Lesen den Artikel : Liebig34 nennt Räumungstermin – und kündigt Widerstand an
Berlin

Berliner Polizei beendet Party im Soda-Club

Auf mehreren Tanzflächen drängten sich am vergangenen Sonnabend Feiernde in dem Club in der Kulturbrauerei. Gegen die Veranstalter wurden Anzeigen erstellt.

    Reise

    Karibik: Trauma-Insel

    Dominica in der Karibik wurde mehrmals von Hurrikans getroffen und nun auch noch von einem Lockdown. Dennoch lassen sich die Bewohner nicht entmutigen und versuchen, den Naturschatz des Unesco-Regenwaldes zu bewahren.

      Deutschland

      Opfer Omar F. raus aus Klinik - Ging es beim Clan-Streit in Berlin um eine Frau?

      Worum ging es bei der blutigen Auseinandersetzung am Montagabend in Berlin-Schöneberg? Jetzt gibt es erste Hinweise.Foto: Privat

        Berlin

        CDU und FDP ziehen vor den Verfassungsgerichtshof

        Die Finanzsituation der BER-Flughafengesellschaft ist verheerend. Damit das im Untersuchungsausschuss Thema wird, zieht die Opposition nun vor Gericht.

          Unterhaltung

          Als wäre nichts geschehen

          Robert Capa begleitete die alliierten Truppen als Kriegsreporter. Seine Fotografien aus dem zerstörten Berlin sind jetzt im Centrum Judaicum zu sehen.

            Deutschland

            Zwei Jahre und neun Monate - Clan-Vollstrecker verurteilt – trotzdem frei

            In der Unterwelt ist er der „Mann fürs Grobe“: Veysel K. (38). Jetzt muss er in den Knast, bis dahin ist er aber auf freiem Fuß!

              Berlin

              Polizei ermittelt Verdächtigen nach Stoß in den Landwehrkanal

              Die Polizei hat einen 57-Jährigen festgenommen, der einen Obdachlosen geschubst haben soll. Nach der Vernehmung wurde der Mann aber wieder entlassen.

                Berlin

                Staatsanwaltschaft durchsucht Potsdamer „Ernst von Bergmann“-Klinikum

                Wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung wird gegen das Klinikum ermittelt. Dort hatte es im Frühjahr zahlreiche Corona-Fälle und 47 Tote gegeben.

                  Berlin

                  Erneut fünf tote Wildschweine gefunden

                  Am Mittwoch wurden fünf weitere Kadaver im Oder-Spree-Kreis entdeckt. Erst am Dienstag wurden fünf dort verendete Tiere positiv auf die Schweinepest getestet.

                    Berlin

                    So wird die Bergmannstraße künftig aussehen

                    Frühestens ab November wird die Bergmannstraße in Berlin-Kreuzberg für den Autoverkehr gesperrt. Danach soll der gesamte Kiez verkehrsberuhigt werden.

                      Köln

                      Köln - Schock in Kunstszene: Kölner Weltstar kündigt Karriereende an

                      Es ist das letzte große Werk eines großen Künstlers. Der Kölner Maler Gerhard Richter (88) hat angekündigt, keine großen Werke mehr zu produzieren.

                        Köln

                        Schock in Kunstszene: Kölner Weltstar kündigt Karriereende an

                        Seine Werke werden für mehrere Millionen Euro verkauft.

                          Berlin

                          Zwei Berlinerinnen mischen den Tampon-Markt auf

                          Zwei Gründerinnen aus Kreuzberg wollen mit ihren Kampagnen die Menstruation enttabuisieren. Ihre Firma stellt Damen-Hygieneartikel aus Bio-Baumwolle her.

                            Berlin

                            Brieselanger Bauleiterin nach Extremismusvorwürfen beurlaubt

                            Trotz eindeutiger Kontakte in die rechte Szene und ins Reichsbürger-Milieu war die Stadtplanerin bei der Gemeinde Bauleiterin angestellt - bis jetzt.

