Lesen den Artikel : Digitalsteuer: Streit neu entbrannt
Fußball

Wilmots nicht mehr Irans Nationaltrainer: "Der Fall liegt bei meinen Anwälten"

Marc Wilmots sollte Irans Fußball-Nationalmannschaft zur WM 2022 führen. Doch der Belgier ist nicht mehr Trainer des Teams. Warum? Dazu haben Wilmots und der Verband unterschiedliche Sichtweisen.

    Politik

    Nato-Gipfel in London - So lief das Treffen mit Trump und Merkel

    Während die anderen Staats- und Regierungschefs konferieren, kommen Trump und Merkel zum Vieraugengespräch zusammen. BILD war dabei.Foto: dpa

      Wirtschaft

      Wohnungen wären genug vorhanden, sie müssten halt fertiggestellt werden

      Beim Wohnungsmarkt trifft hohe Nachfrage auf wenig Angebot. Das liegt nicht an mangelndem Neubauwillen, sondern auch daran, dass Bauindustrie und Handwerk mit dem Neubau nicht hinterherkommen.

        Unterhaltung

        „Alles außer gewöhnlich“ - Ziemlich beste Sozialarbeiter

        Die „Ziemlich beste Freunde“-Macher Olivier Nakache und Éric Toledano präsentieren ein Sozialdrama nach einer wahren Geschichte.Foto: PROKINO Filmverleih

          Unterhaltung

          „A Rainy Day in New York“ - Amouröse Abenteuer à la Allen

          Bereits 2018 drehte Woody Allen (84) „A Rainy Day in New York“ für Amazon Prime. Der Online-Riese distanzierte sich aber von Allen.Foto: NFP

            Unterhaltung

            „Die zwei Päpste“ - Pizza in der Sixtinischen Kapelle

            Ein Charakterdrama mit vielen richtig lustigen Momenten. Ab heute im Kino und ab 20.12. kann es dann via Netflix gestreamt werden.Foto: Netflix

              Unterhaltung

              „Auerhaus“ - WG mit Haken

              Selten hat ein Film die Zeit so gekonnt zurückgedreht. In „Auerhaus“ leben die frühen 80er Jahre in West-Deutschland wieder auf.Foto: Warner Bros. Entertainment

                Wirtschaft

                Leserdiskussion: Daten, Daten, Daten - Wie mächtig darf Google werden?

                Google kann Unmengen an Daten anhäufen. Das ist global gesehen bedenklich. Langsam wird es Zeit, dass die Gesellschaften überlegen, wie sie auf Dauer damit umgehen wollen, kommentiert SZ-Autor Helmut Martin-Jung.

                  Wirtschaft

                  Bankkunden droht jetzt der flächendeckende Strafzins

                  Was Sparer bei Sparkassen, Volksbanken und Filialbanken schon spüren, trifft jetzt auch Online-Kunden: Comdirect gibt die Minuszinsen der Europäischen Zentralbank an die Verbraucher weiter. Auch für Kunden anderer Banken brechen harte Zeiten an.

                    Staat & Soziales

                    Medienbericht: Staat dürfte 2019 rund 40 Milliarden Euro Überschuss machen

                    In diesem Jahr könnten die öffentlichen Haushalte einem Medienbericht zufolge noch einen dicken Überschuss erzielen. 2020 dürfte das Plus wegen Steuergeschenken jedoch deutlich schrumpfen.

                      Berlin

                      Cabuwazi darf vorerst am alten Standort bleiben

                      Nach monatelangem Hin und Her darf der Zirkus für Kinder und Jugendliche maximal drei weitere Jahre bleiben. Die Umweltverwaltung erteilte eine Duldung.

                        Welt

                        „Deutscher Balsamico“ – Gericht entzieht Italienern den Markenschutz

                        Italien legt großen Wert auf den Schutz seiner Lebensmittelbezeichnungen. Auch Balsamico-Essig aus Modena steht in einem europäischen Register. Der Europäische Gerichtshof hat diesen Schutz trotzdem zugunsten eines deutschen Herstellers aufgeweicht.

                          Wirtschaft

                          Silicon Valley: Falsches Vorbild

                          Das Silicon Valley als Innovationsstandort ist hierzulande nicht einfach zu kopieren. Zu diesem Ergebnis kommt ein Forschungsprojekt. Doch es gibt andere Wege, um innovative Geschäftsideen zu fördern.

                            Wirtschaft

                            Wohnungsmarkt: Reiche Viertel, arme Viertel

                            Immer mehr Menschen drängen in die Metropolen, dort wird das Wohnungsangebot immer knapper. Das Statistische Bundesamt diagnostiziert einen "Baustau".

                              Wirtschaft

                              Dax-Konzern: Größtmögliche Verwirrung

                              Wurden Kundenbeziehungen erfunden? Nein, sagt Wirecard. Fragen gibt es doch.

                                Wirtschaft

                                Thyssenkrupp: Stahljobs in Gefahr

                                Deutschlands größter Stahlhersteller will bis zu 2000 Stellen abbauen. Ganzen Anlagen im Pott droht das Aus.

                                  Wirtschaft

                                  "29 Leaks": Die falsche Bank

                                  Ein neues Leak enthüllt die dubiosen Hintergründe der Suisse Bank Ltd: Sie war eine von 150 Schein-Banken und verantwortlich für einen Millionenbetrug. Gegründet wurde sie von einem Deutschen in Gambia - unter Mithilfe des früheren Diktators.

                                    Staat & Soziales

                                    Mammutprozess in Bonn: Gericht sieht Cum-Ex-Geschäfte als strafbar an

                                    Durch sogenannte Cum-Ex-Geschäfte mit Aktiendividenden ist dem Staat ein Milliardenschaden entstanden. Die Tricks erfüllen dem Bonner Landgericht zufolge den Tatbestand der Steuerhinterziehung.

                                      Wirtschaft

                                      Warum Hunderttausende Deutsche dem Land den Rücken kehren

                                      Seit 2010 sind mehr als 1,8 Millionen Bundesbürger ausgewandert – vor allem junge Akademiker. Im Ausland verdienen sie deutlich besser, zeigt eine Studie. Frust über das eigene Land ist bei weitem nicht das wichtigste Motiv für den Wegzug.

                                        Wirtschaft

                                        Südfrankreich: Wo die Villen weichen müssen

                                        In Südfrankreich häufen sich sintflutartige Starkregen. Weil die Region mit Villen und Hotels zugebaut ist, kann das Wasser nicht versickern. Nun bleibt nur der Rückbau.

                                          Welt

                                          Der Rückzug der Google-Visionäre

                                          Die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin treten ab. Sie verlassen ihre Denkwerkstatt Alphabet, der sie zuletzt vorstanden. Sie hinterlassen ein finanzielles Chaos, um das sich nun Google-Chef Sundar Pichai kümmern muss.