Lesen den Artikel : Iohannis bei Präsidentenwahl vorn
Deutschland

Maas warnt Iran im Atomstreit vor Konsequenzen

Die USA wollen vom internationalen Atomabkommen nichts mehr wissen. Die Europäer versuchen es offiziell noch zu retten. Doch nach den jüngsten Verstößen des Irans gibt sich der Bundesaußenminister verstimmt.

    Deutschland

    ÖVP und Grüne nehmen Koalitionsverhandlungen auf

    Nach dem Wahlerfolg der Grünen Ende September ist nun die nächsten Polit-Sensation in Österreich perfekt: Die Konservativen von Ex-Kanzler Kurz wollen mit ihren bislang härtesten Kritikern ins Regierungsgeschäft kommen.

      Deutschland

      Türkei will deutschstämmige IS-Anhänger abschieben

      Es geht um acht Deutsche, die entweder für die Terrormiliz kämpften oder zumindest mit ihr stark sympathisierten. Die Abschiebungen sollen Ende der Woche erfolgen. Zudem werden Franzosen, Iren und Dänen abgeschoben.

        Deutschland

        Türkei schiebt deutschstämmige IS-Kämpfer ab

        Einer dieser IS-Angehörigen und auch ein Däne sollen noch an diesem Montag außer Landes gebracht werden. Weitere Abschiebungen werden laut Ankara am Donnerstag folgen. Berlin hüllt sich noch in beredtes Schweigen.

          Politik

          FDP-Chef Lindner tadelt „Willkürrente“

          Die geplante Grundrente stößt auf scharfe Kritik: FDP-Chef Linder spricht von Wahlkampfhilfe für Olaf Scholz und einer „Willkürrente“. Für die AfD hat sich die SPD durchgesetzt. Und ein CDU-Politiker sagt: „Das ist nicht akzeptabel“.

            Deutschland

            New South Wales ruft wegen Buschfeuer Notstand aus

            Die Behörden des bevölkerungsreichsten australischen Bundesstaates befürchten, dass der Höhepunkt der Buschbrand-Katastrophe erst noch bevorsteht. Zwei Drittel der Feuer dort sind derzeit außer Kontrolle.

              Politik

              Keine absolute Mehrheit: Rumäniens Präsident Iohannis muss in die Stichwahl

              In Rumänien ist Staatschef Klaus Iohannis bei der Präsidentenwahl auf Platz eins gekommen, schnitt aber deutlich schlechter ab, als Umfragen dies vorausgesagt hatten. In zwei Wochen stellt er sich der Sozialdemokratin Dancila in einer Stichwahl.

                Politik

                Rumänien: Iohannis liegt bei Präsidentenwahl vorn - Stichwahl nötig

                Der Amtsinhaber verfehlt die absolute Mehrheit. In zwei Wochen kommt es damit zur Stichwahl zwischen Iohannis und der zweitplatzierten Sozialdemokratin Dăncilă.

                  Deutschland

                  Alibaba: 12 Milliarden Dollar in einer Stunde

                  Den Zugang zum Schatz ebnet für Alibaba kein Codewort, sondern der Singles Day: Die größte Online-Rabattschlacht des Jahres beschert dem chinesischen Internetgiganten stets neue Umsatzrekorde.

                    Deutschland

                    Spaniens politische Blockade ist ungebrochen

                    136 Millionen Euro soll die zweite Neuwahl des Jahres gekostet haben. Und sie hat den Frust der Wähler erhöht. Doch das Ziel, endlich für klare politische Verhältnisse in Spanien zu sorgen, hat sie krachend verfehlt.

                      Deutschland

                      Belit Onay wird OB von Hannover

                      Das gab es in Deutschland bisher nicht: einen Oberbürgermeister mit Migrationshintergrund in der Hauptstadt eines Bundeslandes. Nun macht Hannover den Anfang - mit einem türkischstämmigen Grünen.

                        Politik

                        Rumänien: Präsident Johannis geht als Favorit in Stichwahl

                        Amtsinhaber Klaus Johannis hat den ersten Durchgang der Präsidentschaftswahlen in Rumänien Prognosen zufolge klar gewonnen. Um Staatsoberhaupt zu bleiben, muss er allerdings eine Stichwahl gewinnen.

