München

Hundertschaft im Einsatz - Frau tot in Münchener Hochhaus gefunden

Am Mittwochabend fanden Einsatzkräfte eine junge Frau tot in einer Wohnung. Wenig später konnten sie einen Verdächtigen festnehmen.Foto: Theo Klein

    Politik

    US-Republikaner sprechen von Rachefeldzug gegen Trump

    Erstmals hat sich der Justizausschuss des US-Repräsentantenhauses mit den Anklagepunkten der Demokraten gegen Präsident Trump befasst. Dabei wird erneut deutlich, wie verhärtet die Fronten zwischen Trumps Republikanern und den Demokraten sind.

      Welt

      Nach Schießerei bei New York – Hinweise auf antisemitisches Motiv

      Nach der Schießerei mit sechs Toten in Jersey City bremsen die Ermittler noch. Trotzdem verdichten sich die Hinweise auf einen antisemitischen Hintergrund der Tat. Es hätte neuen Erkenntnissen zufolge wohl noch schlimmer kommen können.

        Politik

        Geschwärzte Akten

        Bei der Aufklärung der Berateraffäre behindert das Verteidigungsministerium den Bundestag nach Kräften. Ein Abgeordneter spricht von vorsätzlicher Täuschung. Es verfestigt sich der Eindruck: In Bundeswehr-Tochtergesellschaften fehlt jede Kontrolle.

          Unterhaltung

          Hollywood-Missbrauchsskandal - 22 Mio. für Opfer! Doch Weinstein zahlt nichts

          Ex-Filmboss Harvey Weinstein (67) und mehr als 30 Frauen haben sich geeinigt – doch aus der eigenen Tasche muss er nichts zahlen.Foto: EDUARDO MUNOZ ALVAREZ / AFP

            Politik

            Regierungsbildung in Israel gescheitert - Neuwahl am 2. März

            Zum dritten Mal innerhalb eines Jahres sind die israelischen Bürger zur Wahl eines neuen Parlaments aufgerufen. Der Wahlkampf wird sich vermutlich vor allem um eines drehen: die Korruptionsvorwürfe gegen Ministerpräsident Netanjahu.

              Politik

              Benjamin Netanjahu: Israels Parlament stimmt für seine Auflösung

              Zum zweiten Mal ist es weder Ministerpräsident Benjamin Netanjahu noch Oppositionschef Benny Gantz gelungen, eine Koalition zu bilden. Im März wird erneut gewählt.

                Wirtschaft

                CBS-Aktie Aktuell - CBS mit deutlichen Kursverlusten von 3,2 Prozent

                Mit einem Minus von 3,2 Prozent gehörte der Wert Medienkonzern und Medienkonzern CBS zu den Verlierern des Tages. Die Aktie notierte bei Handelsschluss mit 33,89 Euro.

                  Wirtschaft

                  Boeing-Aktie Aktuell - Boeing mit Kursverlusten von 1,2 Prozent

                  Mit einer negativen Entwicklung von 1,2 Prozent gehörte die Aktie des Hubschrauberhersteller Boeing zu den Verlustbringern des Tages. Bei Handelsende betrug der Preis des Anteilscheins 309,75 Euro.

                    Welt

                    Bei Kevin Kühnert wird Helmut Schmidts Tochter zynisch

                    Zur Einordnung der Briten-Wahl war bei „Maischberger“ Susanne Schmidt in der Sendung. Zu Kevin Kühnert musste die Tochter des Altkanzlers sich jedes Wort abringen. Ein anderer Gast hielt sich mit seinem Unmut über den Juso-Vorsitzenden nicht zurück

                      Politik

                      Drittes Votum binnen einem Jahr: Regierungsbildung in Israel gescheitert - Neuwahl im März

                      Jetzt ist auch die letzte Frist verstrichen: Die Parteien in Israel haben es nicht geschafft, eine Koalition zu bilden. Die Bevölkerung soll am 2. März 2020 erneut wählen.

                        Deutschland

                        US-Repräsentantenhaus will Sanktionen gegen Pipelineprojekt Nord Stream 2

                        So viel Einigkeit ist selten in den USA: Sowohl US-Präsident Trump als auch Republikaner und Demokraten im Kongress lehnen Nord Stream 2 ab. Nun wollen die Parlamentarier die Ostsee-Pipeline mit Sanktionen ausbremsen.

