Lesen den Artikel : Friedensforschung: Atommächte investieren wieder stärker in Waffenarsenale
Politik

Frankreich: Hunderte Protestierer besetzen Pariser Panthéon

Die Aktion der "Schwarzwesten" soll auf die Situation der Einwanderer ohne Papiere aufmerksam machen. Die Polizei räumt die Ruhmeshalle nach wenigen Stunden.

    Politik

    Vater von Angelina Jolie: US-Schauspieler Jon Voight feiert Trump als besten Präsidenten aller Zeiten – dann hagelt es Kritik

    Hollywood-Star Jon Voight postet erneut ein Loblied auf Donald Trump. Damit entfacht der Vater von Schauspielerin Angelina Jolie eine heiße Diskussion auf Twitter. Und erntet selbst jede Menge Kritik.

      Politik

      Eine schwierige Freundschaft

      Da die Nominierung von der Leyens eine Idee von Macron war, belastet der Streit um sie nun auch indirekt das deutsch-französische Verhältnis. Ein Kommentar.

        Politik

        SEK-Einsatz in Österreich - FPÖ-Politiker schießt mit Pistole wild um sich

        Aufregung um einen FPÖ-Politiker! Er schoss vom Balkon seiner Wohnung im im österreichischen Ort Bergheim wild um sich – 29 Schüsse!Foto: Ronald Zak / dpa

          Gesundheit

          Politik will gegen Kostenerstattung durch die Krankenkassen vorgehen

          Außer dem Glauben an eine Wirkung, gibt es keinen Beweis für den Erfolg von Homöopathie. Doch viele Krankenkassen übernehmen dafür die kosten. Die Politik will das jetzt ändern.

            Politik

            Warum dem europäischen Parlament Schaden droht

            Würde von der Leyen mit Stimmen von rechts außen im EU-Parlament gewählt, wäre das eine schwere Hypothek für die europäische Demokratie. Ein Gastbeitrag.

              Politik

              US-Arbeitsminister tritt zurück

              Alexander Acosta habe seinen Rücktritt eingereicht und werde zunächst durch seinen Staatssekretär Patrick Pizzella ersetzt. Das gab US-Präsident Trump im Beisein von Acosta bekannt.

                Politik

                Drei Jahre Haft wegen Verwechslung: Gericht in Italien lässt falschen "General" frei

                Er sollte der schlimmste Menschenschmuggler Ostafrikas sein. Nach drei Jahren Haft entschied ein italienisches Gericht nun aber: Der Eritreer Medhanie Berhe ist nicht der berüchtigte "General" - und ließ ihn gehen.

                  Politik

                  Missbrauch in der katholischen Kirche: "Ich habe meinen Glauben verloren"

                  Erstmals treffen Missbrauchsopfer in größerem Rahmen den Missbrauchszuständigen der Bischofskonferenz. Im Gespräch zeigt sich, wie abgekanzelt und übergangen sich die Betroffenen fühlen.

                    Politik

                    Agentur von Ex-Bild-Chef Diekmann betreut von der Leyens Twitteraccount

                    Ursula von der Leyen will EU-Kommissions-Chefin werden. Dabei soll auch Kai Diekmann helfen, mit Twitter-Know-how.

                      Politik

                      Italien: "Migrant ist man fürs ganze Leben"

                      Der Autor Concetto Vecchio erinnert die Italiener an ihre Geschichte als Migrantenvolk: Sie machten durch, was Zuwanderern nun wiederfährt.

                        Politik

                        Wochengrafik: Große Pläne, wenig Zeit

                        Griechenland hat gewählt - schon in Kürze muss der neue Premier den Haushaltsentwurf vorlegen. Die Euro-Krise hat Spuren in dem Land hinterlassen.

                          Politik

                          Ungarn: "Nicht die Probleme nach Europa holen"

                          Außenminister Péter Szijjártó spricht über die kompromisslose Haltung Ungarns zu Fragen der Migration.

                            Politik

                            USA: Arbeitsminister Alexander Acosta tritt zurück

                            Donald Trumps Kabinettsmitglied zieht die Konsequenz aus dem Missbrauchsskandal um Finanzier Jeffrey Epstein.

                              Politik

                              Gesundheit: Streit um Finanzierung der Homöopathie

                              Die Krankenkassen sollen die Leistungen nicht mehr erstatten, fordern Politiker.

                                Politik

                                Maut-Debakel: Ultimatum verstrichen

                                Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat nach Ansicht der Grünen bisher nicht ausreichend auf ihre Fragen zu den Vertragsinhalten bei der Pkw-Maut geantwortet. Ein Untersuchungsausschuss wird daher immer wahrscheinlicher.

                                  Politik

                                  Katholische Kirche: Ein Anfang

                                  In Trier trifft Bischof Stephan Ackermann zum ersten Mal mit Missbrauchsopfern zusammen. Ein Gespräch, das bitter nötig war: Einst erfuhren die Betroffenen Gewalt, heute fühlen sie sich abgekanzelt und übergangen.

                                    Politik

                                    Gastbeitrag: Machtkampf in Europa

                                    Nur wenn das EU-Parlament Ursula von der Leyen ablehnt und sich auf einen eigenen Kandidaten einigt, kann es sein Versagen ausgleichen.

                                      Politik

                                      Matteo Salvini: Als befände er sich im Krieg

                                      Italiens Innenminister werden obskure Geschäfte mit Russland vorgeworfen. Statt sich zu verteidigen, attackiert er weiter private Seenotretter und Migranten – mit Erfolg.

                                        Politik

                                        Bei Menschen ohne Aufenthaltsgenehmigung: Trump kündigt koordinierte Abschiebungen an

                                        Erst kürzlich drohte Donald Trump Massenabschiebungen an, machte dann aber einen Rückzieher. Nun soll es zu einer koordinierten Aktion in zehn Großstädten kommen.

                                          Politik

                                          Wegen Eppstein-Affäre: US-Arbeitsminister Acosta tritt zurück

                                          US-Arbeitsminister Alexander Acosta tritt in der Affäre um den Wall-Street Manager Jeffrey Epstein zurück. Acosta war früher Staatsanwalt in Florida und mit dem Fall Epstein befasst. Dieser erhielt vor gut zehn Jahren im Rahmen einer Vereinbarung eine