Lesen den Artikel : Europäische Union: Südeuropäische Staaten fordern faire Verteilung von Flüchtlingen
Digital

Sawsan Chebli - Wegen Hassmails: SPD-Staatssekretärin erstattet bis zu 30 Anzeigen pro Woche

Die Staatssekretärin Sawsan Chebli (SPD) erstattet laut eigenen Angaben wegen Hasskommentaren bis zu 30 Strafanzeigen pro Woche - Erfolg hat sie damit nur selten.

    Politik

    Krise am Golf: Der Krieg, den keiner will

    Eskaliert der Konflikt zwischen Trump und dem Regime in Teheran? Nach den Angriffen auf zwei Tanker setzen die USA auf Diplomatie. Doch die Lage kann schnell außer Kontrolle geraten.

      Politik

      Erinnerung an Luftbrücke: Von der Leyen verabschiedet «Rosinenbomber» nach Berlin

      Die historischen «Rosinenbomber» werden heute beim «Tag der Bundeswehr» aus der Heide in Richtung Berlin verabschiedet. Bundesverteidigungsministerin von der Leyen lässt es sich nicht nehmen, persönlich vorbeizuschauen.

        Welt

        Mexiko veröffentlicht Trumps „geheimes Zusatzabkommen“

        Nach der Migrationsvereinbarung zwischen Mexiko und den USA betonte US-Präsident Trump, es gebe noch ein geheimes Zusatzabkommen. Das Dokument ist jetzt nicht mehr geheim, die Mexikaner haben es veröffentlicht

          Politik

          FPÖ: Philippa Strache kandidiert bei Nationalratswahl

          Die Frau des zurückgetretenen Ex-FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache will Abgeordnete im österreichischen Parlament werden. Ihr Listenplatz gibt ihr gute Chancen.

            Welt

            Über die Türkei kommen deutlich weniger Migranten

            Die EU hat bis Mai dieses Jahres einen Rückgang illegaler Einreisen von fast 30 Prozent registriert. Einem internen Bericht der Brüsseler Kommmission zufolge halten die türkischen Behörden zahlreiche Menschen vom Grenzübertritt ab.

              Politik

              Kölner Adil Demirci darf zur Beerdigung der Mutter Türkei verlassen

              Der Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci ist in der Türkei wegen Terrorvorwürfen angeklagt und durfte Istanbul nicht verlassen. Jetzt darf er nach Deutschland reisen, nachdem am Mittwoch seine Mutter in Deutschland starb.

                Deutschland

                "Südländer" fordern faire Lastenteilung

                Europäische Mittelmeer-Anrainerstaaten haben abermals zu einer gerechteren Verteilung von Migranten innerhalb der EU aufgerufen. Und sie betonen: Private Seenotretter hätten vor Libyens Küste nichts zu suchen.

                  Welt

                  Südeuropäische Staaten fordern faire Verteilung von Flüchtlingen

                  Die Staats- und Regierungschefs aus sieben Ländern fordern auf dem Südeuropa-Gipfel, dass sich die EU-Staaten bei der Aufnahme von Migranten solidarisch verhalten. Bei geretteten Menschen aus dem Mittelmeer sind sich Rom und Paris aber uneins.

                    Politik

                    Golf von Oman: Großbritannien macht den Iran für Tanker-Angriffe verantwortlich

                    Der Iran stehe "fast ganz sicher" hinter den Angriffen auf zwei Öltankschiffe, sagt Außenminister Jeremy Hunt. Niemand sonst komme dafür vernünftigerweise in Betracht.

                      Politik

                      Nach umstrittenen Äußerungen: Trump relativiert Aussagen über Annahme ausländischer Informationen

                      Erst vor wenigen Tagen erklärte Donald Trump, es sei akzeptabel, Informationen von ausländischen Stellen zu nutzen, um dem politischen Gegner zu schaden. Nun schwächt der US-Präsident dies ein wenig ab.

                        Auto

                        Urlaubsreise: Daran müssen Sie bei einem Unfall im Ausland denken

                        Die schönsten Tage des Jahres finden ein jähes Ende, wenn es zu einem Unfall mit dem Auto kommt. Was passieren kann und wie Sie sich schützen können, erfahren Sie hier.

