Wirtschaft

Modekonzern kämpft mit Corona-Folgen - Erneut Jobs in Gefahr: Gerry Weber muss weitere 200 Stellen abbauen

Die Gläubiger von Gerry Weber verschaffen dem Modehersteller mit einer vorübergehenden Teilstundung ihrer Forderungen etwas Luft - dennoch muss das Unternehmen weitere Stellen abbauen.

    Wirtschaft

    Erstmals seit Anfang März - Rally geht ungebremst weiter: Dax rast über 12.000-Punkte-Marke

    Nach dem verlängerten Pfingstwochenende ist der Dax am Dienstag mit deutlichen Kursgewinnen in die neue Woche gestartet und ist dabei förmlich über die Marke von 12.000 Punkten gerast.

      Hannover

      Polizeidirektion Hannover - Selbstentzündung der Dämmung verursacht Bürogebäude-Brand

      Am Pfingstmontag, 01.06.2020, gegen 12:00 Uhr ist es zu einem Brand an einem fünfgeschossigen Bürogebäude an der Hamburger Allee in der hannoverschen Oststadt gekommen.

        Köln

        Polizei Köln - Handtaschenräuber scheitert an Reaktion von Kölnerin - Zeugen gesucht

        Am Montagabend (1. Juni) hat ein etwa 30 bis 40 Jahre alter und auffallend dünner Radfahrer mit kurzen schwarzen Haaren versucht, eine Fußgängerin (31) zu berauben.

          Unterhaltung

          Wegen stornierter Flüge

          Joachim Llambi regt sich über Lufthansa aufFoto: BILD-SparfochsDauer: 11:00

            Welt

            Tausende Menschen bei Demo in Amsterdam – Bürgermeisterin in der Kritik

            Weil Menschen dicht an dicht gedrängt an einer Anti-Rassismus-Kundgebung in Amsterdam teilnahmen und gegen die Corona-Auflagen verstießen, gibt es nun scharfe Kritik. Die Bürgermeisterin gab Fehler zu.

              Deutschland

              UN: Kriegsparteien in Libyen wollen wieder verhandeln

              In den vergangenen Wochen lieferten sich die international anerkannte Regierung in Libyen und der Warlord Haftar heftige Kämpfe. Nun haben sie sich auf die Wiederaufnahme von Gesprächen über eine Waffenruhe verständigt.

                Deutschland

                Knacken wir die 30 Grad? - Heute heißester Tag des Jahres erwartet

                Heute wird es warm. Heute wird es Sommer. Und die Meteorologen vermuten: Heute knacken wir die 30-Grad-Marke! Und zwar flächendeckend.Foto: Roland Weihrauch / dpa

                  Unterhaltung

                  Künstler Christo (†84) - Jetzt verhüllt er die Wolken

                  Christo ist für die meisten Deutschen der Mann, der den Reichstag verhüllt hat. Für die Kunstwelt war er ein Genie. Und für Politike...Foto: Karl Mathis / dpa, Wolfgang Volz/laif

                    Fußball

                    FC-Duo angeschlagen: Fit für Augsburg? Das ist der Stand bei Cordoba und Uth

                    Der Kolumbianer musste gegen Leipzig verletzt ausgewechselt werden.

                      Deutschland

                      Von Baufahrzeug gerammt - Steinerne Pumpe auf Alter Markt umgefahren

                      Die Pumpe ist offenbar am Dienstagmorgen umgekippt – die Ursache ist noch nicht geklärt. Verletzt wurde niemandFoto: Mario Jüngling

                        Hannover

                        Polizeidirektion Hannover - Vollbrand im Industriegebiet - Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung

                        Eine Lagerhalle ist am Montag, 01.06.2020, nachts durch ein Feuer zerstört worden.

                          Welt

                          Nach dem wärmsten Tag des Jahres folgt der Temperatursturz

                          In Deutschland steht der bislang wärmste Tag des Jahres bevor, erstmals könnte es sogar mehr als 30 Grad warm werden. Das Wetter sollte man genießen, denn lange wird es nicht so bleiben.

                            Fußball

                            Es geht für ihn bei Fortuna weiter: Fanliebling bekommt neuen Vertrag

                            Ex-Profi Axel Bellinghausen hat seinen Assistenztrainer-Kontrakt verlängert

                              Hamburg

                              Polizei Hamburg - Eine Zuführung nach Wohnungseinbruch in Hamburg-Neugraben-Fischbek

                              2020, 07:55 Uhr Tatort: Hamburg-Neugraben-Fischbek, Francoper Straße Beamte des Polizeikommissariats 47 haben am frühen Pfingstmontag einen 35-jährigen Algerier nach einem Wohnungseinbruch vorläufig festgenommen.

                                Sport

                                Sport kompakt: Formel-1-Notkalender für erste Saisonphase steht: Kein Termin in Deutschland

                                Formel 1-Notkalender ohne Termin in Deutschland +++ Lewis Hamilton kritisiert Formel 1 +++ Blatter bestätigt: Abtritt 2015 auf Druck der US-Justiz +++ Sport-News im Überblick.

                                  Berlin

                                  „Richtige Entscheidung“ – Grütters verteidigt Abberufung von Knabe

                                  Kulturstaatsministerin Monika Grütters hatte sich gegen den Untersuchungsausschuss zur Entlassung von Hubertus Knabe ausgesprochen. Nun wurde sie dort befragt.

                                    Politik

                                    Raus mit der Kohle

                                    Ein Konjunkturprogramm soll möglichst schnell und breit wirken. Das geht am besten über Konsum. Ein Kommentar

                                      Dresden

                                      Bundespolizeiinspektion Dresden - Urkundenfälschung durch deutsch-tschechische Streife aufgedeckt

                                      Am Sonntag, dem 31.05.2020 kontrollierte die Gemeinsame Streife, bestehend aus Kollegen der Bundespolizei und der Tschechischen Grenzpolizei, eine männliche Person im Eurocity auf dem Weg von Dresden nach Prag.

                                        Köln

                                        Polizei Köln - Fahrer durch Sturz leichtverletzt - Zeugensuche

                                        Die Polizei Köln sucht nach einem Verkehrsunfall von Freitagmorgen (29. Mai) auf der Inneren Kanalstraße den Fahrer eines weißen Lkw mit grauem Bauschuttcontainer sowie Zeugen.

                                          Deutschland

                                          Besorgniserregende Studie - Häusliche Gewalt steigt in Quarantäne

                                          Eine neue Studie der TU München gibt Anlass zur Sorge: Im Zuge der Corona-Krise ist die Gewalt gegen Frauen und Kinder gestiegen.Foto: Maurizio Gambarini / dpa

                                            Load time: 7.3786 seconds