                          Politik

                          Rumänien: Wahlsieger Klaus Iohannis muss in die Stichwahl

                          Der liberal-konservative Amtsinhaber liegt bei der Präsidentenwahl deutlich vor der Sozialdemokratin Viorica Dancila. Für eine absolute Mehrheit reicht es aber nicht.

                            Deutschland

                            Boliviens Staatschef Morales kündigt Rücktritt an

                            Nach wochenlangen Protesten gegen ihn hat Präsident Evo Morales seinen Rücktritt erklärt. Zuvor hatte der linke Staatschef eine Neuwahl nach der umstrittenen Präsidentenwahl vor drei Wochen angekündigt.

                              Politik

                              Bisheriger Amtsinhaber Iohannis führt laut Hochrechnungen

                              Klaus Iohannis liegt laut Hochrechnungen mit großen Abstand vor seiner Kontrahentin Dancila. Iohannis gehört der deutschen Minderheit Rumäniens an.

                                Politik

                                Aber Stichwahl: Prognosen: Iohannis Sieger der Rumänienwahl

                                In Rumänien ist Staatschef Klaus Iohannis bei der Präsidentenwahl auf Platz eins gekommen. Allerdings schnitt er deutlich schlechter ab, als Umfragen dies vorausgesagt hatten. In zwei Wochen trifft er in der Stichwahl auf seine große Widersacherin.

                                  Deutschland

                                  Jüdische Gräber in Dänemark geschändet

                                  In der Nacht auf den 10. November 1938 wurden in ganz Deutschland Juden ermordet und Synagogen zerstört. Die Täter, die nun in Dänemark einen jüdischen Friedhof verwüsteten, hatten den Zeitpunkt wohl bewusst gewählt.

                                    Deutschland

                                    Oppositionschef in Kambodscha aus Hausarrest entlassen

                                    Zwei Jahre nach seiner Festnahme hat ein Gericht in Kambodscha die Ausgangssperre gegen Kem Sokha aufgehoben. Der ehemalige Chef einer mittlerweile verbotenen Partei war wegen Landesverrats angeklagt worden.

                                      Deutschland

                                      Durchbruch im Streit um Grundrente erzielt

                                      Die GroKo beendet einen monatelangen Streit. Im Kern sieht die Einigung vor, dass zwar das Einkommen der Betreffenden überprüft wird - nicht aber das Vermögen. Für alle Seiten stand viel auf dem Spiel.

                                        Deutschland

                                        China will schärfere Gesetze in Hongkong

                                        Die chinesische Regierung sieht in zu laschen Gesetzen den Grund für für die lang anhaltenden Proteste in Hongkong. Sie seien "einer der Hauptgründe" für die separatistische Bewegung und sollten geändert werden.

                                          Sport

                                          Flick - „Wir haben den Fußball gespielt, den die Zuschauer gewohnt sind“

                                          Der FC Bayern München hat sich am elften Bundesligaspieltag mit 4:0 gegen Borussia Dortmund durchgesetzt. Nach dem Spiel äußerten sich Trainer Lucien Favre und Hansi Flick gegenüber der Presse.

                                            Deutschland

                                            Iran verkündet Entdeckung eines riesigen Ölfeldes

                                            Der iranische Präsident Hassan Rohani hat die Entdeckung eines neuen Ölfeldes im Süden des Landes bekannt gegeben. Es hat demnach das Potenzial, die Reserven des Landes um ein Drittel zu erhöhen.

                                              Deutschland

                                              Kaiserpaar zieht mit prachtvoller Parade durch Tokio

                                              Unter dem Jubel Zehntausender Menschen haben sich Japans neuer Kaiser Naruhito und seine Gemahlin Kaiserin Masako bei einer Parade durch Tokio ihrem Volk gezeigt.

                                                Deutschland

                                                Vier Jahre, vier Wahlen: Spanier müssen wieder an die Urnen

                                                In Spanien sind die Bürger schon wieder aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Die erstarrten Fronten zwischen den Parteien dürften Koalitionen weiterhin unmöglich machen. Profitieren könnten die Rechtsextremen.