Lesen den Artikel : Attila Hildmann beschimpft und wohl mit Flasche beworfen
Berlin

Berliner Polizei beendet Party im Soda-Club

Auf mehreren Tanzflächen drängten sich am vergangenen Sonnabend Feiernde in dem Club in der Kulturbrauerei. Gegen die Veranstalter wurden Anzeigen erstellt.

    Gesundheit

    Viele gaben falsche Daten an: Hunderte Kontaktpersonen – Corona-Ausbruch in Hamburger Szenebar "Katze"

    In der Bar "Katze" im Hamburger Schanzenviertel haben sich Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Hunderte Gäste gelten als Kontaktpersonen – doch etliche von ihnen haben falsche Daten hinterlegt. 

      Welt

      Prostitution und Corona: Was fehlt? "Der Gruppensex"

      Nach sechs Monaten Zwangspause dürfen die Prostituierten im Hamburger Kiez St. Pauli wieder Kunden empfangen. Wie funktioniert käuflicher Sex in Zeiten von Corona? Ein Besuch auf der Herbertstraße.

        Berlin

        Lob der Wespentaille

        Der "Premium-Kompakte" wartet mit einigen Überraschungen auf: konkave Flanken, ein Schalter fürs Automatikgetriebe, Türöffner wie Hockeyschläger

          Berlin

          Jetzt 915 aktive Fälle – die meisten Neuinfektionen in Mitte gemeldet

          Alle Corona-Ampeln auf Grün + 130 Neuinfektionen + Razzia in Potsdamer Klinikum nach Corona-Ausbruch + Der Corona-Blog.

            Welt

            So reagieren Abgeordnete auf die „Streichholz“-Äußerung der AfD zu Moria

            Als die AfD bei einer Debatte in der Hamburgischen Bürgerschaft nach dem gelegten Feuer im Flüchtlingscamp Moria die „Streichholzschachtel zum neuen Einreisevisum“ erklärt, sind die Reaktionen aller anderen Parteien deutlich.

              Unterhaltung

              Als wäre nichts geschehen

              Robert Capa begleitete die alliierten Truppen als Kriegsreporter. Seine Fotografien aus dem zerstörten Berlin sind jetzt im Centrum Judaicum zu sehen.

                Deutschland

                Zwei Jahre und neun Monate - Clan-Vollstrecker verurteilt – trotzdem frei

                In der Unterwelt ist er der „Mann fürs Grobe“: Veysel K. (38). Jetzt muss er in den Knast, bis dahin ist er aber auf freiem Fuß!

                  Hamburg

                  Für 23,5 Mio. Euro - Hamburg kauft 75 961 m² HSV!

                  Der HSV verkauft das Stadion-Grundstück für 23,5 Mio. Euro an die Stadt. Das Geld geht in die nötige Modernisierung der Fußball-Arena.Foto: WITTERS

                    Unterhaltung

                    Aktuelle Studie: Musikwirtschaft verzeichnet coronabedingten Umsatzeinbruch

                    Der Absatz physischer Tonträger wie CDs ist in diesem Jahr um 25 Prozent zurückgegegangen und im Live-Bereich sogar um 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahr eingebrochen.

                      Berlin

                      Staatsanwaltschaft durchsucht Potsdamer „Ernst von Bergmann“-Klinikum

                      Wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung wird gegen das Klinikum ermittelt. Dort hatte es im Frühjahr zahlreiche Corona-Fälle und 47 Tote gegeben.

                        Deutschland

                        Eltern melden sich zu Wort - Fitness-Influencer erschossen! Vorwürfe gegen Polizei

                        Sammy Bakers Eltern klagen: „DIE POLIZEI WUSSTE ÜBER SEINEN GEISTESZUSTAND BESCHEID!“ Alle Details – mit BILDplus!Foto: Privat

                          Hamburg

                          Er soll Drogen verabreicht haben - Nach Drogen-Tod von Jugendlicher: Verdacht gegen 18-jährigen Dealer bestätigt sich nicht

                          Am vergangenen Sonntag stirbt eine 16-Jährige auf einer Party in Winterhude. Mutmaßlich hatte sie Ecstasy konsumiert. Infolge wird ein 18-jähriger Tatverdächtiger festgenommen. Doch der Tatverdacht bestätigt sich zunächst nicht.

