Lesen den Artikel : Mehr als 40 Menschen infizieren sich bei Gottesdienstbesuch in Frankfurt am Main
Deutschland

Ist am 15. Juni doch gar nicht Schluss? - Bleibt Tegel offen, weil Urlaub wieder möglich ist?

Am 15. Juni wollte Berlins Airport-Chef Engelbert Lütke Daldrup den Flughafen Tegel schließen. Wirklich?Foto: Carsten Koall / dpa

    Politik

    Armin Laschet - Corona könnte stärker spalten als Flüchtlingskrise

    Die Corona-Pandemie ist die größte Krise in der Nachkriegszeit. Jetzt warnt Armin Laschet mit einem drastischen Vergleich.Foto: dpa

      Wirtschaft

      Börse in Frankfurt: Dax startet im Rallymodus in neue Woche

      Nach dem verlängerten Pfingstwochenende ist der Dax mit deutlichen Kursgewinnen in die neue Woche gestartet. Nach dem Rückschlag vom Freitag stieg der Leitindex im frühen Handel um 2,85 Prozent auf 11.917,09 Punkte.

        Politik

        Hongkongs Regierungschefin wirft den USA „Doppelmoral“ vor

        Carrie Lam erklärte, nun könne man sehen, wie die US-Behörden mit Randalieren umgingen. Zu den Protesten in Hongkong habe es eine andere „Position“ der USA gegeben – dies nannte sie Doppelmoral „in klarster Form“.

          Politik

          EU-Außenbeauftragter Borrell: "Die Corona-Krise ist eine Warnung"

          Das 21. Jahrhundert wird geprägt durch die Konfrontation zwischen China und den USA, sagt der EU-Chefdiplomat. Europa dürfe sich nicht isolieren, sondern müsse Verantwortung übernehmen. Für Amerika sei klar: Libyen ist ein Problem der Europäer.

            Politik

            Ausschreitungen in den USA: Trump ist eine Gefahr für die nationale Sicherheit

            Mit seiner Drohung, das Militär gegen Demonstranten in Stellung zu bringen, bringt Donald Trump die Nation womöglich an den Rand eines Bürgerkriegs. Er steht mit dem Rücken zur Wand.

              Politik

              Rund 100 Übergriffe auf Journalisten in nur drei Tagen

              In den USA kommt es im Zuge der Proteste gegen Rassismus auch vermehrt zu Attacken auf Pressevertreter. Vor allem durch Polizisten.

                Politik

                „Zu Beginn Tränengas, später Polizei auf Pferden und Fahrrädern“

                US-Präsident Trump erfährt nach seiner Drohung, mit dem Militär gegen Unruhen im Land vorzugehen, jede Menge Gegenwind. In der vergangenen Nacht kam es in vielen Städten erneut zu Ausschreitungen. WELT-Korrespondent Steffen Schwarzkopf berichtet aus W

                  Deutschland

                  11.513 Knöllchen verteilt - Frankfurts Fahrradstaffel-Bilanz

                  Voller Erfolg für Frankfurts erste Fahrradstaffel!Foto: Frank Rumpenhorst / dpa

                    Politik

                    13 Göttinger Schulen müssen strengere Regeln verhängen

                    Mindestens 68 Menschen stecken sich in Göttingen bei Privatfeiern mit dem Coronavirus an. Für viele Schüler der Stadt hat das Konsequenzen.

                      Deutschland

                      Halle am Kaiserlei - Auch CDU-Dezernent zweifelt an Mega-Halle

                      Diese Woche führt Gespräche mit den Bossen der „Anschutz Entertainment Group“ (AEG). Wie viel Interesse hat das Unternehmen noch?Foto: Sven Moschitz

                        Politik

                        Interview am Morgen: Antisemitismus: "Ein Judenhasser, wie er krasser kaum vorstellbar ist"

                        Der Historiker Michael Hagemeister über den "Berufsantisemiten" Hans Jonak von Freyenwald und dessen Buch "Jüdische Bekenntnisse", das Heinz-Christian Strache offenbar signiert hat.

                          Politik

                          Städte und Landkreise übermitteln nur wenige Daten an das RKI

                          In Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und dem Saarland kam es in den letzten 24 Stunden zu keinen Corona-Neuinfektionen. Doch nicht mal die Hälfte der über 400 Landkreise und Städte hat dem Robert-Koch-Institut seine Daten übermittelt.

                            Politik

                            George Floyds Bruder fordert Ende der gewalttätigen Proteste

                            Florence Floyd, der Bruder des verstorbenen George Floyd, fordert ein Ende der gewaltsamen Auseinandersetzungen. Indes hat US-Präsident Donald Trump angekündigt, militärisch gegen die Ausschreitungen in den USA vorgehen zu wollen.

                              Politik

                              Reaktion auf Proteste: Donald Trump droht mit Einsatz des Militärs: "Abertausende schwer bewaffnete Soldaten"

                              Selten war die Zerrissenheit Amerikas so sichtbar wie in diesem Moment. Proteste wühlen das Land auf. Wie reagiert US-Präsident Donald Trump? Mit Eskalation.

                                Politik

                                Trump droht mit Militär-Einsatz gegen Gewalttäter

                                Donald Trump inszeniert sich als „Law and Order“-Präsident. Für einen Fototermin vor einer Kirche werden friedliche Demonstranten mit Tränengas vertrieben.

                                  Welt

                                  Trump lässt sich Weg zum Fototermin mit Tränengas freischießen

                                  Um sich vor einer Kirche ablichten zu lassen, lässt US-Präsident Trump friedliche Demonstranten aus dem Weg schaffen. Dann droht er mit dem Einsatz von „Abertausenden schwer bewaffneten Soldaten“ im Inland. CNN fragt: „Ist Amerika eine Demokratie

                                    Politik

                                    Fragen und Antworten: Koalition berät über Milliardenspritze für die Konjunktur

                                    Spät wird es werden. Und viele Milliarden wird es kosten. Die Spitzen von CDU, CSU und SPD wollen mit Kanzlerin Merkel heute das Konjunkturprogramm schnüren. Doch worüber wird genau debattiert und gestritten?

                                      Politik

                                      Vor dem Koalitionsausschuss: Bartsch: Autoprämie wäre «Ohrfeige für Steuerzahler»

                                      Dietmar Bartsch zeigt sich angesichts einer möglichen Autoprämie empört. Die Unternehmen sollten sich schämen, «die Steuerzahler anzubetteln», sagt der Linke-Politiker. Unterstützung erhält er vom Bund der Steuerzahler.

                                        Politik

                                        Michael Kretschmer: "Wir lernen alle miteinander"

                                        Selbst in Corona-Zeiten setzt Sachsens Ministerpräsident auf Straßendialog und runde Tische. Sein Motto: alles erklären, allen zuhören - auch Leuten mit Aluhut.

                                          Politik

                                          Proteste in den USA: Trump setzt auf Eskalation

                                          Erst wollte der US-Präsident mit den Protesten gar nichts zu tun haben. Jetzt droht er, das Militär gegen Demonstranten in Stellung zu bringen. Und schickt angeblich erste Soldaten nach Washington.

                                            Load time: 1.3800 seconds