Lesen den Artikel : So klappt es nie mit den Abschiebungen
Welt

Machtgier und Mordlust stecken in jedem von uns

Niels Högl wurde wegen 85 Morden zu lebenslanger Haft verurteilt. Völlig unverständlich seien solche Taten, heißt es immer wieder. Doch dass sind sie nicht, schreibt der Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer.

    Wirtschaft

    Mieten - Deutschlands sozialer Sprengstoff

    Kaum ein Thema treibt die Deutschen derzeit so stark um wie die steigenden Mieten. Denn fast jeder Zweite in Deutschland wohnt zur Miete. Ein Überblick über die aktuelle Debatte, Probleme und Lösungsansätze.

      Welt

      Mit ihrem Vorstoß verharmlosen die Sanktionsgegner das Putin-Regime

      Eine parteiübergreifende Koalition will die Aufhebung der Sanktionen gegen Russland erzwingen – ostdeutsche Ministerpräsidenten an vorderster Front. Doch nicht nur sie wollen sich mit der autoritären Macht aussöhnen.

        Welt

        Kein Land leidet stärker unter dem Brexit-Chaos als Deutschland

        Kein Wunder, dass das Brexit-Chaos die Europäer besorgt – und diese um ihre Zukunft bangen. Die englische Krankheit könnte auf verschiedene Weise ansteckend sein. Dabei wird die „stille Allianz“ zwischen Großbritannien und Deutschland mehr denn j

          Welt

          Die Iraner sind weder dumm noch selbstmörderisch

          Wer glaubt, die Angriffe auf Tanker in der Straße von Hormus sei ein irregeleitetes Manöver, der irrt. Der Iran schickt eine klare Botschaft an die Welt: Wir geben hier den Ton an. Die EU sollte dem Regime aber zeigen, dass es sich verzockt hat.

            Welt

            TMMA retten die GroKo. Sonst übernimmt Kühnert

            Manu, Malu, TSG und AKK: Die abgekürzten Namen der Parteispitzen von CDU und SPD klingen nicht gerade nach Politkrimi – eher nach einer Folge der Kinderkrimiserie TKKG. Kann die große Koalition als TMMA-Reihe wieder populär werden?

              Welt

              Die Grünen-Anhänger wollen Vernunft – und keine Umverteilung

              Es sind die großen Zukunftsfragen, die derzeit von den Grünen am besten beantwortet werden. Für die wachsende Zahl ihrer Anhänger gilt: Diese verlangen von der Politik durchdachte Konzepte – Ordoliberalismus im besten Sinne. Ein Gastbeitrag.

                Welt

                Warum es ein Kopftuchverbot für Kinder geben muss

                Verhüllung ist Ausdruck eines religiösen Prinzips, nicht von Freiheit oder Selbstbestimmung, schreibt der Islamismus-Experte Mansour. Das Kopftuch unterdrücke Lebenslust – und bei Kindern bleibe es eine Form des Missbrauchs.

                  Reise

                  Flugreisen: Billigtickets und Flugscham: Wie die Luftfahrt-Branche auf Klima-Debatte reagiert

                  Der stark wachsende Flugverkehr gilt als Klimakiller. Mangels alternativer Antriebe werden die Jets noch viele Jahre lang fossiles Kerosin verbrennen und klimaschädliches CO2 in die Atmosphäre blasen. Die Branche kämpft um ihr Image.

                    Welt

                    Die, die den Osten verlassen, sind klüger als die Politik

                    In ostdeutschen Bundesländern leben laut einer aktuellen Ifo-Studie nur noch 13,9 Millionen Menschen. Geld könne Menschen an der Abwanderung hindern, so die Forscher. Tatsächlich geht es um Geld, allerdings wollen die, die abwandern, nichts geschenkt.

                      Politik

                      Schwere Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei

                      Medienberichten zufolge sollen die Protestierer versucht haben, das Parlament zu stürmen. Die Debatte über das Auslieferungsgesetz wurde verschoben.

