Lesen den Artikel : Rettung gescheitert: Reisekonzern Thomas Cook beantragt Insolvenz
Wirtschaft

„Nutzer reichen Petition ein, damit die Regierung noch etwas zur Rettung tut“

Der britische Reisekonzern Thomas Cook hat Insolvenz beantragt und alle Flüge gestrichen. Angestellte sind geschockt und viele Nutzer reagieren mit Unverständnis. Dazu eine Einordnung von WELT-Reporterin Marie Przibylla.

    Wirtschaft

    Das kann Aldis neuer 55-Zoll-Fernseher für 449 Euro

    Aldi hat mit dem Medion X15560 einen 55-Zoll-Fernseher im Angebot. Im Test kann sich sein Bild auch neben deutlich teureren Geräten sehen lassen. Die Ausstattung weist einige Überraschungen auf.

      Welt

      Johnson lehnte Thomas-Cook-Anfrage über 150-Millionen-Pfund-Hilfe ab 

      Der britische Premierminister Boris Johnson erklärt, dass seine Regierung die Bitte von Thomas Cook um 150 Millionen Pfund zurückgewiesen habe. Er fürchtete „eine moralische Gefahr“, sagt aber den gestrandeten Urlaubern Hilfe zu.

        Digital

        Was das iPhone 11 Pro kann. Und was es nicht kann

        Das neue iPhone 11 Pro hat neben einer eher unnötigen Funktion viele lang ersehnte Neuerungen erhalten. Vor allem für Video-Filmer spielt es jetzt in der Top-Liga. Trotzdem hat Apple die Konkurrenz immer noch nicht eingeholt.

          Welt

          So finden Sie heraus, ob Sie das neue iPhone wirklich brauchen

          Das neue iPhone 11 Pro hat neben einer eher unnötigen Funktion viele lang ersehnte Neuerungen erhalten. Vor allem für Video-Filmer spielt es jetzt in der Top-Liga. Trotzdem hat Apple die Konkurrenz immer noch nicht eingeholt.

            Wirtschaft

            Der Mann im Hintergrund - Lidl-Gründer wird 80: Das ist der unsichtbare Mäzen hinter dem Milliarden-Imperium

            Der Lidl-Gründer gilt als öffentlichkeitsscheu. Fotos gibt es von dem Supermarkt-Unternehmer kaum. Selbst in seiner Heimatstadt Heilbronn kann er unerkannt auf die Straße - auch zu seinem 80. Geburtstag.

              Welt

              „Das bedingungslose Grundeinkommen ist erst der Anfang“

              Starökonom Thomas Piketty hat ein neues Buch geschrieben. Darin fordert er Enteignungen, 120.000 Euro als einmalige Zahlung für jeden Bürger und Steuern für Reiche von bis zu 90 Prozent. Und er erklärt, was der Rest der Welt von Deutschland lernen ka

                Wirtschaft

                Wie sich die Tech-Giganten ein grünes Gewissen kaufen

                Bei den großen Digital-Unternehmen in den USA wächst der Unmut gegen klimaschädliche Geschäfte in der Belegschaft. Google und Amazon präsentieren sich deshalb immer mehr als Klimaschützer. Doch ein deutscher Konkurrent geht bereits seit Jahren voran

                  Wirtschaft

                  Großbritannien: EU-Autobauer befürchten "Erdbeben" bei No-Deal-Brexit

                  Zölle in Milliardenhöhe und mehr Bürokratie: 23 europäische Automobilverbände haben in einem gemeinsamen Statement vor den Folgen eines ungeregelten Brexit gewarnt.

                    Politik

                    Interview am Morgen: Großbritannien: "Das Gesetz kommt aus dem Bauch der Geschichte"

                    Durfte Premier Johnson das Unterhaus in Zwangspause schicken? Darüber entscheidet Anfang dieser Woche der Supreme Court. Ein Verfassungshistoriker erklärt, warum die Bewertung solcher Fragen in Großbritannien so knifflig ist.

                      Politik

                      Muss das sein?: Merkel und Kramp-Karrenbauer sorgen mit Flugaktion für viel Wirbel

                      In unserem Politik-News-Ticker informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen.

