Lesen den Artikel : Proteste in Hongkong:"Carrie Lam, fahr zur Hölle"
Deutschland

Türkei beharrt auf Gas-Bohrungen vor Zypern

Im Streit um die Ausbeutung der Gasvorkommen im östlichen Mittelmeer geht die Türkei auf Konfrontationskurs zur EU. Trotz Sanktionsdrohungen scheint die Regierung in Ankara gewillt, das Risiko einzugehen.

    Frankfurt

    Auf die Straße geschleudert - Raser verletzt Fußgängerinnen

    Weil er mit seinem Sportwagen zu schnell durch den Ort raste, kam ein Mann von der Straße ab. Zwei Frauen wurden schwer verletzt.Foto: Polizeipräsidium Westpfalz/dpa

      Politik

      Polizei setzt Pfefferspray ein: Erneut demonstrieren Zehntausende in Hongkong

      Die Proteste in Hongkong hören nicht auf. Am Wochenende demonstrierten Zehntausende gegen Polizeigewalt, die eigene Regierung, aber auch gegen Händler aus der Volksrepublik. Es kam zu Ausschreitungen.

        Deutschland

        New York meistert den "Blackout"

        Stundenlang waren mehr als 70.000 Menschen in der Stadt ohne Strom. Vor genau 42 Jahren rief ein Stromausfall Plünderer auf den Plan, diesmal werden wohl eher spontane Freiluftkonzerte am Broadway in Erinnerung bleiben.

          Deutschland

          Parlament in Kuba billigt neues Wahlrecht

          Das kubanische Parlament hat ein neues Wahlgesetz beschlossen, das künftig sowohl einen Präsidenten als auch einen Regierungschef vorsieht. Parlament und Staatsrat werden verkleinert. Es bleibt beim Ein-Parteien-System.

            Deutschland

            Tropensturm "Barry" hat US-Festland erreicht

            Kurz vor der Küste hatte der Sturm an Wucht verloren. Doch Experten warnen: Gefährlicher als die Windstärke sei das viele Wasser, das der Sturm landeinwärts trägt. Stromausfälle und Überflutungen setzen der Region zu.

              Deutschland

              Erneut Kanadier in China festgenommen

              Die Beziehungen zwischen China und Kanada sind seit der Festnahme der Huawei-Finanzchefin schwer belastet. Kurz darauf nahm China zwei Kanadier fest. Jetzt muss wieder ein westlicher Bürger ins chinesische Gefängnis.

                Deutschland

                New York saß stundenlang im Dunkeln

                "Blackout", berichtete der US-Sender CNN. Über Stunden saßen mehr als 40.000 Menschen in der Stadt, die angeblich niemals schläft, ohne Strom da. Eine technische Panne.

                  Deutschland

                  New York sitzt im Dunkeln

                  Er hoffe, dass es nur vorübergehend sei, sagte Bürgermeister Bill de Blasio bei CNN. Zurzeit sitzen mehr als 40.000 Menschen in der Stadt, die angeblich niemals schläft, ohne Strom da.

                    Deutschland

                    Macron plant militärisches Weltraumkommando

                    Die "Grande Nation" soll nach dem Willen ihres Präsidenten noch ein bisschen größer werden, jedenfalls militärisch gesehen. Vor dem Nationalfeiertag machen sich solche Ankündigungen gut. Details sind aber noch unklar.

                      Deutschland

                      Zehntausende Sudanesen demonstrieren gegen Gewalt

                      Trotz der Einigung auf eine Übergangsregierung, die den Weg für Neuwahlen ebnen soll, fordern zehntausende Sudanesen Gerechtigkeit. Der Grund: Seit dem Massaker am 3. Juni sind über 120 Menschen getötet worden.

                        Deutschland

                        Iranischer Öltanker soll gegen Zusicherung frei kommen

                        Im Streit zwischen London und Teheran über einen in Gibraltar festgesetzten iranischen Öltanker gibt es erste Anzeichen einer Entspannung. Möglicherweise kann das Schiff bald wieder Kurs auf seinen Heimathafen nehmen.