                          Politik

                          Ex-Kapitän zur Tanker-Attacke - „Es war nur eine Frage der Zeit, bis etwas passiert“

                          In der Straße von Hormus gab es Attacken auf Tankschiffe. In BILD berichtet ein Ex-Kapitän von seinen Erfahrungen auf der Route.Foto: BOGDAN KRAMLICZEK

                            Politik

                            Chef der Sicherheitskonferenz - Ischinger fordert EU-Schutz für Tanker in Golfregion

                            Nach der Attacke auf zwei Tanker will Wolfgang Ischinger, Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, besseren Schutz für Tankschiffe.Foto: / AP Photo / dpa

                              Politik

                              Jeremy Hunt zur Krise am Golf: Britischer Außenminister macht Iran für Öltanker-Angriff verantwortlich

                              Wer steckt hinter den Attacken auf Tankschiffe im Golf von Oman? Uno-Generalsekretär Guterres hält sich mit Schuldzuweisungen zurück - der britische Außenminister wird deutlicher.

                                Politik

                                70 Jahre Luftbrücke - Rosinenbomber dürfen nicht in Berlin landen

                                Vor 70 Jahren retteten amerikanische „Rosinenbomber“ West-Berlin. Zum Jubiläum dürfen sie aber nicht mal über der Hauptstadt fliegen.Foto: picture-alliance/ dpa

                                  Politik

                                  Britischer Außenminister sieht Iran hinter Angriffen auf Tanker

                                  Jeremy Hunt ist „fast ganz sicher“, dass iranische Revolutionsgraden Tanker im Golf von Oman attackiert haben. Beweise bringt der britische Außenminister nicht.

                                    Politik

                                    Cem Özdemir und Tobias Lindner - Zwei Grüne als Praktikanten bei der Bundeswehr

                                    Die Grünen wollen eine bessere Ausstattung für die Truppe. Ex-Parteichef Cem Özdemir und sein Parteikollege haben deshalb mittrainiert.Foto: dpa

                                      Politik

                                      Leserdiskussion: Minderheitskabinett - die politische Lösung der Zukunft?

                                      Koalitionen aus einem politischen Lager sind inzwischen die Ausnahme, lagerübergreifende dagegen normal. "Eine Regierung aus vier Parteien würde dem demokratischen Wettstreit schaden", meint SZ-Autor Detlef Esslinger und bietet eine andere Option: das M

                                        Politik

                                        Österreichische Liberale Meinl-Reisinger: "Man sollte aus Vollidioten keine Märtyrer machen"

                                        Nach der Ibiza-Affäre wählt Österreich im Herbst ein neues Parlament. Künftig könnten die liberalen Neos mitregieren. Parteichefin Beate Meinl-Reisinger äußert jedoch Kritik am bisherigen Kanzler Kurz und warnt vor Rechtsextremen.

                                          Politik

                                          Berichte über Abgeordneten-Kandidatur: Straches Ehefrau soll für die FPÖ ins Parlament einziehen

                                          Nach seinem Rücktritt als FPÖ-Vorsitzender ist die politische Zukunft von Heinz-Christian Strache unklar. Seine Frau könnte einen Sitz im österreichischen Parlament bekommen - mit einem chancenreichen Listenplatz.

                                            Politik

                                            Trump will Air Force One nicht mehr in Babyblau

                                            Die Präsidentenmaschine soll künftig in den Nationalfarben fliegen. Trump missfällt die jetzige Farbe - wohl wegen der First Lady, die sie einst auswählte.

                                              Politik

                                              Große Koalition: "Wir sind arbeitsfähig"

                                              Auf ihrer Klausur machen die Fraktionsspitzen von Union und SPD deutlich, dass sie kein Interesse an vorzeitigen Neuwahlen haben. Sie fassen auch mehrere Beschlüsse - unter anderem zur Pflege und zum Mobilfunk.

                                                Politik

                                                Immer mehr Migranten drängen nach Zypern

                                                Nach einem vertraulichen Bericht des Migrationsanalysezentrums Gasim seien bis Mitte Mai mehr als 2750 Migranten gezählt worden, die unerlaubt in die Republik Zypern kamen. Das berichtet der „Spiegel“.