Lesen den Artikel : SPD-Führungsduo Walter-Borjans und Esken: Der Realitätsschock
Politik

Bei Sanktionen gegen die Türkei: Erdogan droht USA mit Schließung von Militärstützpunkten

Die Spannungen zwischen den USA und der Türkei nehmen zu. Der türkische Präsident Erdogan erwägt im Fall von Strafmaßnahmen offenbar auch die Schließung von US-Stützpunkten.

    Politik

    Plan der Grünen - Klima-Flüchtlinge sollen deutschen Pass bekommen

    Kann jeder Klima-Flüchtling bald Deutscher werden? Dieser Plan der Grünen hat es in sich.Foto: picture alliance / SvenSimon

      Politik

      Israel: Brasilien will Botschaft nach Jerusalem verlegen

      Nach den USA plant nun auch Brasilien, seine Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen. Als erster Schritt wurde dort zunächst eine Handelsvertretung eröffnet.

        Politik

        Antisemitischer Anschlag in Jersey City: FBI nimmt möglichen Gehilfen fest

        Insgesamt sechs Menschen starben bei einer Schießerei im US-Bundesstaat New Jersey, Ziel war offenbar ein koscherer Supermarkt. Nun hat das FBI einen Mann festgenommen.

          München

          SPD München-Land: Den Finger in die Wunde legen

          Kommunalpolitiker fordern von den neuen Parteivorsitzenden Nachverhandlungen beim öffentlichen Nahverkehr

            Politik

            Impeachment: Donald Trump lobt Demokrat für angeblichen Seitenwechsel

            Der US-Demokrat Jeff Van Drew soll planen, vor der Impeachment-Abstimmung im Kongress zu den Republikanern überzulaufen. Präsident Trump bezeichnet ihn als "sehr clever".

              Politik

              Luisa Neubauer im stern: Diese Klimakonferenz war eine Katastrophe. Was sollen wir denn noch machen?

              Luisa Neubauer ist eine der führenden Figuren von "Fridays for Future" in Deutschland. Die UN-Klimakonferenz markiert für sie ein "Regierungsversagen von neuer Qualität". Was nun passieren muss, schreibt die 23-Jährige im stern.

                Politik

                USA sollen Abzug von 4000 Soldaten aus Afghanistan vorbereiten

                Die USA bereiten sich auf den Teilabzug von Truppen aus Afghanistan vor. Derzeit sind 13.000 US-Soldaten in dem Land stationiert.

                  Deutschland

                  Nach Fremdgeh-Dementi - Fünf böse Gerüchte über Frankfurts OB Feldmann

                  Selten wurde hinter vorgehaltener Hand so viel über ein Stadtoberhaupt getuschelt. Das sind die fiesesten Gerüchte – und das ist dran.Foto: Bernd Kammerer

                    Politik

                    Drastische Reduzierung: USA wollen angeblich rund 4000 Soldaten aus Afghanistan abziehen

                    Aus Syrien haben sich die USA bereits zurückgezogen, jetzt sollen Tausende Soldaten aus Afghanistan heimkehren. Das Weiße Haus könnte den Plan Berichten zufolge bereits in der kommenden Woche verkünden.

                      Politik

                      US-Bundesstaat New Jersey: Festnahme nach Angriff auf jüdischen Laden mit fünf Toten

                      New York – Nach dem Angriff auf einen jüdischen Laden nahe New York mit insgesamt fünf Toten haben FBI-Agenten einen Mann festgenommen. Der 35-Jährige steht «in Verbindung zu den Tätern», wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.

                        Politik

                        Der BILD-Talk am Montagmorgen - Wären Sie die bessere SPD-Chefin, Frau Giffey?

                        Sie gehört zu den beliebtesten Politikern Deutschlands: Bundesfamilienministerin Franziska Giffey, am Montag zu Gast im BILD-Talk.Foto: Kay Nietfeld / dpa

                          Politik

                          Spionageverdacht: USA sollen chinesische Botschaftsmitarbeiter ausgewiesen haben

                          Die beiden Männer haben sich laut einem Bericht Zutritt zu einer US-Militärbasis verschafft. Es bestehe der Verdacht, dass sie Sicherheitsvorkehrungen testen wollten.