                              Berlin

                              So eng wurde auf den Strecken überholt

                              Einige Pop-up-Radwege sind rechtswidrig, hat das Verwaltungsgericht beschlossen. Tagesspiegel-Daten zeigen, wie gefährlich die Abschnitte vorher waren. Diese Daten werden nun vor Gericht verwendet. 

                                Berlin

                                Tesla will weitere Bäume für Autobahnabfahrt fällen

                                Tesla baut seine Fabrik in Rekordtempo und mit vorläufigen Genehmigungen. Bis zu 40.000 Jobs könnten entstehen. Wo steht das Milliardenprojekt gerade? 

                                  Deutschland

                                  Ab Oktober vor Gericht - Wird 2. Ku’damm-Raser als Mörder verurteilt?

                                  Der Hauptangeklagte im Ku’damm-Raser-Prozess ist wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ist auch der Mittäter ein Mörder?Foto: Olaf Wagner

                                    Hamburg

                                    Hamburg - Razzia gegen Linksextreme in Berlin: Angeblich Verbindung zu G20 in Hamburg

                                    Die Bundesanwaltschaft geht seit Mittwochmorgen in Berlin mit Durchsuchungen gegen mutmaßliche Linksextremisten vor. Den fünf Verdächtigen werde die Gründung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen, sagte ein Sprecher am Mittwoch in Karlsruhe.

                                      Fußball

                                      „Auch finanzielle Aspekte“: FC-Schwede Andersson begründet Köln-Wechsel

                                      Der Stürmer wechselt von Union Berlin zum 1. FC Köln.

                                        Berlin

                                        Verwaltung legt Beschwerde zu Entscheidung über Pop-up-Radwege ein

                                        Die sogenannten Corona-Radwege in Berlin sind rechtswidrig - das hat das Verwaltungsgericht beschlossen. Dagegen legt die Verwaltung nun Beschwerde ein.

                                          München

                                          Flughafen München: Söder legt dritte Startbahn auf Eis

                                          Vor 2028 werde es keine Erweiterung des Münchner Airports geben, kündigt Ministerpräsident Markus Söder an. Als Grund nennt er die extrem niedrige Auslastung in Folge von Corona.

                                            Berlin

                                            Familienministerin Giffey will ins Berliner Abgeordnetenhaus

                                            Die SPD Neukölln hat Franziska Giffey für die Wahl zum Abgeordnetenhaus im kommenden Jahr aufgestellt. Die Familienministerin will in Rudow antreten.

                                              Wirtschaft

                                              Der wahre Preis der Lebensmittel

                                              Die Produktion von Nahrungsmitteln hat einen großen Anteil am CO2-Ausstoß. Klimaschützer fordern schon lange ein Umsteuern - auch in Supermärkten. Nun springt die Industrie auf den Zug auf. Aus Berlin Sabine Kinkartz.

                                                Berlin

                                                Berliner Abgeordnete debattieren über Resolution zur Flüchtlingsaufnahme

                                                Die rot-rot-grüne Koalition macht weiter Druck bei der Aufnahme von Flüchtlingen aus Griechenland. Dem Abgeordnetenhaus liegt am Donnerstag eine Resolution vor.

                                                  Berlin

                                                  Sagen Sie uns, was wir ändern sollen

                                                  Wie kann sich der Tagesspiegel verbessern? Machen Sie mit bei unserer Umfrage anlässlich des 75. Geburtstags unserer Zeitung.

                                                    Berlin

                                                    Berlins Polizei bereitet sich auf Clan-Beerdigung vor

                                                    Am Freitag soll die Mutter von Arafat Abou-Chaker bestattet werden. Die Polizei bereitet sich auf einen Einsatz vor – schon wegen des Infektionsschutzes.

                                                      Politik

                                                      Haenel-Auftrag der Bundeswehr: Susanne Hennig-Wellsow nennt Waffendeal "vergiftetes Geschenk"

                                                      Die kleine Waffenschmiede Haenel in Thüringen soll das neue Sturmgewehr der Bundeswehr produzieren. Linken-Landeschefin Hennig-Wellsow kann dem nichts Gutes abgewinnen, auch wenn Ministerpräsident Ramelow abwiegelt.