                          Deutschland

                          Altmaier regt Azubi-Austausch mit den USA an

                          Fast eine Woche war der Bundeswirtschaftsminister in den USA. Am Ende seiner Reise schlägt er ein Austauschprogramm für Berufsschüler vor - auch um die "emotionale Beziehung" der Länder zu stärken.

                            Deutschland

                            Erste Neuseeländer geben halbautomatische Gewehre ab

                            Nach dem Doppelanschlag von Christchurch im März hat Neuseeland halbautomatische Schusswaffen verboten. Der Staat bietet den Besitzern an, diese aufzukaufen. Nun läuft die erste Aktion an, die Gewehre einzusammeln.

                              Deutschland

                              Crew von iranischem Öltanker gegen Kaution frei

                              Kapitän und Offiziere sind auf freiem Fuß - doch ihr Schiff liegt an der Kette. Und die Justiz in Gibraltar ermittelt weiter. Der Konflikt zwischen Großbritannien und der Islamischen Republik ist noch nicht entschärft.

                                Deutschland

                                Boris Johnson geht BBC-Moderator in die Falle

                                Boris Johnson will Tory-Parteichef und damit auch britischer Premierminister werden. Sein Thema: ein eigener Brexit-Plan. Doch Tage vor der Entscheidung der Parteimitglieder stellt sich der 55-Jährige selbst ein Bein.

                                  Deutschland

                                  Zehntausende Algerier wollen "zivilen" Staat

                                  Immer wieder freitags zeigen die Massen in Algerien Gesicht: Sie demonstrieren für einen neuen Anfang - für Menschenrechte und Demokratie. Doch die alten Kader klammern sich an die Macht.

                                    Deutschland

                                    Medien: Milliardenstrafe für Facebook

                                    Mehr als ein Jahr lang hat die US-Handelsbehörde FTC gegen den Social-Media-Riesen ermittelt. Facebook legte in der Zeit schon einmal reichlich Geld zur Seite. Jetzt soll es einen Deal gegeben haben.

                                      Deutschland

                                      Türkei rutscht im Fitch-Ranking weiter ab

                                      Die US-Agentur beurteilt auch die Kreditwürdigkeit von Staaten. Im Falle Ankaras sieht die Lage nicht gut aus. Fitch reagiert unmittelbar auf ein Dekret des türkischen Präsidenten Erdogan.

                                        Deutschland

                                        Al-Shabaab tötet somalische Aktivistin Hodan Nalayeh

                                        Kämpfer der Al-Shabaab-Miliz haben ein beliebtes Hotel in Somalias Hafenstadt Kismayo angegriffen. Es gab viele Opfer, darunter die populäre Journalistin Hodan Nalayeh. Sie war gerade in ihre Heimat zurückgekehrt.

                                          Welt

                                          Brenner: Freiheitskampf

                                          In Ellbögen, Tirol, haben sie schon immer von Durchreisenden gelebt. Dann wurden es so viele, dass nichts mehr ging. Seit drei Wochen ist die Straße gesperrt, das Dorf kann wieder atmen. Und jetzt?

                                            Deutschland

                                            Großbritannien schickt Kriegsschiff in Persischen Golf

                                            Die Lage am Persischen Golf spitzt sich zu: Inmitten der Spannungen mit dem Iran hat Großbritannien das Kriegsschiff "HMS Duncan" ausgesendet. Es soll den freien Schiffsverkehr in dem Gebiet sichern.

                                              Deutschland

                                              US-Arbeitsminister Acosta tritt zurück

                                              Noch am Mittwoch hatte sich Alexander Acosta gegen Rücktrittsforderungen gewehrt. Nun gibt der durch die Missbrauchsvorwürfe gegen den Unternehmer Jeffrey Epstein unter Druck geratene US-Arbeitsminister doch nach.