                        Welt

                        Wie ich, ein schwuler weißer Mann, zum Feind wurde

                        Schwul ist heutzutage nicht mehr opferig genug. Verübelt wird, was man als erfochtene Bürgerlichkeit bezeichnen könnte. Schwule weiße Männer sind zu Feinden des queeren Aufbruchs geworden. Ein Gastbeitrag.

                          Deutschland

                          Wieder Proteste in Hongkong

                          In Hongkong belagern Tausende Menschen das Parlament, um gegen Auslieferungen an Behörden auf dem chinesischen Festland zu protestieren. Über ein entsprechendes Gesetz wird an diesem Mittwoch erneut beraten.

                            Welt

                            Eine Urwahl würde die Union wieder sichtbar machen

                            Die Grünen sind auch deshalb so erfolgreich, weil Basis wie Funktionäre sehr glücklich mit ihren Spitzen sind. Diese Einheit stärkt – und lässt die CDU-Chefin ziemlich blass aussehen. Deshalb müssen CDU und CSU Alternativen bieten können.

                              Berlin

                              Geisel, Hertha und die Ente auf dem Feld

                              Am Rande eines Fests sagte Senator Geisel ein paar Sätze zum Tempelhofer Feld - und bescherte seinem Sprecher einen unerwartet arbeitsreichen Abend.

                                Welt

                                Neubauer und Reimers verstehen konservatives Denken falsch

                                Die „Fridays for Future“-Macher behaupten, sie seien „die konservativste Bewegung, die man sich vorstellen kann“. Eine charmante Aussage, findet unser Gastautor, der Historiker Nils Lange. Doch die jungen Aktivisten machten einen Fehler.

                                  Welt

                                  Die SPD im Tunnel nationaler Selbstbornierung

                                  Die Globalisierung schreitet voran, doch die SPD vollzieht eine Rolle rückwärts ins Nationale. Das ist absurd und hat ihren Niedergang noch beschleunigt. Es gibt keine Bestandsgarantie – auch nicht für Parteien mit großer Vergangenheit.

                                    Politik

                                    Nach Treffen Kretschmer-Putin - Auch Ramelow will Ende der Russland-Sanktionen

                                    Heftige Kritik aus dem Westen der Republik, Verständnis von Politikern aus dem Osten – die Debatte um das Ende der Russland-Sanktionen.Foto: Martin Schutt / dpa

                                      Politik

                                      Streit um Kretschmers Kreml-Kurs - „Ich würde Putin wählen!“

                                      Sachsens Regierungschef Kretschmer hat mit seiner Russland-Reise eine Debatte losgetreten. Lesen Sie mit BILDplus, wie man in Dresden über Putin denkt.Foto: Dirk Sukow

                                        Welt

                                        Trump stärkt den Iran

                                        Der US-Präsident hat im Nahen Osten genau die Situation herbeigeführt, die er vermeiden wollte: Der Iran kann einen Preis für Verhandlungen verlangen. Bundesaußenminister Maas’ „Reise in die Krise“ ist keine schlechte Idee. Eigentlich.

                                          Welt

                                          In Hongkong entscheidet sich, wer die Erde erbt

                                          Hunderttausende Schüler und Studenten demonstrieren mit Ketten und in Häftlingskleidung gegen Pekings repressive Politik. Es ist keine Revolte am Rande der Welt. Es geht um die Zukunft aller.

                                            Welt

                                            Ein AfD-Mann im Rathaus? Dunkle Wolken über Görlitz

                                            Ein AfD-Kandidat könnte nächster Oberbürgermeister von Görlitz werden. Doch richtig Aufmerksamkeit bekommt er erst durch einen offenen Brief aus der Filmbranche, in dem Wähler vor „Hass und Feindseligkeit“ gewarnt werden. Ein bemerkenswerter Vorg

                                              Welt

                                              Worauf es beim Wohnungsbau jetzt wirklich ankommt

                                              Möglichst viele Wohnungen in möglichst kurzer Zeit zu bauen und dabei möglichst hohe Gewinne einzustreichen – das ist das Rezept für die Überwindung der Wohnungsnot. Doch die Wirklichkeit stellt ganz andere Forderungen.

