Lesen den Artikel : Mann vor Berliner Tempodrom erschossen – Täter auf freiem Fuß
Welt

Unter „Westerdam“-Passagieren gibt es nun doch einen Coronavirus-Fall

Unter den an Land gegangenen Passagieren des Kreuzfahrtschiffes „Westerdam“ ist nun doch ein Coronavirus-Fall festgestellt worden. In Europa gibt es den ersten Todesfall und in China steigt die Zahl der Infizierten erneut. Alle Entwicklungen im Liveti

    Welt

    Eine 35-Jährige ist die schönste Frau Deutschlands

    Leonie Charlotte von Hase aus Kiel ist die neue „Miss Germany“. Mit 35 Jahren war sie die älteste Teilnehmerin der Wahl zur schönsten Frau Deutschlands. In diesem Jahr saßen erstmals nur Frauen in der Jury des Wettbewerbs.

      Wirtschaft

      Berliner Verlag will staatliche Agenturen als Quellen nutzen

      Der Berliner Verlag wertet jetzt auch Nachrichten von Staatsagenturen aus Russland und China für den deutschen Onlineauftritt aus. Zum Einsatz kommt eine neue Software. Das sorgt für Irritationen.

        Berlin

        Bei Angriff am Tempodrom verhinderte Polizei wohl noch mehr Tote

        Sicherheitskreise gehen bei der Attacke in Berlin von insgesamt vier Tätern aus, die auch türkischstämmig sind. Die Mordkommission ermittelt. Ein Überblick.

          Berlin

          Schulbehörde kritisiert Wirtschaftsverwaltung

          Im Streit um den Mindestlohn beim Thema Schulessen verschärft sich der Ton zwischen der SPD-Bildungssenatorin und der grünen Wirtschaftssenatorin.

            Berlin

            42-jähriger Türke erschossen starb durch Schüsse in Oberkörper

            Die Polizei konnte womöglich weitere Tote verhindern. Den türkischstämmigen Opfern soll gezielt in die Beine geschossen worden sein. Die Täter sind flüchtig.

              Sport

              Hertha BSC entfernt sich vom Abstiegskampf

              Hertha BSC gewinnt beim Debüt des neuen Cheftrainers Alexander Nouri 2:1 und verschafft sich nach einer turbulenten Woche etwas Ruhe.

                Berlin

                26-Jähriger tot in Zelle in Tegel gefunden

                In der JVA Tegel ist am Morgen ein toter Häftling gefunden worden. Der Somalier soll sich selbst getötet haben.

                  Unterhaltung

                  Schamlos harmlos

                  Regisseur Stef Lernous macht im Neuen Haus des Berliner Ensembles Alfred Jarrys Skandal-Klassiker "König Ubu" zur tumben Trump-Farce.

                    Berlin

                    42-jähriger Türke erschossen, vier weitere Personen verletzt

                    Die Polizei konnte womöglich weitere Tote verhindern. Den türkischstämmigen Opfern soll gezielt in die Beine geschossen worden sein. Die Täter sind flüchtig.

                      Welt

                      Heimische Mücken übertragen gefährliche Krankheiten

                      Das milde Winter-Wetter lockt die ersten Mücken ins Freie. Die Insekten werden auch in Deutschland für Menschen immer gefährlicher.

                        Berlin

                        Berlin - Tödliche Schüsse vor Tempodrom: Opfern wurde aufgelauert: Täter auf der Flucht

                        Vor dem Tempodrom in Kreuzberg ist in der Nacht zum Sonnabend ein 42-jähriger Mann erschossen worden.

                          Berlin

                          Getöteter ist 42-jähriger Türke, vier weitere Personen verletzt

                          Laut Staatsanwaltschaft gibt es bisher keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund. Die Täter sind flüchtig.

                            Gesundheit

                            Coronavirus-Ausbruch im News-Ticker - Nordkorea leugnet Coronavirus-Infizierte - dabei soll es bereits drei Tote geben

                            Das Coronavirus hat schon mehr als 1400 Tote gefordert. Mehr als 64.000 Erkrankungen sind bekannt. Die beiden mit dem neuartigen Virus infizierten Patienten sind derweil aus der Frankfurter Uniklinik entlassen worden. Alle neuen Entwicklungen zum Virus

                              Welt

                              Rücktritte: Da ist der Ausgang!

                              Klinsmann, Mohring, Marx, Kramp-Karrenbauer - so viel Amtsverzicht war selten. Über die Kunst des stilvollen Abgangs.

                                Berlin

                                Ein Toter, vier Verletzte in Kreuzberg – Täter flüchtig

                                Während drinnen eine türkische Comedy-Show lief, fielen vor dem Tempodrom am Freitagabend Schüsse. Die Polizei ist im Großeinsatz. Die Täter sind flüchtig.

                                  Berlin

                                  Ein Toter, vier Verletzte – Großeinsatz der Polizei

                                  Während drinnen eine Comedy-Show lief, fielen vor dem Tempodrom in Kreuzberg am Freitagabend Schüsse. Die Polizei ist im Großeinsatz.

                                    Welt

                                    Prozess gegen US-Anwalt: Michael Avenatti wegen Erpressung schuldig gesprochen

                                    Einst vertrat er Pornodarstellerin Stormy Daniels im Rechtsstreit mit Donald Trump, jetzt ist der Star-Anwalt von einem Gericht in New York schuldig gesprochen worden, weil er den Sportartikelhersteller Nike um 25 Millionen Dollar betrügen wollte.

                                      Welt

                                      Weinstein-Prozess: Letztes, mächtiges Wort

                                      Bei den Schlussplädoyers von Verteidigerin Donna Rotunno und Staatsanwältin Joan Illuzzi zeigt sich erneut, wie sehr der Weinstein-Prozess das Duell zweier Frauen war.

                                        Welt

                                        Mutter trifft tote Tochter in virtueller Realität wieder

                                        2016 starb eine Sechsjährige an Leukämie. Ein Fernsehsender hat sie nun als virtuelle Figur erschaffen und mit ihrer Mutter „vereint“. Das Experiment sorgt für Diskussionen. Darf man das?

                                          Politik

                                          Erste Gesetze müssen wegen Thüringen-Chaos warten

                                          Erstmals seit 30 Jahren tagt die Länderkammer unvollständig. Ein Gesetz, dessen Umsetzung offenbar von Stimmen des Freistaats abhängt, wurde verschoben, wie die Berliner SPD-Politikerin Sawsan Chebli WELT sagte: „Uns fehlte die Mehrheit.“