                        Wirtschaft

                        „Man versucht, die Flüge anderer Airlines zu nutzen“

                        Der britische Reisekonzern Thomas Cook hat Insolvenz beantragt und alle Flüge gestrichen. Doch was passiert jetzt mit den gestrandeten Urlaubern? Dazu eine erste Einschätzung von Paul Willmann aus Oberursel.

                          Unterhaltung

                          „Love Island”: Großer Treue-Test: Drei neue Granaten bringen Pärchen in Gefahr

                          Wer kann wem noch vertrauen? Drei neue Frauen heizen den Männern ein.

                            Wirtschaft

                            Reisekonzern Thomas Cook beantragt Insolvenz und streicht alle Flüge

                            Der britische Reisekonzern Thomas Cook hat Insolvenz beantragt und alle Flüge gestrichen. Damit sind jetzt etwa 600.000 Urlauber von der Pleite betroffen. Für sie soll eine große Rückholaktion gestartet werden.

                              Wirtschaft

                              Reisekonzern Thomas Cook meldet Insolvenz an

                              Die Rettungsversuche für den Touristikkonzern Thomas Cook waren erfolglos. Nun läuft eine riesige Rückholaktion für Hunderttausende Urlauber an.

                                Reise

                                600.000 Urlauber betroffen : Thomas Cook ist pleite - alle Flüge gestrichen

                                Der Reiseanbieter Thomas Cook beantragt Insolvenz. Weltweit sind 600.000 Urlauber von der Pleite betroffen. Großbritannien beginnt mit der größten Rückführungsaktion seit dem Zweitem Weltkrieg. 

                                  Politik

                                  Der Morgen live : Auch deutsche Cook-Töchter schließen die Schalter

                                  Nach der Pleite von Thomas Cook stehen auch einige deutsche Tochtergesellschaften vor der Insolvenz. Urlauber könnten schon am Montag und Dienstag davon betroffen sein. Die Live-News.

                                    Welt

                                    Europas Autobauer befürchten „katastrophischen“ No-Deal-Brexit

                                    Gleich 23 europäische Verbände der Automobilindustrie warnen mit scharfen Worten vor dem ungeregelten Brexit. Es gehe dabei längst nicht nur um Großbritannien. „Erdbebenhafte Veränderungen“ könnten die Folge sein.

                                      Politik

                                      Die Lage am Montag: Ist Trump jetzt wirklich zu weit gegangen?

                                      Der US-Präsident soll die Ukraine um Wahlkampfhilfe gebeten haben. In New York müssen konkrete Schritte gegen die Erderwärmung her. Und: In London fällt eine wichtige Entscheidung. Die Lage am Morgen. Von Mathieu von Rohr

                                        Wirtschaft

                                        Wie stehen Kreditinstitute da?: Deutsche Aufseher veröffentlichen Ergebnisse von Bankentests

                                        Frankfurt/Main - Wie sehr zehren die Niedrigzinsen an der Substanz der Banken in Deutschland? Welche Risiken schlummern in der Immobilienfinanzierung? Antworten auf diese und weitere Fragen geben die Aufseher von Bundesbank und Bafin heute.

                                          Wirtschaft

                                          Thomas Cook meldet Insolvenz an

                                          Die Rettungsversuche für den Touristikkonzern Thomas Cook waren erfolglos. Nun läuft eine riesige Rückholaktion für Hunderttausende Urlauber an.

                                            Deutschland

                                            Im Westen Schirm einpacken - Zum Herbstanfang kommt der Klaus mit Regen

                                            Irgendwie konnte es einfach nicht so toll weitergehen. Sommer aus, Herbst an! Nach einem warmen Sonntag wird es am Montag nass.Foto: gani_dteurope - Fotolia

                                              Unternehmen & Märkte

                                              Eindringlicher Appell: Europas Autohersteller warnen vor "Erdbeben" durch Chaos-Brexit

                                              Sie sind Konkurrenten um die Gunst der Käufer - doch die Angst vor einem ungeregelten Brexit schweißt Europas Autobauer zusammen: Laut einer Erklärung befürchten sie katastrophale wirtschaftliche Konsequenzen.

                                                Politik

                                                Großbritannien: Ein No-Deal-Brexit könnte die Falkland-Inseln ruinieren

                                                Die 3000 Falkländer leben von der Fischindustrie. Die mit Abstand wichtigste Einkommensquelle droht zu versiegen, wenn Großbritannien die EU ohne Abkommen verlässt.