Lesen den Artikel : GroKo-Einigung - Wie gerecht ist die neue Grundrente?
Politik

Krawalle in Bolivien halten an

Morales bekräftigt, er scheide nicht freiwillig aus dem Amt. Militante Demonstranten setzen Gebäude in Brand und plünderten Geschäfte.

    Politik

    Wer auf mehr Geld hoffen darf, wer nicht

    Die Große Koalition hat sich auf einen Kompromiss bei der Grundrente geeinigt. Kritik kommt von der FDP und Linkspartei, aber auch aus Union und SPD.

      Politik

      Einigung auf Grundrente: Drei CDU-Spitzenpolitiker sollen gegen Kompromiss gestimmt haben

      CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer hat den von den Koalitionsspitzen ausgehandelten Kompromiss bei der Grundrente gelobt. Aber drei Mitglieder des Parteivorstandes haben angeblich gegen die Vereinbarung votiert.

        Politik

        Der Wahlkämpfer aus der Stierkampfarena

        Santiago Abascal ist der Chef der spanischen rechtspopulistischen Partei Vox, die am Sonntag ihren größten Wahlerfolg verzeichnete. Ein Porträt.

          Politik

          Präsidentensohn in Kalifornien: Donald Trump Jr. bricht Buchvorstellung ab – nach Störaktionen von Trump-Fans

          Donald Trump Jr. ist zurzeit auf Werbetour für sein Buch "Triggered". Eine Veranstaltung mit dem Sohn des US-Präsidenten an einer Uni in Los Angeles endete jetzt allerdings völlig anders als geplant.

            Politik

            Türkei will ausländische IS-Kämpfer schon am Montag abschieben

            Das Vorhaben stößt in Europa auf Kritik. Luxemburgs Außenminister Asselborn sieht die Sicherheit Europas gefährdet – und warnt die Türkei.

              Politik

              Koalitionsgespräche in Österreich: Der wendige Herr Kurz

              In Wien verhandelt Ex-Kanzler Sebastian Kurz von der konservativen ÖVP ab sofort mit den Grünen um Werner Kogler über eine Koalition. Doch er hält sich nach wie vor auch andere Lösungen offen.

                Politik

                Russland erklärte ihn zum Terroristen - Weißhelme-Gründer „vom Balkon gefallen“

                Unfall oder Mordanschlag? Der Co-Gründer der syrischen Weißhelme ist am Montagmorgen in Istanbul „vom Balkon gefallen“ und gestorben...

                  Politik

                  Schon wieder Neuwahlen: Das Demokratie-Dilemma in Spanien: Gewinner Sánchez ist der große Verlierer

                  Droht Spanien der politische Stillstand? Schön wär's. Nach der jüngsten Wahl bewegt sich das Land mit Riesenschritten im Rückwärtsgang: Die Post-und Neo-Franquisten sind auf dem Vormarsch.

                    Wirtschaft

                    Meinung am Mittag: Koalition: Warum die Grundrente so wichtig ist

                    Union und SPD gelingt eine kluge Lösung: Es geht nicht nur um eine Notoperation für Bedürftige. Sondern auch darum, dass Millionen Menschen Vertrauen in die Rentenkasse behalten.

                      Politik

                      Italien: Auschwitz-Überlebende Liliana Segre wird bedroht

                      Vor einigen Tagen warb sie im italienischen Senat für eine parlamentarische Kommission gegen Rassismus und Antisemitismus. Dann wurden aus Verwünschungen Todesdrohungen.

                        Politik

                        So schwierig ist die Regierungsbildung in Thüringen

                        Nach der Landtagswahl in Thüringen gestaltet sich die Regierungsbildung schwierig. Einer rot-rot-grünen Koalition fehlt genauso eine Mehrheit wie einem Bündnis von CDU, SPD, Grünen und FDP.

                          Politik

                          „Ungarns angestammter Platz ist in der Mitte eines wiedervereinigten Europa“

                          Der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber besucht Ungarns Premier Viktor Orbán – und deutet eine Annäherung zwischen den zerstrittenen Parteien CSU und Fidesz an. Auch EVP-Fraktionschef Manfred Weber sei wieder bereit, mit Orbán zusa

                            Welt

                            Lateinamerikas Linksregierungen geraten in Panik

                            Boliviens Präsident Evo Morales tritt zurück, er soll Wahlen manipuliert haben. Nun zittern seine Verbündeten, die sozialistischen Diktaturen in Nicaragua, Venezuela und Kuba. Die Opposition hofft auf eine Demokratisierung in ganz Lateinamerika.

                              Frankfurt

                              Profiler analysiert Überfall - „Ein oder mehrere Helfer sind wahrscheinlich“

                              Der Kriminalist, Profiler und Autor Axel Petermann (67) analysiert den Fall in BILD und entwickelt ein erstes Täter-Psychogramm.Foto: Jürgen Mahnke

                                Politik

                                Sebastian Kurz will mit Grünen verhandeln

                                Die beiden Parteien waren die Wahlsieger Ende September und hatten zunächst eine mögliche Koalition sondiert. Beide Seiten betonen auch ihre Unterschiede.

                                  Deutschland

                                  Zu klein, zu schlechte Sicht - Diese Sonnenfinsternis sieht keiner

                                  Von dieser Sonnenfinsternis werden die wenigsten etwas mitbekommen: Heute Nachmittag schiebt sich der kleine Merkur vor die Sonne.Foto: Hinode/JAXA/NASA/PPARC /dpa

                                    Tatort Schülerchat

                                    Welt

                                    Die Väter waren beim IS. Die Mütter wurden als Sklavinnen missbraucht

                                    Tausende jesidische Frauen wurden von den Terroristen des Islamischen Staats als Sexsklavinnen missbraucht. Mittlerweile sind sie befreit. Die Kinder, die aus der Gewalt hervorgingen, haben viele zurückgelassen – aus Angst und Scham. Besuch in dem vers

                                      Politik

                                      "Islamischer Staat": Türkei will deutschstämmige IS-Anhänger abschieben

                                      In der Türkei sind zahlreiche ausländische Angehörige des IS inhaftiert. Ein Deutscher soll das Land an diesem Montag verlassen, sieben weitere in wenigen Tagen folgen.

                                        Politik

                                        Verstöße gegen Atomabkommen: Außenminister Maas warnt Iran

                                        Ob sich Teheran dadurch beeindrucken lässt? Außenminister Maas droht Iran im Atomstreit mit dem Start eines Verfahrens, das zur Wiederaufnahme von Sanktionen führen könnte.