                                                Welt

                                                Kevin Kühnert ist der konsequenteste Heuchler der Jusos

                                                Die SPD sucht verzweifelt eine neue Führung. Das Vorgehen ist intransparent, die Kandidaten stehen für Kungelsiege und Hypermoralisierung. Und die Genossen merken nicht einmal, dass sie ein Problem haben. Wer sagt der SPD, dass sie nackt ist?

                                                  Welt

                                                  Macht zu viel Sozialstaat die Deutschen lethargisch?

                                                  Ein Freund von mir ist nach vielen Jahren in Bangkok gerade zurück nach Deutschland gezogen, in einen ärmeren Teil Berlins. Zu Beginn war er erstaunt über die große Zahl an Menschen, die tagsüber einfach nichts machen. Mittlerweile ist er entsetzt.

                                                    Welt

                                                    Macht der Sozialstaat die Deutschen lethargisch?

                                                    Ein Freund von mir ist nach vielen Jahren in Bangkok gerade zurück nach Deutschland gezogen, in einen ärmeren Teil Berlins. Zu Beginn war er erstaunt über die große Zahl an Menschen, die tagsüber einfach nichts machen. Mittlerweile ist er entsetzt.

                                                      Welt

                                                      Der tiefe Sturz des Mesut Özil

                                                      Noch deutlicher geht‘s nicht: Der ehemalige deutsche Nationalspieler Özil heiratet – und Erdogan ist sein Trauzeuge. Einem Autokraten zu huldigen und damit die Werte zu verraten, für die das Land seiner Geburt steht – das geht zu weit.

                                                        Welt

                                                        Beschämend für Europa

                                                        In Brüssel tobt der Streit darüber, wie der nächste EU-Kommissionspräsident bestimmt werden soll. Da die Regeln bislang absichtlich unklar sind, interpretiert sie jeder zu seinen Gunsten. Das hat einen hohen Preis.

                                                          Politik

                                                          Flüchtlingspolitik: Von Heiligkeit und Doppelmoral

                                                          Der Bundestag beschließt ein Gesetzespaket zur Migration - nach einer hitzigen Debatte.

                                                            Welt

                                                            Wir sind die konservativste Bewegung, die man sich denken kann

                                                            Die „Fridays for Future“-Aktivisten Luisa Neubauer und Maximilian Reimers verteidigen ihre umstrittene Protestaktion im Bundestag als Wertschätzung der Demokratie. Und sie erklären im Gastbeitrag, warum ihre Bewegung eigentlich konservativ ist.

                                                              Politik

                                                              SZ-Podcast "Auf den Punkt": Wie die Bundesregierung die Einwanderung regeln will

                                                              Ausländische Fachkräfte sollen leichter in Deutschland arbeiten können, Ausreisepflichtige konsequenter abgeschoben werden: Was im Migrationspaket geregelt ist.

                                                                Welt

                                                                Beim Verhältnis zu Russland sind sich die Ostdeutschen einig

                                                                Sachsens Ministerpräsident Kretschmer will ein Ende der Russland-Sanktionen. Das macht ihn aber nicht zum unkritischen Kreml-Versteher. Vielmehr zeigt die Wortmeldung des CDU-Politiker eine ostdeutsche Besonderheit.

                                                                  Politik

                                                                  Hetzjagd Chemnitz: "Was sie machen, ist eine Schande für Deutschland"

                                                                  Die AfD hat im Bundestag eine Debatte über die Vorfälle von Chemnitz erzwungen. Die anderen Fraktionen verurteilten das als Versuch, das Thema zu instrumentalisieren.