                            Hamburg

                            Hamburg - Bei Großeinsatz: Hamburger Polizei nimmt mutmaßliche Dealer fest

                            Bei einem Großeinsatz der „Task Force Drogen“, einer Spezialeinheit der Hamburger Polizei, sind mehrere mutmaßliche Dealer festgenommen worden. Zwei kamen nach Ende des Einsatzes in Untersuchungshaft.

                              Berlin

                              Erneut fünf tote Wildschweine gefunden

                              Am Mittwoch wurden fünf weitere Kadaver im Oder-Spree-Kreis entdeckt. Erst am Dienstag wurden fünf dort verendete Tiere positiv auf die Schweinepest getestet.

                                Berlin

                                So wird die Bergmannstraße künftig aussehen

                                Frühestens ab November wird die Bergmannstraße in Berlin-Kreuzberg für den Autoverkehr gesperrt. Danach soll der gesamte Kiez verkehrsberuhigt werden.

                                  Deutschland

                                  Prostitution wieder erlaubt - Laura, wie geht Sex mit Mundschutz?

                                  Ihr Job stand sechs Monate lang unter Strafe! Seit Dienstag darf Laura (29, Körbchengröße Doppel-D) wieder im „Pink Palace“ arbeiten.Foto: SYBILL SCHNEIDER

                                    Berlin

                                    Zwei Berlinerinnen mischen den Tampon-Markt auf

                                    Zwei Gründerinnen aus Kreuzberg wollen mit ihren Kampagnen die Menstruation enttabuisieren. Ihre Firma stellt Damen-Hygieneartikel aus Bio-Baumwolle her.

                                      Hamburg

                                      Hamburg - „Reichen müssen bezahlen“: Millionäre erwünscht! Corona-Demo führt durch Nobel-Viertel

                                      Eine Demonstration mit einem Appell an besonders reiche Menschen lässt sich am besten dort abhalten, wo viele gut betuchte Menschen wohnen.

                                        Berlin

                                        Brieselanger Bauleiterin nach Extremismusvorwürfen beurlaubt

                                        Trotz eindeutiger Kontakte in die rechte Szene und ins Reichsbürger-Milieu war die Stadtplanerin bei der Gemeinde Bauleiterin angestellt - bis jetzt.

                                          Berlin

                                          Liebig34 soll im Oktober geräumt werden – und kündigt Widerstand an

                                          Das linksextremistische Hausprojekt stellt sich auf die Räumung am 9. Oktober ein. Die Bewohner haben bereits angekündigt, gewaltsam Widerstand zu leisten.

                                            Berlin

                                            Einigung im Taxi-Streit am BER

                                            Der Zank um die Beförderung der Passagiere am BER ist beigelegt. Berlin und der Landkreis Dahme-Spreewald werden dort jeweils die Hälfte der Taxen stellen.

                                              Hamburg

                                              Polizei Hamburg - Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Hamburg-Hammerbrook

                                              2020, 15:09 Uhr Unfallort: Hamburg-Hammerbrook, Hammer Deich Bei einem Verkehrsunfall sind gestern Nachmittag zwei Personen zum Teil schwer verletzt worden.

                                                Deutschland

                                                Ab Oktober vor Gericht - Wird 2. Ku’damm-Raser als Mörder verurteilt?

                                                Der Hauptangeklagte im Ku’damm-Raser-Prozess ist wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ist auch der Mittäter ein Mörder?Foto: Olaf Wagner

                                                  Hamburg

                                                  Hamburg - Kaufhof an der Mö: Wie es sich anfühlt, nach 43 Jahren den Job zu verlieren

                                                  Die Kunden waren so begierig auf die Waren, er kam fast nicht hinterher.

                                                    Politik

                                                    ifo-Forscher legen Studie vor - Droht in deutschen Städten eine City-Maut?

                                                    Viel Zeit und vor allem ausreichend Geduld brauchen Autofahrer in deutschen Großstädten. Das könnte sich laut einer Studie ändern.Foto: picture alliance / Amelie Geiger

                                                      Hamburg

                                                      Hamburg - Razzia gegen Linksextreme in Berlin: Angeblich Verbindung zu G20 in Hamburg

                                                      Die Bundesanwaltschaft geht seit Mittwochmorgen in Berlin mit Durchsuchungen gegen mutmaßliche Linksextremisten vor. Den fünf Verdächtigen werde die Gründung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen, sagte ein Sprecher am Mittwoch in Karlsruhe.