Lesen den Artikel : Wärmster Winter seit 120 Jahren - Kein Schnee! Ski-Ort macht dicht
Deutschland

Alle 300 Tests negativ - Keine weiteren Corona-Fälle in Leipziger Asylheim

 Corona-Entwarnung im Asylheim in Dölzig. Alle Bewohner und Beschäftige der Asylbewerber-Erstaufnahmeeinrichtung wurden negativ getestet.Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com

    Deutschland

    Mehr Maske - weniger Alkohol

    So will Knallhart-Söder Corona eindämmenFoto: BILDDauer: 34:15

      Politik

      News des Tages: SPD-Chefin Saskia Esken, Bundesverdienstorden für Christian Drosten, Eis in der Arktis

      Saskia Esken blickt in Abgründe. Virologe Christian Drosten guckt einem Preis entgegen. Und für das Eis der Arktis sieht es nicht gut aus. Das ist die Lage am Dienstagabend.

        Deutschland

        Weiter viele Neuinfektionen - USA: Zahl der Corona-Toten übersteigt 200 000

        Die Marke wurde am Dienstag überschritten. Die USA stehen damit für rund jeden fünften Todesfall weltweit.Foto: J. Scott Applewhite / dpa

          Politik

          Großbritannien: Weil die Corona-Zahlen steigen: Johnson erwägt Einsatz der Armee

          Großbritannien ist zu einem der Corona-Hotspots in Europa geworden. Nun steuert Premier Boris Johnson mit einer Verschärfung der Corona-Maßnahmen dagegen. Sogar das Militär bringt er ins Spiel.

            Politik

            Großbritannien: Wegen Corona-Zahlen: Johnson verhängt für England schärfere Einschränkungen

            Führende Mediziner des Landes hatten gewarnt, die mit Covid-19 verbundene Todesrate drohe innerhalb der nächsten Wochen exponentiell zu steigen, wenn die Regierung untätig bleibe.

              Leipzig

              Brennpunkt Eisenbahnstraße - Kleinkind (3) bei Messer-Streit in Leipzig verletzt

              Bei einer Auseinandersetzung mit Messer und Pfefferspray sind ein Mann (20) und ein unbeteiligtes, dreijähriges Kind verletzt worden.Foto: Rico Thumser

                Politik

                Das gab es noch nie! - EU-Gipfel verschoben – wegen Corona-Verdacht

                Eigentlich wollten sich die Staats- und Regierungschefs am Donnerstag und Freitag in Brüssel treffen. Doch der Gipfel ist abgesagt!Foto: Thierry Monasse / Getty Images

                  Welt

                  „In den seltensten Fällen bringt Migration mehr Wohlstand“

                  Dominik Ziller ist als Leiter der UN-Sonderorganisation IFAD einer der mächtigsten Deutschen im UN-Kosmos. Kaum jemand kennt sich mit Armut und Hunger in Afrika so gut aus wie er. Sein Blick auf das Thema Migration ist differenziert – und im Zweifel re

                    Politik

                    Supreme Court: Mitt Romney unterstützt Senatsabstimmung über Donald Trumps Kandidatin

                    Donald Trump braucht die Mehrheit im US-Senat, um eine neue Richterin am Obersten Gericht zu ernennen. Einen parteiinternen Kritiker hat er nun auf seiner Seite.

                      Politik

                      US-Wahl 2020: Kamala Harris - erst historisch, jetzt unsichtbar? Ihre großen Auftritte kommen noch

                      Dass mit Kamala Harris erstmals eine schwarze Frau Vize-Präsidentin in den USA werden könnte, gilt als historisches Ereignis. Doch seit Joe Biden sie berufen hat, ist es vergleichsweise ruhig um sie geworden. Ihre große Stunde wird aber kommen.

                        Welt

                        Die drei großen Mythen der Migration

                        Die EU stellt am Mittwoch eine neue Asylstrategie vor. Diese könnte ein erster Schritt zu einer realistischen Flüchtlingspolitik in Europa sein. Die Debatte über Moria aber beweist, wie stark das Thema von Illusionen geprägt ist.

                          Politik

                          Abba-Star sorgt sich wegen Clankriminalität in Schweden

                          Für Abba-Star Björn Ulvaeus werde die Clan-Kriminalität in Schweden „zunehmend unhaltbar“. Der Musiker schlägt deshalb Änderungen beim Öffentlichkeits- und Geheimhaltungsgesetz vor, um kriminellen Banden das Leben schwieriger zu machen.