                            Welt

                            „Klimaforschung wird als erfunden abgetan“

                            Klimaforscher Johannes Orphal setzt nach den schwachen Ergebnissen von Madrid mittelfristig auf eine Rückkehr der USA in die Diskussion. Klimaschutz müsse auf höchster politischer Ebene verhandelt werden. Die Wissenschaft allein könne nichts tun.

                              Politik

                              Überläufer: Vor Impeachment-Abstimmung: US-Demokrat will zu Republikanern wechseln

                              Der demokratische Abgeordnete Jeff Van Drew will nicht für das Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump stimmen. Deswegen will er offenbar die Seiten wechseln.

                                Wirtschaft

                                EU-Politik: Grüne Bilanzen

                                Vorschlag eines Haushaltsexperten: Wer Hilfen von der Europäischen Union kassiert, soll auch die Klimafolgen untersuchen.

                                  Politik

                                  DDR-Geschichte: Zement statt CDU

                                  Der Historiker Christian Stöber erklärt anschaulich und mit vielen Details, wie die SED mit den vielen gläubigen Katholiken im thüringischen Eichsfeld umsprang und wie dort eine Art Gegenöffentlichkeit entstand.

                                    Politik

                                    Wehrbeauftragter: Steinige Wege zu Europas Selbstbehauptung

                                    Hans-Peter Bartels macht sich Gedanken über Deutschlands Beitrag zur Sicherheitspolitik.

                                      Politik

                                      Sudan: Ex-Präsident verurteilt

                                      Mit harter Hand hatte er den Sudan fast 30 Jahre lang regiert. Nun muss der gestürzte Machthaber Omar al-Baschir selbst in Haft. Ein Gericht in Khartum verurteilte den 75-Jährigen wegen Korruption zu zwei Jahren Arrest. Weitere Verfahren warten.

                                        Politik

                                        Großbritannien: Raus und in die Mitte

                                        In der Labour-Partei formieren sich die Reihen: Während Wahlverlierer Jeremy Corbyn vorerst noch im Amt bleiben will, bringen sich vor allem Frauen in Stellung für den Spitzenjob der Partei. Eindeutige Remainer haben nach dem Votum für Boris Johnson un

                                          Politik

                                          USA: Einer mehr für Trump

                                          Jeff Van Drew hatte sich in der Vergangenheit gegen ein Impeachment des Präsidenten ausgesprochen und auch dagegen gestimmt. Jetzt will der demokratische Abgeordnete die Fronten wechseln und Republikaner werden, berichten Medien. Trump freut sich.

                                            Politik

                                            Libyen: Profiteur unklarer Fronten

                                            Der libysche Kriegsherr Khalifa Haftar greift erneut Tripolis an. Er will die Macht in Libyen, wo die Türkei, Russland, Ägypten, die Emirate und westliche Mächte knallhart ihre Interessen verfolgen.

                                              Politik

                                              Italien: Schwarm  gegen rechts

                                              Die junge italienische Protestbewegung der "Sardinen" füllt in Rom am Samstag die Piazza di San Giovanni mit der Forderung nach einer Politik ohne Gewalt.

                                                Musik

                                                Nach Gerichtsstreit mit Bushido - Deutsch-Rapper Fler: „Ich hasse Deutschland. Ich will hier weg“

                                                Der Deutsch-Rapper Fler muss einige Zeilen über Bushido und dessen Familie aus seinen Songs streichen. Das hält ihn nicht davon ab, weiter öffentlich über seinen langjährigen Feind herzuziehen. Doch nicht nur der Rapper ist ihm ein Dorn im Auge. In e

                                                  Politik

                                                  Chile: Sie haben ihr Auge verloren, aber auch ihre Angst

                                                  Die Regierung in Chile geht brutal gegen die Protestbewegung vor. Ausgeschossene Augen sind zum Symbol der Demonstranten geworden. Aufhalten lassen sie sich davon nicht.