                          Deutschland

                          USA sehen "verstörende Zeichen"

                          Angesichts der verfahrenen Situation im Atomstreit mit Nordkorea strecken die USA die Hand für Verhandlungen aus. Sie setzen Pjöngjang gleichzeitig aber auch unter Druck. Provokationen will Washington nicht dulden.

                            Politik

                            Nord Stream 2 - USA wollen Putin-Pipeline mit Sanktionen stoppen

                            Der US-Kongress will Nord Stream 2 mit Sanktionen stoppen. Trump und die Demokraten haben den Entschluss in seltener Einigkeit gefasst.Foto: Christian Spreitz / Bild am Sonn

                              Welt

                              Nord Stream 2 – US-Repräsentantenhaus stimmt für Sanktionen

                              In seltener Einigkeit lehnen sowohl US-Präsident Trump als auch die Demokraten und die Republikaner im Kongress Nord Stream 2 ab. Der Kongress will die Ostsee-Pipeline nun mit Sanktionen stoppen – kurz vor der Fertigstellung des umstrittenen Projekts.

                                Politik

                                Nord Stream 2: US-Repräsentantenhaus stimmt für Sanktionen wegen umstrittener Ostsee-Pipeline

                                Sowohl US-Präsident Trump als auch Demokraten und Republikaner im Kongress lehnen Nord Stream 2 ab. Die Pipeline soll Gas von Russland nach Deutschland transportieren.

                                  Düsseldorf

                                  Feuerwehr Düsseldorf - Mehrfamilienhaus nach Dachstuhlbrand unbewohnbar

                                  Mittwoch, 11. Dezember 2019, 19:57 Uhr, Krahestraße, Flingern Süd Bei einem Dachstuhlbrand am Mittwochabend wurden 5 Personen verletzt, darunter auch ein Feuerwehrmann.

                                    Politik

                                    „Bei Einreise wird das Visum umgewandelt in ein Asylgesuch“

                                    Der Bundesrechnungshof kritisiert die Vergabe von Visa für den Schengenraum, die Opposition fordert jetzt eine strengere Praxis bei der Ausstellung. Die Kritiker sprechen von einem „Wirrwarr an Zuständigkeiten“ und einer Bedrohung. Und warnen vor sc

                                      Sport

                                      Angeblich am Flughafen gesichtet - Haaland schon in Dortmund gelandet?

                                      Geht jetzt alles ganz schnell? Erling Haaland (19) soll auf dem Dortmunder Flughafen gesichtet worden sein.Foto: Fotostand

                                        Leben & Stil

                                        Schräger Vogel: Promi-Geburtstag vom 12. Dezember 2019: Bill Nighy

                                        Er agiert gerne im Hintergrund: Bill Nighy spielt sich nicht nach vorn, und hinterlässt vielleicht deshalb oft einen bleibenden Eindruck.

                                          Unterhaltung

                                          TV-Tipp: Steirerkreuz

                                          Mord und Totschlag, Frömmigkeit und Heuchelei: All das ist im neuen Österreich-Krimi mit Miriam Stein im Ersten zu sehen.

                                            Politik

                                            Regierungsbildung gescheitert: Israel stehen schon wieder Neuwahlen bevor

                                            Ministerpräsident Netanjahu und Oppositionschef Gantz ist es nicht gelungen, sich auf ein Bündnis zu einigen. Im März soll nun neu gewählt werden - zum dritten Mal binnen eines Jahres.

                                              Unterhaltung

                                              Handy, Tasche und Kreditkarte futsch!

                                              So wurde Bonnie Strangeauf Bali ausgeraubtFoto: Instagram/bonniestrangeDauer: 1:54

                                                Sport

                                                FC Bayern bester Gruppensieger der Champions-League-Geschichte

                                                Der FC Bayern hat schon wieder einen Rekord eingestellt: Sechs Siege aus sechs Gruppenspielen in der Champions League hat noch nie eine deutsche Mannschaft geschafft. Eine Verletzung trübt den fast perfekten Abend.

                                                  Wirtschaft

                                                  Warum Brüssel dem Milliarden-Segen einen Strich durch die Rechnung machen könnte

                                                  Für den Klimaschutz soll die Bahn elf Milliarden Euro von der Bundesregierung erhalten. Doch Juristen warnen: Die Finanzspritze könnte gegen EU-Recht verstoßen.

                                                    Load time: 1.7656 seconds