                            Unterhaltung

                            Direkt aus dem Fitnessstudio

                            Neymar gratuliert Capital BraFoto: BILDDauer: 06:19

                              Wirtschaft

                              In Dienstleistungssparte: BASF streicht bis zu 2000 weitere Stellen

                              Bei der BASF fallen zahlreiche weitere Jobs weg. Diesmal trifft es eine Dienstleistungseinheit, die erst zu Jahresbeginn neu zusammengestellt worden ist.

                                Politik

                                Psychiater vor Gericht - Julian Assange hört Stimmen

                                Wikileaks-Gründer Julian Assange ist laut einem Psychiater akut suizidgefährdet. Er leide unter Halluzinationen, höre Stimmen.Foto: Dominic Lipinski / dpa

                                  Politik

                                  Trump teil bei Rede vor UN aus - Hammer-Angriff auf China

                                  US-Präsident Donald Trump fordert die Vereinten Nationen auf, China wegen seines Umgangs mit der Viruskrise zur Verantwortung zu ziehen.Foto: MANDEL NGAN / AFP

                                    Leben & Stil

                                    Französischer Chansonnier: #MeToo-Vorwürfe gegen Serge Gainsbourg: Ist er der Weinstein des Pop?

                                    Seine Skandale waren beinahe noch größer als sein Talent. Serge Gainsbourg gilt bis heute als der größte Musikkünstler Frankreichs - doch nun gerät er ins Visier von #MeToo.

                                      Politik

                                      BILD-Kommentar zu Weißrussland - Total-Blamage der EU!

                                      In der Belarus-Krise macht sich Brüssel zur Lachnummer: Wo aus 1000 warmen Worten für Belarus zwar Blumen, aber keine Taten werden.Foto: Francisco Seco / dpa

                                        Wirtschaft

                                        Muss umkehrbar sein: Spanien stellt Homeoffice auf gesetzliche Basis

                                        Die Corona-Pandemie hat viele Berufstätige schneller als alle Digitalisierung ins Homeoffice gezogen. Spanien will dafür die Rahmenbedingungen schaffen und stellt das Arbeiten von zu Hause auf rechtliche Füße.

                                          Welt

                                          Das BIP hat ausgedient – so müssen wir jetzt unseren Wohlstand messen

                                          Zur Generaldebatte reichen die Staatschef eine Videobotschaft ein. Für Trump die Gelegenheit zur Attacke: Der US-Präsident fordert die Vereinten Nationen auf, China wegen des Umgangs mit der Virus-Krise zur Verantwortung zu ziehen.

                                            Deutschland

                                            Schon zum Ende des Monats! - Gusswerke Leipzig stellen Betrieb endgültig ein

                                            Der Kampf um die Zukunft der Gusswerke Leipzig (vorher Halberg Guss) ist verloren.Foto: Wolfgang Zeyen

                                              Digital

                                              Streit um App: Kein TikTok-Deal in Sicht – China zweifelt an Vereinbarung

                                              Zweifel in China an TikTok-Vereinbarung: Die Bedingungen der Vereinbarung mit den US-Konzernen Oracle und Walmart verletzten Chinas nationale Sicherheit, Interessen und Würde, hieß es in der englischen Ausgabe eines Kommentars der Zeitung "Global Times

                                                Gesundheit

                                                Noch Monate nach der Infektion - Phänomen Corona-Fatigue: Immer mehr Covid-Genesene leiden unter Extrem-Müdigkeit

                                                Corona überstanden zu haben bedeutet nicht immer, wieder fit zu sein. Neben weiteren Langzeitschäden klagen viele Patienten über extreme Erschöpfung und Müdigkeit. Verschwindet diese nicht wieder, kann dahinter eine schwere Folgeerkrankung stecken.

                                                  Politik

                                                  Schärfere Maßnahmen: Johnson: Militär zur Kontrolle von Corona-Regeln möglich

                                                  Großbritannien befinde sich an einem «gefährlichen Wendepunkt» in der Corona-Pandemie, sagt Premier Johnson. Selbst den Einsatz von Militär zur Durchsetzung schärferer Regeln schließt er nicht aus.

                                                    Deutschland

                                                    Ausritt auf den Highway

                                                    Chicago-Cowboy blockiertSchnellstraßeFoto: BILD, Reuters und FacebookDauer: 01:04

                                                      Load time: 5.4383 seconds