rechte Szene und ins Reichsbürger-Milieu war die Stadtplanerin bei der Gemeinde Bauleiterin angestellt - bis jetzt.

                            Berlin

                            So eng wurde auf den Strecken überholt

                            Einige Pop-up-Radwege sind rechtswidrig, hat das Verwaltungsgericht beschlossen. Tagesspiegel-Daten zeigen, wie gefährlich die Abschnitte vorher waren. Diese Daten werden nun vor Gericht verwendet. 

                              Berlin

                              Tesla will weitere Bäume für Autobahnabfahrt fällen

                              Tesla baut seine Fabrik in Rekordtempo und mit vorläufigen Genehmigungen. Bis zu 40.000 Jobs könnten entstehen. Wo steht das Milliardenprojekt gerade? 

                                Berlin

                                Liebig34 soll im Oktober geräumt werden – und kündigt Widerstand an

                                Das linksextremistische Hausprojekt stellt sich auf die Räumung am 9. Oktober ein. Die Bewohner haben bereits angekündigt, gewaltsam Widerstand zu leisten.

                                  Berlin

                                  Einigung im Taxi-Streit am BER

                                  Der Zank um die Beförderung der Passagiere am BER ist beigelegt. Berlin und der Landkreis Dahme-Spreewald werden dort jeweils die Hälfte der Taxen stellen.

                                    Berlin

                                    Attila Hildmann beschimpft und wohl mit Flasche beworfen

                                    Wie mehrere Posts in den sozialen Medien schildern, soll Hildmann in Hamburg angegriffen worden sein. Die Polizei rückte zu seinem Hotel aus.

                                      Deutschland

                                      Ab Oktober vor Gericht - Wird 2. Ku’damm-Raser als Mörder verurteilt?

                                      Der Hauptangeklagte im Ku’damm-Raser-Prozess ist wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ist auch der Mittäter ein Mörder?Foto: Olaf Wagner

                                        Hamburg

                                        Hamburg - Razzia gegen Linksextreme in Berlin: Angeblich Verbindung zu G20 in Hamburg

                                        Die Bundesanwaltschaft geht seit Mittwochmorgen in Berlin mit Durchsuchungen gegen mutmaßliche Linksextremisten vor. Den fünf Verdächtigen werde die Gründung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen, sagte ein Sprecher am Mittwoch in Karlsruhe.

                                          Fußball

                                          „Auch finanzielle Aspekte“: FC-Schwede Andersson begründet Köln-Wechsel

                                          Der Stürmer wechselt von Union Berlin zum 1. FC Köln.

                                            Berlin

                                            Polizei stuft Wrangelkiez und Schlesisches Tor als Kriminalitäts-Hotspots ein

                                            Um 41 Prozent sind die „ortsrelevanten“ Straftaten am Schlesi und im Wrangelkiez gestiegen. Anwohnerinnen fühlen sich wegen übergriffiger Dealer zunehmend unwohl.

                                              Leben & Stil

                                              Ja gesagt: Nina Hoss: Habe vor fünf Jahren geheiratet

                                              Die schauspielerin ist schon seit langer Zeit mit ihrem Partner zusammen, vor fünf Jahren hat das Paar geheiratet - was erst jetzt öffentlich geworden ist.

                                                Wirtschaft

                                                Annäherung von beiden Seiten: DIW: Der Westen hat sich auch an den Osten angepasst

                                                «Goodbye, Alleinernährer» - Wirtschaftsforscher glauben, dass der Osten auch den Westen prägt, zum Beispiel bei der Frage, wer in der Familie die Brötchen verdient. Es bleiben aber Unterschiede.

                                                  Berlin

                                                  Berliner Abgeordnete debattieren über Resolution zur Flüchtlingsaufnahme

                                                  Die rot-rot-grüne Koalition macht weiter Druck bei der Aufnahme von Flüchtlingen aus Griechenland. Dem Abgeordnetenhaus liegt am Donnerstag eine Resolution vor.

                                                    Berlin

                                                    Sagen Sie uns, was wir ändern sollen

                                                    Wie kann sich der Tagesspiegel verbessern? Machen Sie mit bei unserer Umfrage anlässlich des 75. Geburtstags unserer Zeitung.

                                                      Berlin

                                                      Berlins Polizei bereitet sich auf Clan-Beerdigung vor

                                                      Am Freitag soll die Mutter von Arafat Abou-Chaker bestattet werden. Die Polizei bereitet sich auf einen Einsatz vor – schon wegen des Infektionsschutzes.