Lesen den Artikel : Betrug mit EU-Fördergeldern: Ermittlungen gegen Tschechiens Premier Babis wieder aufgenommen
Politik

Türkei: Recep Tayyip Erdoğan droht mit Schließung von US-Stützpunkten

Der türkische Präsident hat den USA im Fall von Sanktionen mit Konsequenzen gedroht. "Falls erforderlich" würden die USA den Zugang zu zwei Stützpunkten verlieren.

    Politik

    Verwerfungen, von denen Deutschland bislang verschont blieb

    Was gestern noch als unumstößlich galt, verliert heute seine Bedeutung – vom Bündnissystem bis zu den Volksparteien. Wolfgang Schäuble und der Historiker Dan Diner diskutieren über die Schwellenzeit. In einem sind sie sich einig: Deutschland muss s

      Politik

      Union und SPD und die Große Koalition: GroKo - wer will was und warum?

      Die neuen SPD-Vorsitzenden wollen doch nicht sofort die Koalition beenden, Kanzlerin Merkel unbedingt weitermachen, CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer nicht ganz so sehr. Aber warum? Und die anderen Akteure? Ein Erklärungsversuch.

        Politik

        Erdogan droht mit Schließung von Stützpunkten für US-Militär

        US-Senatoren hatten zuletzt Sanktionen gegen die Türkei gefordert. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan droht vorsorglich mit Konsequenzen.

          Politik

          Bei Sanktionen gegen die Türkei: Erdogan droht USA mit Schließung von Militärstützpunkten

          Die Spannungen zwischen den USA und der Türkei nehmen zu. Der türkische Präsident Erdogan erwägt im Fall von Strafmaßnahmen offenbar auch die Schließung von US-Stützpunkten.

            Politik

            Armin Laschet - Merkels neuer Liebling

            Kronprinzessin Annegret oder Kronprinz Armin? Wer CDU-Kanzlerkandidat wird, gilt als offen. Doch Kanzlerin Merkel hat einen Liebling.Foto: Kay Nietfeld / dpa

              Politik

              Strafzinsen kosten Millionen - Angst um unsere Renten-Reserven

              Die Minuszinsen der EZB kosten die Rentenversicherung immer mehr Geld. Bis Ende 2021 droht ein Verlust von 328 Millionen Euro.Foto: dpa

                Politik

                Plan der Grünen - Klima-Flüchtlinge sollen deutschen Pass bekommen

                Kann jeder Klima-Flüchtling bald Deutscher werden? Dieser Plan der Grünen hat es in sich.Foto: picture alliance / SvenSimon

                  Politik

                  Israel: Brasilien will Botschaft nach Jerusalem verlegen

                  Nach den USA plant nun auch Brasilien, seine Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen. Als erster Schritt wurde dort zunächst eine Handelsvertretung eröffnet.

                    Deutschland

                    Beamte ermitteln unter sich - Wie kamen die internen Polizei-Aufnahmen ins Netz?

                    Fünf verletzte Polizisten, ein kaputter Streifenwagen – die Ermittlungen nach der Anti-Polizei-Demo am Freitag sind überschaubar.Foto: picture alliance / dpa

                      Politik

                      Antisemitischer Anschlag in Jersey City: FBI nimmt möglichen Gehilfen fest

                      Insgesamt sechs Menschen starben bei einer Schießerei im US-Bundesstaat New Jersey, Ziel war offenbar ein koscherer Supermarkt. Nun hat das FBI einen Mann festgenommen.

                        Deutschland

                        Nach Fremdgeh-Dementi - Fünf böse Gerüchte über Frankfurts OB Feldmann

                        Selten wurde hinter vorgehaltener Hand so viel über ein Stadtoberhaupt getuschelt. Das sind die fiesesten Gerüchte – und das ist dran.Foto: Bernd Kammerer

                          Politik

                          Drastische Reduzierung: USA wollen angeblich rund 4000 Soldaten aus Afghanistan abziehen

                          Aus Syrien haben sich die USA bereits zurückgezogen, jetzt sollen Tausende Soldaten aus Afghanistan heimkehren. Das Weiße Haus könnte den Plan Berichten zufolge bereits in der kommenden Woche verkünden.

                            Politik

                            Sachsen-Anhalt: CDU-Politiker Robert Möritz verlässt Verein Uniter

                            Die Neonazi-Vorwürfe gegen Robert Möritz belasten die Koalition in Sachsen-Anhalt. Der Verein Uniter steht im Verdacht, Verbindungen zum rechtsextremen Milieu zu haben.

                              Politik

                              Streit um Robert Möritz: Wegen CDU-Mann auf Nazi-Demo – zerbricht das Bündnis in Sachsen-Anhalt?

                              Schon wieder Krise bei der bundesweit ersten Kenia-Koalition in Sachsen-Anhalt. Schon wieder geht es um Personalien - und schon wieder um die Abgrenzung nach Rechtsaußen. Zerbricht das Bündnis dieses Mal?

                                Politik

                                Spionageverdacht: USA sollen chinesische Botschaftsmitarbeiter ausgewiesen haben

                                Die beiden Männer haben sich laut einem Bericht Zutritt zu einer US-Militärbasis verschafft. Es bestehe der Verdacht, dass sie Sicherheitsvorkehrungen testen wollten.

                                  Welt

                                  „Klimaforschung wird als erfunden abgetan“

                                  Klimaforscher Johannes Orphal setzt nach den schwachen Ergebnissen von Madrid mittelfristig auf eine Rückkehr der USA in die Diskussion. Klimaschutz müsse auf höchster politischer Ebene verhandelt werden. Die Wissenschaft allein könne nichts tun.

                                    Politik

                                    DDR-Geschichte: Zement statt CDU

                                    Der Historiker Christian Stöber erklärt anschaulich und mit vielen Details, wie die SED mit den vielen gläubigen Katholiken im thüringischen Eichsfeld umsprang und wie dort eine Art Gegenöffentlichkeit entstand.

                                      Politik

                                      Wehrbeauftragter: Steinige Wege zu Europas Selbstbehauptung

                                      Hans-Peter Bartels macht sich Gedanken über Deutschlands Beitrag zur Sicherheitspolitik.

                                        Politik

                                        Sudan: Ex-Präsident verurteilt

                                        Mit harter Hand hatte er den Sudan fast 30 Jahre lang regiert. Nun muss der gestürzte Machthaber Omar al-Baschir selbst in Haft. Ein Gericht in Khartum verurteilte den 75-Jährigen wegen Korruption zu zwei Jahren Arrest. Weitere Verfahren warten.

                                          Politik

                                          Großbritannien: Raus und in die Mitte

                                          In der Labour-Partei formieren sich die Reihen: Während Wahlverlierer Jeremy Corbyn vorerst noch im Amt bleiben will, bringen sich vor allem Frauen in Stellung für den Spitzenjob der Partei. Eindeutige Remainer haben nach dem Votum für Boris Johnson un